Analysten diskutieren über Nintendos Mobile-Gaming-Strategie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Analysten diskutieren über Nintendos Mobile-Gaming-Strategie

      Die Arbeit von Analysten ist im Bereich der Videospiele ein schwierige Sache. Sobald sie den Mund aufmachen, sieht man schon eine Schar von Fans mit Mistgabeln und Fackeln auf sie zustürmen. Oder Jubelrufe. Nichtsdestotrotz machen sie ihren Job und analysieren Firmenstrategien, Positionen auf dem Videospielmarkt und beurteilen anhand von diesen Daten, ob die jeweilige Firma weiterhin bestehen kann.

      Das Wall Street Journal hat einige Analysten eingeladen, und diese haben über Nintendo und den Einzug in den mobilen Sektor diskutiert. Wie es bei solchen Diskussionen üblich ist, sind die Meinungen breit gefächert. Lest, was die Analysten zum Thema zu sagen haben:

      Serkan Toto schrieb:

      Wenn er (Mario) versagt, ist das Spiel vorbei. Wenn er die nächste Stufe erreicht, erschließt er einen völlig neuen Markt für Nintendo, den es zu erobern gilt.

      Analyst Atul Goyal at Jefferies & Co. schrieb:

      Wir glauben, dass dies der Kern des neuen Nintendo sein wird.

      Amir Anvarzadeh schrieb:

      Das ist ein verzweifelter Schritt. Es ist eine Entscheidung, die Nintendo nicht treffen wollte.

      Wie seht ihr die Sache? Stimmt ihr den Analysten zu?

      Quelle: Wall Street Journal, via GoNintendo
    • Mir persönlich ist es egal, solange Nintendo die Core-IPs weiterhin auf Konsolen bzw Handhelds veröffentlicht und es auf Smartphones nur "Minispielchen" oder Spin-Offs gibt.

      Ein vollwertiges Super Mario, Zelda, Animal Crossing oder Mario Kart für Smartphones würde sich negativ auf den Konsolenmarkt auswirken. Der Kunde denkt sich dann, warum er extra eine Konsole kaufen muss, wenn er die Spiele doch auch auf den Smartphone spielen kann.

      Das darf nicht passieren. Allerdings kann Nintendo mit dem Smartphonemarkt neue Käufer für ihre Konsolen gewinnen. Das wird aber schwierig. Einerseits möchte Nintendo den Smartphonemarkt nutzen im ihre IPs populärer zu machen, andererseits darf der neue Markt den bestehenden Konsolenmarkt nicht behindern bzw verdrängen. Bin gespannt wie Nintendo den Spagat schaffen will. Leicht wird es nicht.

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil
    • Denke, dass der Schritt nicht notwendig gewesen wäre.
      Man hätte sich einfach weiterhin auf die gewohnten Bereiche konzentrieren sollen. So denken die Leute womöglich "jetzt hab ich Mario auf dem Handy, wieso sollte ich noch Handheld/Konsole kaufen?".
      Der Schuss könnte nach hinten los gehen, auch wenn's nur als Appetitanreger gedacht ist.
    • Ich glaube auch nicht dass das der Kern des ganzen sein wird. Es besteht aber große Aussicht auf Erfolg. Mobile Gaming ist trotz der in meinen Augen schwachen Spiele ein riesiges Feld, mit vielen Kunden. Modelle wie Pokemon Shuffle sind quasi Handygames, das war ein erster Schritt. Ich bin allerdings gespannt wie Nintendo das ganze angehen wird. Sollte NX wirklich ein Hybrid werden, gehe ich davon aus Nintendo denkt nach dem Motto "Wenn Spieler unterwegs spielen wollen, dann geben wir ihnen nicht nur eine Heimkonsole sondern einen Handheld dazu" Das wäre ein Versuch der eigenen Linie treu zu bleiben. Die Smartphone Spiele könnten genutzt werden um darauf aufmerksam zu machen. Man hat mit der Wii damals den Casual Markt aufgesaugt. Vielleicht gelingt das erneut.
    • Habt ihr schon mal Mario auf dem Handy gespielt ? Ich finde es total ekelhaft, also die Steuerung, sie ist unkontrolliert, da man kein Steuerkreuz o.ä zum fühlen hat, sondern nur die glatte Oberfläche.

      Auf den Smartphone sind hektische Spiele eh nicht so gut, es sei denn die Steuerung ist einfach zu handhaben, wie zB bei Subway Surfer oder Temple Run.
    • Serkan Toto schrieb:

      Wenn er (Mario) versagt, ist das Spiel vorbei. Wenn er die nächste Stufe erreicht, erschließt er einen völlig neuen Markt für Nintendo den es zu erobern gilt.

      Ich glaube nicht, dass es dann automatisch für Nintendo vorbei wäre. Im Moment macht Nintendo Gewinn, auch wenn es nicht viel ist, mit der Wii U und dem 3DS und beide Konsolen liegen meilenweit hinter den Erwartungen von Nintendo selbst zurück.


      Analyst Atul Goyal at Jefferies & Co. schrieb:

      Wir glauben das dies nun der Kern des neuen Nintendo sein wird.

      Das hoffe ich mal nicht. Die hauseigenen Titel für die Heim- und Handheld Konsolen waren schon immer Nintendos größte Stärke. Allerdings muss man auch dazu sagen, dass Handhelds wirklich nicht mehr so gut laufen wie früher. Die PSVita ist ein riesiger Flop und Sony steigt wegen schlechter Zukunftsausichten aus dem Markt aus. Nintendos 3DS läuft zwar gut, wenn man alle Umstände berücksichtigt, aber die Konsole ist trotzdem meilenweit von den Absatzzahlen der Vorgänger entfernt (GBA, DS).

      Hier wird es sehr interessant, was NX letztendlich werden wird.


      Amir Anvarzadeh schrieb:

      Das ist ein verzweifelter Schritt. Es ist eine Entscheidung die Nintendo nicht treffen wollte.

      Dem stimme ich 100% zu. Wie schon oben geschrieben, laufen die Handhelds nicht mehr so gut wie früher, besonders in Japan dominieren die Smartphones den mobilien Spielemarkt. Die Wii U läuft überhaupt nicht und hat nach fast drei Jahren auf dem Markt nur ca. 10% der Hardwareverkäufe der Wii. Die Software Absatzzahlen waren auch schon mal viel besser für Nintendo.

      Unter diesen Umständen ist es eigentlich nur logisch, dass Nintendo nun auch Spiele für Smartphones macht.
    • Natürlich wollte Nintendo keine Mobile-Games veröffentlichen. Aber was blieb ihnen nach dem ewigen Gedränge der Investoren denn anderes übrig? Trotzdem werden sie nun das Beste aus diesem Markt rausholen wollen. So könnte ein wirklich lohnenswertes Standbein entstehen, was wiederum auch dem Konsolengeschäft zu Gute kommt. Bleibt nur zu hoffen, das NX auch ein Erfolg wird. Bei den Handy-Games ist dieser ja eigentlich schon vorprogrammiert.
    • Nintendo hat einfach zu spät für gute Infrastrukturen gesorgt.
      Die Schiene ihr kauft unsere Hardware für unsere innovativen Spiele funktioniert einfach nicht.
      Der DS ging in die richtige Richtung mit seiner Massensoftware. Da hätte man schneller weiter machen müssen, bevor Apple und Google den Mobilen Markt dominierten.
      Nintendo ist einfach zu unflexibel und zu langsam.
      Most Wanted? Xenoblade was sonst!
    • Nichts wird bei Nintendo so heiß gegessen, wie es die Analysten kochen... XD
      Wie schon einige vor mir erwähnt haben, ist noch garnicht klar, wie Nintendo den
      Mobiltelefon-Markt nutzen wird.
      Nintendo und verzweifelt oder im Zugzwang? Man darf nicht vergessen:
      Nintendo ist in den Top five weltweiter Softwarehersteller- zwischen Industriegrößen wie SAP und HP.
      Weit vor Activision-Blizzard oder EA- und so ein Megakonzern geht so schnell nicht in die Binsen.
      Nintendo wird sich auch sehr genau überlegen, wie man mit dem größten Kapital -den IP's- umgeht.
      Ausserdem: Wir wisen doch auch alle, mit was für ein Schrott der Mobil- Markt geflutet wird- alles billigste Massenware. Alles das gleiche. Die ewig gleichen Spielprinzipien in immer neue Gewänder gepresst.
      Ein "tragbare Konsole" -Hersteller wird sich halten können, um Mobile AAA-Titel zu vermarkten.
      Und das wird Nintendo sein, wer auch sonst- alle anderen haben auf diesem Markt bisher völlig versagt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OnkelBob ()

    • Zu 2.)
      Das ist Blödsinn. Weshalb hat man sonst "NX" *zeitgleich* angekündigt? Bestimmt nicht um zu sagen, dass man sich nun auf den Smartphone-Markt fokusieren wird. Es ist als zusätzliche Geldquelle und Werbung für Videospiele zu sehen.

      Zu 3.)
      Das ist so falsch. Laut DeNA befanden sie sich schon 2010 mit Nintendo in Verhandlungen. Iwata hat das nur immer vertuscht, um zu verhindern, dass sich das negativ auf den Heimkonsolen- und Handheld-Markt auswirkt. Auch wäre damals eine Ankündigung viel zu früh gekommen, selbst jetzt im März 2015 war die Ankündigung noch zu früh.
      Zeitnahe Ankündigungen, das hatte sich Nintendo vorgenommen.

      Solche Analysten sind eh immer seltsam. Entweder sie behaupten das Offensichtliche oder sie reden absoluten Stuss.

      PS Vita mehr als 3DS
      Wii HD in 2010

      Nur si ein paar Beispiele ;)
      Zockt momentan:
      - Hyrule Warriors
      - Assassin's Creed: Syndicate (PS4)
      - Badland (PS4)

      Freut sich schon auf:
      - Paper Mario: Color Splash
    • Ich würde eher sagen, es wird ein zweites Standbein. Manche Spiele, wie Animal Crossing, Pokemon oder auch Style Boutique eignen sich sehr gt für Smartphones. Andere wie Jump and Runs, Action RPGs, Racinggames oder Sportspiele profitieren definitiv von einer Steuerung mit richtigen Tasten.

      Ich habe Sonic 2 auf dem Smartphone und es lässt sich dermaßen bescheiden Steuern. Also sollte Nintendo diesen Schritt gehen, wären sie gut beraten, dafür mit diversen Partnern zusammen eine Art Mobilegaming Studio aufzubauen, welches sich ausschließlich um die Handyspiele kümmert. Dann kann Nintendo sich auf die Konsolen konzentrieren.

      Ein Mischmasch wie bei Squareenix, wo auch noch jedes Spiel soviel kostet, wie die PC/ Downloadversion für Konsolen, obwohl teilweise mit weniger Inhalt, ist eher kontraproduktiv.
      Spiele derzeit:

      Spoiler anzeigen
      Minecraft(PC)


      Most Wanted:

      Spoiler anzeigen

      The long Journey home (PC)
      Unravel (PC)
      Dragon Quest 7 (3DS)
      Monster Boy and the cursed kingdom (PC)
      Sonic 25th Anniversary Game (WiiU, NX, XBOX One oder PC)
      Abzu (PC)
      Yooka Laylee (NX)


      2017 wird DAS Gamingjahr. Seit Jahren endlich mal wieder richtig Futter.
    • Minispiele sind ok! Große Games würden eh nich auf ein Smartphone passen! Und ich weiß, das Nintendo niemals so doof wäre, etwas zu machen, was deren Handhelds oder Konsolen zerstören würde. Ich vertraue Nintendo wie immer! Was Analysten sagen juckt mich nich weil die eh meist nur bla bla reden! Naja, ich freu mich auf die Zukunft. Zwar war ich immer dagegen, was big n auf smartphones angeht, aber ich weiß auch, das nintendo die eigene hardware nicht sterben lassen möchte, siehe nx. Von daher wünsche ich Nintendo viel Erfolg! Die werden es schon irgendwie rocken das Ding, so wie damals bei wii! Diese N-Hater dachten und prophezeiten doch schon beim gamecube, das big n tot sei. Und was war dann? Auf einen Schlag Marktführer mit Wii und DS! 3DS ist heute Marktführer, da kann auch keine ps4 mithalten! Nun denn, ich liebe die WiiU. Auch wenn sie nicht ganz so erfolgreich ist. NX wird aber bestimmt wieder der Hit. So wie Wii damals!! :) Und wenn nich auch nicht schlimm, ich vertrau nintendo. ;)
      Mein Youtube Kanal Nobeldecker86:
      youtube.com/user/Sternkind86

      Auf meinem Kanal findet ihr Minecraft Wii U Edition Seeds, meine Nintendo Sammlung und vieles mehr!
    • Am ehesten stimmt ich dem letzten Analysten zu. Die Wii U verkauft sich einfach eher schlecht und der 3DS verkauft sich von den Handgelds auch am schlechtesten. Da musste wohl oder übel so ein Schritt folgen. Wenigstens sollen diese Woche ja neue Infos kommen^^
      Who is the boss? Nintendo ;)
      Nintendo for life <3