Erste Details zu Nintendo Account und My Nintendo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erste Details zu Nintendo Account und My Nintendo

      Während viele von euch wahrscheinlich gerade schlafen und möglicherweise von den nächsten Nintendo-Spielen träumen, haben wir von ntower für euch das Investorentreffen verfolgt, das Nintendos Präsident Tatsumi Kimishima in Japan veranstaltet hat. Das wach bleiben hat sich gelohnt. Zumindest, wenn man auf Neuigkeiten zu Nintendos neuem Konten-System und dem neuen Mitglieder-Programm und somit Nachfolger zum Club Nintendo gewartet hat. Beginnen wir aber Stück für Stück.



      Das neue Konten-System hört auf den schlichten Namen Nintendo Account und wird im März 2016 eingeführt. Es soll nicht nur die Nintendo-Systeme miteinander vernetzen, sondern auch den PC, das Smartphone und andere Geräte. Ähnlich wie beim PlayStation Network oder Xbox Live könnt ihr eine globale Freundesliste anlegen, auf die ihr dann sowohl mit der Heimkonsole als auch dem Handheld Zugriff habt. Registrieren dafür könnt ihr euch wiederum mit nahezu jedem beliebigen Account, sei es die Nintendo Network ID, euer Google-Konto, Facebook, Twitter oder klassisch per E-Mail. Nintendo legt großen Wert darauf, dass es so einfach und eingängig wie möglich ist. Ebenso könnt ihr über euren Account Nintendo-Spiele kaufen und in übersichtlichen Listen genau eure Kaufhistorie nachverfolgen oder Informationen zu Spielen abrufen. Zudem lassen sich Spielstände und andere Informationen in der Cloud sichern.



      Als Nachfolge-Programm des Club Nintendo wird ebenfalls ab März 2016 das neue Mitglieder-Programm My Nintendo eingeführt. Eine Neuerung wird sein, dass ihr Punkte für das Spielen und das Downloaden von Software verdient. Diese Punkte können dann wiederum dazu genutzt werden, euch Prämien zu sichern. Diese reichen von DLCs für Spiele über Guthaben-Karten für den eShop bis hin zu Sachgegenständen, wie man sie aus dem Club Nintendo Sterne-Katalog kannte.



      Noch sind viele Fragen ungeklärt und Details liegen im Verborgenen. Sobald uns mehr Informationen zu Nintendo Account und My Nintendo vorliegen, erfahrt ihr sie hier aber natürlich sofort!

      Quelle: Nintendo Japan
    • Okay punkte durch spielen, das klingt gut, hoffe aber auch das nicjt nur digitale käufe punkte bringen sondern auch retail fassungen, ansonsten wäre da ein ungleichgewicht drin find ich, da ich sehr selten nal ein spiel downloade und quasi nur retail kaufe hätte ich dadurch anderen gegenüber einen nachteil, könnte eventuell manche prämien nicht bekommen oder so, naja aber da es eh alles kostenlos ist will man mal nicht meckern^^
    • Ich sollte jetzt wirklich in's Bett... -Erste Details zu Nintendo Account- Ich bin wach, ich bin wach!

      Zum Thema:
      Wie die beiden Services letztendlich in der Praxis funktionieren und möglicher Weise auch co-operieren, dass lässt sich hier noch nicht wirklich aus diesen Informationen heraus lesen. Aber ich blicke etwas skeptisch auf die scheinbar stärkere Fokussierung auf Download Spiele.
      Ich vermute, spätestens in der nächsten Direkt wird uns das ganze etwas genauer erklärt.

      Meine aktuellen Spiele
      PC: Don't Starve Together | The Binding of Isaac: Rebirth | Watch_Dogs | Smite
      Wii U: Pokémon Tekken | Freedom Planet
      3DS: Pokemon X | Monster Hunter Generations
    • Die Idee von einem alles übergreifenden Account bei dem man sogar die Spielstände sichern kann finde ich an sich sehr gut.
      Es ist echt nervig bei Datenverlust immer wieder alles freizuspielen.
      Ich hoffe nur Nintendo übertreibt es nicht mit dem Aufzeichnen der Daten...

      So wie sich das zum neuen Belohnungsprogramm liesst, gibt es durch den alleinigen Kauf von Retail-Versionen keine Punkte mehr, da kein Code mehr beiliegt.
      Damit habe ich gerechnet, es war klar das Nin gegen dieses Codesystem angehen würde, da dieses es Usern ermöglichte, relativ leicht und vor allem kostenlos an Codes/Prämien zu gelangen.
      So wird sichergestellt, das man das Spiel auch tatsächlich genutzt/gekauft hat.
      Prämien wie DLC's oder eShop-Guthaben finde ich teilweise sogar interessanter als so manchen "Staubfänger", nur befürchte ich das es Nintendo in Zukunft mit den DLC's noch weiter auf die Spitze treibt.

      Nur die Tatsache das es erst im März 2016 starten soll, empfinde ich sehr ernüchternd...
    • Finde auch das März noch zu weit Weg ist. Wieso den Club Nintendo schon aufgelöst??

      Aber ansonsten freue ich mich richtig auf dieses Programm!

      Was ich mir auch noch wünsche, ist das man eine Nintendo ID für mehr wie 2 Systeme anlegen kann (wii u und 3ds)

      Ich habe 7 EU 3DS und 3 japanischr 3DS und 3 benutze ich regelmässig, aber mit eben anderer ID. Finde das sehr umständlich...

      Naja, auf jeden Fall finde ich auch die Idee gut, Punkte durchs Spielen zu bekommen. Könnte man fast wie ein Achievement System anschauen.
    • Für das Spielen von Software gibt es Punkte, die in eshop Software investiert werden können? Oh dieses System werde ich sowas von strapazieren :D

      Ob es dann wohl auch so ein rewardsystem gibt, wie den Gamerscore und die Trophäen? Nintendostars oder Coins... mal abwarten.
      2017:

      Spiele /Konsolen:

      - Nintendo Switch
      - Yooka Laylee
      - Monster Boy and the cursed kingdom
      - Cuphead
      - The Long Journey Home

      Filme:

      - Alien: Covenant <3 :wario:
    • Nintendo Account klingt für mich einfach nach einer erweiteren Form der Network ID. Klingt für mich schon mal gut,aber geflasht bin ich nicht. Sollte ich ja auch nicht:). Hoffentlich muss man die alten Freunde von der Network ID dann nicht nochmal registrieren.
      Zu My Nintendo:
      Das hört sich schon vielversprechend an.Vor allem,dass man Punkte für das spielen von einem Spiel bekommt. Das ist ja richtig episch.^^
      Beides wird geil.
      Who is the boss? Nintendo ;)
      Nintendo for life <3
    • ChromXsome schrieb:

      Finde auch das März noch zu weit Weg ist. Wieso den Club Nintendo schon aufgelöst??

      Aber ansonsten freue ich mich richtig auf dieses Programm!

      Was ich mir auch noch wünsche, ist das man eine Nintendo ID für mehr wie 2 Systeme anlegen kann (wii u und 3ds)

      Ich habe 7 EU 3DS und 3 japanischr 3DS und 3 benutze ich regelmässig, aber mit eben anderer ID. Finde das sehr umständlich...

      Naja, auf jeden Fall finde ich auch die Idee gut, Punkte durchs Spielen zu bekommen. Könnte man fast wie ein Achievement System anschauen.


      nur so Interesse halber: aus welchen Grund hast du 7 EU 3DS und 3 japanische?