Nintendo-Aktie fällt nach dem Investorentreffen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo-Aktie fällt nach dem Investorentreffen

      Nach einem Investorentreffen lohnt sich immer mal wieder ein Blick Richtung Börse, da sich dort die Zufriedenheit der Aktionäre über neu angekündigte Dinge sehr gut messen lässt. In diesem Fall interessiert uns natürlich die Reaktion der Nintendo-Aktie nach all den neuen Informationen. Leider scheint die Präsentation nicht ganz so gut angekommen zu sein, da viele Aktionäre wohl einen anderen ersten Schritt auf dem Smartphone-Markt erwartet hatten. Zudem scheint die Verschiebung von Miitomo auf März 2016 einiges zum Fall der Aktie beizutragen.

      Also ja, die Nintendo-Aktie ist nach der Präsentation gefallen. Insgesamt ist sie um 11 Prozent gesunken, was das folgende Bild für euch noch einmal bildlich darstellt:



      Nach anfänglicher Freude über den Schritt Nintendos, auf dem Smartphone-Markt einzusteigen, scheint dies ein erster kleiner Dämpfer in den Ambitionen zu sein. Doch hier ist äußerste Vorsicht geboten, da Nintendo bewusst diesen ersten Schritt gegangen ist, um die Freundschaften der Spieler zu verbessern beziehungsweise zu erweitern. Dies soll den noch kommenden Spielen für Smartphones in ihrer Verbreitung und Benutzung helfen. Sollte dies gelingen, wird die Aktie auch wieder ganz schnell nach oben steigen.

      Quelle: Börse
    • Aktien sind das Sinnloseste was es gibt, die sind nichtmal auf Papier gedruckt, also eigentlich völlig ohne materiellen Gegenwert. Ausgedacht und davon hängt dann der Lohn und die Arbeit von millionen Menschen ab... ich halte davon gar nichts.
      Spiele derzeit:

      Spoiler anzeigen
      Minecraft(PC)


      Most Wanted:

      Spoiler anzeigen

      The long Journey home (PC)
      Unravel (PC)
      Dragon Quest 7 (3DS)
      Monster Boy and the cursed kingdom (PC)
      Sonic 25th Anniversary Game (WiiU, NX, XBOX One oder PC)
      Abzu (PC)
      Yooka Laylee (NX)


      2017 wird DAS Gamingjahr. Seit Jahren endlich mal wieder richtig Futter.
    • Wow, das ist ne unverschämte Börsengrafik. xD

      Genau so weit in die Y-Achse hineinzoomen, dass der neue Wert ganz unten liegt.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Das wundert mich. Da haben einige die Art der Apps von Nintendo wohl nicht ganz realistisch gesehen. Das es nicht das Ziel ist, die Nutzer von den Konsolen abzubringen sondern dafür zu gewinnen war schon vorher klar. Genau solch eine Social Media App haben viele (mich eingeschlossen) zum Start erwartet.


      Most Wanted
      - Zelda U (Wii U / NX)
      - Ace Attorney: Spirit of Justice (3DS)

      Spiele gerade
      - Super Mario Maker (Wii U)
      - Osu! (PC)
    • Liegt ganz klar an der Verschiebung von Miitomo und die Tatsache, dass Nintendo nicht eine ihrer großen Marken ausnutzt.
      Ersteres war jetzt nicht vorherzusehen, aber das zweite war vollkommen klar. Zumal Iwata vor einem Jahr selbst bestätigt hatte, dass man an einer Smartphone-App mit Miis arbeitet. Und heute wurde sie erstmals vorgestellt, als Miitomo.
      Es war auch vollkommen klar, dass Nintendo da keine vollwertigen Spiele raushaut, sondern Spielchen, die Leute dazu bewegen, sich eine Nintendo-Konsole zu kaufen. Wenn sie mit Miitomo schon eine Mii und einen Nintendo Account erstellen, dann sind sie dem Kauf der Konsole schon einen Schritt näher.

      Wenn man als Aktionär aber zu blöd ist, das zu lesen, was schwarz auf weiß gedruckt steht, ist man selbst Schuld. Weiß ja nicht, was doe erwartet haben...
      Zockt momentan:
      - Hyrule Warriors
      - Assassin's Creed: Syndicate (PS4)
      - Badland (PS4)

      Freut sich schon auf:
      - Paper Mario: Color Splash
    • Nintendo ist noch in der Anfangsphase mit Smartphones Spiele und Apps und ich finde nicht gerecht das die Aktionäre Nintendo Aktin um 11 Prozent gefallen sind das ist nicht fair mal ehrlich haben die etwa erwartet das es von heute auf Morgen geht und Nintendo macht grade sehr schwere Zeiten durch vorallem wegen dem Tod von Nintendo Präsident Satoru Iwata echt das ist nicht fair :,(
    • Da war wohl jemand unzufrieden. Sogar ein paar. Wenn ich mir das so ansehe, vielleicht auch viele... kann ich persönlich nicht nachvollziehen, mir scheint Miitomo ein gutes Konzept, die Verschiebung sehe ich da nicht als Grund für so ein Tief... aber so ist die heutige Medienwelt, egal, was man macht, man macht es falsch. Kopf hoch, Nintendo, die Zeiten bessern sich ;)
    • megasega1 schrieb:

      Aktien sind das Sinnloseste was es gibt, die sind nichtmal auf Papier gedruckt, also eigentlich völlig ohne materiellen Gegenwert. Ausgedacht und davon hängt dann der Lohn und die Arbeit von millionen Menschen ab... ich halte davon gar nichts.


      Ganz so einfach ist das nicht. Ich kann den Aktienmarkt auch überhaupt nicht ab, weil das ein totaler Spekulationsmarkt ist ohne Hand und Fuß.

      Aber generell bringen Aktien den Firmen etwas. Und zwar mehr Geld. Denn sie verkaufen praktisch Anteile ihrer Firma und bekommen dafür den Ertrag aus den Aktien als Eigenkapital. So müssen keine teuren Kredite aufgenommen werden.
    • Es liegt ja nicht nur an der Smartphone-App. Die Prognosen sind auch nicht das Gelbe vom Ei. Zwar sind die Prognosen durchaus realistisch, aber halt nicht sehr hoch angesetzt. Zudem ist der Quartalsgewinn auch nicht gerade sehr hoch.

      Ich glaube einfach, dass die Erwartungshaltung sehr hoch war. Wenn man sich den Aktienkurs ansieht, dann hat er heuer schon sehr zugelegt.

      Der Markt und das wirtschaftliche Umfeld sind ebenfalls weitere Faktoren. Alles auf die App zu schieben ist daher einfach nicht richtig.

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil