Leser der Famitsu wählen ihre Top 10 Lieblings-RPG-Franchises

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leser der Famitsu wählen ihre Top 10 Lieblings-RPG-Franchises

      Die Leser der japanischen Videospielzeitschrift Famitsu wählen in regelmäßigen Abständen ihre Most Wanted der am sehnlichsten erwarteten Videospiele. Neben dieser Umfrage bittet die Famitsu ihre Leser weiterhin darum, ihre Meinung bezüglich anderen Themen in Form einer Stimme abzugeben. In diesem Fall wollte die Famitsu von ihren japanischen Lesern wissen, welches Franchise ihre Lieblings-RPG-Reihe bildet. Das Ergebnis der Abstimmung findet ihr in der folgenden Auflistung:
      • 1. Dragon Quest - 366 Stimmen
      • 2. Final Fantasy - 361 Stimmen
      • 3. Pokémon - 135 Stimmen
      • 4. Tales of - 84 Stimmen
      • 5. Shin Megami Tensei - 44 Stimmen
      • 6. Persona - 41 Stimmen
      • 7. SaGa - 29 Stimmen
      • 8. Kingdom Hearts - 23 Stimmen
      • 9. Suikoden - 22 Stimmen
      • 10. Mother - 19 Stimmen

      Quelle: GoNintendo
    • Da es um Franchise geht sehe ich mal darüber hinweg, dass Chrono (Trigger) nicht mit aufgeführt wird, immerhin ist mit Chrono Cross ja nur ein einziger Nachfolger erschienen und andere Meisterwerke haben nicht einmal einen... obwohl Mother mit lediglich drei Titeln jetzt auch kein gewaltiges Franchise ist.

      Auch Xenogears/saga/blade taucht nicht auf...
      nunja, erstere waren auch nie ein großer kommerzieller Erfolg...

      An sich kann man die erwähnten Franchise mehr oder minder so stehen lassen, auch wenn ich die Reihenfolge persönlich etwas anders sehe und mir die SaGa Reihe nichts sagt... außerdem fehlt mir Paper Mario, trotzdem schön das Mother drin ist :)

      @Raveth
      Es gibt keine Xenoblade Reihe :P Es gibt Xenoblade Chronicles und Xenoblade Chronicles X, wobei du letzteres noch nicht gespielt haben dürftest, ebenso wie sehr viele Japaner... obwohl die Wii U dort noch die Heimkonsole Nr. 1 ist. Wenn du Monoliths Xeno-Spiele in ihrer Gänze misst dann okay, das ganze jedoch auf Xenoblade zu reduzieren ist unsinnig, da Xenoblade verglichen mit vielen älteren Titeln gar nicht mal so überragend ist :P
    • @Raveth

      Xenoblade ist (noch) keine Spielereihe...
      Zwei Spiele machen noch kein Reihe :D

      Dragon Quest und Final Fantasy sind mit Abstand so weit vorne :P

      Und blöde Frage, ist Yokai Watch kein RPG? Ich dachte eben schon, wieso ist es nicht auf der Liste? Das gehört ja wohl zu den populärsten Spielen in Japan :O
    • G4M3R schrieb:

      Auch Xenogears/saga/blade taucht nicht auf...
      nunja, erstere waren auch nie ein großer kommerzieller Erfolg...
      ...
      Wenn du Monoliths Xeno-Spiele in ihrer Gänze misst dann okay, das ganze jedoch auf Xenoblade zu reduzieren ist unsinnig


      Weiß nicht genau was du damit sagen willst, aber falls du meinst, dass all die Spiele als gesamte Reihe gelten, dann liegst du falsch. Es gibt keine Xeno-Reihe, sonder nur Xenogears, die Xenosaga Reihe und jetzt auch halt die Xenoblade Reihe. Sie als Reihe zu sehen ist schwachsinnig, da sie
      1. nichts miteinander zu tun haben (bis auf dass Xenosaga eine Neuinterpretation von Xenogears ist und deswegen viele Story Ähnlichkeiten hat)
      2. die Rechte bei jeweils anderen Firmen liegen.

      Und besonders Ersteres, also Xenogears, war erfolgreicher als der ganze Rest.
    • 7om schrieb:

      G4M3R schrieb:

      Auch Xenogears/saga/blade taucht nicht auf...
      nunja, erstere waren auch nie ein großer kommerzieller Erfolg...
      ...
      Wenn du Monoliths Xeno-Spiele in ihrer Gänze misst dann okay, das ganze jedoch auf Xenoblade zu reduzieren ist unsinnig


      Weiß nicht genau was du damit sagen willst, aber falls du meinst, dass all die Spiele als gesamte Reihe gelten, dann liegst du falsch. Es gibt keine Xeno-Reihe, sonder nur Xenogears, die Xenosaga Reihe und jetzt auch halt die Xenoblade Reihe. Sie als Reihe zu sehen ist schwachsinnig, da sie
      1. nichts miteinander zu tun haben (bis auf dass Xenosaga eine Neuinterpretation von Xenogears ist und deswegen viele Story Ähnlichkeiten hat)
      2. die Rechte bei jeweils anderen Firmen liegen.

      Und besonders Ersteres, also Xenogears, war erfolgreicher als der ganze Rest.


      Kannst du so nicht sagen, sonst wäre Final Fantasy auch keine "Reihe" ;)
      Ja die rechte liegen bei diversen Firmen, aber letztendlich steht hinter allem Monolith, außerdem wer weiß? Haben sie wirklich nichts miteinander zu tun? Xenogears hieß es ursprünglich, der Name durfte jedoch nicht weiter verwendet werden und deshalb entstand Xenosaga... nun gehört Monolith Nintendo und produziert für dort die Xenoblade, hätten aber sicher auch als Xenosaga weiter gemacht wenn es rechtlich möglich gewesen wäre... nichts desto trotz war das ganze als Epos in sechs Spielen gedacht und vllt. verfolgen die Entwickler bei Monolith einen perfiden Plan alles irgendwie in einen Zusammenhang zu bringen :fry:

      Letztendlich ist es Monoliths "Xeno"-Franchise und dabei bleibe ich ;)
      Ob es in Zusammenhänge gibt ist für ein Franchise nämlich erstaunlich irrelevant.

      Was den kommerziellen Erfolg betrifft, ja Xenogears hat sich relativ gut verkauft, die Xenosaga hingegen eher weniger, mehr als alles zusammen fällt trotzdem nicht auf Xenogears, Xenosaga 1 ist nämlich mit recht deutlichem Abstand das am besten verkaufte Spiel, die Verkaufszahlen der Nachfolger gingen jedoch rapide zurück... dagegen ist selbst Xenoblade gut weg gegangen und das ist allein in der original Wii Version auch nicht gerade der Verkaufsschlager... mit der 3DS Version und der einfacheren Verfügbarkeit durch die Wii VC wird es sich aber wohl noch etwas verbreiten.
    • Ich kann mich an frühere Umfragen diesem Thema bezüglich in der Vergangenheit erinnern und da lag die Kingdom Hearts-Reihe um einiges weiter vorne. Dass die mittlerweile so weit abgerutscht ist, wundert mich aber auch irgendwo nicht wirklich - unzähliges Plattform-Gehopse und gefühltes ewiges Warten auf KH3 tun hier ihr Übriges.

      Ansonsten..die ersten beiden Plätze verwundern nicht, da wird sich wohl auch in absehbarer Zeit nichts daran ändern. Dragon Quest war in Japan schon immer beliebter als Final Fantasy.
    • Ich hab noch eine Sekunde bevor der Artikel geladet hat "Dragon Quest" gesagt, musste ja richtig sein, dass das auf Platz 1 landet. Aber... erstaunlich knapp. °-°'

      FF hätte ich nicht so nah dran erwartet.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • G4M3R schrieb:

      7om schrieb:

      G4M3R schrieb:

      Auch Xenogears/saga/blade taucht nicht auf...
      nunja, erstere waren auch nie ein großer kommerzieller Erfolg...
      ...
      Wenn du Monoliths Xeno-Spiele in ihrer Gänze misst dann okay, das ganze jedoch auf Xenoblade zu reduzieren ist unsinnig


      Weiß nicht genau was du damit sagen willst, aber falls du meinst, dass all die Spiele als gesamte Reihe gelten, dann liegst du falsch. Es gibt keine Xeno-Reihe, sonder nur Xenogears, die Xenosaga Reihe und jetzt auch halt die Xenoblade Reihe. Sie als Reihe zu sehen ist schwachsinnig, da sie
      1. nichts miteinander zu tun haben (bis auf dass Xenosaga eine Neuinterpretation von Xenogears ist und deswegen viele Story Ähnlichkeiten hat)
      2. die Rechte bei jeweils anderen Firmen liegen.

      Und besonders Ersteres, also Xenogears, war erfolgreicher als der ganze Rest.


      Kannst du so nicht sagen, sonst wäre Final Fantasy auch keine "Reihe" ;)
      Ja die rechte liegen bei diversen Firmen, aber letztendlich steht hinter allem Monolith, außerdem wer weiß? Haben sie wirklich nichts miteinander zu tun? Xenogears hieß es ursprünglich, der Name durfte jedoch nicht weiter verwendet werden und deshalb entstand Xenosaga... nun gehört Monolith Nintendo und produziert für dort die Xenoblade, hätten aber sicher auch als Xenosaga weiter gemacht wenn es rechtlich möglich gewesen wäre... nichts desto trotz war das ganze als Epos in sechs Spielen gedacht und vllt. verfolgen die Entwickler bei Monolith einen perfiden Plan alles irgendwie in einen Zusammenhang zu bringen :fry:

      Letztendlich ist es Monoliths "Xeno"-Franchise und dabei bleibe ich ;)
      Ob es in Zusammenhänge gibt ist für ein Franchise nämlich erstaunlich irrelevant.


      Nö nö, keines der Xeno Spiele hängt mit einem anderen zusammen (außer die drei Xenosaga Spiele, aber das dürfte klar sein). Monolith Soft verfolgt sicherlich auch keinen Plan, die ganzen Spiele miteinander zu verbinden. Bis jetzt hat jedes Universum seine eigenen Regeln, die dafür sorgen, dass sie 100%ig nicht zusammen gehören. Und hat man bei Xenosaga aufgepasst, dann merkt man ohnehin, dass selbst die gleichen Charaktere sich unterscheiden.
      Spoiler anzeigen
      Abel aus Xenogears ist ein Kind, das die Macht von Gott nutzt. Abel von Xenosaga hingegen ist Gott selbst.
      Der Zohar von Xenogears ist ein vollkommen mysteriöses Ding, von dem niemand so genau die Funktion weiß. Außerdem ist der goldene Teil des Zohars eigentlich kein Teil von ihm, sondern erst später zu ihm, als er noch MAM hieß, angefügt worden. In Xenosaga ist der Zohar "nur" eine Tür zur Ebene von Gott und das Goldenen war schon immer ein Teil von ihm.
      Elly von Xenogears ist sowieso komplett anders als Nephilim von Xenosaga. Xenosaga endet auf Lost Jerusalem, während Xenogears auf einem völlig anderen Planeten stattfindet. Und und und.. Da gibt es so viele Sachen, die einfach nicht zusammenpassen. Aber das dürfte eh logisch sein.

      Aber jetzt könnte man noch sagen, dass das Universum von Xenosaga ja tausende Male resettet wurde und Xenogears eine frühere Version des Xenosaga Universums sein könnte. Aber nein, das ist auch unmöglich. Denn dann würde es nicht so große Unterschiede geben und der Zohar würde der gleiche sein. In Xenogears wird ja sogar gesagt, dass der Zohar perfekt ist und deswegen bezweifle ich, dass er sich je verändert hat.

      Xenoblade passt von der Story auch überhaupt nicht dazu. Aber das ist ja okay, denn Xenoblade ist eine simple Shonen Story und würde Xenosaga und Xenogears voll die Ernstahftigkeit nehmen, wäre es ein Teil von ihnen.

      Manche Leute behaupten auch, dass Xenoblade und Xenogears andere Universen im Multiversum von Xenosaga (ja, in Xenosaga wird erwähnt, dass es ein Mulitversum gibt) sind. Aber nö, das wäre auch unlogisch.
      1. Sind sich Xenogears und Xenosaga zu ähnlich. Wären sie zwei völlig unabhängige Universen in einem Multiversum, dann würden sie wahrscheinlich komplett anders sein.
      2. Xenoblade hat eine relativ kindische und unlogische Shonen Story. Wäre es irgendwie ein Teil von Xenosaga, dann müsste Xenoblade mehr Sinn ergeben. Im Xenosaga Multiversum ist es nämlich unmöglich, ein Universum mithilfe eines Computers zu verändern und dass der Computer dann zum Gott wird ist noch unlogischer.

      Und jetzt gibt es halt noch Xenoblade X, aber das ist auch kein Teil davon. Xenoblade X ist wieder mal zu unterschiedlich von Xenosaga, um eine vorherige Version des Universums zu sein, aber trotzdem zu gleich, um ein anderes Universum im selben Multiversum zu sein. Außerdem gibt es Aliens und in Xenosaga sind halt die Menschen der Mittelpunkt des Universums.



      Ich könnte jetzt noch viel weiter ausschweifen, aber nö, ich glaube die Argumente reichen fürs erste Mal. Für dich mag es ein Xeno-Franchise geben, aber Fakt ist, dass es keines gibt. Xenosaga sollte ursprünglich ein Remake/Neuinterpretation vom Xenogears Universum werden (die ursprüngliche Episode 3 sollte dann die Geschichte vom Xenogears Spiel neu erzählen) und deswegen teilen sie sich den Xeno Namen. Sie wollten keine Xeno Reihe aus Gears und Saga machen, sondern mit Saga Gears übertrumpfen und ersetzen. Das war der Gedanke hinter Xenosaga. Und mit Final Fantasy lässt sich das nicht vergleichen. Genau wegen dem genannten Grund. Final Fantasy Spiel sind Fortsetzungen, die von der Story her nix miteinander zu tun haben. Xenosaga hingegen ist Xenogears völlig neu und besser gemacht. Deswegen kann man das echt nicht als Reihe sehen.

      War es bei Fire Emblem nicht ähnlich? Hat sich da der "Erfinder" der Reihe nicht auch abgespaltet und seinen eigenen Fire Emblem Klon gemacht, weil er halt nicht mehr die Lizenz hatte? Ich bezweifle, dass dieses Spiel als Teil der Fire Emblem Reihe gesehen wird, nur weil es ein paar der selben Leute gemacht haben und es Fire Emblem stark ähnelt. Und genauso verhält es sich mit Xenogears und Xenosaga.

      Xenoblade sollte im Zusammenhang mit Gears und Saga schon gar nicht erwähnt werden, denn das Spiel hat mit den anderen beiden überhaupt nichts zu tun. Xenoblade heißt wohl nur so, weil man mit dem Xeno Namen mehr Geld machen wollte.

      Also, nochmal kurz zusammengefasst:
      • Es gibt keine Xeno Reihe
      • Xenosaga ist eine Neuinterpretation oder ein Remake von Xenogears und deswegen kann man die beiden nicht als Reihe sehen
      • Xenoblade hat mit keinem von beiden etwas zu tun. Während sich Gears und Sage noch die Ideen geteilt haben, ist Blade etwas völlig anderes und Unabhängiges, das mit der ursprünglichen Xenogears Idee überhaupt nichts zu tun hat.
    • @G4M3R

      Selbst Xenoblade Chronicles alleine schlägt für mich die gesamte Final Fantasy Reihe ;) Sowie viele Westrpgs Final Fantasy ebenfalls zeigen wie ein RPG sein muss.
      Tales of besitze ich für den Gamecube. Das Spiel ist ganz nett, wenigstens nicht Rundenbasiert. Kingdom Hearts die Lieblingsreihe meiner Freundin ist auch ganz nett.
      Most Wanted? Xenoblade was sonst!
    • Raveth schrieb:

      @G4M3R

      Selbst Xenoblade Chronicles alleine schlägt für mich die gesamte Final Fantasy Reihe ;) Sowie viele Westrpgs Final Fantasy ebenfalls zeigen wie ein RPG sein muss.
      Tales of besitze ich für den Gamecube. Das Spiel ist ganz nett, wenigstens nicht Rundenbasiert. Kingdom Hearts die Lieblingsreihe meiner Freundin ist auch ganz nett.


      Erklär bitte mal, was Xenoblade so viel besser macht als Final Fantasy? Hast du überhaupt schon ein Final Fantasy gespielt, oder erklärst du Xenoblade einfach so zum Non Plus Ultra, weil du nichts besseres kennst? Und was ist so schlecht an rundenbasierten Spielen? Bzw. was macht dieses cooldown System von Xenoblade so besser? Könnte man keine Angriffe hintereinander spammen und würde es keine Auto Angriffe geben, würde es sich gar nicht so sehr von rundenbasierten Kampfsystemen wie Chrono Trigger und Co. unterscheiden. Bei den meisten JRPGs haben halt nur die Charaktere einen Cooldown, bei Xenoblade jede einzelne Technik. Bei Xenoblade kann man zudem noch herumrennen und sich anders positionieren um mehr Schaden zu machen, aber das kann man in anderen RPGs auch, nur nicht in Echtzeit. Xenoblade unterscheidet sich deswegen nicht einmal so arg von rundenbasierten RPGs, wie manch einer glaubt.
    • Dann muss man auch so fair sein zuzugeben, dass Final Fantasy ebenfalls keine Reihe ist, jeder Teil ist komplett anders als der Teil zuvor mit komplett neuer Handlung und auch Charakteren.
      Xenoblade ist in so ziemlich vielen belangen deutlich besser als Final Fantasy, immerhin wurden diese lästigen Zufallskämpfe endlich abgeschafft.