Fan-Film Metroid: The Sky Calls veröffentlicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fan-Film Metroid: The Sky Calls veröffentlicht

      2015 wandelte sich die Politik von Nintendo bezüglich ihrer Marken deutlich. Auch außerhalb von Spielen sollen Mario und Co. nun ihre Auftritte haben, darunter auf Smartphones und in Themenparks. Selbst Filme und Serien werden nicht ausgeschlossen. Dabei gab es bereits diverse inoffizielle Streifen mit den berühmten Charakteren. Viele von ihnen waren aber schlecht oder wurden von Nintendo gelöscht. Heute ist uns jedoch ein Film untergekommen, den wir euch gerne präsentieren wollen.

      Es ist keine Frage, dass die meisten Super Mario oder auch The Legend of Zelda als die großen Namen von Nintendo ansehen werden. Auch aus diesem Grund werden diese wohl die größte Aufmerksamkeit bei der Marken-Öffnung von Nintendo erfahren. Dabei bieten gerade andere Serien perfekte Filmvorlagen. Darunter befindet sich Metroid.

      Es gab zwar Gerüchte, dass irgendwann ein offizieller Streifen veröffentlicht werden sollte, doch wirklich handfestes Material gab es nicht. Anders sieht das bei Metroid: The Sky Calls von Rainfall Films aus. Der knapp 12-minütige Film, der im Retro-Look gehalten ist und in dem Jessica Chobot (Nerdist) und America Young (Halo 5) mitspielen, lässt sich jetzt auf YouTube bewundern. Viel Spaß beim Anschauen!



      Quelle: YouTube
      Twitter
    • Naja der Film gefällt mir sehr was die Arbeit und das Aussehen angeht, an der Story muss man aber noch arbeiten wenn es nicht nur Fans der Serie gefallen soll aber das ist ja ein Fan Projekt von und für Fans also Spitze :)
    • luigi98mario schrieb:


      Zitat von »otakon«
      Der Film ist der HAMMER *___*
      Richtig gut gemacht und zeigt mal wieder wie gut sich metroid als Film tun würde!
      Also Nintendo haut rein oder wenn es schon kein Film wird dann wenigstens ein Spiel mit epischer Story und Filmsequenzen! /Zitat

      es gibt doch schon ein metroid mit epischer story und filmsequenzen, nämlich other M


      Das ist streitbar. Ich persönlich finde die Story und Zwischensequenzen episch, aber einige Fans eben nicht. Was mich bei Other M eher stört ist, dass das Spiel teilweise echt unfair schwer ist. Ich meine: Welcher herzlose Entwickler schmeißt einen Spieler zu einen Boss, der auch noch vielzu starke kleine Gegner spawnt, ohne dass der Spieler sich vorher nochmal komplett heilen kann? Das ist vollkommen unnochvollziehbar und altmodisch. An dem Punkt dachte ich mir:"Leck mich, ich brech hier jetzt ab." Ich hasse unfaire Spiele. Ich mag zwar schwere Spiele, aber nur solange sie auch fair bleiben.

      BTT:

      Der Film ist episch, das zeigt sehr gut, wieviel Mühe Fans in Fanprojekte investieren. Ich finde es echt herzlos, dass Nintendo solche Art von Fanprojekten oftmals brutal zerschlägt.
    • Bei der Other M Kritik geht es ja nicht um die Inszenierung sondern um die Dramaturgie.

      Samus ist in Other M weit weniger taff als sie es nach derart vielen Abenteuern sein müsste.
      Sie bekommt gewissermaßen Panik bei einem Gegner den sie schon zig mal vorher erledigt hatte ohne mit der Wimper zu zucken.
      Sie muss von Männern gerettet werden und wird von ihnen rumkommandiert.

      Das ist einfach nicht die starke Kämpferin, welche es schon mehrfach mit ganzen Monsterverseuchten Planeten aufgenommen hat.

      Hinzu kommen dann noch einige schwächen im Gameplay und der Levelgestaltung.

      Zum Video muss ich sagen: klasse gemacht für einen Fanfilm.

      In anbetracht der Produktionskosten für einen Metroid Realfilm, müsste man aber mehr als nur die Fans der Reihe ansprechen.

      Dinge wie z.B. der Morphball wären aber einigermaßen schwer zu vermitteln in einem massentauglichen Realfilm.
      Für Fans ist aber gerade sowas ein absolutes Muss.

      Ein Umstand an dem schon viele Filmumsetzungen von Videospielen gescheitert sind.

      Ein Zelda Realfilm wäre da um einiges Massenkompatibler, da man hier auch von vornherein ganz klar das Genre als Fantasy kommunizieren kann.
    • Ein wirklich toller Fan-Film. Gefällt mir! Das Aussehen und auch die Animation ist einfach klasse.

      Meiner Meinung nach ist das Make-Up von Samus einfach unpassend, weil es zu sehr glänzt und einfach nicht zu ihr passt. Aber das ist kein Grund, den Fan-Film als schlecht zu betiteln. Ist eben eine Kleinigkeit, die mir aufgefallen ist. Ansonsten wie schon gesagt, ein top Fan-Film.


      ©lake.