Gewinnspiel: Wie sieht eure Teamtaktik in den Online-Duellen von Splatoon aus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gewinnspiel: Wie sieht eure Teamtaktik in den Online-Duellen von Splatoon aus?

      Spätestens seit der neuesten Nintendo Direct-Präsentation, die am vergangenen Donnerstag ausgestrahlt wurde und uns zahlreiche Neuigkeiten bescherte, ist der Wii U-Shooter Splatoon erneut in aller Munde. Dies liegt vor allem daran, dass Nintendo den farbenfrohen Multiplayer-Titel seit der Markteinführung im vergangenen Mai regelmäßig mit neuen Inhalten versorgt. Mit dem neuesten Software-Update, was am Freitag veröffentlicht wurde, stehen euch beispielsweise rund 40 weitere Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung, mit denen ihr eure Inklinge weiter individualisieren könnt. Die neuen Maps Pinakoithek (ab sofort verfügbar) und Mahi-Mahi-Resort (demnächst verfügbar) dürften den Spielspaß in der Splatoon-Community erneut erhöhen.



      Selbst ein halbes Jahr nach dem Release des Spiels beobachten wir noch immer zahlreiche Spieler, die viel Zeit in den Rang- und Revierkämpfen von Splatoon verbringen. In Zusammenarbeit mit Nintendo Deutschland wollen wir deshalb heute ein neues Gewinnspiel starten, welches genau daran ansetzt. Schließlich wollen wir von euch wissen, welche Taktiken ihr in den Online-Duellen von Splatoon anwendet, wenn ihr mit anderen Spielern im Team spielt! Verwendet ihr bestimmte Waffenkombinationen? Nutzt ihr Kleidung mit ganz spezifischen Fähigkeiten? Kommuniziert ihr während des Spielens über externe Kommunikationsdienste wie Skype? Nutzt dabei gern die Kommentarfunktion, um uns von euren ganz eigenen Teamtaktiken in Splatoon zu berichten!

      Wir verlosen übrigens unter allen teilnehmenden Usern ein Mal die Super Mario Maker Special-Edition für Wii U, damit ihr eure kreativen Ideen auch für das Pilzkönigreich anwenden könnt. Wir wünschen euch viel Spaß bei der Diskussion und viel Erfolg beim Gewinnspiel!

      Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:
      Teilnahmeberechtigt ist jeder, der seinen ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Schweiz hat und mindestens 12 Jahre alt ist. Die Gewinner werden schriftlich über eine Persönliche Nachricht auf ntower benachrichtigt und sind mit der Veröffentlichung ihrer Nicknamen einverstanden. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung oder Ausgabe eines Ersatzgewinns. Teilnahmeschluss ist der 22.11.2015, 23:59 Uhr. Mitarbeiter sowie Angestellte von ntower und Nintendo dürfen an dem Gewinnspiel nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
      Folgt mir jetzt auf Twitter und im Miiverse!

      Testet / Spielt momentan:
      -
      Yoshi´s Woolly World (Wii U)
      Uncharted 4 (PS4)
      Fire Emblem Fates: Vermächtnis (3DS)
    • Erstmal: Ich würde sehr sehr gerne gewinnen, da mir der Preis sehr recht kommt. Meine Super Mario Maker-Disc ist kaputt und lässt sich auch nicht mehr reparieren. Muss es wohl oder übel neu kaufen :/

      ~~
      Wenn ich mit Kumpels Splatoon online zocke, habe ich Skype offen und da besprechen wir halt alles vor den Matches und während den Matches. Zu der Vorbereitung gehört die aufeinander abgestimmte Kleidung und Waffe. Bspw. muss immer eine Sniper und ein Roller und eine Schusswaffe drin sein. Der vierte darf sich seine Waffe beliebig aussuchen (meist ne Schusswaffe eines anderen Typs); das hängt dann immer von den Maps ab. Wenn z.B der Punkasius-Skatepark drankommt, macht es wenig Sinn 2 Roller zu verwenden, Schusswaffen sind da die bessere Wahl. Die Wahl der Waffe wird auch von den Spezialwaffen beeinflusst. z.B möchten wir immer ein Tintferno und ein Echolokator dabei haben. Die Kleidung ist selbsterklärend.
      Während des Matches besprechen wir immer kurz die nächste Vorgehensweise. Man hilft sich gegenseitig, wenn einer bspw. verfolgt wird. Die Taktik variiert zwar von Map zu Map, aber Grundzüge lassen sich schon erkennen. Der Roller bleibt immer in der eigenen Hälfte und gibt am Anfang dem Sniper Rückendeckung bis dieser sich einen Rückzugsbereich gesucht hat. Die beiden anderen stürmen in die gegnerische Hälfte. Soviel zum Grundaufbau – wenn wir am verlieren sind, rückt der Roller nach vorn um noch möglichst viel einzufärben. Offensiv lautet die Devise. Sind wir am Gewinnen versuchen wir um jeden Preis den Vorsprung zu halten. Man sucht sich eine Maximallinie und deckt bis dahin defensiv seinen bisherigen Fortschritt.
      Hat man das Match verloren besprechen wir: Was ist falsch gelaufen? Was machen wir das nächste Mal besser? Bei Gewinnen fragen wir uns: Wieso haben wir gewonnen? Was haben wir alles richtig gemacht?
      So lernt man immer dazu und Splatoon macht auch weiterhin noch Spaß!
    • Ich spiele gerne den Supporter.
      Sprich, ich unterstütze meine Teammates mit dem Special "Echolocator", der mir und meinem Team den Aufenthalt der Gegner anzeigt.
      Sowohl im normalen Turf War als auch im Rangmodus "Herrschaft" ist dies meine Strategie, welche ich mit meiner 96er Gallon noch bestärke, da ich so die Gegner aus der Ferne vom Färben abhalten kann und einen guten Landepunkt für der Supersprung meiner Teamkameraden schaffe.
      Daher ist meine Ausrüstung hier auf den niedrigeren Tintenverbrauch und der schnelleren Spezialladezeit spezialisiert.

      In den anderen Rangmodi 'Turm' und 'Operation Goldfisch' nutze ich die Deko Variante der 96er.
      Da sie mit dem Kraken daher kommt und ich ihn möglichst schnell aufgeladen haben will, habe ich eine spezielle Ausrüstung hierfür, die mich schneller schwimmen und den Kraken ziemlich schnell aktivieren lässt.
      Somit kann ich beim Goldfischmodus zum Beispiel schnell einen Weg für den Träger des Fisches schwimmen und die Gegner für ihn aus dem Weg räumen :)

      Zum Thema Kommunikation.
      Leider gibt es nur "zu mir" und "cool" zu Auswahl, weswegen man hier kreativ sein muss. Daher wird das "cool" mitten in Kämpfen als Warnung genutzt, wenn man gerade von einem Gegner besiegt wurde, damit ein Mitspieler Bescheid weiß, dass sich aus der Richtung jemand nähert bzw. dort jemand befindet.
      Skype wird in Gruppen-Kämpfen oder in Turnieren oft verwendet :)
      o'[Cami]
    • Spiele meist den der nach vorn rushed und sich von andren schützen lässt... so warn bis jzt die meisten siege drinn... oft spiel ich aber umgekehrt den supporter oder auch den in der letzten Reihe der von ganz hinten operiert


      NNID: Crimsmaster_3000
      Now playing:

      Dishonored 2
      Titanfall 2
      Pokemon Sonne
      Watch_Dogs


      Most Wanted:
      Spoiler anzeigen


      Resident Evil VII
      Pikmin (3DS)
      Horizon: Zero Dawn
      The Legend of Zelda: BotW (Switch)
      South Park
      Prey
      Mass Effect Andromeda
      Yooka-Laylee
      God of War
    • Wir bauen hier immer lokal 3-4 WiiU auf und spielen zusammen Ranked. Tausendmal besser als noch mit weiteren Handy/Rechnern/Bildschirmen und Skype. Klappt auch besser mit dem verteilen des Süßkrams.

      Es gibt nix besseres als wenn alle Teilnehmer bei einem hart erkämpften Sieg lokal losjubeln und sich dabei auch sehen und abklatschen können.

      Die Kleidung bestimmt jeder selber. Nur wer Springen will muß Squidjump-Tarnschuhe anhaben. Alles andere ist reine Zeitverschwendung. So oft kann man gar nicht in feindlicher Tinte kleben, um die Zeit eines unnützen Respawntodes wieder reinzuholen. Das sind dann fast eine halbe Minute Totalausfall für diesen Spieler (zweimal sterben). Das ist beim schnellen Ranked übel.

      Ansonsten ist Kommunikation der Schlüssel. Den anderen Spielern mitteilen, wo der Gegner ist, welchen Weg die Gegner nehmen, das man den Sniper erledigt hat. Speziell im Rainmakermodus geht es nicht ohne. Mit der Waffe ist man leichtes Ziel und muß den eigenen Leuten mitteilen, welchen Weg man nehmen will, damit sie selbigen freimachen.

      Die Nachrichten auf dem Steuerkreuz sind sinnfrei und werden meist nur versehendlich ausgelöst.
    • Also ich habe 3 nette Leute aus dem Miiverse ausgesucht und wir 4 zocken jeden Sonntag Abend von 17-20 Uhr Splatoon. Wir kommunizieren da mit Skype.Dabei haben wir eine ganz besondere Taktik entwickelt.
      Einer von uns,der ,,Shigynator´´ versteckt sich als Roller in Ecken und Gassen und wenn dann ein Gegner nach vorne läuft,springt er hinaus und Schwups ist er tot. Wenn er alle Gegner in der Nähe erledigt hat,kümmert er sich um die Einfärbung von den Gegner überlagerte Plätze.Dabei ist sein Agriff gepusht. Ich bin der Offensive,denn ich gehe mit der Schusswaffe in die Basis der Gegner voran und versuche dort,einzufärben. Dabei wird meine Verteidigung gepusht. Bei kniffligen Situationen rufe ich einen folgenden Teammade zu mir,indem ich den Hilfe-Button benutze oder ich sage es einfach durch Skype. Unserer ,,Retter´´ oder ,,Helfer´´ heißt ,,Pitboy´´. Der eilt zur Stelle,wenn einer von uns einmal überrumpelt wird oder in Schwierigkeiten steckt. Sonst läuft er mit seinem Eimer herum und färbt mit gepushten Angriff verschiedene Stellen. Der vierte heißt ,,StarFoxFan´´. Der gute bleibt in unserer Basis und schützt sie vor Gegnern. Das ist unsere Taktik.Nach jedem Match,bei dem wir verlieren,besprechen wir,was wir besser machen können.

      Wenn ich gewinnen sollte,werde ich das Spiel bei meinem besten Kumpel schenken,dessen Eltern leider nicht genug Geld für Games haben.Er bekommt im Jahr MAXIMAL 3 Games,was ich sehr schade finde. Noch viel Glück den anderen :thumbsup:
      Wer den Cent nicht ehrt,ist den Euro nicht wert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DatoGamer1234 ()

    • Ich spiele so gut wie nie mit Leuten, die ich kenne, von daher bin ich etwas eingeschränkt was die taktische Komponente angeht. Da ich aber auch fast nur Revierkampf spiele (Rangkämpfe machen mir nicht so viel Spaß), habe ich mittlerweile meine Art und Weise gefunden, wie ich den Team am effektivsten helfen kann.

      Zu Beginn eines Matches bin ich derjenige, der in der Base zurückbleibt, während alle anderen sofort losstürmen. So kann ich erstmal die eigene Basis einfärben, was sowohl fürs Team als auch für mich selbst von Vorteil ist. Das Team profitiert von der eingefärbten Fläche und ich bekomme ziemlich viele Punkte in sehr kurzer Zeit, da ich meistens alleine zurückbleibe und die ganze Fläche somit mir gehört :D Sobald die Basis angestrichen wurde, mache ich mich auch auf ins Getümmel. Durch das Einfärben der Base ist mein Special, dieser Blasenschutzschild, aufgeladen, sodass es ziemlich einfach ist, die herankommenden Gegner auszuschalten und anschließend selbst ins gegnerische Territorium vorzudringen. Generell macht es mir an diesem Teil besonders viel Spaß, wie Rambo durch die Gegner zu fegen und einen nach dem anderen auszuschalten :D
      Natürlich hängt diese Taktik auch etwas von meinen Team ab, denn wenn die ersten Gegner schon nach 10 Sekunden in unserer Basis auftauchen, ist es für mich ziemlich schwierig in aller Ruhe alles einzufärben ;) In den meisten Fällen funktioniert diese Strategie aber ganz gut, sodass ich es letztens sogar fast geschafft habe, als Teil eines Dreierteams mit meinen Kameraden gegen ein voll besetztes Viererteam zu gewinnen (es haben nur 0,2% gefehlt. Da habe ich mich schon etwas geärgert :D).
      Zu guter Letzt versuche ich es immer wieder gerne, in den letzten 45 Sekunden, während die Gegner und meine Teamkameraden in der Mitte der Stage miteinander beschäftigt sind, mich in die Gegnerische Basis zu schleichen und da dann ungestört für einen Farbwechsel zu sorgen :D Leider funktioniert das nicht immer, aber es macht Spaß es immer wieder zu versuchen ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xxcyv ()

    • Zählen auch Taktiken beim Spielen in der Demo? :D

      Wenn ich nicht gerade ohne Rücksicht auf Verluste voran stürme und versuche, den Gegner auszuschalten, dann versuche ich, taktisch möglichst effektiv die Räume zu nutzen, wo keiner ist und möglichst viele Farbpunkte zu erringen.
      There’s nothing quite like learning something new about a game you thought you already knew.
    • Hallöchen ^^
      Ich wollte mir Super Mario Maker schon immer kaufen, hatte aber leider kein Geld dazu...

      Ich nehme eigentlich wie immer die S3 Tintenwerfer D und töte die Gegner, während die anderen den Rest machen können. Wenn ich nicht den Tintenwerfer nimm, nehme ich gerne auch den Blaster, weil ich damit die Gegner verlangsame und mit der Boje lenken wir die Gegner ab.
      Ich benutze die Squid-Amiiboausrüstung, weil ich glück hatte bei den Fähigkeiten.
      Ich kommuniziere mit meinen Freunden per Skype oder Facetime, weil wir dort besprechen wer was macht und wer wohin geht. Wir helfen uns auch gegenseitig, so gut wie wir können.
      Ein Sniper und ein Blaster ist immer in unserem Team.
    • Wir machen es immer so, dass wir uns zu viert auf Skype treffen um darüber zu kommunizieren. Danach schauen wir welchen Modus wir spielen und wer mit welcher Waffe besser umgehen kann. Beim Revierkampf nehmen wir dann eine normale Waffe (Kleckser, N-Zap, usw.), zwei Roller (da sie schnell eine große Fläche einfärben) und einen Eimer. Bei den anderen Modi nehmen wir dann ganz andere. Eine Sniper zum unterstützen, einen Pinsel für den Nahkampf einen Blaster (da sie viel Schaden zufügt) und eine normale. Die Waffen und die Kleidung variiert immer wieder, kommt halt auf die Maps an.
    • Es kommt immer darauf an, was für Teammitglieder ich habe. Beschäftigen sich ein bis zwei damit, unseren Spawn und alles andere schön einzufärben, dann bahne ich mir einen weg in die Mitte, wo ich die rushenden Gegner aufhalte. Wenn das klappt, wird weiter nach vorne marschiert um sie in die Enge zu treiben und ihre Spawnumgebung einzufärben. Meistens verweile ich dann da und halte die Stellung, so fern es mir gelingt.

      Befinden sich in meinem Team aber ein bis 2 Rusher, dann färbe ich den spawn und alles andere schön ein, um meine Spezialattacke schnell aufzuladen. Mit der wird dann versucht die rushenen Gegner aufzuhalten und den Spawn zu verteidigen. Wenn die Rusher aus meinem Team einen Guten Job gemacht habe, schwimme ich zur Mitte und färbe dort weiter.

      Wäre mit Anderen über Skype sicher um Welten lustiger, aber leider besitzt keiner in meinem Bekanntenkreis eine Wii U.
    • Ich spiele gerne den Ninja für mein Team. Unsichtbar mit Tintenninja und Sprungninja über das Spielfeld schleichen und und den Gegner von der Seite oder von hinten angreifen. Dafür nehme ich am liebsten Waffen mit kurzer oder mittlerer Reichweite, da das Überraschungsmoment im Idealfall auf meiner Seite ist.
      Da meine Freunde kein Splatoon spielen kann ich leider keine genaue Taktik mit dem ganzen Team ausfeilen. Am liebsten habe ich aber noch eine Konzentrator im Team, der das gegnerische Team allein schon durch die Anwesenheit der "bösen Linie" ausreichend ablenken kann, um mit den Raum zum anpirschen zu verschaffen :)
    • Ich habe da garnicht viel zu sagen außer: Angriff ist die beste Verteidigung. Nach meiner Erfahrung macht es in Splatoon mehr Sinn, aggresiv nach vorne zu spielen und schnell in die Hälfte des Gegners zu gelangen um ihn da zu beschäftigen. Wenn man nur seine eigenen Basis einfärbt verliert man viel zeit und hat am Ende meistens das Nachsehen
    • Ich habe in den Outfits beide Ninja-Fähigkeiten (unsichtbares Schwimmen/Supersprung). Mit ihnen, finde ich, hat man einen sehr großen Vorteil. Ich spiele momentan nurnoch mit Freunden über Skype, weil sonst (leider) nur noch Japaner online sind und die suchten das Spiel und man hat als Gelegenheitsspieler kaum eine Chance. Nintendo muss einen 'Regional'-Modus wie bei Mario Kart einbauen, sodass wir nur mit Europäern spielen etc. Auch viele meiner Freunde spielen Splatoon aus diesem Grund nicht mehr. Viele nehmen nurnoch Luna-Blaster, N-ZAPs oder Sniper, also nehme ich die 96.Gallon. Sie hat eine gute Reichweite und eine zufriedenstellende Feuerkraft, die der Platscher nicht hat. So dominiert man gegenüber dem N-ZAP und Luna-Blaster. Wenn wir ein gegnerisches Gebiet erobern wollen, halten wir erst einmal Stellung und bespritzen alles in unserer Reichweite. Würde man sonst vorrücken, kommt meistens ein Gegner neben euch aus der Tinte rausgesprungen, und killt einen. Wir rushen niemals, das ist theoretisch das Todesurteil in diesem Spiel. Alleine kann man nicht gegen einen Japaner vorrücken, aber wenn das ganze Team den Japaner angreift, hat er keine Chance. Sind mehrere Japaner in Sichtweite, täuschen wir meistens an, das heißt einer tut so, als ob er an den Gegnern vorbeirushen will. Gewöhnlicherweise fokussieren das alle Spieler diese Person, und der Rest kann denen dann in den Rücken fallen, auch, wenn das dem Antäuscher fast immer ein Leben kostet. Bei Snipern ist es ähnlich. Einer erregt die Aufmerksamkeit von Sniper und der andere gelangt auf den Posten des Snipers und killt ihn. Diese taktischen Vorgehensweisen sind zwar zeitspielig, bringen uns aber meistens weiter.

      Das Super Mario Maker Limited Edition Pack würde ich meinem kleinem Cousin zu Weihnachten schenken, da seine Eltern kein Geld dafür ausgeben möchten, da sie eine Regel eingeführt haben, dass sie ihm pro Jahr nur zwei Videospiele kaufen, und mit Splatoon und LEGO Dimensions hat es sich für dieses Jahr getan.

      Allen anderen Teilnehmern viel Glück;)
    • Ich finde, das vorallem ein Sniper im Team sehr wichtig ist. Daneben müssen natürlich auch im Team unter anderem Spieler drin sein, die effektiv in die Offensive gehen können unter anderem mit Fähigkeiten wie Kugelschild und Tintentitan. Einen Supporter im Team zu haben ist ebenfalls sehr hilfreich mit Radaren, Echolocator und so.
      In Sachen Kommunikation verwende ich Skype, falls ich wirklich mal gezielt mit Leuten spiele. Es bietet zwar sehr viele Vorteile, unter einander sich absrepchen zu können, aber wenn man Spieler dabei hat die einfach zu laut sind, schreien oder einfach jung und eventuell nicht gerade intelligent sind hilft die beste Kommunikation nichts.
      Lieber Spiele ich dann einfach mit zufälligen Leuten, da ich das Gewinnen nicht so ernst nehme. Mir zählt der Spaß.
    • Meine Taktik ist es, immer möglichst nah an der gegnerischen Basis zu sein. Wenn teammitglieder dann direkt zu mir kommen ist es oft so, dass einer die mal in ruhe einfärbt und wir die anderen abfangen. Leider klappt das natürlich auch nicht immer...
      Navi: "Das Schicksal Hyrules soll wirklich in den Händen dieser Schlafmütze liegen?!"
      Meine Mario Maker Level:
      Spoiler anzeigen

      Crowdsalat's Mansion (Riddles)
      4518-0000-007D-6DAD
      Crowdsalats Castle 1
      359A-0000-0057-F07D
      Starmario Level 1
      407F-0000-0059-7F49
      Starmario Level 2
      C36F-0000-005E-4253
      Super Mario Land 4-3/Starmario 0
      6280-0000-006D-1CE3
      Just a SNES Level
      2D96-0000-0045-8266
      Link's easiest Adventure
      82FF-0000-006D-29BB
    • Meine Splatoon Taktik

      Hallo, ich würde mich wirklich RIIIESIG über ein Mario Maker Paket freuen, wünsche aber auch allen anderen viel Glück und gelingen. Also ich muss ehrlich sagen dass ich am Anfang nie so wirklich nach Taktik gezockt habe. Da war wirklich für mich alles nur ein riesen Farb Durcheinander. Mit Freunden spiele ich leider auch nicht oft da die meisten meiner Freunde nur einen New 3DS haben. Aber wenn wir mal dazu kommen dann überlegen wir auch kaum. Trotzdem achten wir auf eine gute Waffenverteilung, sprich: ein Sniper zur Deckung, 2 normale Schusswaffen also eine mit viel Feuerrate wir Airbrush und die andere eher Profi-Kleckser oder Gallon oder Platscher, dann ist die vierte Waffe je nach Map unterschiedlich! Mal Roller, mal Blaster, mal der Eimer. Natürlich kommt es auch mal vor dass wir uns gar nicht daran halten. Denn schließlich steht für uns der Spaß an erster Stelle. Ausrüstung ist uns auch egal. Jeder soll so spielen wie er Lust hat. Und eins ist für uns ganz wichtig: wir tasten uns langsam an den Gegner heran und überstürzen nicht. Jeder gibt dem anderen Deckung und keiner rennt voraus. Geduld hat bei uns oberste Priorität. Wir warten ab bis wir mindestens zu zweit sind und ziehen uns auch gerne mal zurück. Sehr gerne lauern wir auch anderen Spielern in der eigenen Tinte auf. Einer lenkt ab und der andere kommt plötlich herausgesprungen. das macht uns am meisten Spaß :thumbsup: Skype benutzen wir nie, wir schreiben vorher über WhatsApp und dann gehts los. Manchmal tuhen mir auch die Gegner Leid wenn dort im team ein Disconnct oder ähnliches passiert, wer spielt schon gern in Unterzahl, So aber ich denke dass reicht jetzt schließlich will ich den anderen auch noch eine Chance lassen :D :P