Spezial: Die Geschichte der Xeno-Reihe Teil 1 - Xenogears

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spezial: Die Geschichte der Xeno-Reihe Teil 1 - Xenogears

      In wenigen Tagen erscheint Xenoblade Chronicles X für die Wii U bei uns in Europa. Das Spiel der RPG-Experten von Monolith Soft wird euch mit großen Mechs, noch größeren Monstern und einer noch viel größeren Welt beeindrucken. Aber es handelt sich dabei nicht um das erste Spiel im Xeno-Universum, wenn ich es mal so nennen darf. Schon auf der ersten PlayStation durfte das Entwicklerstudio mit Xenogears beweisen, dass es nicht nur tiefgreifende Geschichten erzählen, sondern auch lebendige Welten erschaffen kann. Niels hat euch die Story des Spiels zusammengefasst und geht im Rahmen dessen auf Verbindungen zu Xenoblade Chronicles und Xenoblade Chronicles X ein. Inwieweit sich Monolith Soft vom eigenen Spiel inspirieren ließ, könnt ihr daher jetzt nachlesen.

      Hier geht es zum Spezial!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
      Mit Dank an Terror-Pinguin!
    • Oh mein Gott, ich habe den Artikel zwar noch nicht gelesen, aber es gibt keine Xeno-Reihe. Das ist einfach faktisch falsch. Das ist so wie zu sagen "Die Erde ist eine Scheibe", "Eine Minute hat 50 Sekunden" oder "Die Haut ist kein Organ" ;) Hört bitte auf zu behaupten, dass es eine Xeno-Reihe gibt, denn das ist eine Falschinformation und sorgt für unnötige Verwirrung. Nennt das Special "Die Geschichte der Xeno-Spiele" oder so, denn es gibt Spiele die den Xeno Titel tragen, aber es gibt keine Reihe.

      So, noch ein paar Fehler im Artikel entdeckt:

      Spoiler anzeigen

      Auf einmal greift jedoch eine unbekannte Macht auf das Steuerungssystem zu.
      Das ist keine unbekannte Macht, zumindest für die Besatzung nicht. Denn die weiß sehr wohl wer das Schiff angreift, denn der Angriff kommt quasi vom Inneren der Eldridge.

      Eben jenes Solaris hatte in einem Krieg mit der Landbevölkerung vor 500 Jahren fast die gesamte Menschheit ausgelöscht.
      Solaris hat zwar Krieg mit der Landbevölkerung geführt, ist aber nicht für die fast hervorgerufene Vernichtung verantwortlich. Das war nämlich Lacan, der die Diabolos aktiviert hat. Zwar wurde er von Miang, die für Solaris arbeitet, beeinflusst, aber trotzdem war diese Sache nicht ganz im Interesse von Solaris, denn das Gazel Ministerium ist dabei umgekommen.

      benötigen die Gears Benzin
      Es wird nie spezifisch gesagt, dass es Benzin ist, sondern Fuel. Also Kraftstoff/Treibstoff.

      Schlussendlich entschied man sich bei Square jedoch dazu, keinen weiteren Teil der Xeno-Reihe zu produzieren, sondern sich mehr auf die Final Fantasy-Spiele zu konzentrieren.
      Kann man so nicht sagen. Das Team von Tetsuya Takahashi hat relativ früh Square verlassen und die genauen Gründe waren dafür nicht bekannt. Fakt ist, dass sich Xenogears verhältnismäßig gut verkauft hat. Wäre das Team länger bei Square geblieben, wären vielleicht zukünftige Teile genehmigt worden.

      Xenogears erhielt viele Merchandise-Artikel,
      Naja, viel Merchandise ist was anderes. Xenogears hat ein paar CDs, Lösungsbücher, Postkarten, Anhänger und Perfect Works erhalten. Ein paar Figuren, ich glaube vier, gab es auch in Japanischen Special Editions. Viel ist das nicht gerade.

      Erinnert ihr euch noch daran, was im Mechonis-Kern geschehen ist? Wir haben erfahren, dass sowohl Meyneth als auch Zanza einen lebenden Körper benötigen. Das gilt auch für Miang, einen Charakter, dessen Aufgabe es ist, Deus wiederzuerwecken. In jeder Frau schläft deshalb das Gen, zu Miang zu werden.
      Naja, das ist auch nur bedingt vergleichbar. In Xenoblade wurden die Seelen der Götter ja nicht automatisch übertragen. Meyneths Seele wurde von Vanea in Fioras Körper gebracht, Zanza kam in Shulk nachdem er in Kontakt mit dem Monado gekommen ist. Die Situation von Miang ist da komplett anders. Sie erwacht so lange in einer Frau, so lange sie ihre Aufgabe nicht erfüllt hat bzw. solange es Frauen noch gibt. Es wird sogar angedeutet, dass Miang die ganze Wiedergeburtssache nicht mehr gefällt, was auch verständlich ist, da ein ewiges Leben nicht gerade toll ist.

      Im Endeffekt stellt sich jedoch heraus, dass ihre Motive an sich gut waren, denn beide wollten die Welt zu einem besseren Ort formen. Für sie heiligt der Zweck die Mittel.
      Egil will die Welt zu einem besseren Ort formen, das ist korrekt. Krelian hingegen ist die Welt relativ egal. Der will nur alle Menschen in Deus vereinen, damit sie von der Liebe Gottes umgeben werden. Sein erweiterter Plan ist am Ende dann, die Menschen in das Paradies von Gott zu bringen, also in eine völlig andere Dimension. Das ist echt kaum vergleichbar. Egil will Zanza töten, damit es endlich Frieden gibt. Dafür tötet er ziemlich viele Homs. Aber würde er es schaffen, würde es tatsächlich Frieden auf der Welt geben. Krelian hingegen arbeitet quasi für Deus, obwohl er andere Pläne hat. Aber man kann ja sehen, wie dank Deus und somit auch Krelian die Welt zum Schluss aussieht. Es ist im Prinzip das genaue Gegenteil von dem, das Egil tut.

      Die Religion ist eben ein wichtiger Bestandteil von Xenogears.
      Das wird zwar oft behauptet, aber so sollte man das nicht sagen. Religion ist ein Bestandteil von Xenogears (der Ethos/die Kirche, Nisan, Sophia), aber genauso viele andere Dinge spielen eine genauso große Rolle. Die Sache mit Religion wird glaube ich nur so oft erwähnt, damit die Xeno-Spiele kontrovers wirken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von 7om ()

    • Wenn ich mich richtig erinnere sagt jeder Xeno-Reihe weil alle Spiele mit dem Titel "Xeno..." von Tetsuya Takahashi sind. Hab' nichts gegen. Da ist es doch egal ob das eine von Square, Namco oder Nintendo gepublished wurde.
      Wenn eine Person Xeno-reihe sagt meint er nicht automatisch dass Xenogears, Xenosaga oder Xenoblade in irgendeiner Weise eine Verbindung haben. Das selbe mit Xenoblade Chronicles und Xenoblade Chronicles X.
    • RP97T schrieb:

      Wenn ich mich richtig erinnere sagt jeder Xeno-Reihe weil alle Spiele mit dem Titel "Xeno..." von Tetsuya Takahashi sind. Hab' nichts gegen. Da ist es doch egal ob das eine von Square, Namco oder Nintendo gepublished wurde.
      Wenn eine Person Xeno-reihe sagt meint er nicht automatisch dass Xenogears, Xenosaga oder Xenoblade in irgendeiner Weise eine Verbindung haben. Das selbe mit Xenoblade Chronicles und Xenoblade Chronicles X.


      Wirklich herzlichen Dank für diesen Kommentar. Ist nämlich wirklich so aber manche müssen halt die Goldwaage aus dem Boden holen und ein aufwendig und gut geschriebenen Artikel so schlecht reden. Ich, der vorher diese Reihe weder kannte noch zocke, kann mir dank dieser Specials einen Einblick verschaffen und so steigert es meine Vorfreude auf Xenoblade nächste Woche :)
    • RP97T schrieb:

      Wenn ich mich richtig erinnere sagt jeder Xeno-Reihe weil alle Spiele mit dem Titel "Xeno..." von Tetsuya Takahashi sind. Hab' nichts gegen. Da ist es doch egal ob das eine von Square, Namco oder Nintendo gepublished wurde.
      Wenn eine Person Xeno-reihe sagt meint er nicht automatisch dass Xenogears, Xenosaga oder Xenoblade in irgendeiner Weise eine Verbindung haben. Das selbe mit Xenoblade Chronicles und Xenoblade Chronicles X.


      Ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass es einfach falsch ist. Es gibt keine Xeno-Reihe und das ist ein Fakt. Und nicht einmal alle Xeno-Spiele wurden von Tetsuya Takahashi gemacht. Lediglich Xenogears, Xenosaga I und jetzt halt auch noch die zwei Xenoblades.
      Wenn man die Spiele dauernd als Reihe bezeichnet, dann neigt der unerfahrene Leser dazu zu denken, dass die Spiele tatsächlich als Reihe gedacht waren. Dass Monolith Soft zu faul ist sich etwas neues auszudenken und einfach immer wieder ein neues Xeno Spiel auf den Markt haut. Dabei ist die Geschichte dahinter eine ganz andere.
      Und was ist bitte so schlimm und schwer daran, die Spiele mit einem korrekten Begriff zu bezeichnen? Würden die Leute aufhören so stur zu sein und in Sachen eine Reihe sehen zu wollen, die keine ist, hätte sich das Problem schon von selbst erledigt. Aber ich sags nochmal: Zu sagen, dass die Xeno-Spiele eine Reihe sind, ist das Gleiche wie zu behaupten, dass Yooka Laylee mit Banjo Kazooie eine Reihe bildet. Und das ist einfach falsch.


      Dirk Apitz schrieb:

      RP97T schrieb:

      Wenn ich mich richtig erinnere sagt jeder Xeno-Reihe weil alle Spiele mit dem Titel "Xeno..." von Tetsuya Takahashi sind. Hab' nichts gegen. Da ist es doch egal ob das eine von Square, Namco oder Nintendo gepublished wurde.
      Wenn eine Person Xeno-reihe sagt meint er nicht automatisch dass Xenogears, Xenosaga oder Xenoblade in irgendeiner Weise eine Verbindung haben. Das selbe mit Xenoblade Chronicles und Xenoblade Chronicles X.


      Wirklich herzlichen Dank für diesen Kommentar. Ist nämlich wirklich so aber manche müssen halt die Goldwaage aus dem Boden holen und ein aufwendig und gut geschriebenen Artikel so schlecht reden. Ich, der vorher diese Reihe weder kannte noch zocke, kann mir dank dieser Specials einen Einblick verschaffen und so steigert es meine Vorfreude auf Xenoblade nächste Woche :)


      Aufwendig und gut geschrieben ist was Anderes. Viele Falschinformationen werden verbreitet und noch mehr wichtige und wirklich erwähnenswerte Dinge werden in dem Artikel überhaupt nicht erwähnt. Anstatt darüber nachzudenken, welche Adjektive man vor welches Wort setzt, hätte man lieber ordentlich recherchieren sollen. Dieses Special wird Xenogears quasi nicht gerecht. Ich muss da A1vis recht geben. Hier wollte wohl nur jemand auf dem Xeno Zug mitfahren, obwohl er relativ wenig Ahnung von der Materie hat. Xenogears ist zudem noch relativ unbekannt in Deutschland und deswegen ist es noch schlimmer, wenn irgendwelche Neulinge diesen Artikel lesen und die Informationen darin für wahr halten. Da wäre es besser, überhaupt keinen Artikel zu veröffentlichen, als irgendwelche Sachen zu behaupten, die nicht wahr sind und für unnötige Verwirrung sorgen.
    • 7om kannst du belegen, dass der Niels keine Ahnung davon hat? Ich kann belegen, dass er sich viel Mühe gegeben hat und sehr lange dran saß. Konstruktive Kritik ja. Respektlose Kritik nein! Ja er hat bestimmt das eine oder andere ausgelassen. Ich verstehe ja, dass dir das Game sehr wichtig ist und du daher das kritischer beäugst als ich zum Beispiel. Legitim. Aber bitte doch mit etwas mehr Respekt. Allein dass du dich darüber aufregst, dass wir das eben Reihe nennen zeigt schon, dass du viel zu emotional an die Sache ran gehst. Es ist nun einmal eine Reihe. Nur weil man es aber so benennt. Niemand behauptet doch mit dieser Bezeichnung, dass jemand faul wäre oder sonst irgendwas. Zudem wird durch unsere Reihe nach einer Woche jedem klar sein, dass es inhaltlich anders ist wie auch, dass Monolith faul sind oder was auch immer. Dein Beispiel mit Banjo Kazooie ist ein Äpfel/Birnen Vergleich, da hier die Entwickler ein komplett neues Franchsise aus dem Boden stampfen

      Aufwendig und gut geschrieben ist was Anderes.


      Nimm dir bitte die Zeit, mach auch so eine Reihe und lass dich dann voll labern, wie schlecht der Artikel ist den du kostenlos ins Netz stellst. Der gute Niels hätte in dieser Zeit auch Fußball spielen können, Eine Frau besuchen oder (was wirklich am wahrscheinlichsten ist) irgendein Pokemon hoch trainieren können. Hat er aber nicht. Sei lieber froh, dass überhaupt ein Special zur Reihe kommt. Wie du es bereits angesprochen hast, ist diese Reihe in Europa relativ unbekannt besonders der erste Teil. Wenn wir auf irgendeinen Zug aufgesprungen wären, würden wir sicherlich ganz andere Specials machen.

      Anstatt darüber nachzudenken, welche Adjektive man vor welches Wort setzt, hätte man lieber ordentlich recherchieren sollen.


      Dieser Artikel ist in erster Linie Werbung für die Reihe und für Neulinge wie mich. Natürlich werden Fans was zu meckern haben und denen wird etwas fehlen. Aber gerade bei so einem Spiel ist es schlichtweg unmöglich einen Artikel zu schreiben der alles und jede Facette beschreibt, weil das jeglichen Rahmen sprengen würde. Also hat man sich so drauf geeinigt. Ob der gute Niels nun ordentlich recharchiert hat oder nicht, kannst du nicht wissen. Du weist nicht einmal ob er das Spiel gezockt hat oder nicht. Ich wäre froh, wenn man mit solchen Anschuldigungen etwas vorsichtiger umgeht. Denn so ist dies einfach nur respektlos gegenüber dem Redakteur, der seine Zeit opfert ohne dafür auch nur einen Cent zu sehen. Wir hätten zur Rollenspielwoche auch einem anderen Rollenspiel was schreiben können was sicherlich noch mehr Klicks erzeugt. Haben wir nicht. Wir könnten uns auch gar keine Mühe geben und einfach nur News am Fließband posten, mal hier und da ein Test und fertig. Dann sehen wir so aus wie 90% der anderen Gamingseiten. Dann wäre ich als Mod aber hier schon längst weg und würde nie wieder eine Gamingseite besuchen.

      Hier wollte wohl nur jemand auf dem Xeno Zug mitfahren, obwohl er relativ wenig Ahnung von der Materie hat


      Gleich zwei Anschuldigungen in einem Satz.

      Wir bitten um konstruktrive Kritik, die auch respektvoll gepostet werden. Anschuldigungen gehören nicht dazu! Denn:

      . Da wäre es besser, überhaupt keinen Artikel zu veröffentlichen, als irgendwelche Sachen zu behaupten, die nicht wahr sind


      kann ich umschreiben in: Da wäre es besser überhaupt nichts zu posten, als irgendwelche Sachen zu behaupten, die nicht wahr sind.
    • Schön, dass ihr die "Vorgänger" von Xenoblade näher beleuchten wollt. Diese Spiele interessieren mich schon länger, ich bin schon ziemlich gespannt darauf, mehr über die Spiele zu erfahren :)

      Spielt gerade:
      Ace Attorney Investigations: Miles Edgeworth: Prosecutor's Path (DS)
      Metroid Prime (Wii)
      Xenoblade Chronicles X (Wii U)
    • Danke erstmal für eure Kritik, auch wenn mir der Ton, in der sie formuliert wurde, nicht unbedingt zusagt. Wir haben nie gesagt, dass die Titel direkt verknüpft sind. Aus Rechtegründen geht das schon nicht. Aber ist es nicht verwunderlich, dass Takahashi für alle drei "Titel/Reihen" verantwortlich war bzw. ist? Ist es nicht verwunderlich, dass alle Titel Xeno im Namen haben? Ist es nicht verwunderlich, dass viele Storyelemente sich ähneln? Einer aus dem Forum meinte vor einiger Zeit, dass Gears und Blade eine sehr ähnliche Geschichte haben. Das sehe ich persönlich nicht so. Beide Titel stehen auf ihren eigen Beinen. Alle drei Reihen sind spirituelle "Nachfolger". Sie sind offiziell keine Reihe, da sie aus rechtlichen Gründen nicht so genannt werden dürfen. Aber jeder, der alle Titel der "Reihe" gespielt hat, weiß, dass sie indirekt zusammengehören. Jeder kann einer anderen Meinung sein, behaupten, dass die Spiele nichts miteinander zu tun haben. Die Mehrheit der Fans sieht es aber so. Ach ja: Ich habe mich sehr intensiv mit den Spielen beschäftigt. Sehr intensiv. Solltet ihr dennoch inhaltliche Fehler finden, könnt ihr mich gerne berichtigen. Auch wenn ich nicht das Gefühl habe, dass ihr euch die Zeit nehmt, alles zu lesen.
      Twitter
    • waffelblume5 schrieb:

      Ja, 7om hat Recht, allerhöchstens kann man Xeongears und die Saga-Trilogie als Reihe bezeichnen, Xenoblade ist was vollkommen eigenes und höchstens n "spiritueller" Nachfolger. Lest was 7om schreibt, der hat wirklich Ahnung von der Materie. Auch wenns manche nicht sehen wenn mans ihnen quasi ins Gesicht klatscht...


      Es geht nicht darum was er sagt, sindern wie er es sagt. Die meisten seiner Beträge beatehen aus gemecker, bei denen er sich gerneim Ton vergreift. Und ich bin mur ziemlich sicher ihn schon aus einem anderen Forum zu kennen, indem es genau so war.
    • 7om kannst du belegen, dass der Niels keine Ahnung davon hat? Ich kann belegen, dass er sich viel Mühe gegeben hat und sehr lange dran saß. Konstruktive Kritik ja. Respektlose Kritik nein! Ja er hat bestimmt das eine oder andere ausgelassen. Ich verstehe ja, dass dir das Game sehr wichtig ist und du daher das kritischer beäugst als ich zum Beispiel. Legitim. Aber bitte doch mit etwas mehr Respekt. Allein dass du dich darüber aufregst, dass wir das eben Reihe nennen zeigt schon, dass du viel zu emotional an die Sache ran gehst. Es ist nun einmal eine Reihe. Nur weil man es aber so benennt. Niemand behauptet doch mit dieser Bezeichnung, dass jemand faul wäre oder sonst irgendwas. Zudem wird durch unsere Reihe nach einer Woche jedem klar sein, dass es inhaltlich anders ist wie auch, dass Monolith faul sind oder was auch immer. Dein Beispiel mit Banjo Kazooie ist ein Äpfel/Birnen Vergleich, da hier die Entwickler ein komplett neues Franchsise aus dem Boden stampfen

      Okay, zugegebenermaßen war ich schon ein bisschen respektlos. Ich erkenne die Mühe die in dem Artikel steckt schon an, aber wie gesagt, es hätte wesentlich besser recherchiert gehört. Und nein Dirk, es ist nunmal keine Reihe. Genau wie bei Yooka Laylee wollten auch Monolith Soft mit Xenosaga ein komplett neues Franchise kreieren, das nun mal die komplette Geschichte des "Xenoversums" neu erzählt. Die Spiele eine Reihe zu nennen ist einfach falsch.

      Nimm dir bitte die Zeit, mach auch so eine Reihe und lass dich dann voll labern, wie schlecht der Artikel ist den du kostenlos ins Netz stellst. Der gute Niels hätte in dieser Zeit auch Fußball spielen können, Eine Frau besuchen oder (was wirklich am wahrscheinlichsten ist) irgendein Pokemon hoch trainieren können. Hat er aber nicht. Sei lieber froh, dass überhaupt ein Special zur Reihe kommt. Wie du es bereits angesprochen hast, ist diese Reihe in Europa relativ unbekannt besonders der erste Teil. Wenn wir auf irgendeinen Zug aufgesprungen wären, würden wir sicherlich ganz andere Specials machen.

      Ich habe mir schon mal genug Zeit dafür genommen und eine 150 seitige Analyse zu Xenogears geschrieben ;) Habe ich allerdings nicht veröffentlicht, da ich noch unzufrieden damit bin und ich wirklich will, dass alles perfekt ist. Also ich kann schon von mir behaupten, dass ich mir mal Mühe in ähnlicher Hinsicht gegeben habe ;)

      Dieser Artikel ist in erster Linie Werbung für die Reihe und für Neulinge wie mich. Natürlich werden Fans was zu meckern haben und denen wird etwas fehlen. Aber gerade bei so einem Spiel ist es schlichtweg unmöglich einen Artikel zu schreiben der alles und jede Facette beschreibt, weil das jeglichen Rahmen sprengen würde. Also hat man sich so drauf geeinigt. Ob der gute Niels nun ordentlich recharchiert hat oder nicht, kannst du nicht wissen. Du weist nicht einmal ob er das Spiel gezockt hat oder nicht. Ich wäre froh, wenn man mit solchen Anschuldigungen etwas vorsichtiger umgeht. Denn so ist dies einfach nur respektlos gegenüber dem Redakteur, der seine Zeit opfert ohne dafür auch nur einen Cent zu sehen. Wir hätten zur Rollenspielwoche auch einem anderen Rollenspiel was schreiben können was sicherlich noch mehr Klicks erzeugt. Haben wir nicht. Wir könnten uns auch gar keine Mühe geben und einfach nur News am Fließband posten, mal hier und da ein Test und fertig. Dann sehen wir so aus wie 90% der anderen Gamingseiten. Dann wäre ich als Mod aber hier schon längst weg und würde nie wieder eine Gamingseite besuchen.


      Ja, das stimmt, der Artikel ist Werbung. Und das ist ja auch das Problem daran. Das Spiel wird nur so oberflächlich behandelt und so viele wichtige Sachen fehlen. Hätte ich Xenogears nie gespielt, hätte ich nach diesem Artikel auch kein Interesse daran. In dem Artikel fehlen quasi so viele Dinge, die Xenogears ausmachen. Die Metaphern, die Inspirationen von anderen Werken, worum es in diesem Spiel überhaupt geht. Was war der ursprüngliche Gedanke dahinter? Ich kann dir sagen, dass der erste Gedanke hinter Xenogears nicht war "Hey, machen wir ein neues Final Fantasy!" Man begreift in diesem Artikel nicht, wieso das Spiel so toll sein soll und es bis heute so viele Fans hat. Es wirkt fast so, als ob Xenogears das typische 08/15 Rollenspiel mit einer kreativen Idee (Miang) ist.
      Und ich gehe einfach mal davon aus, dass Niels das Spiel gespielt hat. Weil es wäre schon ziemlich seltsam ein Special zu einem Spiel zu schreiben, das man nicht gespielt hat.

      waffelblume5 schrieb:

      Ja, 7om hat Recht, allerhöchstens kann man Xeongears und die Saga-Trilogie als Reihe bezeichnen, Xenoblade ist was vollkommen eigenes und höchstens n "spiritueller" Nachfolger. Lest was 7om schreibt, der hat wirklich Ahnung von der Materie. Auch wenns manche nicht sehen wenn mans ihnen quasi ins Gesicht klatscht...

      Danke waffel, aber man kann selbst Xenogears und Xenosaga gemeinsam nicht als Reihe bezeichnen ;) Aber ich verstehe schon was du meinst - dass die Spiele halt diese Xeno-Merkmale haben, die Xenoblade einfach fehlen, weil es ursprünglich nicht mal den Xeno-Namen tragen sollte.

      Niels Uphaus schrieb:

      Danke erstmal für eure Kritik, auch wenn mir der Ton, in der sie formuliert wurde, nicht unbedingt zusagt. Wir haben nie gesagt, dass die Titel direkt verknüpft sind. Aus Rechtegründen geht das schon nicht. Aber ist es nicht verwunderlich, dass Takahashi für alle drei "Reihen" verantwortlich war bzw. ist? Ist es nicht verwunderlich, dass alle Titel Xeno im Namen haben? Ist es nicht verwunderlich, dass viele Storyelemente sich ähneln? Einer aus dem Forum meinte vor einiger Zeit, dass Gears und Blade eine sehr ähnliche Geschichte haben. Das sehe ich persönlich nicht so. Beide Titel stehen auf ihren eigen Beinen. Alle drei Reihen sind spirituelle "Nachfolger". Sie sind offiziell keine Reihe, da sie aus rechtlichen Gründen nicht so genannt werden dürfen. Aber jeder, der alle Titel der "Reihe" gespielt hat, weiß, dass sie indirekt zusammengehören. Jeder kann einer anderen Meinung sein, behaupten, dass die Spiele nichts miteinander zu tun haben. Die Mehrheit der Fans sieht es aber so. Ach ja: Ich habe mich sehr intensiv mit den Spielen beschäftigt. Sehr intensiv. Solltest ihr dennoch inhaltliche Fehler finden, könnt ihr mich gerne berichtigen. Auch wenn ich nicht das Gefühl habe, dass ihr euch die Zeit nehmt, alles zu lesen.

      Ich habe auch nie behauptet, dass ihr behauptet habt, die Spiele sind miteinander verknüpft ;) Trotzdem bilden sie keine Reihe.
      Und nein, das ist nicht verwunderlich. Das lässt sich alles logisch erklären. Und ja, die Spiele haben etwas miteinander zu tun. Xenogears und Xenosaga zumindest, da sie beide Interpretationen des "Xenoversums" von Takahashi sind. Aber das ist schon alles. Wie allbekannt ist, wollte Monolith Soft mit Xenosaga das Xenoversum noch einmal von vorne starten. Deswegen hat es so ziemlich die gleiche Geschichte wie Xenogears und deswegen trägt es auch den Titel "Xenosaga". Und genau deswegen sollte man Xenogears und Xenosaga nicht als Teil einer Reihe sehen. Naja nicht "sollte", deswegen sind die zwei nicht Teil einer Reihe. Monolith Soft wollte mit Xenosaga Xenogears übertrumpfen! Sie wollten ihre Geschichte nochmal von vorne erzählen und alles besser machen. Das war ihr neues Ding. Ein Entwicklerkommentar zu Xenosaga war "Hoffentlich wird es ein Meisterwerk." Sie wollten aus Xenosaga quasi ihr Magnum Opus machen, was leider nicht gelungen ist. Eine Reihe dahinter zu sehen ist einfach falsch.
      Xenoblade hingegen hat gar nichts mehr mit Xenogears und Xenosaga zu tun. Ja, es verwendet das selbe Grundgerüst der Geschichte, sehr abgespeckt, wie ich schon öfters gesagt habe, aber trotzdem, die ursprünglichen Sachen, die "Xeno" ausgemacht haben, fehlen in diesem Spiel einfach. Dass das Spiel Xenoblade heißt ist wahrscheinlich nur ein Marketing Gag, obwohl man das natürlich nicht bestätigen kann. Jeder, der Gears, Saga und Blade gespielt hat, sollte das bemerken. Die Elemente, die Xenogears und Saga besonders gemacht haben, fehlen einfach in Xenoblade. Und deswegen sollte man Xenoblade prinzipiell nicht als Teil von den ersten beiden sehen.
      Und ist mir egal was die Mehrheit der Fans so sagt. Falsch bleibt falsch. Es gibt sogar einen Wikipedia Artikel zur "Xeno-Reihe", aber auch der ist falsch.
      Und nur weil die Spiele etwas miteinander zu tun haben, macht sie nicht zu einer Reihe. Xenogears steht als sein eigenes Ding, Xenosaga auch und Xenoblade sowieso. Es gibt keine Xeno-Reihe und da sind sich die Fans, die wirklich Ahnung haben, einig. Selbst Soraya Saga erwähnt Xenogears und Xenosaga nicht gemeinsam in einem Satz. Und kann mir mal jemand verraten, was so schwer daran ist, die Spiele einfach "Xeno-Spiele" zu nennen, denn das wäre tatsächlich eine korrekte Bezeichnung. Ist doch sicher nicht so schwer, sich von Reihe auf Spiele umzugewöhnen?

      Rikuthedark schrieb:


      Es geht nicht darum was er sagt, sindern wie er es sagt. Die meisten seiner Beträge beatehen aus gemecker, bei denen er sich gerneim Ton vergreift. Und ich bin mur ziemlich sicher ihn schon aus einem anderen Forum zu kennen, indem es genau so war.

      Tut mir ja sooo Leid, dass ich nicht nach jedem Satz einen ;) oder :) Smiley mache. Wenn etwas falsch ist, dann sage ich es einfach. Emotionen kann man halt nicht so leicht über das Internet vermitteln. Aber ich kann dir verraten, dass ich nicht total wütend vor dem Rechner sitze, falls dich das glücklich macht.
    • Raveth schrieb:


      @7om

      Du bist dir aber schon bewusst, dass das Wort Reihe im Deutschen nicht immer die klassische Serie meint?!


      Da ich keine Defintion zu Videospielreihe finde, hier mal die Definition von Buchreihe: Reihe zusammengehöriger Bücher, die ein Thema oder eine Themengruppe behandeln.
      Selbiges trifft auch auf eine Filmreihe, Videospielreihe oder was es sonst noch für Reihen gibt zu.
      Und nein, Xenogears, Xenosaga und Xenoblade sind alles andere als zusammengehörig. Sie behandeln zwar die gleichen Themen, Xenoblade mal ausgeschlossen, aber sie gehören nicht zusammen. Ja, sie haben miteinander zu tun, aber warum sie nicht zusammen gehören, habe ich ja nun schon oft genug erklärt. Alle drei sind ihr eigenes Ding und wenn ihr etwas anderes behauptet, dann liegt ihr einfach falsch. Akzeptiert doch mal die Fakten. Ist das so schwer?

      Die Diskussion mit 7om hatten wir doch schon mal, für ihn ist Final Fantasy oder auch Dragon Quest ja auch keine Reihe, weil diese sich nur viele wichtige Elemente teilen, vom selben Entwickler sind, etc. pp. , aber keine zusammenhängende Story bilden :D ;)

      Willst du mich verarschen? Ich habe oft genug erklärt, dass Dragon Quest und Final Fantasy Reihen sind und warum es keine Xeno-Reihe gibt.
      Wie gesagt, wenn Xenoblade, Gears und Saga eine Reihe bilden, dann bildet auch Yooka Laylee mit Banjo Kazooie eine Reihe.