Nintendo spricht über Erfolge und Herausforderungen von amiibo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo spricht über Erfolge und Herausforderungen von amiibo

      Die amiibo-Figuren sind nun schon seit rund einem Jahr im Handel erhältlich und dürften bei vielen von euch mittlerweile ihren Ehrenplatz im Regal gefunden haben. Jeder amiibo ist mit einem oder gleich mehreren Nintendo-Spielen kompatibel und ermöglicht dabei ganz unterschiedliche Interaktionen mit der jeweiligen Software. Doch während die NFC-Figuren in Spielen wie Skylanders: Super Chargers oder Disney Infinity 3.0 fester Bestandteil des Gameplays sind, bringen die amiibo meist nur marginale, eher optionale Features mit sich.

      In einem Interview mit Time spricht Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima über Herausforderungen und Erfolge von amiibo und gesteht dabei auch, dass die meisten Fans die Figuren gar nicht so verwenden, wie es ursprünglich von Nintendo gedacht war. Wir haben die entsprechenden Aussagen im Folgenden für euch übersetzt:

      Eine Herausforderung, der wir uns aktuell stellen müssten, besteht darin, dass amiibo ursprünglich dafür gedacht waren, das Spielerlebnis der Software für die Spieler zu erweitern. Dadurch haben wir uns erhofft, dass die Spieler so etwas wie "Ich habe meinem Freund beim Spielen seines Spiels mit dem amiibo gesehen und es sieht unterhaltsam aus!" sagen, was die Attraktivität dieser Kombination erhöhen soll. Stattdessen beobachten wir derzeit häufig, dass amiibo eher als eine Art Sammlerstück gekauft werden, nicht etwa als ein interaktives Spielzeug mit Software. Bis heute ist es uns noch nicht gelungen, amiibo als eine Art Erweiterung für das Spielerlebnis durchzusetzen

      Weitere Aussagen von Herrn Kimishima können in der originalen Quelle nachverfolgt werden.

      Quelle: Time
      Folgt mir jetzt auf Twitter und im Miiverse!

      Testet / Spielt momentan:
      -
      Yoshi´s Woolly World (Wii U)
      Uncharted 4 (PS4)
      Fire Emblem Fates: Vermächtnis (3DS)
    • Oh ja, das stimmt. Meine 6 amiibo stehen jetzt schon lange hübsch platziert in meinem Zimmer. Sinnvoll im Spiel nutzen konnte ich sie selten. Das ist für mich jetzt kein Kritikpunkt, da ich sie mir auch als Sammelobjekt gekauft habe, aber das Versprechen von Nintendo muss in Zukunft auch eingehalten werden.


      Most Wanted
      - Zelda U (Wii U / NX)
      - Ace Attorney: Spirit of Justice (3DS)

      Spiele gerade
      - Super Mario Maker (Wii U)
      - Osu! (PC)
    • Für mich sind die auch nur Sammelobjekte und hin und wieder Trainingspartner bei Smash. Von daher brauchen die gar nicht erst die Arbeit in den spielerischen Mehrwert zu intensivieren, im Gegenteil. Je weniger von amiibo versperrt wird, desto besser.

      Projekt: SM64 in SMM
      • FF0E-0000-0052-45A6 (Bob-Omb Battlefield SM64)
      • 5A42-0000-004A-F98A (Whomp's Fortress SM64)
      • BA3C-0000-0055-5EB0 (Jolly Roger Bay SM64)
      • DD8B-0000-004B-0DB0 (Big Boo's Haunt SM64)
      • EEB-0000-004F-457B (Hazy Maze Cave SM64)
      • 283C-0000-0084-77F7 (Wet Dry World SM64)
      • 5971-0000-004B-2CE7 (Tall, Tall Mountain SM64)
      • 4FC5-0000-004B-9B5B(Tiny-Huge Island SM64)


      Sonstiges
      • D7FD-0000-005C-E435 (Final Castle Wii Remix)
      • D771-0000-001E-38AB (Final Castle DS Remix)
      • 66E1-0000-0020-4993 (World 6 Castle DS Remix)
      • 4FD8-0000-006C-B052 (Luigi's Mansion 1+2 Medley)
      • 7F8B-0000-0091-4BB8 (Gerudo Valley)
      • 79B7-0000-0091-E017 (Dire, Dire Docks)
      • 81AF-0000-0074-FF06 (Beat Koopa the Quick!)
      • 1AF2-0000-0014-DCF4 (Starman)
    • Weil schlicht die Inhalte fehlen um Amiibo wirklich als Erweiterung des Spielerlebnis zu bezeichnen. Sie sind bisher meist einfach für kleinen Bonus im Spiel nützlich. Ist mir zu wenig, deshalb besitze ich auch noch keinen, weil, auch wenn sie echt gut aussehen, nur fürs Regal sind sie mir dann doch zu teuer.
      Bin gespannt ob sie es schaffen aus Amiibo mehr zu machen.
    • Diese bösen, bösen Sammler! :ugly

      Ich benutze ALLE meine Smash-amiibo regelmäßig in Smash und die anderen wenn ich hin und wieder wenn ich deren Spiele spiele. Aber über ein eigenes richtiges amiibo-Spiel würde ich mich auch freuen^^
      Aktuelles Trainingstagebuch:
      26/59 Smash-amiibo auf Level 50 neu trainiert!
      Davon 4/4 mal Mr. Game & Watch und 2/2 mal R.O.B.! ;)
    • Bei mir stehen die meisten auch als Dekoration auf dem Regal. Nur bei Animal Crossing amiibo Festival verwende ich sie, was ich aber auch nicht tun würde wenn man die nicht jedes mal aufs Gamepad setzen müsste um zu würfeln xD. ( Manchmal benutze ich aber auch welche beim 8 Spieler Kampf in Smash Bros. )
      Besser, dass du es sagst als jemand mit Verstand :awesome: :rover:

      Mein 3DS Freundescode ist 5327-0994-3331 und Meine Nintendo Network ID lautet:,,BowserJr2''
    • Meine Amiibos stehen die meiste Zeit nur im Regal. Während meine Disney Infinity Figuren regelmäßig raus geholt werden zum Spielen.

      Wenn Nintendo ein Spiel bringt in denen die Amiibos, wie bei Disney oder Skylanders genutzt werden, dann haben sie es endlich geschafft. Denn bisher ist der Nutzen doch eher gering.

      Aber hey die nächste Pokemon Edition kommt bestimmt und Amiibos dürften da sicher auch ne Rolle spielen. Die Auswahl an Figuren dort ist im Vergleich zur Smash Bros Amiibo Serie riesig. Und eines muss man Nintendo lassen, sie drucken damit Geld. ;) Auch wenn es keine Amiibos werden, dann mindestens Karten, mit Pokémon Tekken legt man ja quasi den Grundstein dafür. Egal was kommt es wird teuer für Sammler, so viel steht fest.
    • Immerhin fällt es ihnen auf. ;) Ich habe mir meine Amiibos (7 Stück) tatsächlich in erster Linie als Sammelfiguren gekauft, weil ich sie schlicht hübsch finde. Habe kurz in den relevanten Spielen getestet, was ich damit zusätzlich anfangen kann und siehe da, Nintendo hat absolut Recht mit der Aussage, dass die Erweiterung des Spielerlebnis noch nicht wirklich ausgereift ist. Ich fand diesen Punkt erschreckend langweilig. Besonders bei Smash Bros empfand ich es sogar als sinnlos. Für den Mii einen Anzug in MK8 zu bekommen, fand ich auch nicht toll. Wesentlich cooler wäre es gewesen, wenn man tatsächlich mit z.B. Kirby fahren hätte können, wann man ihn scanned. Dazu als Gimmick vielleicht noch ein Sternauto. Sowas hätte mich vollends überzeugt. Man hätte wirklich einen Mehrwert schaffen können, was jedoch nicht passiert ist. Ist halt alles eine Frage des Geldes /Aufwands und Gewinnmaximierung lässt sich halt, auf die von mir aufgezeigte Art, nicht wirklich effizient betreiben. Momentan bekommt man für sein Geld bei den Amiibos noch eindeutig zu wenig geboten. Da könnte Nintendo noch mehrere Schippen drauflegen und wenn man es clever anstellen würde, dann könnte man damit die Verkäufe nochmals ordentlich pushen. Der Zusatzcontent für die unterstützten Spiele muss gehaltvoller werden.
    • Was bitte schön erwartet Nintendo wenn die Amiibos keine "richtige" funktion haben. Wenn man sich die Konkurrenz von Infinity und Skylander anschaut haben Amiibos doch keinen richtigen Spielwert.

      Nintendo verschenkt Hardware mit guten potenzial wenn es denn mal vernünftige Software dazu geben würde. Aber gerade da ist die kreative Schmiede von Nintendo in den letzten Jahren extrem abgekühlt.

      Amiibos sind schöne Sammelfiguren für mich, mehr auch nicht.