Aonuma spricht über Linkle in zukünftigen Zelda-Titeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aonuma spricht über Linkle in zukünftigen Zelda-Titeln

      Während der letzten Nintendo Direct wurde für das epische Schlachtengemetzel Hyrule Warriors: Legends der Charakter Linkle angekündigt. Hierbei handelt es sich um eine Art weibliches Pendant zu Link, die mit langen blonden Haaren, zwei Armbrüsten und einer Kompass-Kette um den Hals dargestellt wird. In einigen Gameplay-Videos konnten wir ihre Kampfkünste schon in Aktion betrachten und feststellen, dass sich die flinke Kriegerin nahtlos in die Ränge der anderen Charaktere einfügt. Doch ist es nicht ein bisschen schade, dass Linkle nur in Hyrule Warriors: Legends auftauchen wird?

      Nun, laut Aonuma wird die große Klopperei auf dem 3DS vermutlich nicht der letzte Auftritt von Links weiblichem Gegenpart sein. Gegenüber IGN ließ er nämlich Folgendes verlauten:

      Ich bin sicher, wir werden sie bei der Entwicklung zukünftiger Zelda-Titel berücksichtigen.


      In Hinsicht auf seinen Einfluss auf die Entwicklung von Linkle sagte er zudem:

      Ich konnte während der Entwicklung Feedback für Linkle geben, aber der spaßige Einsatz der Armbrust, den wir damals für den Spin-Off-Titel Link's Crossbow Training erdacht haben, wurde dieses Mal von Koei Tecmo implementiert. Dies mag sich ein bisschen anders anfühlen, als in anderen Titeln des Franchise, aber sie wirkt in der Welt der Zelda-Spiele nicht fehl am Platz.


      Was meint ihr, werden wir Linkle im nächsten Zelda-Abenteuer zu Gesicht bekommen und/oder vielleicht sogar selber spielen können?

      Quelle: Nintendo Everything


      "Mein Vater sagte immer: Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase. Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot. Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird's wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen." - Rabbi aus Lucky Number Slevin
    • @Rosalinas Boyfriend

      "Deviantart-Genderbend-Fanart-Idee"

      :thumbsup:

      Das trifft es genau :D

      Projekt: SM64 in SMM
      • FF0E-0000-0052-45A6 (Bob-Omb Battlefield SM64)
      • 5A42-0000-004A-F98A (Whomp's Fortress SM64)
      • BA3C-0000-0055-5EB0 (Jolly Roger Bay SM64)
      • DD8B-0000-004B-0DB0 (Big Boo's Haunt SM64)
      • EEB-0000-004F-457B (Hazy Maze Cave SM64)
      • 283C-0000-0084-77F7 (Wet Dry World SM64)
      • 5971-0000-004B-2CE7 (Tall, Tall Mountain SM64)
      • 4FC5-0000-004B-9B5B(Tiny-Huge Island SM64)


      Sonstiges
      • D7FD-0000-005C-E435 (Final Castle Wii Remix)
      • D771-0000-001E-38AB (Final Castle DS Remix)
      • 66E1-0000-0020-4993 (World 6 Castle DS Remix)
      • 4FD8-0000-006C-B052 (Luigi's Mansion 1+2 Medley)
      • 7F8B-0000-0091-4BB8 (Gerudo Valley)
      • 79B7-0000-0091-E017 (Dire, Dire Docks)
      • 81AF-0000-0074-FF06 (Beat Koopa the Quick!)
      • 1AF2-0000-0014-DCF4 (Starman)
    • Ich lese in vielen Kommentaren nur "mimimimimi".

      Falls dieser Charakter tatsächlich eine Alternative zu Link wird, ändert das doch nichts am Spiel. Keiner braucht sie spielen oder beachten.

      Eine eventuelle Auswahl öffnet die eingerosteten Zelda-Mechaniken nur endlich noch etwas mehr. Man schraubt nun immer mehr an der altbekannten Zelda-Formel, darüber sollte man eigentlich froh sein.

      Sie passt nicht in das Universum? Why? Wer alle Zeldas gespielt hat, wird viel ungewöhnlichere Charaktere, Waffen und/oder Mechaniken finden. Als Beispiele nenne ich nur mal Tingle, den Gleiter aus Twilight Princess oder den Zug aus Spirit Tracks.

      Man kann sich auch anstellen.

      Würde sie aussehen wie Rosalina, hätten hier bestimmt mehr ein feuchtes Höschen. :D
      Was 1 nicth umbrinkt, macth 1 sterker vong Pauwer her!

      Spoiler anzeigen
      - Pokémon Sonne/Mond (3DS)
      - Ever Oasis (3DS)
      - Dragon Quest VII / VIII (3DS)
      - Dragon Quest Builders (PS Vita)
      - Paper Mario: Color Splash (Wii U)
      - The Legend of Zelda: Breath of the Wild (NX)
      - Mario Sports Superstars (3DS)
    • Titus schrieb:

      Ist mir egal. Ich kaufe kein Zelda solange es keine Sprachausgabe gibt.


      Dann wirst du nie ein Zeldaspiel spielen.

      @Topic, keine Ahnung was manche gegen Linkle als wählbaren Protagonisten in einem richtigen Zelda hätten. Wenn man sich zu Anfang entscheiden könnte ob man Link oder Linkle spielt und es spielerisch keinerlei Unterschied macht, wüsste ich nicht was dagegen sprechen würde. Jeder könnte frei entscheiden wen von beiden er spielt.

      Dann noch kleine kosmetische Unterschiede, wie zB Link benutzt & findet den Bogen, Linkle ne Armbrust.
    • a) Erstmal schön, dass ihr wieder mal ein neues Bild für die News genommen habt. Hab es dann doch sehr satt, wenn die Auswahl an Bildern, die zu einer News dazugehören können, sich auf eine Anzahl von drei bis vier beschränkt. Etwas Vielfalt ist da immer schön. :)

      b) Ich mag Aonumas Offenheit so sehr. Er ist nicht wie Miyamoto, der sagt, man müsse alles möglichst simpel halten und auf Evolution, statt Revolution setzen. Wenn auch das seine Vorzüge hat, ich finde Aonuma macht seinen Job super. Auch ich finde, dass Koei Tecmo, von dem was ich gesehen habe, Linkle bisher gut in die Zelda-Welt integrieren konnte. Sie wirkt sehr natürlich und überhaupt nicht einfach wie ein weiblicher Link, sondern als was Eigenständiges. Natürlich von Link inspiriert, das war ja auch der Hintergedanke, aber schlussendlich ist sie wirklich ihr ganz eigener Charakter.

      Ich freu mich sehr auf Linkles zukünftige Auftritte. Wenn es in Zelda U noch nicht soweit ist (was bei der Masse des Games zutiefst schade wäre), dann hoffentlich möglichst bald.^^