Neue Informationen von Aonuma zu Linkle erschienen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Informationen von Aonuma zu Linkle erschienen

      Wie wir euch gestern schon berichten konnten (siehe hier), hat IGN ein kurzes Interview mit Eiji Aonuma über die bevorstehende Veröffentlichung von Hyrule Warriors Legends geführt. Das Thema Linkle wurde in dem Interview angesprochen und daraufhin erwähnte Aonuma, wie es die Möglichkeit gäbe, dass Linkle in zukünftigen Zelda-Spielen auftauchen könnte. Die Zeit wird es letzlich zeigen, jedoch darf man mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit mit einem weiteren Auftritt von Linkle in Zukunft rechnen.

      IGN hat nun kürzlich einen weiteren Teil des Interviews veröffentlicht, wobei sie noch mehr über den femininen Link-Charakter sprechen. Offenbar wollten sie Linkle als Schwester von Link darstellen, verwarfen diese Idee jedoch auf Grund der Tatsache, dass sie so zu sehr Aryll ähneln würde, die in The Legend of Zelda. The Wind Waker die Schwester von Link darstellt. So entwarfen sie die Hintergrundgeschichte von Linkle, um ihr ein bisschen mehr Vielfalt zu geben.

      Aonuma:

      Koei Tecmo schlug Linkle zuerst als kleine Schwester von Link für die Wii U-Version von Hyrule Warriors vor. Allerdings fühlten wir uns im Widerspruch zu dem Konzept von Aryll aus The Legend of Zelda: The Wind Waker, dem einzigen Charakter, den wir als die Schwester von Link dargestellt haben, so dass wir beschlossen, sie nicht in diese Version einzufügen. In Hyrule Warriors Legends wollten wir Linkle nicht als Schwester von Link darstellen, sondern als ein Mädchen mit heldenhaften Ambitionen. Das war ein völlig neuer und einzigartiger Hintergrund für dieses Franchise und wir dachten, sie würde etwas Vielfalt zum Spiel hinzufügen, so dass wir beschlossen, sie in diesem Spiel einzufügen.


      Als nächstes brachte Aonuma hervor, wie die positiven Reaktionen der Fans auf den Charakter dazu führten, dass dieser es in Hyrule Warriors Legends schaffte. Nachdem Linkle das erste Mal im Booklet der Collector`s Edition von Hyrule Warriors mit einer Konzeptzeichnung erschien und dieses im Netz für Furore sorgte, fiel viel positives Feedback der Fans, die die Vorstellung gar nicht so schlecht fanden.

      Aonuma:

      Wir haben tolle Reaktionen von den Fans erhalten, vor allem außerhalb von Japan, die Linkle im Hyrule Warriors Premium-Box Booklet sahen und diese in einem Spiel sehen wollten. Nach dem wir die Reaktionen bemerkten, sprachen Hayashi-san und ich darüber, und beschlossen diesen Charakter in dem nächsten Ableger zu integrieren. Ich bin wirklich froh, dass wir die Chance haben, dies mit Hyrule Warriors Legends zu tun.


      Hätte euch Linkle als kleine Schwester von Link besser gefallen oder möchtet ihr erst auf die gesamte Hintergrundgeschichte von Linkle warten und dann urteilen?

      Quelle: IGN
    • Sowohl Schwester als auch die heldenhafte Fremde als Hintergrund sind wie für sie geschaffen.
      Sie hätte auch problemlos ein (kompetentes) Fangirl vergangener Helden sein können (...ist vielleicht auch so).

      Alles besser als das, was ihr immer noch viele anhängen zu sein. =P
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Ich find gut, dass es Linkle gibt. Jetzt gibt's auch keine Genderswap-Geschichten mehr bei Link. Ich persönlich find Linkle toll und freu mich auf sie. Ob ich HWL kaufe, steht in den Sternen. Ich hätte eigentlich schon bock auf HW, aber auf 3DS ist es bestimmt scheiße. Ob sie in zukünftigen Zelda-Titeln vorkommt ist mir relativ egal, kann mit der Zelda-Hauptserie eh nichts anfangen (Los LoZ-Fanboys, zerfleischt mich :P )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dimenzio ()

    • Wenn man sich mal etwas näher mit Links Hintergrundgeschichte in den Zelda Spielen auseinandersetzt,
      dann wäre es nicht ausgeschlossen das man in einem zukünftigen Teil auch mal einen weiblichen Link spielt.

      Spoiler anzeigen

      Das man den selben Link in mehreren Zelda Teilen spielt ist eher die Ausnahme.
      Vielfach liegen die einzelnen Episoden jahrhunderte auseinander.
      Am ehesten könnte man es als eine Art Reinkarnation des Helden bezeichnen,
      welche immer dann geschieht, wenn es unheil abzuwenden gilt.

      Wirkliche Fortsetzungsgeschichten sind bei Zelda eher selten.
      (Ocarina of Time>Majoras Mask; Wind Waker>Phantom hour Glass>Spirit Tracks)

      Also warum sollte Link nicht auch mal als Frau/Mädchen wiedergeboren werden.


      Trotzdem könnte ich mir auch gut einen Auftritt von Linkle als NPC vorstellen.

      Oder wie wäre es, wenn beide als Zwillinge auf die Welt kamen, doch nach der Geburt getrennt wurden?
      Zum Beispiel um sie vor Bösen Mächten zu verstecken, welche in ihnen die Helden der Prophezeiung sehen,
      von denen sie einst gestürzt werden.

      Der Spieler beginnt dann je nach Wahl in einem anderen Dorf und der Spielverlauf ist anfangs auch ein anderer.
      Irgendwann überschneiden sich aber die Wege der Helden... .

      Vielleicht könnte das auch in einer Art und weise geschehen, das sich zwei vom Spielfortschritt annähernd gleiche Spieler
      plötzlich in der selben Spielwelt wiederfinden. (natürlich nur wenn man die co-op Option aktiviert hat)