Bravely Second: End Layer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin schon meeeeega gehyped. Hatte Bravely Default lange auf dem Schirm, habs aber erst diesen Herbst gespielt. Hab jetzt kürzlich gesehen, dass Final Fantasy: The 4 Heroes of Light ja auch in die Richtung geht. Lustigerweise erinnere ich mich noch an ein Review, welches sinngemäß losging mit "Das sieht zwar aus wie 'Mein erstes Final Fantasy', ist aber richtig gut". Leider hat mich das Review damals nicht genug gepackt. Und jetzt hadere ich, ob ich das noch einschiebe und vor Bravely Second spielen sollte. Wäre aber schade, wenn ich es dann nicht bis Ende Februar durch habe.
    • Ich habe mir das Spiel jetzt auch endlich besorgt und am Wochenende ausgiebig gespielt. Es macht durchaus echt Spaß und ist an einigen Stellen ganz schön happig vom Schwierigkeitsgrad.

      Es nerven mich nur ein paar Sachen, die hoffentlich dann beim zweiten Teil besser gelöst werden. Zum Einen: Es gibt kaum was zu Erkunden. Irgendwie wird man nur der Story nach langgehangelt, hatte jetzt eine Nebenmission, wo man sich zwei weitere Jobs ergattern konnte, ansonsten ist das Spiel doch recht gradlinig.

      Weiterhin nerven mich die Zwischensequenzen ziemlich übel. Bei jedem guten RPG müssen natürlich auch viele Gespräche sein und auch immer wieder Unterbrechungen, aber was mich besonders nervt, ist einfach nur, dass eine Sequenz an die andere gereiht wird und man manchmal das Gefühl hat, dass es kein Ende nimmt. Zwischen verschiedenen Stationen eine Sequenz hätte in meinen Augen vollkommen gereicht.

      Ansonsten fühlt sich das Game gut und klassisch an. Es ist fordernd und hat viele Einflüsse früherer RPGs von Square. Ich hätte mir durchaus gewünscht, dass man auf den Bezug zu Final Fantasy komplett verzichtet. Im Grunde hätte man Final Fantasy auch irgendwo in den Namen mit einfügen können.
      Pokémon-Woche

      Typ: Käfer
      Pokémon: Skaraborn
    • Es ist ja auch schön und gut, wenn Bravely Default aus der Final Fantasy Serie entstammt, nur wäre es schön gewesen, man hätte die Reihe doch etwas eigenständiger gestaltet. Zumindest kommt es mir so vor, als hätte man das Spiel als Final Fantasy in Entwicklung gehabt und aus irgendeinem Grund sich doch dafür entschieden, die Reihe umzubenennen. Finde ich zwar schade, ist aber auch Meckern auf hohem Niveau.

      Was die Zwischensequenzen angeht, ist man mittlerweile ja auch heutzutage sehr verwöhnt. In vielen Spielen gibt es eine deutsche Lokalisation, teils sogar die Synchro, so dass man sich quasi dabei entspannen kann. Es ist halt unglaublich viel zu lesen, das bin ich nicht mehr so gewohnt, zumal ich die Geschichte bisher auch noch nicht allzu spannend fand.

      Das Spiel an sich ist aber toll, weil es selten so klassische RPGs gibt, die dann noch mit einem eigenen System (Brave und Default) ein bisschen taktisches Geschick mit reinbringen. Jobsysteme finde ich sowieso immer klasse.
      Pokémon-Woche

      Typ: Käfer
      Pokémon: Skaraborn
    • Außerhalb Japans betrifft dann wohl auch die EU Version. :(

      Nicht, dass das irgendwie überraschend wäre, nach den Gerüchten und Änderungen in anderen Spielen. Aber mal ehrlich, dass ist eine der dümmsten Zensuren die ich jemals gesehen habe. "Wir entfernen die Indianer Klasse, weil sich manche Leute davon angegriffen fühlen (Wer eigentlich? US Cowboys? :ugly ) und ersetzen sie mit der Cowboy Klasse, die die Leute repräsentiert, die die Indianer zu tausenden abgeschlachtet haben." Top :thumbup:
    • DarkStar6687 schrieb:

      Außerhalb Japans betrifft dann wohl auch die EU Version. :(

      Nicht, dass das irgendwie überraschend wäre, nach den Gerüchten und Änderungen in anderen Spielen. Aber mal ehrlich, dass ist eine der dümmsten Zensuren die ich jemals gesehen habe. "Wir entfernen die Indianer Klasse, weil sich manche Leute davon angeriffen fühlen (Wer eigentlich? US Cowboys? :ugly ) und ersetzen sie mit der Cowboy Klasse, die die Leute repräsentiert, die die Indianer zu tausenden abgeschlachtet haben." Top :thumbup:

      Oh Gott, an genau das dachte ich auch xD
      Die meiner Meinung nach dümmste Zensur aller Zeiten. Ich meine, wie kommt man darauf? Ich musste richtig lachen als ich das las, weil es so traurig ist. Komme immernoch nicht drauf klar xD
    • Einen Indianer im Spiel zu töten, um dann mit der gleichen Job Bekleidung rumzulaufen, wäre für mich in den USA zumindest ein denkbares Problem

      ...aber wenn dem nicht der Fall ist, dann ist es eine selten dämliche Entscheidung. Danke NoA und SE-USA für diese Änderung, und danke NoE und SE-EU das ihr dem widerstandslos nachgibt.
      Let's press on (and on and ON)
    • Also ich bin jetzt nicht so in der Cowboy und Indianer Terminologie drin aber der neue Klassenname "Hawkeye"(statt Tomahawk), den ich jetzt mit "Adlerauge" übersetzen würde hört sich jetzt mMn immernoch sehr nach Indianer an.

      Beim Kostüm war das eber eh klar, dass Nintendo die kurze Lerderschürze ersetzen wird. Der Bravo Bikini aus dem ersten Teil wurde bei uns ja auch entschärft. Nur den Lederhut statt dem Federkopfschmuck müssen sie mir noch erklären.
      Nintendo ID: SilvaSky
    • DarkStar6687 schrieb:

      eatfrishkirby schrieb:

      Wahrscheinlich, weil sie wusstent, dass sich kein Schwein das Spiel kauft (zu unrecht) :D

      Ja, leider. ;( Codename STEAM war ein richtig tolles Strategiespiel.

      Vor allem reicht es in einer Werbung einfach zu sagen, dass Lincoln in riesen Robotern gegen Aliens kämpft. Allein diese Tatsache reicht doch, damit Amis das Spiel kaufen xD
      Aber ja, das Spiel hat halt die typischen Probleme, die ein neues Franchise meistens besitzt: Tolle Innovationen, leider teils schwammig umgesetzt.
    • Bezüglich Bravely Second bin ich noch sehr skeptisch, weil ich zum einen die News zum Spiel nicht verfolgt habe, zum anderen mich der Vorgänger insgesamt eher enttäuschte, auch wenn ich mehr als hundert Stunden in ihn investiert habe. Dafür verantwortlich zeichnete sich vor allem die oberflächliche Geschichte, welche allzu linear verläuft und erst nach einer bestimmten Wendung interessante Ansätze einführt, welche aber spielerisch durch die folgenden Boss-Rushes und deren Truppenzusammenstellungen vollkommen ins Lächerliche gezogen werden. Außerdem hat das Fehlen jeglicher Nebenquests die Ortschaften trotz der schönen Optik schnell leblos und damit uninteressant werden lassen.
      Schlußendlich reizte mich am Titel dauerhaft nur das Jobsystem sowie die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten der Klassenfähigkeiten, was zwar den Kauf nicht zu einem Fehlkauf werden ließen, aber meine Erwartungen aufgrund der sehr positiven Rezensionen wurden nicht erfüllt.
    • basilhater schrieb:

      Bezüglich Bravely Second bin ich noch sehr skeptisch, weil ich zum einen die News zum Spiel nicht verfolgt habe, zum anderen mich der Vorgänger insgesamt eher enttäuschte, auch wenn ich mehr als hundert Stunden in ihn investiert habe. Dafür verantwortlich zeichnete sich vor allem die oberflächliche Geschichte, welche allzu linear verläuft und erst nach einer bestimmten Wendung interessante Ansätze einführt, welche aber spielerisch durch die folgenden Boss-Rushes und deren Truppenzusammenstellungen vollkommen ins Lächerliche gezogen werden. Außerdem hat das Fehlen jeglicher Nebenquests die Ortschaften trotz der schönen Optik schnell leblos und damit uninteressant werden lassen.
      Schlußendlich reizte mich am Titel dauerhaft nur das Jobsystem sowie die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten der Klassenfähigkeiten, was zwar den Kauf nicht zu einem Fehlkauf werden ließen, aber meine Erwartungen aufgrund der sehr positiven Rezensionen wurden nicht erfüllt.

      Kurz gesagt, das Spiel ist mehr vom gleichen (Gameplay, Grafik, Zensur :ugly usw.). Wenn du Spaß mit Bravely Default hattest, wird dir bestimmt auch der zweite Teil gefallen. In deinem Fall wäre es halt anders rum. Ich würde mir an deiner Stelle den Kauf jedenfalls sehr gut überlegen.