Gerücht: Nintendo Software Technology arbeitet an einem Free-To-Play-Spiel für amiibo + Umgestaltung des Studios

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gerücht: Nintendo Software Technology arbeitet an einem Free-To-Play-Spiel für amiibo + Umgestaltung des Studios

      Nintendo Software Technology hat eine bewegte Geschichte hinter sich und scheint sich nun neu zu formieren. Das Studio, welches sich in letzter Zeit für Spiele wie Wave Race: Blue Storm und Mario vs. Donkey Kong verantwortlich zeigte, war vor dem Desaster mit Project H.A.M.M.E.R ein wichtiger Akteur in Nintendos Netzwerk von internen Studios. Aber auf Grund der finanziellen Katastrophe mit Project H.A.M.M.E.R, folgte ein massiver Abgang von Talenten und seit jener Zeit ist das Studio in seinem Handeln begrenzt. So arbeitet das Studio in erster Linie an Downloadspielen wie Mario vs. Donkey Kong: Tipping Stars für den Wii U eShop und 3DS eShop.

      Nintendo Life möchte nun aus einer Quelle erfahren haben, die mit dem Studio und dem Projekt vertraut ist, dass ein Free-To-Play-Spiel für amiibo schon fertig entwickelt sei und zu Beginn des nächsten Jahres in Nordamerika erscheinen soll. Zuerst soll das Spiel für jeden Besitzer einer amiibo kostenlos sein, was jedoch ein Teil einer speziellen Werbekampagne sein soll. Das heißt im Klartext, dass das Spiel nach einem gewissen Zeitraum einen kostenpflichtigen Release erhalten könnte. Nintendo of Europe dagegen scheint das Spiel im Laufe des Jahres völlig kostenlos veröffentlichen zu wollen.

      Zusätzlich gibt es noch andere Informationen im Zusammenhang mit NST. Eine aktuelle Stellenanzeige soll darauf hindeuten, dass das Studio Leute für die Entwicklung von Smartphone-Spielen sucht. Die Stellenanzeige soll auf den NST Präsidenten Shigeki Yamashiro zurückzuführen sein. Laut der Quelle soll Yamashiro wohl eine Wende bei NST einleiten, indem das Studio sich nur noch auf mobile Projekte fokussiert. Hier sei jedoch gesagt, dass es bis jetzt kein Spiel für Smartphones in Entwicklung gibt, da der Segen von Nintendos Hauptzentrale noch fehle.

      Außerdem soll Nintendo Life von ihrer Quelle erfahren haben, dass die Mitarbeiter von NST nicht gerade glücklich mit der Idee sind. Schliesslich möchten sie weiterhin für die eigene Hardware von Nintendo entwickeln und nicht für Smartphones. Allerdings scheint dies wie gesagt nur ein Vorschlag zu sein und es soll noch zu keiner festen Entscheidung gekommen sein.

      Natürlich sind diese Informationen alle nur als Gerücht aufzufassen, da eine offizielle Bestätigung (im Fall der Fälle) von Nintendo noch auf sich warten lassen wird.

      Was haltet ihr von diesem Gerücht? Ist es sinnvoll ein Free-To-Play-Spiel für amiibo herauszubringen und NST für Spiele auf Smartphones einzusetzen?

      Quelle: Nintendo Life
    • Free2Play-Spiel für Amiibo's klingt gut. Für Smartphone-Spiele engagieren scheint auch keine schlecht Idee zu sein, auch wenn es echt schade ist, zu hören. Andererseits: Hat Nintendo dafür nicht DeNA?

      Von Gerüchten allgemein halte ich ja nie was. Gerüchte bleiben für mich Gerüchte und ehe ich mich hype etc. warte ich lieber auf was Offizielles.
    • Ich halte von NST leider nicht besonders viel, insofern... òo
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Ein durchaus Interessantes Gerücht was auch war sein kann. Das mit dem amiibo Free2Play Spiel klingt zwar noch komisch, aber durchaus zuzutrauen ist so ein Projekt langsam alle mal. Wäre für die Besitzer der amiibos ein netter Bonus endlich mal.

      Ich möchte mich jedoch kurz noch zur Stellenanzeige im Bereich Handyspiele äußern. Nintendo Software Technology hat die ja, wie erwähnt in der News, die Mario und vs. DK Reihe. Ein durchaus Interessantes Spiel welches Perfekt für die Handys und Tablets wäre und auch Free2Play geeignet wäre. Man bekommt ja ohne hin schon Sterne Bewertungen in den Levels.

      Man könnte sicherlich hier und da auch die Münzen "Integrieren". Um seine Minis mit Funktionen auszurüsten. Das sie z.B. wieder stehen bleiben können oder andere kleine Fähigkeiten lernen die in einigen Level Notwendig sind oder auch andere Minis, wie Toad bis Luigi, freischalten.

      Anderes stelle ich mir schwer vor dort ;)

      Sonic & Tails Fan
      Meine Spielesammlung ist bis auf Wii U- und Wii- Retail nun
      vollständig im Turm-Profil eingetragen :)
    • Free to Play warum auch nicht sofern ich durch die Amiibos alles bekommen und nix extra kaufen "muss".

      Das mit den Handy Games abwarten was sie uns bringen.

      Hat eigentlich schon jemand mal dran gedacht, das die Amiibos vielleicht nicht nur auf der Wii U und 3DS zum Einsatz kommne? Viele Handys besitzten NFC und die Figuren sind damit auch lesbar, jedenfalls kann man in einer Android App für Amiibo Sammler diese unkompliziert einlesen. Somit kann ich mir gut vorstellen bei Smartphone Spielen, das man entweder sich Charaktere / Boni für Geld digital kauft oder durch Amiibos freischaltet. Im besten Falle eine Win/Win Situation für Nintendo.