Xbox 360 - A decade well played

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xbox 360 - A decade well played



      Die Xbox 360 wurde ja vor kurzem 10 Jahr alt.

      Es ist ja bekannt, dass ich die Xbox 360 erst nur sehr kurz hatte. Am 2. Dezember 2005 klapperte ich die Kaufhäuser in Bonn ab, um irgendwie noch eine Xbox 360 zu bekommen... so ganz ohne Vorbestellung. Glaube beim Kaufhof wurde ich fündig und ich erinnerte mich daran, dass die Konsole sehr gefragt war.

      Als Titel kaufte ich mir:
      • Amped 3
      • Kameo: Elements of Power
      • Perfect Dark Zero
      • Project Gotham Racing 3


      Solch eine Abwechslung zum Start... Hammer. Call of Duty 2 spielte ich bei einem Kumpel und selbst kaufte ich mir später noch Condemned Criminal Origins.

      Damit ich die Next-Gen auch gebührend genießen konnte, wurde zuvor noch ein HDTV gekauft.

      Ich war komplett zufrieden, sah die Xbox 360 für mich aber auch mehr nur als Übergang zur PS3 (wollte unbedingt Blu-Rays statt DVDs). So verkaufte ich die Xbox 360 auch, als es mit den Ring of Light-Problemen losging irgendwann 2007. War ja eh passend, da ich seit dem 23.03.2007 eine PS3 hatte.

      Ich bereue es im Nachhinein, die Xbox 360, so schnell wieder verkauft habe. Denn ich konnte so Xbox Live nicht genießen... auf der PS3 (und auch heute noch mit der PS4) bin ich primär alleine unterwegs. Auf der Xbox One dagegen habe ich schon jetzt mehr Online-Spiele mit Sprachchat gespielt, als auf der PlayStation-Plattform seit 2007.

      Daher stelle ich es mir sehr cool vor, Xbox Live auf der 360 in der Blütezeit erlebt zu haben. Ich hab die ganzen Hits verpasst, kein Gears of War, kein Halo, kein Forza etc.

      Fakt ist aber auch, dass ich Jahre später mir ja wieder eine Xbox 360 Slim gekauft habe, um eben ein paar dieser Hits nachzuholen. Die 360 ist immer noch bei mir angeschlossen und erst letzte Woche habe ich komplett neue in Folien verpackte Versionen von Blue Dragon und Lost Odyssey gekauft. Meine PS3 ist mittlerweile nicht mehr angeschlossen, obwohl ich da auch noch paar Spiele zum Nachholen... aber ich möchte mit dem DS3 einfach nicht mehr spielen. Mit dem 360-Controller habe ich da gar keine Probleme.

      Gears of War habe ich mittlerweile lieben gelernt, auch wenn ich im Multiplayer nur auf die Nuss kriege. Besitze mittlerweile die komplette Serie. Forza Horizon 1 habe ich erst nach 2 gespielt, finde es aber echt sehr gut.

      Die JRPGs: Blue Dragon, Tales of Vesperia und Lost Odyssey finde ich super gelungen. Vielleicht kaufe ich mir auch noch Star Ocean.

      Die Halos habe ich in der Master Chief Collection nachgeholt und bin begeistert. Alan Wake hab ich letzten Sommer durchgespielt und habe trotz ein paar Macken das Spiel sehr genossen.

      Richtig schön finde ich auch, dass einige Original-Xbox-Spiele auf der 360 laufen, so kann ich immer noch Panzer Dragoon Orta spielen.

      Wenn ich mir dann Listen von Spiele für die Xbox 360 angucke, verstehe ich, wieso so viele Menschen diese Konsole so gut fanden. Es ist halt schade, dass Microsoft später zu sehr auf Kinect ging. Aber die ersten Jahre mit der 360 waren wohl Hammer.
    • Sowas finde ich immer ziemlich kewl, und würde ich mir auch für die Playstation 3 und Wii wünschen. Selbst wenn es nicht immer perfekt läuft, finde ich ja das man solche Sachen wertschätzen sollte. Die letzte Gen hat ja auch mitunter ein paar bemerkenswerte Spiele hervorgebracht.

      Meine Xbox360 habe ich erst dann geholt, als Fable 2 rauskam. Ich kaufe mir eigentlich immer nur Nintendo-Konsole zum Relaese, auch wenn ich zugeben muss, das ich bei der WiiU eine Ausnahme machte und 2-3 Monate wartete, was aber auch Geldtechnisch zu tun hatte. Das interessante ist aber, das Xbox Plattform ob gewollt oder ungewollt immer bei mir als zweites im Regal landete. Und ich war im großen und ganzen zufrieden mit der 360, empfand aber das die 360 nur einen guten Start und mittelteil hinlegte, aber gegen Ende etwas an Luft verlore. Umgekehrt war es bei der Playstation 3 der Fall, die erste gegen Ende wirklich aufblühte. (wii war gut verteilt, also da gabs immer was - nur halt nicht so intense wie bei der Konkurrenz. Bspw bei PS3 gabs 2-3 Folgemonate wo zeug rausgeschmissen wird, bei der Wii kommt einen monat mal was, dann wartest wieder ein paar monate, bis wieder was kommt...also war alles besser verteilt).

      Am meisten freue ich mich aber, das XboxOne abwärtskompatibel wurde und hoffe das ich ein paar meiner Highlights weiterspielen darf.
    • Sehr schöner Thread, Schnurres. :)

      Die 360 ist eine tolle Konsole mit einer richtig guten Spielebibliothek. MS hat softwareseitig vieles richtig gemacht! Die Hardware war anfangs eher "mäh", aber ab der zweiten Revision sehr brauchbar. Der Controller ist heute immer noch top, und das 360-Netzwerk läuft sehr gut.

      JRPGs und gute Eigenmarken zum Launch haben der 360 eine tolle Basis geschaffen. Der Fokus auf Spiele trotz der Multimedia-Features war richtig gut. Schade, dass MS diesen Flow nicht auf die aktuelle Konsolengeneration transportiert hat.

      Meine 360 läuft heute noch sehr viel. Mal ältere Titel, aber manchmal auch recht neue Spiele, und irgendwann, vermutlich im nächsten Jahr, RotTR :)

      Über XBL habe ich am häufigsten das erste Forza Horizon mit Freunden gespielt. Ein klasse Rennspiel, das mir insgesamt besser gefällt als sein Nachfolger.

      Die 360 wird wahrscheinlich bis zur nächsten Konsolengeneration bei mir ihren festen Platz haben. PS4 und One reizen mich zu wenig.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Was sind denn eure Lieblings-360-Spiele? Muss ja nicht zwingend eine Top 10 sein. Aber mit welchen habt ihr ganz besondere Erinnerungen oder Erlebnisse?

      Bei mir ist es so, dass ich vom Launch sehr beeindruckt war... dafür sorgten auch die Rare-Titel. Ich fand Kameo sah richtig nach Next-Gen aus und war irgendwie anders. Perfect Dark Zero fand ich als Ego-Shooter durchaus in Ordnung. Project Gotham Racing 3 war direkt mein Liebling und zeigte was so ein Generationenwechsel bringt.

      Condemned oder The Darkness hatte ich dann wegen der Atmosphäre geliebt. Die schon angesprochene Gears-Serie habe ich leider viel zu spät lieben gelernt... ich mag diese bulligen Typen einfach und das einfach Nonstop-Action ist... manchmal genau das richtige. Dabei spielt aber auch die Mechanik eine besondere Rolle... man spielt aus der 3rd-Person-Ansicht und muss in Deckung gehen... für Nachladen wird das richtige Timing benötigt. Das fühlt sich alles gut an. Gears of War Ultimate ist ja Schuld daran, dass ich The Order nie beendete, weil mir die Gameplay-Mechaniken bei Gears viel besser gefallen.

      Halo 3 führt endlich die losen Enden zusammen und war schön abwechslungsreich... guter Abschluss der ersten Trilogie.

      Die JRPGs haben mich positiv überrascht... Tales of Vesperia aber besonders Blue Dragon und Lost Odyssey sind Hammer. Bin so froh, dass ich die in perfekten Neuzustand in meine Sammlung aufnehmen konnte.

      Xbox waren für mich aber auch immer Rennspielkonsolen. Auf der ersten Xbox liebte ich Forza, Project Gotham Racing und Rallisport Challenge. Auf der 360 waren es Project Gotham Racing, Forza und Horizon. Auf der One sind es dann eben derzeit Forza Motorsport und Horizon.

      Fable müsst eich übrigens auch nachholen, hatte Teil 2 nur paar Stunden gespielt.
    • Das erste mal Xbox 360 habe ich am 31. Oktober 2007 gespielt. Halo 3... Online und danach die Kampagne mit freunden per Lan durchgezockt... das war geil. Selber eine gekauft habe ich erst gegen 2008 ende. Dann direkt mit einigen Games. Konsolen Bundle hatte ich Lego Indi und Kung fu Panda. dazu lag noch dabei Viva Pinata und Forza Motorsport 2. Gekauft habe ich mir wenige tage nach weihnachten so viele Games für die gute. Banjo Kazooie, Banjo Kazooie Schraube Locker, Castle Crashers, und vieles mehr.

      Es war echt eine unglaublich schöne zeit mit der 360. Aber sie wird ja weiter leben mit in der One :) Freue mich so sehr das die BC da ist. Manche Spiele (Borderlands, Fallout 3) Profitieren unglaublich davon.

      Lieblings 360 Games nach denen Schnurres gefragt hatte -

      Halo 4 (Ganz klar unglaublich viel Multiplayer gesuchtet sau geil gewesen <3 )
      Halo 3 (Über 1500 Online runden in recht kurzer Zeit. Und so viele freunde kennen gelernt)
      Forza Horizon (In meinen Augen das geilste Open Road Rennspiel welches es zu der zeit gab)
      Titanfall (Ja, klingt echt komisch xD Aber ich mag Titanfall weitaus lieber auf der 360 als auf der One... kA wieso)
      Minecraft Xbox 360 Edition (War ein unglaublicher zeit fresser für mich. Habe so verdammt viel Zeit damit verbrecht liegt für mich gleichauf mit der X1 fassung)
      Guitar Hero Metallica (Ich LIEBE Metallica und BAM MEGA GEIL mit meiner Band ab zu rocken zu 47 songs die direkt von ihnen ausgewählt wurden)
      Street Fighter 3 Online Edition (Boa das waren so geile abende mit freunden :D ach wie ich das liebe)

      Das sind so meine titel die ich angeben würde für Meine liebsten 360 Games. :)
    • Schnurres schrieb:


      Und welche Spiele hast Du auf der 360 gerne gespielt, Saurunu? Und war für Dich die Konsole mehr für Singleplayer oder war Mulitplayer auch wichtig?

      Hauptsächlich Halo, Assassins Creed, die Mass Effect Trilogy spiele ich heute immer wieder gerne mal durch. Fifa etc.

      Hab aber hauptsächlich Singleplayer gespielt, Online war nicht viel drin, da meine Internet-Verbindung bis 2015 in meinem Dorf sehr langsam war. Dieses Jahr erst konnte ich sie mit dem Hybrid-Tarif der Telekom beschleunigen so dass Online-Spielen jetzt erst richtig Sinn und Spaß macht.
      Falsche Freunde wissen ein paar Sachen über dich.

      Wahre Freunde könnten ein Buch über dich schreiben mit wörtlichen Zitaten von dir.
    • Zuerst mal: Das kam mir jetzt aber gerade so in den Sinn, weil ich gerade ne Nintendo e-Shop Karte eingelöst habe:
      Hast im Anfangspost das Thema Kinect erwähnt. Definitiv einer, zumindest für die richtigen Zocker, größten Fails von Microsoft. Bei der One wars anfangs dabei, aber ganz ehrlich: Es hat sich gelohnt. Zumindest meistens. Diese QR Codes, die man über die Kamera einsehen kann, sind einfach so viel angenehmer als dieses Eintippen der 25 stelligen Codes :P

      Jetzt zum eigentlichen Topic.
      Die 360 war wirklich eine super Konsole - auch, wenn ich meine erst sehr spät gekauft habe. Davor war ich eigentlich immer ein Nintendo-only Spieler. Als "Einstieg" in die Videospielwelt außerhalb von Nintendo war die 360 wohl das Idealste überhaupt. Das Spieleangebot ist einfach riesig. Dann hab ich mich auch in den Controller verliebt, der allerdings aus heutiger Sicht, nach dem doch viel besseren One Controller, etwas globig ist.
      Auch das Design der Konsole war bis dato das meiner Meinung nach schönste auf dem Konsolenmarkt... Zumindest das, der Slim Variante. Die letzte und aktuellste Version gefällt mir dagegen weniger.
      Bevor ihr euch jetzt fragt: Ja, ich finde die One tatsächlich schöner. Meiner Meinung nach, und da werden mir nicht viele zustimmen, ist die One die bisher schönste Konsole überhaupt. Mir gefällt das große, edle und schlichte Design, auch wenn es an einen Videorekorder erinnert. Die WiiU und PS4 wirken mir beispielsweise zu "random" in ihrem Design.
      Spieletechnisch habe ich an die 360 jedenfalls viele gute Erinnerungen... Halo Reach, die gesamte CoD Reihe (vor allem MW2 und Black Ops 2), Fallout, Battlefield Bad Company (1 und) 2, Assassins Creed 2... Mir fallen gerade irgendwie nur wenige ein.
      Ebenso Tales of Vesperia, das bis Xenoblade Chronicles X wohl mein liebstes JRPG war.
      Ich muss mir nochmal ein paar Gedanken über die Spiele machen, es gab wirklich unglaublich viel. Generell war die letzte Konsolengeneration wirklich klasse, dort haben sich so viele Marken etabliert, die aktuell immer weiter fortgeführt werden... Leider halt aber nicht immer unbedingt gut.
    • Schnurres schrieb:

      Und welche Spiele hast Du auf der 360 gerne gespielt, Saurunu? Und war für Dich die Konsole mehr für Singleplayer oder war Mulitplayer auch wichtig?

      SkorpMaster schrieb:

      ach <3 Internet leitung zur 360 zeit. Hatte gerade mal ne 1000 dsl zur 360 zeit. und habe trotz alle dem alles Online gesuchtet xD

      Hatte ich auch. Aber meine 2 Schwestern hingen da auch dran, weshalb ich selten die ganze Brandbreite nutzen konnte. :)
      Falsche Freunde wissen ein paar Sachen über dich.

      Wahre Freunde könnten ein Buch über dich schreiben mit wörtlichen Zitaten von dir.
    • saurunu schrieb:

      Schnurres schrieb:

      Und welche Spiele hast Du auf der 360 gerne gespielt, Saurunu? Und war für Dich die Konsole mehr für Singleplayer oder war Mulitplayer auch wichtig?

      SkorpMaster schrieb:

      ach <3 Internet leitung zur 360 zeit. Hatte gerade mal ne 1000 dsl zur 360 zeit. und habe trotz alle dem alles Online gesuchtet xD

      Hatte ich auch. Aber meine 2 Schwestern hingen da auch dran, weshalb ich selten die ganze Brandbreite nutzen konnte. :)


      Gut, bei mir war es nur mein Vater zu der zeit, aber es ging xD auch wenn nicht immer perfekt.
    • Forza Horizon ist für mich auch das beste (Open-World-)Rennspiel. Online mit Freunden ist das genial. Oh man, was haben wir gelacht, als mal wieder jemand bei den Straßenrennen falsch abgebogen ist (und das kam häufiger vor) :D

      Weitere Highlights sind Halo 3 und 4, GoW 1-3 und Judgement, Halo Wars, Borderlands 2 und Forza 4.

      Zudem hat MS die Indie-Szene ziemlich stark gefördert, und damit auch eine Alternative zu Steam geboten. Es gab mal die Aussage auf einer Indie-Entwickler-Konferenz, dass Steam sich anfangs mit 60% Provision die Taschen vollgemacht hat, und erst später durch ernsthafte Konkurrenz durch XBL wesentlich Entwickler-freundlicher wurde.

      Daraus resultieren auch einige Indie-Perlen wie Mark of the Ninja und BattleBlock Theater.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Die Xbox 360 hat viel für Konsolen gemacht (auch wenn gerade im Ntower-Forum einige das anders sehen). Xbox Live hat Online-Multiplayer auf Konsolen einfach revolutioniert und neue Standards gesetzt... die Freundeslisten, spielübergreifender Partychat etc... dann auch die Einführung des Gamerscores/Achievement-Systems... ja und Xbox Live Arcade, also Stärkung der Indie-Szene gehört auch dazu.

      Sony hat diese Funktionen alle danach auch versucht zu integrieren, aber nicht so gut. Jetzt mit PS4 ist es viel besser und in Sachen Indies ist Sony jetzt auch Vorreiter, da Microsoft immer noch die Parity-Klausel hat. Die Xbox 369 ist in Sachen Online-Services ja selbst der Wii U überlegen, was eigentlich traurig ist. Aber 2016 bringt Nintendo dann ja auch Sachen, die es dann fast 10 Jahre auf der 360 gibt.
    • Allerdings @Schnurres, musst du aber auch diesbezüglich ehrlich/fair sein. Für XboxLive zahlt man und da "erwarte" ich auch guten Service, und bei der WiiU zahlt man eben nicht. Denk mal an die PS3 zu Anfangszeiten, die war definitiv nicht besser als WiiU. Nur Xbox360 hat was das betrifft in den Arsch getreten und da man jetzt für PS4 auch schon ZAHLEN MUSS, wird das nicht ohne weitere Kosten sein...
    • Natürlich, kostete Xbox Live. Aber weil es das Xbox Live gab und neue Standards setzte, baute Sony davon einiges nach (Trophäen, Freundesliste etc.)... sprich diese Funktionen gab es dann auch kostenlos zu PS3-Zeiten. Erst zu PS4 wurde es dann kostenpflichtig (Sony wiederum fixte die Leute mit Kostenlosspielen zum Leihen per PS Plus an, was dann Microsoft übernahm für Xbox Live). Aber gerade der gute Onlineservie und wie man online mit Freunden spielen und kommunizieren kann, war eben ne starke Leistung von Microsoft.

      Und Nintendo hätte bei der Wii U ja schon einen Stand von PS3 haben können... so ganz kostenlos. Das gibt es dann 2016 von Nintendo... neues Accountsystem, neues Belohnungssystem wohl auch ein Erfolgssystem.

      Sachen, die Microsoft 2005/2006 mit Xbox und Xbox Live einführte, sind Standard. Also hat auch Xbox den Konsolenmarkt was gebracht (und das wird gerne hier im Forum von einigen Nintendo-Fanataikern gerne in Frage gestellt).
    • hab mir damals, zu der phase als ich eigentlich kein spieler mehr war, ne xbox360 geholt, um skate 2 spielen zu können. die xbox ist mir nur ins haus gekommen, weil sie zu dem zeitpunkt günstiger war als die PS3.

      Im endeffeckt hat sich die konsole für mich kaum gelohnt.

      im nachhinein kann ich mich nur an red dead redemption, gta5, gow3 und rayman legends zurück erinnern, die mir wirklich gefallen haben. war aber auch, wie gesagt, eine zeit in der ich mich nicht wirklich für spiele interessiert habe.

      der controller war und ist aber wirklich ganz große klasse.
    • Ich bin grad dabei, ein paar Videospielperlen nachzuholen. Den Anfang macht Lost Odyssey. Ich dachte erst, da hätte jemand Steine in die DVD-Hülle gelegt, dabei sind es vier Discs ;)

      Der Prolog hat mich echt umgehauen. Selten so eine dichte und fesselnde Atmosphäre erlebt. Optisch sieht es trotz seines Alters hervorragend aus. Der Sound ist ebenfalls klasse, und immer sehr passend zur Situation. Da macht das Spiel schon mal sehr viel richtig. Ich bin gespannt, wie es sich spielerisch schlägt.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Da ich dieses Wochenende meine Xbox 360 Slim nach zwei Jahren im Schrank wiederbelebt habe, belebe ich auch mal diesen Thread wieder. ;)

      Schnurres schrieb:

      Was sind denn eure Lieblings-360-Spiele? Muss ja nicht zwingend eine Top 10 sein. Aber mit welchen habt ihr ganz besondere Erinnerungen oder Erlebnisse?
      Ich hab mir kürzlich die Rare Spiele für die Konsole geholt, weil ich die einfach noch für meine Sammlung haben wollte. In dem Zusammenhang hab ich mir auch noch einen neuen Controller (mit Kabel) gekauft, da mir dieser einfach besser in der Hand liegt als der Wireless. Ich hasse den Batteriekasten an der Unterseite einfach.

      Jedenfalls komme ich im Moment nicht mehr von der Konsole los, Banjo-Kazooie und Perfect Dark (Zero) sei dank. Früher hab ich die Konsole immer als "Fehlkauf" bezeichnet, aber aktuell ändert sich das gerade ziemlich stark.

      Insgesamt hab ich folgende Spiele in der Sammlung:

      Retail:
      Kameo: Elements of Power
      Perfect Dark Zero
      Viva Pinata
      Viva Pinata: Trouble in Paradise
      Banjo-Kazooie: Nuts & Bolts
      Lost Planet
      Blue Dragon
      Tales of Vesperia
      Devil May Cry 4
      Ninja Gaiden 2
      Left 4 Dead 1+2
      Gears of War 1-3
      Alan Wake
      Halo Reach
      Sonic Generations
      und noch 10 Shoot em ups aus Japan, deren Namen mir jetzt zu kompliziert zum schreiben sind. :P

      XBLA:
      Jetpac Refuelled
      Banjo-Kazooie
      Banjo-Tooie
      Perfect Dark

      Im Moment überlege ich, ob ich mir noch Lost Odyssey und evtl. die restlichen Halo Spiele kaufen soll, da die ja auch sehr gut sein sollen. Gears of War Judgement wäre vielleicht auch noch was, da man es ja schon für 4€ bekommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkStar6687 ()

    • Zum Thema Lieblings 360 Spiele fallen mir da viele ein:

      Die Naruto Spiele von Ubisoft. Die Welt und die Aufmachung der Story waren mehr als gelungen. Man konnte viel machen und musste die Jutsus der einzelnen Charaktere nutzen, um bestimmte Aufgaben zu lösen. Bei den Kämpfen fand ich auch geil, dass man noch durch Aktionen das Jutsu stärker werden lassen konnte. Aber das Kampfsystem der Storm Reihe sagt mit mehr zu. Die Oberwelt ist hier halt beschissen.

      Eternal Sonsta: Schönes, kurzweiliges Spiel (20h), welches an Tales Of mit dem Kampfsystem erinnerte. Die PS3 Version ist aber besser, da diese später rauskam und Zusatzinhalte erhielt.

      Alice Madness Returns: Die Welt ist einfach toll und bot ein coole Reise. Die Charaktere überzeugten und die Mechaniken funktionierten. Gibt es auch für die PS3.

      Dann noch viele Titel, die hier auch teilweise bereits genannt wurden: Blue Dragon, Lost Odyssey, Tales of Vesperia (mein Lieblings Tales Of mit Graces F), Red Dead Redemption, Devil May Cry 4, Kameo, Catherine (Unbedingt spielen!), Banjo Kazooie, Naruto Storm Reihe usw.

      War allgemein eine schöne Zeit. Gibt noch viele mehr.

      Hier und da gab es aber auch Enttäuschungen. Besonders Star Ocean 4.