Analyst Matt Diener: NX muss nicht mit der PlayStation 4 und Xbox One konkurrieren, um Erfolg zu haben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Analyst Matt Diener: NX muss nicht mit der PlayStation 4 und Xbox One konkurrieren, um Erfolg zu haben

      Im nächsten Jahr wird Nintendo eine Menge Informationen zu ihrer nächsten Plattform liefern, die derzeit auf dem Codenamen NX hört. Das System wird zur Zeit noch geheim gehalten, während im Netz viele Gerüchte rund um die NX-Plattform kursieren. Die meisten Gerüchte sprechen für einen Hybrid aus Konsole und Handheld, wo beides effektiv vereint werden soll. Ob dies wirklich so geschehen wird, werden wir irgendwann im nächsten Jahr erfahren.

      Ebenso wurden Gerüchte zur Leistung der NX veröffentlicht, die in Bezug auf die Konkurrenz interessant sind. Doch muss die NX überhaupt mit der PlayStation 4 und Xbox One konkurrieren? Dieser Frage stellte sich der Analyst Matt Diener von EEDAR (Electronic Entertainment Design and Research) und spricht darauf an, dass die Leistung nicht für den Erfolg ausschlagend sein wird:

      Ich glaube nicht, das NX gegen die PlayStation 4 und die Xbox One konkurrieren muss, um erfolgreich zu sein. Nintendo hat eine eigene Geschichte, wie sie die Dinge auf ihrer eigenen Art gestalten und das ist das, was teilweise ausgezeichnete Erfahrungen wie Splatoon und Super Mario Maker liefern kann, die komplett aus dem Feld fallen. Wenn dieses Experiment funktioniert, wie es die Wii, der DS und der 3DS getan hat, macht Nintendo wieder Proft - aber leider geht man, wenn man Risiken eingeht, auch die Gefahr ein, sich ein paar Fehltritte auf dem Weg zu leisten.


      Diener ist der Ansicht, dass der Hybrid-Ansatz der Schlüssel sein könnte, um einen kommerziellen Erfolg zu haben:

      Ein Gerücht über die NX besagt, dass es bei NX um einen Hybrid aus Handheld und Konsole geht, und dies wäre ein fantastischer Schritt für beide - Nintendo und die Spieler - da es eine Menge an Freiheit bieten würde.


      Er warnt aber auch davor der PlayStation 4 und Xbox One zu sehr zu ähneln, was viele Experten aus der Industrie allerdings von Nintendo erwarten:

      Das Worst-Case-Szenario, das ich für die NX sehen kann, ist, wenn Nintendo versucht der PlayStation 4 / Xbox One zu sehr zu ähneln, um mehr Unterstützung von Drittanbietern für die Plattform anzulocken. Jene Konsolenspieler der 8. Generation ohne Wii U sind bereits gut in dem Lager von Sony und Microsoft vertreten und sie davon zu überzeugen, diese für ein Erlebnis, das sie ihnen nicht bieten kann, zu verlassen, wird unglaublich schwer zu verkaufen sein.


      Was haltet ihr von den Aussagen des Analysten - stimmt ihr ihm zu?

      Quelle: Examiner
    • Er ist wohl der "liebe" Zwillingsbruder von Pachter XD

      Ich stimme ihm aber voll und ganz zu. Ausser, dass die NX den Third Party support so oder so braucht. Es musst leicht sein für das System zu entwickeln, nicht so wie bei der Wii U.

      Die Konsole wird niemals den Konkurrenz-Konsolen ähneln. Ich meine, wir reden hier von Nintendo. NINTENDO. Die machen immer etwas ganz anderes xD Was ich ja persönlich gut finde.

      @billy_blob
      Hau deinem Freund Mal in die Fresse. :D
    • Ich denke auch, dass Nintendo sich keinen Gefallen tun würde zu sehr den anderen Konsolen zu ähneln. Wenn Nintendo nicht mehr für 2 sondern nur noch für eine Konsole entwickeln muss (vorausgesetzt die Konsole wird etwas wie ein Mobil/Stationär-Hybrid) dann können Sie zusammen mit Ihren Partnern genug Spiele produzieren um eine Plattform allein am laufen zu halten und die meisten PS4/XBoxOne-Spieler würden sich so und so keine Nintendo-Konsole kaufen - aus diversen (für mich unsinnigen) Gründen (Kinderkonsole, keine gescheiten Spiele, etc.) über die ich jetzt hier auch nicht herziehen will.

      Ziel muss es sein die Eigenständigkeit zu bewahren und uns Nintendo-Fans die Spiele und Spielerlebnisse zu liefern für die wir Nintendo lieben: Diejenigen nämlich, die ein Lächeln in unser Gesicht zaubern. Und in meinem Fall (darf gern jeder anders sehen) konnten das von den "Triple-A"-Spielen anderer Konsolen nur die aller, allerwenigsten.
    • @billy_blob
      Wie denn sonst. Natürlich hat man ZombiU und Bayonetta schon mit 3,246 Jahren durch-ist ja die letzte Kinderkacke.
      Die Harten spielen ja jetzt Fifa und Minecraft.
      Ich kenne selbst genug, die genauso hirnverbrannt argumentieren, aber ist ja deren Pech wenn sie viele Spieleperlen verpassen, wie Xenoblade zum Beispiel.
    • Genau. Denn wenn NX wieder so ein Nintendo Flop wird können sich die Fanboys wieder alles schön reden. Das man ja mit Nintendo konkurrenzlos ist und sein eigenes Ding macht.

      Was man bisher so hört an Gerüchten, vor allem die Patente die so auftauchen, lassen eigentlich nur wieder auf eine Konsole schließen die wieder komplett anders ist als alles andere. Mit krampfhafter Innovation die nachher niemanden mehr juckt. Wie das Rumgefuchtel auf der Wii. Da hat heute niemand mehr Bock drauf und es war die Casual Konsole überhaupt. Für die Masse. Aber nicht für den Gamer.

      NX wird bestimmt genauso ein Teil werden. Was neues, simples und innovatives. Das spricht dann Millionen an Käufern an und der Hardcore Gamer kann einmal mehr nur den Kopf schütteln.

      Nintendo hat mich diese und letzte Gen so dermaßen enttäuscht das ich diesmal nur skeptisch sein kann. Ich habe nämlich keine Fanboy Brille an, wie die meisten anderen hier.
    • @ Halo Ich glaube ich bin so ein Fanboy. Ich rede alles schön :D Spaß bei Seite.
      Ich wurde von Nintendo noch nie enttäuscht. Mein Spielverhalten selbst hat sich aber geändert. Beim SNES noch total unbeholfen, beim N64 und GC mit Freunden, Wii größtenteils alleine und WiiU spiele ich seltener weil andere Dinge im Leben (es gibt etwas neben dem zocken) überhand nehmen.

      NX werde ich skeptisch beäugen, aber nicht weil ich Nintendo nicht zutraue wieder zu flashen, sondern weil ich gespannt bin ob sie es schaffen mich zum Day 1 Käufer zu machen.

      Ich lass mich überraschen. Wenn NX Sony zu ähnlich wäre, dann wäre das fatal. Man müsste rein mit Software überzeugen, aber das klappt nur mit der Hauptreihe. Zelda Hauptitel kann auch einen PS4 Spieler zu Nintendo bewegen, aber das Spiel wird nicht zu jederzeit vorhanden sein und wie oft bringt Nintendo Spin-offs raus wie "Animal Crossing Amiibo Festival".

      Ich lass einfach mal 2016 auf mich zukommen
    • Bei der derzeitigen Strategie von Nintendo sehe ich da keinen Grund an seinen Aussagen zu zweifeln. Analyst müsste man sein, entweder Quatsch erzählen oder Sachen, die eh jeder weiß. Captain Obvious lässt grüßen.

      Nintendo versucht seit der Wii einen eigenen Markt zu bedienen, was im Konsolenbereich bei der Wii und bei den Handhelds besser klappte als jetzt bei der Wii U. Auf der Schiene muss man neue Wege einschlagen.

      PS4 und Xbox One nachzujagen macht absolut keinen Sinn, dafür fehlt auch das Vertrauen vieler Spieler. Der Third-Party-Support spielt trotzdem eine Rolle - da würde ich dem Analysten widersprechen, zumindest was so Titel wie Fifa, Call of Duty und Co. angeht.
      Kiep Caln and Mach 1 Pause!

      Spoiler anzeigen
      - Pokémon Sonne/Mond (3DS)
      - Ever Oasis (3DS)
      - Dragon Quest VII / VIII (3DS)
      - Dragon Quest Builders (PS Vita)
      - Paper Mario: Color Splash (Wii U)
      - The Legend of Zelda: Breath of the Wild (NX)
      - Mario Sports Superstars (3DS)
    • der typ hat keine ahnung wovon er spricht. als ob nintendo mit der wii u kein profit machen würde. nintendo macht mit jeder verkauften wii u mindestens 50€ reingewinn. bei der steinzeithardware und dem überhöhtem preis, wäre alles andere auch absurd. seit neuestem sparen sie sich auch die retailversionen der spiele und legen nur ein downloadcode bei = noch mehr gewinn.
    • nintendofan89 schrieb:

      Ich rechne mit entweder etwas völlig innovatives oder eine Mega Powermaschine.
      Irgendwas wo einem die Kinnlade runter klappt, so viel ist sicher.
      Denn Nintendo scheint ziemlich selbstbewusst.
      Die haben irgendwas krasses in der Hinterhand.
      waren sie bei der Wiiu auch und habens verkackt ich glaube nicht mehr dran das Nintendo auf dem Heimkonsolenmarkt nochmal was reißen wird ohne 3rds gleich zwei mal nicht und die sind auf der PS4 und One mehr als glücklich ohne ein COD,Fifa usw. wirst du heute nichts mehr reißen auf dem Markt. Der Casual Boom ist vorbei und die werden auch nicht wieder kommen bei den Core gamern hat es sich Nintendo mit der wii damals schon verkackt das war der Preis für eine zu erfolgreiche wii den Nintendo jetzt bezahlen darf nachhaltig gesehen hat die wii nintendo mehr geschadet als das sie einen Nutzen davon hatten kurzfristig ja auf lange Sicht war es ein großes Desaster.


      :thx: Nintendo Gamer since 1986 :thx:
    • ExoticzZz schrieb:

      nintendofan89 schrieb:

      Ich rechne mit entweder etwas völlig innovatives oder eine Mega Powermaschine.
      Irgendwas wo einem die Kinnlade runter klappt, so viel ist sicher.
      Denn Nintendo scheint ziemlich selbstbewusst.
      Die haben irgendwas krasses in der Hinterhand.
      waren sie bei der Wiiu auch und habens verkackt ich glaube nicht mehr dran das Nintendo auf dem Heimkonsolenmarkt nochmal was reißen wird ohne 3rds gleich zwei mal nicht und die sind auf der PS4 und One mehr als glücklich ohne ein COD,Fifa usw. wirst du heute nichts mehr reißen auf dem Markt. Der Casual Boom ist vorbei und die werden auch nicht wieder kommen bei den Core gamern hat es sich Nintendo mit der wii damals schon verkackt das war der Preis für eine zu erfolgreiche wii den Nintendo jetzt bezahlen darf nachhaltig gesehen hat die wii nintendo mehr geschadet als das sie einen Nutzen davon hatten kurzfristig ja auf lange Sicht war es ein großes Desaster.

      Ich sag ja nicht dass man total erfolgreich wird und alle Third hinter sich schart.
      Ich sage nur dass sie was präsentieren werden was uns vom Hocker reißt.
    • Direkter Konkurrenzkampf führt nicht selten zu stilistischer Assimilation. Die kann schleichend passieren und manchmal auch äußerst abrupt. Kann man ja sehr schön am Beispiel von Microsoft und Sony beobachten. Sony, ehemals Produzent von vielen authentisch japanischen Games, hat sich über die Generationen hinweg immer stärker verwestlicht. Für die PSX gabs noch haufenweise Spiele mit stark japanischem Flair. Die PS2 mischt da auch noch sehr ordentlich mit. Auf der PS3 wirds dann schon merklich dünner und die PS4 ist in dieser Beziehung ein absoluter Witz und zudem eine vollkommene Zumutung. Der japanische Flair wurde während des Konkurrenzkampfs mit Microsoft immer effizienter und schamhafter verdrängt. Lächerliche Gewinnmaximierungsmaschen werden von vielen Gamern gnadenlos beschönigt. Alte Werte aus älteren Generationen ignorant über Bord geworfen. Melkmaschine Gamer ist man jetzt mit stolz geschwellter Brust und lässt sich noch bereitwillig nen Mainstreamler-Stempel mitten auf die Stirn tätowieren. Blos nicht aufbegehren. Nicken, kaufen, mitlaufen. Mittlerweile spielt man völlig fürs Lager der temporär trendigen "gritty warfare" und spart sich nennenswerte Ecken und Kanten. Ein Hoch auf den abgelutschten Mainstream und den eintönigen Stumpfsinn. Nur Verkaufszahlen zählen. Die Schafherde muss wachsen.

      GENAU DAS erwarte ich NICHT von einer "NX". Sollte Nintendo es Sony gleich tun, dann werd ich mich von 100 auf 0 abwenden. Ich bin nämlich gerne Individualist und scheiße drauf, was die angeblich coole und angepasste Masse von mir und meinem persönlichen Gamergeschmack hält. :) Echt bezeichnend, wie versucht wird, Kreativität und Individualismus als etwas Negatives hinzustellen. So derartig kapitalistisch verstrahlt muss man erst mal sein.