Gameplay-Demo zu Paradise Lost: First Contact veröffentlicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gameplay-Demo zu Paradise Lost: First Contact veröffentlicht

      Samus Aran hat sich, von ihrem Auftritt bei Super Smash Bros. mal abgesehen, schon lange nicht mehr blicken lassen. Auch Castlevania-Titel vermisst man bereits seit einigen Jahren schmerzlich auf Nintendo-Plattformen. Gut, dass es ambitionierte Indie-Studios gibt, die diese Lücke schließen wollen! Mit Paradise Lost: First Contact haben die Macher von Asthree Works ein solches "Metroidvania"-Spiel in der Entwicklung.

      Bei Paradise Lost: First Contact handelt es sich um ein erfolgreiches Kickstarter-Projekt aus dem Jahre 2013, welches für Windows, Mac, Linux, Ouya und auch die Wii U erscheinen soll. Ein genauer Releasetermin ist noch nicht bekannt. Bei dem Titel schlüpft der Spieler in die Rolle eines pflanzenähnlichen Aliens, das auf dem Planeten Erde in einem Forschungslabor gefangen gehalten und untersucht wird. Eine nicht sonderlich angenehme Situation, aus der man natürlich schnell entkommen möchte! In bester Metroidvania-Manier versucht man also, aus dem riesigen Laborkomplex auszubrechen. Hierbei muss Vorsicht geboten sein, dementsprechend ist ein sehr hoher Stealth-Anteil beim Gameplay auffällig. Auch grafisch erinnert das Spiel mit seinem charmanten Retro-Look an alte Klassiker aus der 16-Bit-Ära.

      Die Entwickler von Asthree Works haben gestern ein neunminütiges Gameplay-Video auf YouTube hochgeladen, in welchem bestimmte Spielsituationen demonstriert und analysiert werden:



      Hattet ihr Paradise Lost: First Contact überhaupt noch auf dem Zettel, nachdem es ja etwas ruhig um den Titel geworden war? Konnte die Gameplay-Demo euer Interesse wecken? Oder kramt ihr lieber wieder alte Metroid- oder Castlevania-Spiele hervor?

      Quellen: YouTube, Kickstarter