Wii U Nat-Typ?

    • Erledigt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wii U Nat-Typ?

      Servus Leute ;)

      Ich bin neu hier und möchte erstmal ein herzliches "Hallo" an alle hier im Forum aussprechen ;)

      Dieser Thread geht aber leider über ein Problem, das ich mit meiner Wii U habe. Und zwar würde ich gerne wissen, wo ich den Nat-Typ meiner Wii U ansehen kann? Denn ich habe heute bei 3 Splatoonspielen 3 Verbindungsabbrüche gehabt und berfürchte, dass die NAT schuld ist.

      Könnt ihr mir helfen?

      Danke schonmal im Voraus =)

      lg Volbeater
    • DMZ = Demilitarized Zone (Erklärung)

      Wenn du deinen Router öffnest (Browser öffnen; Suchleiste: 192.168.2.1 eingeben) müsstest du irgendwo unter den NAT-Einstellungen eine Option dafür finden. Dort musst du dann die IP der Wii U eintragen und fertig. Die IP der Wii U findest du auch in deinem Router bzw. kannst über die MAC (die MAC der Wii U findest du unter Einstellungen bei den Optionen der Wii U) eine feste IP zuweisen.
    • Hey,

      also grundsätzlich ist das auch alles stabil. Konnte - nachdem ich die Verbindungsabbrüche bei Splatoon hatte - auch ohne Probleme Youtubevideos auf der Wii U anschauen. Und auch als ich gestern gespielt habe, hatte ich keinerlei Probleme und ich hab bestimmt 3-4 Stunden gespielt :D

      Umso ärgerlicher, dass es heute nicht funktionierte...

      Hab auch den Serverstatus bei Nintendo nachgeschaut, da schien auch alles ok zu sein. Deswegen dachte ich an die NAT...

      lg Volbeater
    • Ich glaube das liegt an den Servern, denn bei den PS3-Spielen habe ich das nie und bei Splatoon häufig.
      Smash Bros läuft anstandslos Online und bei Mario Kart 8 habe ich eher selten Verbindungsabbrüche.
      Bei Third Party Spielen wie Assassins Creed bekomme ich überhaupt keine Verbindung zustande.
    • Volbeater schrieb:

      Hey,

      also grundsätzlich ist das auch alles stabil. Konnte - nachdem ich die Verbindungsabbrüche bei Splatoon hatte - auch ohne Probleme Youtubevideos auf der Wii U anschauen. Und auch als ich gestern gespielt habe, hatte ich keinerlei Probleme und ich hab bestimmt 3-4 Stunden gespielt :D

      Umso ärgerlicher, dass es heute nicht funktionierte...

      Hab auch den Serverstatus bei Nintendo nachgeschaut, da schien auch alles ok zu sein. Deswegen dachte ich an die NAT...

      lg Volbeater



      Hast du UPnP in deiner Fritzbox aktiviert?
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • In der FritzBox kannst du die WiiU als "Exposed Host" setzen, dann sind alle Ports offen.

      Du gehst unter Internet, Freigaben, Portfreigaben, Neue Portfreigabe und dort dann die WiiU auswählen und auf "Exposed Host" setzen.
      Ich habe genau die gleiche FritzBox und die Angaben oben beziehen sich mit eingeschalteten Expertenmodus (Expertenansicht) und auf die aktuellste Firmware-Version der Fritzbox, da wurde ja das Design seit dem neusten Update etwas geändert, wenn du also noch kein Update bei der FritzBox gemacht hast könnte das mit dem "Exposed Host" wo anders sein als oben angegeben.

      Bei mir hat das so mit dem "Exposed Host" funktioniert, bei dem WiiU Spiel "Call of Duty" wird einem der NAT angezeigt, vorher stand dort strikt, und jetzt ist er auf offen ;)
    • Morgen,

      erstmal vielen Dank für die ganzen Vorschläge ;) Also UPnP sollte aktiviert sein. Zumindest ist der Haken bei "Statusinformation über UPnP übertragen" gesetzt. Ist das das Richtige?

      Brauche ich dann eine feste IP, wenn ich den Exposed Host für die Wii U einrichte?

      Nochmal zur Info: habe jetzt in der Früh nochmal getestet und bestimmt 5-7 Spiele gespielt. Da war alles gut und ich hatte keinerlei Probleme :D

      Jetzt stellt sich die Frage: lieber alles so lassen, wie es ist oder trotzdem Exposed Host einrichten, weil es für die Wii U "besser" ist?

      Danke =)

      lg Volbeater
    • Mit der Telekom gibt es meiner Erfahrung nach wenig Probleme beim Online-Gaming.

      Exposed Host bzw. DMZ würde ich nur anwenden, wenn es nicht anders geht. Das Gerät befindet sich dann außerhalb der "natürlichen" Firewall des Routers. Bei Konsolen ist das vielleicht nicht ganz so tragisch.

      Die fixe IP muss in der Konsole eingerichtet werden, soweit ich weiß. Einfach mal im Router schauen, wie die aktuelle IP der Wii U ist, diese dann in den Exposed Host eingeben und ebenfalls in der Wii U eintragen.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Ich war vor ein paar Jahren auch noch bei der Telekom, da hatte das aktivieren von UPnP gereicht.
      Das einrichten von Exposed Host ist bei einer Konsole nicht so schlimm, und ich musste es machen da bei meinem neuen Provider das nicht anders geht.

      Das mit der Festen IP braucht man nicht an der WiiU machen wenn man sie als Exposed Host einrichtet.
      Wenn alles über DHCP geht, also die WiiU automatisch eine IP von der FritzBox bekommt kann man in der Fritzbox einstellen das sie immer die gleiche IP von der Fitzbox bekommt.
      Da muss man einfach auf WLAN, Funknetz und dort die WiiU auswählen und auf bearbeiten, dort dann einfach ein häkchen vor "Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen" machen.

      Vielleicht hattest du auch einfach nur Pech gehabt und hast schlechte Spiele erwischt oder die Server waren nicht so gut drauf, kann mal passieren da es ja jetzt wie du schreibst es wieder bei dir geht ;)
    • Volbeater schrieb:

      Hey,

      also grundsätzlich ist das auch alles stabil. Konnte - nachdem ich die Verbindungsabbrüche bei Splatoon hatte - auch ohne Probleme Youtubevideos auf der Wii U anschauen. Und auch als ich gestern gespielt habe, hatte ich keinerlei Probleme und ich hab bestimmt 3-4 Stunden gespielt :D

      Umso ärgerlicher, dass es heute nicht funktionierte...


      Wenn du Wifi nutzt, ist das der Grund. Da bist du hoffnungslos aufgeschmissen. Bei YouTube etc. fällt das nicht auf, weil da die Daten gecacht werden und 20 verlorene Pakete nichts ausmachen und einfach neu gesendet werden. Bei einem schnellen Spiel wie Splatoon bist du dann einfach raus.

      Wifi ist nicht für eine fehlerfreie Übertragung ausgelegt, sondern um gepufferte kabellose Übertragungen zwischen zwei Punkten zu ermöglichen.
      Es können Pakete verloren gehen und die werden dann eben erneut gesendet. Bei Twitch, AmazonPrime, NetFlix etc ist das kein Problem. Beim Surfen dauert das Laden einer Seite dann eben länger.

      Bei Onlinespielen würde es aber den Spielablauf verzögern. Bei Smash hat man genau das gemacht. Das Spiel wird für alle langsammer wenn jemand Daten verliert. Bei Mario Kart und konsorten ist es kein Problem. Da wird einfach die Position von Gegnern und Waffen anhand von Bewegungsvektoren hochgerechnet. Sobald richtige Daten wieder eintreffen, springt der Gegner/die Waffe ein wenig und das war es. Bei Splatoon ist es noch schlimmer. Da werden deutlich mehr Daten verschickt, die alle korrekt sein müssen. Wer hat nicht schon geschossen und es ist keine Farbe erschienen. Das passiert weil Gegner Daten verlieren. Dann werden die rausgeworfen und das Spiel geht flüssig weiter. Oder die kleine Störung ist behoben und es geht normal weiter.

      Stören kann wifi einfach alles. Der Nachbar mit seinem Handy genauso wie der alte Kühlschrank im Keller oder die beim Einschalten 30 Sekunden flackernde Leuchtstoffröhre oder der liebevoll gemoddete PC mit Plexischeibe, der nur so (illegal) Hochfrequenz strahlt.

      Da kannst du gar nichts machen.

      Ich kann hier einen Videoübertrager in die Steckdose stecken und 3 Kanäle wifi sind in regelmäßigen Abständen tod.

      Du kannst versuchen einen anderen Wifikanal zu nehmen, aber besser ist es einen LAN Adapter für 8-12 Euro zu kaufen. Damit bist du raus und alle etwaigen Probleme sind Netzseitig.

      Das es "gestern ging" kann z.b. bedeuten das der Nachbar nicht zuhause war. Den Rest kannst du dir denken!
    • Hey,

      danke für die ganzen Lösungsvorschläge und Erklärungen =)

      Also das mit dem Wifi leuchtet ein - leider. Dennoch hab ich folgendes Problem: ich wohne noch in meinem Elternhaus und habe die Dachgeschosswohnung. Das Haus ist mit 2 Repeatern (auch von Fritz!) ausgestattet und das funktioniert eigentlich einwandfrei. Habe an meinem Laptop über Wifi Übertragungsraten zwischen 1,5MB und 2,3MB - also für meine Zwecke vollkommen ausreichend.

      Jetzt hab ich die Xbox One auch noch oben stehen. Da diese ja bekanntlich einen eher bescheidenen Wlan-Chip hat, habe ich mir ein D-Lan geholt. Das funktioniert überraschender Weise ziemlich gut. Auch hier kommen ca. 1,6MB an. Jetzt würde ichs einfach so machen, dass ich mir einen Port Switch mit zwei Buchsen hole und dann die Wii auch über das D-Lan laufen lasse.

      Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es überhaupt geht, zwei Geräte über Portswitch an das D-Lan zu hängen oder nehmen die sich untereinander dann die Leistung weg? Denn es sollte schon sein, dass dann beide Konsolen mit etwa der gleichen Internetleistung versorgt werden.

      Und sollte das alles kein Problem sein, könnt ihr mir dann einen Portswitch empfehlen oder ist das vollkommen egal, welchen man da nimmt?

      Danke euch schonmal im Voraus ;)

      lg Volbeater
    • Du kannst einen Switch anklemmen. Das geht ohne Probleme.

      Eigentlich kannst du jeden Switch nehmen. Ich würde einfach einen günstigen GigaBit Switch nehmen. 4 oder 8 Ports. Bei zwei Konsollen brauchst du ja schon 3 Ports (1 rein, 2 raus). Die bekommste aufm Flohmarkt für 3-4 Euro. Im Laden sind es 15-20. Ich habe DLink im Einsatz. Der Krasseste steht unter dem Dach. 40° im Sommer und -10° im Winter. Der hat 10 Jahre gelaufen und ist letzten Monat gestorben. Kann ich also für den Normalgebrauch durchaus empfehlen.

      Bei Splatoon ist die Menge der Daten aber nicht das Problem, sondern die Kontiuität. Ich kann hier problemlos mehrere Twitch Kanäle aus dem Netz Streamen und trotzdem Splatoon spielen.

      Selbst mit 6 Splatoonierenden WiiUs hatte ich da keine Probleme, obwohl noch etwa 20 weitere Computer aktiv am Netz hingen. Alles mit DSL16000 und 5 Switchen zwischen Konsolen und Router.

      Die Bandbreite wird natürlich automatisch nach Bedarf geregelt. Wenn die XBox gerade Updates zieht, dann bekommt die U maximal die Hälfte der Leitung.

      Der Speed ist übrigens nicht aussagekräftig, wenn es ums Onlinespielen geht. Die Zahl der verlorenen Pakete ist da interessanter. Mit einem Computer und dem Ping Kommando kannst du ziemlich einfach mal sehen was da so verloren geht, wenn du die andere Seite deines DLans ansteuerst und wie lange das dauert.
    • Ah ok, wieder was gelernt :D

      Wie meinst du das mit den 3 Ports? ?( Weil ich hab ein Lankabel von dem D-Lan-Adapter zur Xbox. Sprich von der D-Lan-Buchse per Kabel in die Xbox-Buchse. Und dann hätte ich einfach in die Buchse des D-Lan-Adapters den Switch angesteckt und dann hat der Switch 2 Buchsen in die ich jeweils einmal in die Xbox und einmal in die Wii U (jeweils von Switch zur Konsole hin) gesteckt hätte.

      Ist diese Vorgehensweise falsch?

      Danke für die Erklärungen :)

      lg Volbeater