Yusuke Hashimoto von PlatinumGames spricht über die Zusammenarbeit mit Nintendo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yusuke Hashimoto von PlatinumGames spricht über die Zusammenarbeit mit Nintendo

      Zwischen all den vergangenen Tagen veröffentlichte GameSpot einen Artikel zu Star Fox Zero und sprach dabei mit dem Co-Director Yusuke Hashimoto von PlatinumGames über die Zusammenarbeit mit Nintendo sowie über die Herausforderungen bei der Entwicklung des neuesten Star Fox-Ablegers. Des Weiteren wird noch auf die Inhalte von Star Fox in Bayonetta 2 eingegangen, wobei ihr euch den kompletten Artikel hierdurchlesen könnt.

      Bei den Arbeiten an Star Fox Zero sei es eine besondere Herausforderung, die parallele Nutzung des Wii U GamePad und des Fernsehers so zu gestalten, dass die Nutzung für die Spieler unterhaltsam sei und diese die Verbindung der beiden Bildschirme genießen können. Laut Hashimoto hat bisher weder PlatinumGames noch Nintendo solch eine Funktion umgesetzt und äußerte sich dabei zu der Kooperation mit Nintendo wie folgt:

      Das ist es, was einen antreibt. Welche Ideen haben wir? Was können wir hier tun? Es macht großen Spaß darüber nachzudenken. Wir arbeiten schon lang genug an Action-Spielen, um zu verstehen, wie die Spieler ein Action-Spiel spielen, wie sie auf ein Action-Spiel reagieren, wie sie sich bewegen werden, was sie in bestimmten Situationen tun werden. Was wir hier nun tun, ist eine völlig neue Lernerfahrung für uns und es ist spaßig, das herauszufinden.


      Schon vor einiger Zeit informierte Miyamoto per Videobotschaft die wartenden Fans über die Verschiebung des Spiels vom letzjährigen November zum diesjährigen April. Hashimoto äußerte sich dazu wie folgt:

      Wir wollen, dass es sich so gut wie möglich anfühlt und das typische Platinum-Gefühl vermitteln. Es ist leicht zu sagen, [das Spiel wurde verschoben], um die Qualität oder was auch immer zu erhöhen, aber das bringt eine Menge, sei es von der Grafik oder von der Steuerung her.


      Hideki Kamiya wurde in dem Artikel ebenfalls kurz erwähnt. So wollte Kamiya schon immer ein Star Fox-Spiel entwickeln, doch sei er zu der Zeit als Nintendo anklopfte zu sehr mit Scalebound beschäftigt gewesen. Hashimoto zögerte nicht lange und meldete sich freiwillig, um das Projekt zu leiten.

      Natürlich haben wir eine sehr starke Geschichte an Action-Spielen, während Miyamoto-san und sein Team eine starke Geschichte von allem haben. Es ist also sehr anregend für uns mit ihm zusammen zu arbeiten. Es gibt eine Menge was wir lernen können, viele verschiedene neue Ideen, die die ganze Zeit rumgeworfen werden - also es ist sehr cool für uns, in der Lage zu sein, diese Chance zu haben.


      Wie Nintendo überhaupt auf die Idee gekommen ist PlatinumGames zu fragen wird übrigens ebenfalls erwähnt. So sah Nintendo sich eine Bühnenpräsentation zu Bayonetta 2 bezüglich des Arwing-Level an und war sofort überzeugt. Nintendo näherte sich dadurch PlatinumGames und Hashimoto fügte noch hinzu:

      Es ist verrückt, wie es passiert ist.


      Um den ganzen die Krone auzfzusetzen, verriet Hashimoto noch, dass er und sein Team erst nach der Fertigstellung bei Nintendo nachgefragt haben, ob diese mit den Inhalten in Bayonetta 2 zufrieden seien und zustimmen würden. Mit den Inhalten ist das Fox-McCloud-Kostüm, die Kettenhund-Waffe und die Arwing-Mission gemeint.

      Der letzte Teil der Reihe erschien mit Star Fox Command vor fast 10 Jahren für den Nintendo DS und dementsprechend hoch sind die Erwartungen der Fans an Star Fox Zero. Auf Grund der guten Zusammenarbeiten in den letzten Monaten zwischen PlatinumGames und Nintendo, bezüglich der Releases von Bayonetta 2 und The Wonderful 101 auf der Wii U, sei eine große Vertrauensbasis erschaffen worden.

      Quelle: GameSpot
    • Oh man, das klingt alles so gut! Und meine Hoffnung, dass sie sowohl Grafik als auch Steuerung optimiert haben, hat der gute Mann auch bestätigt. Ich hoffe wir sehen bald in einer Direct einen neuen Trailer :) .
      Aktuelles WiiU-Spiel: Xenoblade Chronicles X

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: Runemals
    • Platinum Games feiert gerade 10-jähriges und in der Zeit haben die tolle Spiele rausgebracht. Wonderful 101 sagte mir leider so gar nicht zu, aber Bayonetta 1 und 2 sorgten dafür, dass ich nun für jedes Spiel von denen Interesse habe.

      Da die eh für jeden entwickeln, hoffe ich wirklich, dass Nintendo noch ein paar Spiele nach Star Fox von Platinum entwickeln lässt.
    • Tomcraft schrieb:

      Nachdem das Spiel zuletzt auch grafisch zulegte wird es gekauft, WENN denn der Umfang stimmt. Dieser war in den Star Fox Spielen, die ich kenne, leider zumeist eher mau. Ich möchte keine 60€ für ein Spiel ausgeben, welches ich nach 2-3 Tagen durchgespielt habe.

      Ich denke das wird bei Star Fox Zero nicht anders sein. Aber bei Star Fox geht es ja auch um die Highscorejagd und nicht darum es durchzuspielen.
      Aktuelles WiiU-Spiel: Xenoblade Chronicles X

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: Runemals
    • Mamagotchi schrieb:

      Tomcraft schrieb:

      Nachdem das Spiel zuletzt auch grafisch zulegte wird es gekauft, WENN denn der Umfang stimmt. Dieser war in den Star Fox Spielen, die ich kenne, leider zumeist eher mau. Ich möchte keine 60€ für ein Spiel ausgeben, welches ich nach 2-3 Tagen durchgespielt habe.

      Ich denke das wird bei Star Fox Zero nicht anders sein. Aber bei Star Fox geht es ja auch um die Highscorejagd und nicht darum es durchzuspielen.

      Highscores sind in meinen Augen eins der unnötigsten Features seit anbeginn der Videospiele. Schlimmer als Grinden oder Farmen zu müssen ist es, sich Anhand von einer Zahl sich gegen jemanden zu behaupten anstelle einfach gegeneinander zu spielen. Star Fox ist kein Pinballspiel oder Tetris. Natürlich hole ichs mir um es durchzuspielen wegen nichts anderem.
    • Wowan14 schrieb:

      Mamagotchi schrieb:

      Tomcraft schrieb:

      Nachdem das Spiel zuletzt auch grafisch zulegte wird es gekauft, WENN denn der Umfang stimmt. Dieser war in den Star Fox Spielen, die ich kenne, leider zumeist eher mau. Ich möchte keine 60€ für ein Spiel ausgeben, welches ich nach 2-3 Tagen durchgespielt habe.

      Ich denke das wird bei Star Fox Zero nicht anders sein. Aber bei Star Fox geht es ja auch um die Highscorejagd und nicht darum es durchzuspielen.

      Highscores sind in meinen Augen eins der unnötigsten Features seit anbeginn der Videospiele. Schlimmer als Grinden oder Farmen zu müssen ist es, sich Anhand von einer Zahl sich gegen jemanden zu behaupten anstelle einfach gegeneinander zu spielen. Star Fox ist kein Pinballspiel oder Tetris. Natürlich hole ichs mir um es durchzuspielen wegen nichts anderem.

      Es ist eher wie Sonic. Man kan es relativ schnell durchspielen, aber man kann sich noch viel länger damit beschäftigen, wenn man auf Highscorejagd geht.
      Aktuelles WiiU-Spiel: Xenoblade Chronicles X

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: Runemals
    • Ich weiß jetzt nicht, wie groß Platinum Games ist, finde es aber schon stark, was für ein breit gefächertes Spektrum an Genres und Thematiken die Jungs und Mädels dort so entwickeln.
      Hab von ihnen zwar noch nichts gespielt soweit ich weiß, spätestens mit Scalebound wird sich das aber definitiv ändern. Mein Highlight 2015, wenns um Ankündigungen/Gameplay Reveals geht.

      Wowan14 schrieb:


      Highscores sind in meinen Augen eins der unnötigsten Features seit anbeginn der Videospiele. Schlimmer als Grinden oder Farmen zu müssen ist es, sich Anhand von einer Zahl sich gegen jemanden zu behaupten anstelle einfach gegeneinander zu spielen. Star Fox ist kein Pinballspiel oder Tetris. Natürlich hole ichs mir um es durchzuspielen wegen nichts anderem.


      Bedenke: Ohne Highscores zu Arcadeautomat Zeiten hätte es die Videospiele, so wie wir sie kennen, wohl nie gegeben.
      Kann dein Argument aber nachvollziehen, ich bin auch kein Fan von Zahlen und Statistiken - jedenfalls nicht wenns dabei um einen Schwanzvergleich geht. K/D in Shootern, Levelzeit in Mario usw, Time Trials in Rennspielen und bla, juckt mich alles net. Gibt aber halt mehr als genügend Leute, die das bei der Stange hält, ansonsten würde mans nicht einbauen.
      Trotzdem gehts bei Highscores nicht direkt darum, gegeneinander zu spielen, schließlich will man sich in den meisten Games anhand seines Highscores mit der ganzen Welt messen - und man kann nicht mal einfach eben gegen den besten Spieler von irgendeinem beliebigen Spiel spielen, um sich mit ihm zu messen.
    • Mamagotchi schrieb:

      Wowan14 schrieb:

      Mamagotchi schrieb:

      Tomcraft schrieb:

      Nachdem das Spiel zuletzt auch grafisch zulegte wird es gekauft, WENN denn der Umfang stimmt. Dieser war in den Star Fox Spielen, die ich kenne, leider zumeist eher mau. Ich möchte keine 60€ für ein Spiel ausgeben, welches ich nach 2-3 Tagen durchgespielt habe.

      Ich denke das wird bei Star Fox Zero nicht anders sein. Aber bei Star Fox geht es ja auch um die Highscorejagd und nicht darum es durchzuspielen.

      Highscores sind in meinen Augen eins der unnötigsten Features seit anbeginn der Videospiele. Schlimmer als Grinden oder Farmen zu müssen ist es, sich Anhand von einer Zahl sich gegen jemanden zu behaupten anstelle einfach gegeneinander zu spielen. Star Fox ist kein Pinballspiel oder Tetris. Natürlich hole ichs mir um es durchzuspielen wegen nichts anderem.

      Es ist eher wie Sonic. Man kan es relativ schnell durchspielen, aber man kann sich noch viel länger damit beschäftigen, wenn man auf Highscorejagd geht.

      Elemente die ein Spiel künstlich in die Länge ziehen sind selten mit Spaß oder Innovation verbunden. Meist nur zeitraubend und nervig.
    • Wowan14 schrieb:

      Mamagotchi schrieb:

      Wowan14 schrieb:

      Mamagotchi schrieb:

      Tomcraft schrieb:

      Nachdem das Spiel zuletzt auch grafisch zulegte wird es gekauft, WENN denn der Umfang stimmt. Dieser war in den Star Fox Spielen, die ich kenne, leider zumeist eher mau. Ich möchte keine 60€ für ein Spiel ausgeben, welches ich nach 2-3 Tagen durchgespielt habe.

      Ich denke das wird bei Star Fox Zero nicht anders sein. Aber bei Star Fox geht es ja auch um die Highscorejagd und nicht darum es durchzuspielen.

      Highscores sind in meinen Augen eins der unnötigsten Features seit anbeginn der Videospiele. Schlimmer als Grinden oder Farmen zu müssen ist es, sich Anhand von einer Zahl sich gegen jemanden zu behaupten anstelle einfach gegeneinander zu spielen. Star Fox ist kein Pinballspiel oder Tetris. Natürlich hole ichs mir um es durchzuspielen wegen nichts anderem.

      Es ist eher wie Sonic. Man kan es relativ schnell durchspielen, aber man kann sich noch viel länger damit beschäftigen, wenn man auf Highscorejagd geht.

      Elemente die ein Spiel künstlich in die Länge ziehen sind selten mit Spaß oder Innovation verbunden. Meist nur zeitraubend und nervig.


      Eben meistens, aber nicht immer, Lylat Wars ist nunmal wie viele andere die Ausnahme der Regel.