Rare plante amiibo-ähnliche Figuren während der Nintendo 64-Ära

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rare plante amiibo-ähnliche Figuren während der Nintendo 64-Ära

      Rare ist eines meiner Lieblingsstudios, die für das Nintendo 64 und auch für das SNES sehr gute und ebenfalls kreative Spiele entwickelt und herausgebracht haben. Mein absolutes Lieblingsspiel ist immer noch Banjo-Kazooie, da der Humor und der Stil des Spiels absolut genial ist. Leider durchlebte das Studio nach der Übernahme durch Microsoft eine kleine Depression. Doch mit dem Release von Rare Replay präsentiert sich das Studio wieder neu und machte einen ganz persönlichen Relaunch. Nebenbei haben sich etliche Rare-Veteranen bei Playtonic Games wiedergefunden und entwickeln derzeit den geistigen Nachfolger von Banjo-Kazooie namens Yooka-Laylee. Jedoch gibt es immer noch unzählige Geheimnisse rund um das Studio Rare. Erst letztens wurden Spielszenen zu Project Dream und sehr frühe Betaphasen zu Banjo-Kazooie vorgestellt. Ein Traum für jeden Rare-Fan.

      Nun hat sich ein alter Rare-Mitgründer namens Christopher Seavor (derzeit Gory Detail und Erschaffer von Conker's Bad Fur Day) auf Twitter gemeldet. Laut ihm hätten Tim und Chris Stamper (Gründer von Rare) die Idee mit amiibo-ähnlichen Figuren bereits während der Nintendo 64-Zeit gehabt. Zuvor zeigte Chris Seavor auf Twitter normale Figuren zum damaligen gecancelten Spiel Urchin, welches für die Xbox-360 geplant war.



      Quelle: Twitter
      ntower 2007 - unendlich

      Ihr wollt mehr über meine verrückte und schmutzige Wenigkeit wissen?

      Dann folgt mir auf Twitter oder Miiverse.


      Of course. I'm nuts.
    • Kann mir nicht vorstellen, dass das damals annährend so gut geklappt hätte wie mit der Geldkuh, auf der Nintendo jetzt sitzt und die Lieferung noch ordentlich in Gang bringen muss.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Hmm schwer zu sagen. Einerseits hatte man damals mehr Kids als Kunden gehabt. Pokemon Karten usw. liefen damals auch abnormal.
      Anderseits kamen die Sammler und Retro Fans die jetzt wieder auf Nintendo abfahren erst ab dem Internetzeitalter.

      Ich denke dennoch dass man damals sogar mehr Gewinn gemacht hätte.
      Damals war einfach alles Larger than Life.
      Schwierig das jetzt für Jüngere nachzuvollziehen :D