Großbritannien: Diese 50 Spiele konnten sich 2015 am häufigsten verkaufen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Großbritannien: Diese 50 Spiele konnten sich 2015 am häufigsten verkaufen

      Auch für viele von euch ist es mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit immer wieder interessant, die Software-Charts aus den verschiedenen Regionen der Welt zu analysieren, um zu erfahren, was in den jeweiligen Ländern gerade angesagt ist. Natürlich kommen dabei auch häufig Unterschiede zwischen einzelnen Ländern zum Vorschein, wenn man beispielsweise die Charts aus den USA und Japan miteinander vergleicht. Andere Charts, etwa von Ländern aus Westeuropa, weisen hingegen meist eher marginale Unterschiede auf.

      Heute können wir euch die 50 Videospiele präsentieren, welche sich im abgelaufenen Kalenderjahr (2015) in Großbritannien am häufigsten verkaufen konnten. Dabei fällt auf, dass es mit Mario Kart 8 tatsächlich nur ein einziges Spiel von Nintendo in die Rangliste geschafft hat.

      1. FIFA 16 (EA)
      2. Call Of Duty: Black Ops III (Activision Blizzard)
      3. Fallout 4 (Bethesda)
      4. Star Wars: Battlefront (EA)
      5. Grand Theft Auto V (Take-Two)
      6. Batman: Arkham Knight (Warner Bros.)
      7. FIFA 15 (EA)
      8. Call Of Duty: Advanced Warfare (Activision Blizzard)
      9. Assassin’s Creed Syndicate (Ubisoft)
      10. Lego Jurassic World (Warner Bros.)
      11. The Witcher 3: Wild Hunt (Bandai Namco)
      12. Battlefield Hardline (EA)
      13. Minecraft: Xbox 360 and Xbox One Edition (Microsoft)
      14. Minecraft: Story Mode (Telltale Games)
      15. Halo 5: Guardians (Microsoft)
      16. Minecraft: PlayStation 3, 4, and Vita Edition (Sony)
      17. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (Konami)
      18. Uncharted: The Nathan Drake Collection (Sony)
      19. Dying Light (Warner Bros.)
      20. The Elder Scrolls Online (Bethesda)
      21. Far Cry 4 (Ubisoft)
      22. Just Cause 3 (Square Enix)
      23. WWE 2K16 (Take-Two)
      24. Forza Motorsport 6 (Microsoft)
      25. Lego Dimensions (Warner Bros.)
      26. Mortal Kombat X (Warner Bros.)
      27. Destiny: The Taken King (Activision Blizzard)
      28. Destiny (Activision Blizzard)
      29. Rainbow Six Siege (Ubisoft)
      30. Rise Of The Tomb Raider (Square Enix)
      31. Lego Batman 3: Beyond Gotham (Warner Bros.)
      32. The Crew (Ubisoft)
      33. Disney Infinity 3.0 (Disney)
      34. Need For Speed (EA)
      35. Terraria (505 Games)
      36. Assassin’s Creed Unity (Ubisoft)
      37. WWE 2K15 (Take-Two)
      38. Lego Marvel Super Heroes (Warner Bros.)
      39. Call Of Duty: Ghosts (Activision Blizzard)
      40. Evolve (Take-Two)
      41. Disney Infinity 2.0 (Disney)
      42. Watch Dogs (Ubisoft)

      43. Project CARS (Bandai Namco)
      44. Forza Horizon 2 (Microsoft)
      45. Mad Max (Warner Bros.)
      46. The Last Of Us Remastered (PS4)
      47. Halo: The Master Chief Collection (Microsoft)
      48. Mario Kart 8 (Nintendo)
      49. Gears Of War: Ultimate Edition (Microsoft)
      50. Skylanders SuperChargers (Activision Blizzard)

      Quelle: Metro
      Folgt mir jetzt auf Twitter und im Miiverse!

      Testet / Spielt momentan:
      -
      Yoshi´s Woolly World (Wii U)
      Uncharted 4 (PS4)
      Fire Emblem Fates: Vermächtnis (3DS)
    • Erstaunlich, dass Mario Kart 8 letztes Jahr das bestverkaufte Spiel aus dem Hause Nintendo in England ist. Die völlige Abwesenheit von Splatoon oder jeglichen Exklusivtiteln für den 3DS wie Pokemon überrascht mich.

      Da die Verkaufszahlen von Multiplattformtiteln zusammengefasst wurden, ist es aber nicht sonderlich überraschend, dass Nintendo bis auf MK8 nicht vertreten ist.

      Auch interessant ist die Tatsache, dass Skylanders im Vergleich zu Disney Infinity und Lego Dimensions ziemlich untergegangen ist. Ich habe da zwei Vermutungen, nehme mal an, dass aufgrund keiner richtigen Wii-Version eine große Käuferschicht weggebrochen ist, andererseits ist nach fünf Spielen in fünf Jahren womöglich die Luft raus bei den Kunden. Eine kleine Pause täte dem Franchise bestimmt mal gut.

      Der Star Wars Hype kam Disney Infinity aber definitiv zu Gute.
    • Keinerlei 3DS und ein Spiel von Nintendo, das nichtmal aus dem Jahr stammt. Schnöp.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Man muss aber auch bedenken, dass die meisten Spiele aus der Liste multplatform sind und da die kompletten Verkäufe gezählt werden.. also Fifa 16: xbox360, ps3,ps4,xboxone ... also dann is verständlich dass kaum nintendo titel vetreten sind


      NNID: Crimsmaster_3000
      Now playing:

      Dishonored 2
      Titanfall 2
      Pokemon Sonne
      Watch_Dogs


      Most Wanted:
      Spoiler anzeigen


      Resident Evil VII
      Pikmin (3DS)
      Horizon: Zero Dawn
      The Legend of Zelda: BotW (Switch)
      South Park
      Prey
      Mass Effect Andromeda
      Yooka-Laylee
      God of War
    • Natürlich nimmt ein verherrlichtes Expansion Pack den ersten Platz ein.
      Wie sollte es denn sonst sein?

      YouTube || Twitter || Friendcode 3DS: 2535-4633-2820 || Nintendo-Network-ID: "Daniel34552LP"
      Zitat des Moments: "Aber ich hoffe, dass Du noch etwas Platz für meine Faust lässt, weil ich sie Dir in den Bauch ramme und Dir das Rückgrat breche!" -Ben Richards (Schwarzenegger)

      Banner made by HIKARU
    • Ist doch logisch das Multiplattformtitel sich am Meisten verkaufen. Uk ist bekannt dafür verrückt nach COD und Fussball zu sein.

      Wie gesagt. Würde es diese Games auch bei einer Nintendo Plattform geben würden alle hier wieder schreien wie cool es doch ist. Das is einfach so. Die meisten Nintendo only Gamer sind die größten Heuchler manchmal
    • Das Splatoon nicht dabei ist sollte jedem im Westen klar sein.

      Splatoon bot Anfangs zu wenig Content und die Maps hatten ne miese Balance.
      Und bei Shootern ist die Waffen und Mapbalance das WICHTIGSTE.

      Japaner feiern sowas vielleicht, aber im Westen garantiert nicht.
      Da bietet COD bessere Balance und ich hasse COD.
      Aber egal.

      Das Mulitplat Games sich besser verkaufen als Games auf einer Konsole mit miesen Verkaufszahlen, ist doch klar oder?

      FIFA, COD mögen vielleicht keine großartigen Spiele sein, aber COD ist trotz allem gut und FIFA hat keine Konkurrenz auf dem Markt.

      Nintendo hat auf der Wii U auch einiges veröffentlich, dass nur als "Standard Qualität" anzusehen ist.
      Oder die Konkurrenz wird einfach nur besser.
      Gamer PC, Wii U, N3DS, Xbox One und PS4.
    • Halo schrieb:

      Ist doch logisch das Multiplattformtitel sich am Meisten verkaufen. Uk ist bekannt dafür verrückt nach COD und Fussball zu sein.

      Wie gesagt. Würde es diese Games auch bei einer Nintendo Plattform geben würden alle hier wieder schreien wie cool es doch ist. Das is einfach so. Die meisten Nintendo only Gamer sind die größten Heuchler manchmal


      Wir habe es schon beim ersten mal kapiert das hier nur Heuchler rumlaufen...

      England war noch nie Nintendo Land, die Briten schneiden sich einfach mit Nintendos Kinderimage zu sehr. Selbst die Wii hatte dort die schlechtesten Zahlen. Kann man so akzeptieren und fertig.