Nintendo entfernt weitere Aspekte aus Fire Emblem: Fates

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo entfernt weitere Aspekte aus Fire Emblem: Fates

      Fire Emblem: Fates wird wohl einer der 3DS-Blockbuster in diesem Jahr. Nachdem der Vorgänger bereits weltweit sehr erfolgreich war, wurde die gleiche Engine erneut genutzt, um ein ähnliches, wenn auch besseres Spiel zu zaubern. Dabei schauten sich die Entwickler auch das ein- oder andere Detail von der Pokémon-Reihe ab. Auch Fates bietet drei verschiedene Version mit einigen Unterschieden in der Story. Mit der Limited Edition kommt ihr jedoch in den Genuss aller Geschichten.

      Fire Emblem: Fates hat einige Aspekte, die, sagen wir, für Verwunderung gesorgt haben. Über diese haben wir damals hier berichtet. Wie sich nun herausstellt, werden sämtliche Aspekte der damaligen News in der westlichen Version entfernt. Neben den anzüglichen Dialogen wird es auch nicht mehr die Möglichkeit geben, "direkt" mit den Charakteren zu interagieren, sprich mit dem Stylus zu berühren. Das sogenannte "Petting"-Minispiel werdet ihr in der lokalisierten Version nicht mehr antreffen.

      Quelle: Kotaku, via GoNintendo
      Twitter
    • Rief schrieb:

      Na, abwarten, die EU-Version von Awakening hatte die Zensuren damals ja nicht.


      Awakening hatte aber auch nicht so viele Inhalte wie Fates wie ein bisschen "komisch" sind.

      -

      Ich finde, wie bereits im Forum erwähnt, dass bereits IS diese Inhalte überhaupt erst gar nicht ins eigentliche Spiel hätten einbringen sollen. Sie müssten langsam auch wissen wie Nintendo tickt und diese immer alles rausnehmen was im Westen für "Aufruhr" sorgen könnte.

      Das "Minispiel" wo man die Charaktere "streicheln" kann bräuchte es gar nicht in dem Spiel. Nicht Mal die Japaner bräuchten dass - die haben genug von anderen "Lebenssimulations-Spielen" wo man Frauen streicheln kann.
      Dieses Streicheln sollte kein Kaufgrund für die Japaner sein ein Fire Emblem Spiel zu kaufen, denn diese zwei Themen passen gar nicht zusammen.

      Hätte IS das also von Anfang an gänzlich aus dem Spiel entfernt, dann hätten Sie trotzdem noch die gleichen Abverkäufe in Japan und könnten sich den ganzen Aufwand sparen das alles aus dem Spiel zu entfernen um es für den westlichen Markt raus zu bringen.
    • Hey. Entfernen wir doch gleich noch die Heiratfunktion. Und den ganzen Charaktersupport. Und die Namen sowie Eigenschaften und Daten. Und Gesichter. Und Charaktere. Und mehrere Missionen. Und alle Dialoge mitsamt der Geschichte. Und die Sequenzen. Den schwersten Schwierigkeitsgrad vielleicht auch gleich mal wieder. Behandeln wir die Einheiten einfach wie Schachfiguren mit klötzigen Beinen und weniger Persönlichkeit als ein AdvanceWars-Titanpanzer und die Spieler wie BILDleser, die man vor Achsobösem und sich selber schützen muss, weil sie nicht mehr allein denken können oder dürfen.

      Wahrscheinlich hat dieser Schnitt nichtmal irgendeinen Einfluss auf die Alterseinschätzung.

      Ein Spiel mit dem Hauptfeature [Berühren] zu entfernen ist sehr bezeichnend für ne Firma, die vor nem Jahrzehnt noch mit dem Slogan "TOUCHING IS GOOD!" ihr ganzes Handheldsortiment beworben hat.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • das Problem das wir hier in EU die den port aus USA bekommen und dort werden obszöne dinge immer zensiert... blöd ist nur das Nintendo sich nicht den anstand macht sich hier für europa der JP version bedient, sondern einfach stur die US vorlage lokalisiert... aber dies passiert bei andern spielen auch häufig...

      müsste man mal gucken ob man mit der pedition vll etwas erreichen kann.
      Meine Steam, Xbox, PSN & Nintendo ID: Brokenhead
    • Blo0dy schrieb:

      das Problem das wir hier in EU die den port aus USA bekommen und dort werden obszöne dinge immer zensiert... blöd ist nur das Nintendo sich nicht den anstand macht sich hier für europa der JP version bedient, sondern einfach stur die US vorlage lokalisiert... aber dies passiert bei andern spielen auch häufig...

      müsste man mal gucken ob man mit der pedition vll etwas erreichen kann.

      Nö, NoE benutzt schon die japanische Fassung bei Spielen als Grundlage, wie sie von der Zentrale geschickt wird, allerdings einigen sie sich mit NoA neuerdings viel zu oft über Schnitte, die vorgenommen werden, obwohl die beiden Stellen eigentlich voneinander unabhängig arbeiten sollten oder sie bekommen es beide direkt aus Japan diktiert, obwohl die Marketingtypen und Entscheider auf der Insel keinen Plan vom Ausland haben.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Ich zititiere mich dann mal ganz dreist selbst, folgendes Kommentar von mir ist 1:1 aus dem Thread zum Spiel kopiert:

      Ich finde es bedenkenswert das die Selbstzensur wegen sexuellen Anspielungen stattfindet, da gerade dies etwas ist was Fire Emblem bereichern kann ... aber ich argumentiere mal von Anfang an.

      Fire Emblem ist eine Serie mit sehr ausgeprägter Figurenentwicklung die von dem Spieler gelenkt werden kann, vor allem in Awakening. Die Heirat von Charakteren ist mehr als ein "Waifu"-Marketing-Gag, sondern eine taktische Gameplay-Komponente, da Paare Statusboni bekommen (die bei den letzten DLC-Missionen nötig für den Sieg sein können) und ein Kind zeugen können, dessen Werte und Skills an die Kombination der Eltern gebunden ist. Awakening hat sinnvolles planen nicht wirklich vorausgesetzt (wodurch zumindest Spieler denen das System nicht gefällt dieses ignorieren können), aber es bietet tiefgehende Optimierungsmöglichkeiten. Das ist jetzt die reine Gameplay-Perspektive. Doch gehen wir wieder zur Figurenentwicklung. Was machen frisch verheiratete Päärchen? Sie springen nachts mal zusammen in die Kiste. Und wenn ich ein Spiel spiele in dem ich Figuren verheiraten kann, dann begrüße ich es wenn sie sich wie ein Ehepaar verhalten, selbst wenn es auf schmutzige Dialoge hinausläuft. Dann ist ihre Beziehung halt so und das ist die Art wie die Figuren untereinander reden. Solche Szenen können der Beziehung mehr Dimensionen geben. Es kommt natürlich auch immer darauf an wie sehr sich der Spieler auf das Spiel einlassen kann und möchte.
      Und das Tätschel-Minispiel tut die oben genannte Dinge auf bestimmte Weise. Natürlich auf eine Art die ich selber nicht besonders geschickt finde. Auch ich sehe hier mehr Comedy als Figurenentwicklung (viel mehr Comedy) und kann nachvollziehen wenn jemand es niemals ausprobieren möchte. Aber, es ist rein optional. Das Spiel wird durch die Existenz des Minispiels nicht verunreinigt, wenn es Opfer einer Selbstzensur wird, dann wurde der Zustand des Spieles geändert um sich bestimmte Gegebenheiten zu beugen, die wohl wichtiger Eingeschätzt werden als die Ideen der Entwickler. Etwas das ich einfach nur respektlos finde. Das Argument der Anpassung an lokale Märkte halte ich für schwach, wenn man die Reaktionen betrachtet. Aber ab hier würde ich mich und andere Zensurgegner wiederholen.

      Allgemein trauen sich Videospiele was das zeigen von Beziehungen zwischen Figuren angeht recht wenig. Ich denke The Witcher 3 ist ein Schritt in die richtige Richtung (ohne es jetzt selber gespielt zu haben). Aber wenn man sich die aktuellen Zustände anschaut ...

      Desweiteren finde ich es in erster Linie wegen den schicken und gut animierten Anime-Charaktermodellen die bei den Minispiel verwendet wurde schade. Solche Modelle gab es meiner Erinnerung nach in Awakening nicht. Hoffentlich finden sie noch an anderen Stellen des Spiels Verwendung.
    • Mal abwarten und schauen was da jetzt wirklich an dieser Meldung dran ist bzw. ob sich Nintendo dazu noch offiziel äußert.

      Mit Kotaku als einzige Quelle ist es mMn noch etwas verfrüht die Fackeln und Mistgabeln auszupacken.
      Nintendo ID: SilvaSky
    • SilvaSky schrieb:

      Mal abwarten und schauen was da jetzt wirklich an dieser Meldung dran ist bzw. ob sich Nintendo dazu noch offiziel äußert.

      Mit Kotaku als einzige Quelle ist es mMn noch etwas verfrüht die Fackeln und Mistgabeln auszupacken.

      Wurde entfernt. IGN hat es auch bestätigt, anhand deren Preview Version. uk.ign.com/videos/2016/01/26/f…e-honor-and-relationships

      Jose Otero von IGN bestätigt es in den Kommentaren.
    • Also persönlich brauch ichs nicht und kann Nintendos Schritt dazu schon verstehen. Für den Westen wärs vor allem für den Mainstream zu viel und in den USA gäbs mehr als nur nen kleinen Aufruhr deswegen. Zwar schade, aber FE will hier ja auch nicht als kurioses Nischenspiel enden (nicht, dass es ein Millionen-Seller ist, aber dieses Feature hätte in den Medien bestimmt mehr Aufmerksamkeit bekommen als der eigentliche Kern: Strategie).
      Wir sind die Menschen auf den Wiesen. Bald sind wir Menschen unter den Wiesen. Und werden Wiesen und werden Wald. Das wird ein heiterer Landaufenthalt.-Ernst Jandl
    • DarkStar6687 schrieb:

      SilvaSky schrieb:

      Mal abwarten und schauen was da jetzt wirklich an dieser Meldung dran ist bzw. ob sich Nintendo dazu noch offiziel äußert.

      Mit Kotaku als einzige Quelle ist es mMn noch etwas verfrüht die Fackeln und Mistgabeln auszupacken.

      Wurde entfernt. IGN hat es auch bestätigt, anhand deren Preview Version. uk.ign.com/videos/2016/01/26/f…e-honor-and-relationships

      Jose Otero von IGN bestätigt es in den Kommentaren.



      Tjaaaaaa :facepalm: .... könntest du dann schonmal die Fackeln organisieren? Ich gehe uns derweil ein paar Mistgabeln suchen....
      Nintendo ID: SilvaSky
    • yumeka schrieb:

      Zwar schade, aber FE will hier ja auch nicht als kurioses Nischenspiel enden (nicht, dass es ein Millionen-Seller ist, aber dieses Feature hätte in den Medien bestimmt mehr Aufmerksamkeit bekommen als der eigentliche Kern: Strategie).

      FE ist mit sowie ohne ein "kurioses Nischenspiel", das mal mit Awakening einen Glückstreffer kurz vor dem Aus gelandet und der Serie den Arsch gerettet hat. Wer's kennt, wird das Feature auch nicht als irgendein überflüssiges Ding ansehen, sondern es ist wie die zuvor eingeführte Heirat der Charaktere auf Basis der schon lang existierenden Supportfunktion und das in der Zukunft passierende Aufnehmen der daraus resultierenden Kinder in die Truppe ein genauso für's Vorankommen fordernder Bestandteil wie die Wahl von Waffen und der Position im Kampf. Zugegebenermaßen nicht auf die allergeschickteste Art.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • yumeka schrieb:

      Also persönlich brauch ichs nicht und kann Nintendos Schritt dazu schon verstehen. Für den Westen wärs vor allem für den Mainstream zu viel und in den USA gäbs mehr als nur nen kleinen Aufruhr deswegen. Zwar schade, aber FE will hier ja auch nicht als kurioses Nischenspiel enden (nicht, dass es ein Millionen-Seller ist, aber dieses Feature hätte in den Medien bestimmt mehr Aufmerksamkeit bekommen als der eigentliche Kern: Strategie).

      Ich würde den Mainstream nicht unterschätzen, eine der erfolgreichsten Serien der letzten Jahre setzt plakativ auf Gewalt, Sex und Inzucht (und schafft es auch diese storyrelevant zu präsentieren) ... Game of Thrones.
      Aber mal wieder werden Sachen zu einer Dimension aufgeblaßen die sich nicht erreichen. Im schlimmsten Falle bekommt Nintendo kostenloses Marketing durch konservatives us-amerikanisches Fernsehen, den Bioware-RPGs haben ihre "Skandale" wegen angedeuteten Sex-Szenen mit Aliens und Fantasy-Wesen auch nicht geschadet.