Sakurai beschreibt die Änderungen zu Wario in Super Smash Bros. für Wii U / 3DS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sakurai beschreibt die Änderungen zu Wario in Super Smash Bros. für Wii U / 3DS

      Masahiro Sakurai, der Director der Super Smash Bros.-Reihe, hat in der japanischen Videospielzeitschrift Famitsu eine wöchentliche Kolumne, in der er sich über bestimmte Themen äußert und über diese etwas genauer diskutiert. In der dieswöchigen Ausgabe nimmt Sakurai Stellung zu einigen Änderungen während der Arbeit an Super Smash Bros. für Wii U und Nintendo 3DS. Im Mittelpunkt steht dabei der Charakter Wario und dessen Schulter-Ram-Fähigkeit, die es nicht in das Spiel geschafft hat.

      So antwortete Sakurai auf die Frage, dass sein Team sicherstellen wollte, dass Wario ein stärkerer Kämpfer wird, als er es in den vorangegangenen Spielen gewesen ist. Laut Sakurai machte es dieser Move einfacher mit Wario getroffen zu werden. Die Reichweite sei nicht gegeben gewesen und auch sei es schwierig mit diesem Move die Gegner von der Stage zu schieben. Später erwähnte Sakurai noch, dass Veränderungen wie diese gemacht werden, um das Spiel mit mehr Spielspaß zu versorgen. Diese Priorität sei wichtiger als sich an den Genauigkeiten der vorangegangen Ableger zu orientieren.

      Quelle: Nintendo Everything
    • Man hätte die Schulter Attacke doch auch locker als Dash-Attacke nehmen können. Dann hätte sich die Attacke auch "richtiger" angefühlt, besonders wenn man die alten Wario Land Teile gezockt hat.

      Aber das ist halt Smash Bros. Es sind die Kleinigkeiten, die einen aufregen :D Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich da auch manchmal reinsteiger. Shame on me...
    • Nachvollziehbar. Ohne massiv viel Endinglag sähe die Rammattacke nicht gut aus. Der neue Punch ist deutlich schneller.

      Hätte die Rammattacke lieber als Side-Spezial gehabt. Bin kein Fan des Motorrads^^
      Aktuelles Trainingstagebuch:
      26/59 Smash-amiibo auf Level 50 neu trainiert!
      Davon 4/4 mal Mr. Game & Watch und 2/2 mal R.O.B.! ;)

      Nächste Kämpfer die ich trainiere:
      Donkey Kong alias DONALD, oder auch der, den man besser nicht wütend macht! :cursing:
      >>Fortschritt: 58%<<

      Wario alias MORTIMER, oder auch der, der der Rivale des berühmten Helden ist! Ha cha cha! :awesome: :troll:
      >>Fortschritt: 36%<<
    • Wobei ich das Motorrad eher als Recovery Move ansehe als ne normale Attacke, obwohl das Motorrad auch gut zu langen kann wenn man beim Wheelie das Vorderrad auf den Gegner fallen lässt!

      Aber ja ich komm auch nicht damit klar. ;)
    • Ganz ehrlich: Mit seiner Ramm-Attacke habe ich mehr Leute in Brawl KOt als mit seinem neuen Weirdo-Punch. :ugly

      Generell finde ich Warios Umsetzung in Smash als jemand, der die Wario Land-Reihe seit der Kindheit liebt, extrem... meh. Bis auf seinen Schultertackle wurde nichts aus den Wario Land-Spielen in sein Moveset eingebracht... obwohl es doch da so viele Möglichkeiten gäbe. Und dann wurde auch noch der gestrichen.

      Da Sakurai ja immer meint, er wolle die Charaktere originalgetreu umsetzen, verstehe ich das einfach nicht. Ist genau dasselbe wie Donkey oder Bowser, die noch nicht mal ihre richtige Voice Clips haben und dadurch extrem entfremdet wirken.