Dragon Ball: Project Fusion bietet neuartigen Protagonisten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dragon Ball: Project Fusion bietet neuartigen Protagonisten

      Chala-head-Chala, gib niemals auf ich weiß das Feuer brennt in dir, bald hast du dein Ziel erreicht! Seit vielen Jahren bescheren uns die japanischen Entwickler von Bandai Namco in regelmäßigen Abständen neue Videospiele rund um Son Goku, Vegeta und Co. Nintendo-Fans dürften sich vor allem noch an Dragon Ball Z: Extreme Butoden erinnern, welches im zurückliegenden Herbst für den Nintendo 3DS auf den Markt kam. Mit Dragon Ball: Project Fusion kündigte der japanische Publisher vor einigen Wochen einen weiteren Titel für den 3D-Handheld an, welches dieses Mal allerdings als gewöhnliches Rollenspiel daherkommen wird.

      Natürlich werdet ihr im Laufe des Abenteuers von Dragon Ball: Project Fusion auf die verschiedensten Charaktere aus dem Dragon Ball-Universum treffen. Aus einem aktuellen Zeitungsscan vom japanischen Jump-Magazin geht nun allerdings hervor, dass der Protagonist des Spiels ein gänzlich neuer Charakter sein wird. Es ist zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch unklar, ob man den Charakter auch individualisieren kann, wie es kürzlich beispielsweise erst in Dragon Ball Xenoverse möglich war.



      Und jetzt alle: Chala-head-Chalaaaa...

      Quelle: Nintendo Everything
      Folgt mir jetzt auf Twitter und im Miiverse!

      Testet / Spielt momentan:
      -
      Yoshi´s Woolly World (Wii U)
      Uncharted 4 (PS4)
      Fire Emblem Fates: Vermächtnis (3DS)
    • Rikuthedark schrieb:

      Ich moechte einfach gerne n Rollenspiel a lá Attack if the Saiyans, mit Saiyajin, Freezer und Cell Saga... oder wieder n Pruegler a lá Budokai Tenkaichi 3... warum muessen manche Entwickler krampfhaft versuchen was neues zu implementieren, was oft nicht so beliebt ist wie das eigentliche Spiel.

      Ich finde da hat besonders die HD Generation einfach Schuld, zumindest auf Konsole. Sogut wie alle DBZ Spiele waren ab der PS3 einfach nur schrecklich und kamen nie an die Tenkaichi Reihe ran. Die Gameboy RPGs waren einfach klasse aber da heute man mehr wert auf hohe Technologie usw setzt achtet man mehr darauf als einfach ein vernünftiges Spiel zu kreieren und mehr auf Gameplay zu bauen
    • Wowan14 schrieb:

      Rikuthedark schrieb:

      Ich moechte einfach gerne n Rollenspiel a lá Attack if the Saiyans, mit Saiyajin, Freezer und Cell Saga... oder wieder n Pruegler a lá Budokai Tenkaichi 3... warum muessen manche Entwickler krampfhaft versuchen was neues zu implementieren, was oft nicht so beliebt ist wie das eigentliche Spiel.

      Ich finde da hat besonders die HD Generation einfach Schuld, zumindest auf Konsole. Sogut wie alle DBZ Spiele waren ab der PS3 einfach nur schrecklich und kamen nie an die Tenkaichi Reihe ran. Die Gameboy RPGs waren einfach klasse aber da heute man mehr wert auf hohe Technologie usw setzt achtet man mehr darauf als einfach ein vernünftiges Spiel zu kreieren und mehr auf Gameplay zu bauen



      Also ich fande das Gameplay einiger RPGs auch sehr gut. Ausbaufähig aber schon in die richtige Richtung. Mir ist gleich wie die Grafik eines Spiels ist, das Gameplay muss stimmen. Bei DBZ EB jetzt ist das Problem das es einfach zu wenige Spielbare Charakter gibt, keine Ingametransformationen und der fehlende Onlinemodus... Wie kann man im Jahr 2015 ein Fighting Game rausbringen ohne Onlinemodus... Japan hat zwar ein aber wir nicht. Desshalb staubt das Spiel auch bei mir ein.

      Manchmal wünsche ich mir, dass EA einige meiner gewünschten Spiele macht, denn die erscheinen dann wenigsten jährlich :ugly
    • Rikuthedark schrieb:

      Wowan14 schrieb:

      Rikuthedark schrieb:

      Ich moechte einfach gerne n Rollenspiel a lá Attack if the Saiyans, mit Saiyajin, Freezer und Cell Saga... oder wieder n Pruegler a lá Budokai Tenkaichi 3... warum muessen manche Entwickler krampfhaft versuchen was neues zu implementieren, was oft nicht so beliebt ist wie das eigentliche Spiel.

      Ich finde da hat besonders die HD Generation einfach Schuld, zumindest auf Konsole. Sogut wie alle DBZ Spiele waren ab der PS3 einfach nur schrecklich und kamen nie an die Tenkaichi Reihe ran. Die Gameboy RPGs waren einfach klasse aber da heute man mehr wert auf hohe Technologie usw setzt achtet man mehr darauf als einfach ein vernünftiges Spiel zu kreieren und mehr auf Gameplay zu bauen



      Also ich fande das Gameplay einiger RPGs auch sehr gut. Ausbaufähig aber schon in die richtige Richtung. Mir ist gleich wie die Grafik eines Spiels ist, das Gameplay muss stimmen. Bei DBZ EB jetzt ist das Problem das es einfach zu wenige Spielbare Charakter gibt, keine Ingametransformationen und der fehlende Onlinemodus... Wie kann man im Jahr 2015 ein Fighting Game rausbringen ohne Onlinemodus... Japan hat zwar ein aber wir nicht. Desshalb staubt das Spiel auch bei mir ein.

      Manchmal wünsche ich mir, dass EA einige meiner gewünschten Spiele macht, denn die erscheinen dann wenigsten jährlich :ugly

      DBZ EB Ist eh kein so tolles Spiel. Gameplay ist ziemlich langweilig da retten selbst 100te Charaktere nichts, 2D Prügler haben mich allgemein nie begeistert aber selbst einige Fanspiele von DBZ oder Budokai 3 sind um Welten besser als EB.
      Wozu Onlinemodus? Ich finde in vielen Spielen ist der onlinemodus eher lästig, besonders bei so Hardcore Genres wie Prügler, wo nur Pros rumlaufen und es allgemein online nicht spaß macht. 3D DBZ Prügler gefielen mir mehr, da es sich nicht ständig wie eine wiederholung anfühlt und wie gesagt waren die DBZ RPGs im schlichten Stil super und umfangreich, solche könnten ruhig wieder kommen die etwas technisch weiter sind aber nicht unbedingt gleich in höchstauflösung sodass wieder gameplay und umfang darunter leidet.