Unsere Meinung zum finalen Super Smash Bros.-DLC (Bayonetta + Corrin)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unsere Meinung zum finalen Super Smash Bros.-DLC (Bayonetta + Corrin)

      Mit Bayonetta und Corrin veröffentlichte Nintendo vor einigen Wochen die beiden letzten DLC-Kämpfer in Super Smash Bros. für Wii U und Nintendo 3DS. Dadurch wurde das ohnehin schon umfangreiche Kämpferangebot noch vielfältiger, schließlich sind die Movesets der beiden Neulinge alles andere als gewöhnlich. Käufer von Bayonetta erhalten zusätzlich noch die brandneue Stage "Umbra-Uhrturm", welche an die erste Bayonetta-Episode angelehnt ist. Doch wie spielen sich die beiden neuen Kämpfer? Ich habe mir diese Frage in den letzten Tagen ebenfalls gestellt und präsentiere euch im folgenden Bericht meine gesammelten Erkenntnisse.

      Hier geht es zum Text!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
      Folgt mir jetzt auf Twitter und im Miiverse!

      Testet / Spielt momentan:
      -
      Yoshi´s Woolly World (Wii U)
      Uncharted 4 (PS4)
      Fire Emblem Fates: Vermächtnis (3DS)
    • fand die DLC's im allgemeinen wirklich super!

      Ryu, Cloud und Bayonetta lassen sich so komplett anders spielen als den Rest, und sind somit wirklich ihr Geld wert.

      Roy, Lucas, Mewtwo und Corrin waren, zumindest für mich, anderen Kämpfern zu ähnlich. Kaufen kann man sich die aber auch gleich mit, die 20 Euro sollten niemanden weh tuen.

      @Redaktion:

      Witch-Time war keine Neuerung bei Bayonetta 2. Die gab es nämlich schon im ersten Teil.
    • Bayonetta ist mit Ryu sicherlich der einzigartigste Kämpfer im gesamten Roster - und zugleich ist sie nach Ryu auch am schwierigsten zu erlernen und spielen, finde ich. Im Nachhinein kann ich mir keinen besseren finalen Charakter als Bayonetta für Super Smash Bros vorstellen - und sie wurde wirklich hervorragend umgesetzt in SSB und alle möglichen Details (Madama Butterfly, Bat Within, Witch Time, Wicked Weaves, etc.) wurden miteingebaut, da hat das Team Rund um Sakurai wirklich tolle Arbeit geleistet. Bayonetta gehört mittlerweile wirklich zu meinen Top 3 liebsten Kämpfern in Super Smash Bros (neben Kirby und Shulk) :thumbsup:
      Der einzige Wehrmutstropfen ist, dass es "Fly me to the moon" und "Moon River" leider nicht als Songs ins Spiel geschafft haben.
      Corrin ist auch echt eine schöne Addition zum Spiel, mir gefallen aber Lucina und Marth dennoch etwas besser. Aber mich freut es, dass Corrin so ein einzigartiges Moveset bekommen hat und die 2 Lieder sind natürlich auch ein schöner Bonus^^
      Mein Mariomakerlevel-Bookmark-Profil (ein paar Musiklevel inklusive!)
      Mein Skyward Sword Skyloft Musiklevel: BA07-0000-00A6-90C0 :D
    • Mewtwo hat mich selbst stark an Lucario erinnert. Corrin hat mich stark an alle anderen FE Chars erinnert. Bin aber ehrlich: weder mit Mewtwo noch mit Lucario noch den ganzen FE Charakteren hab ich sehr oft gespielt. Hier ging es mir viel mehr um den ersten Eindruck.

      Ryu, Cloud und Bayonetta heben sich aber soweit vom rest ab, dass es einen sofort ins auge sticht.
    • Mir persönlich gefällt Bayo sehr, sehr gut. Sie macht viel Spaß zu spielen und ist ziemlich stark, wenn man ihre Combos erst einmal drauf hat.


      Corrin gefällt mir nicht sonderlich da,

      - er/sie viel zu broken ist
      - er/sie ein weiterer Fire Emblem-Charakter ist (nicht, dass ich FE nicht mag - es reicht nur langsam)
      - er/sie irgendwie zu sehr wie Shulk zu spielen ist.

      Davon aber mal abgesehen mag ich das Design und die Animationen von Corrin.
    • Für mich sind Bayonetta und Corrin die enttäuschendsten Smash DLCs. Bayonetta wirkt wie ein Fremdpartikel im Spiel. Wie sie sich bewegt, wie respektlos sie redet und und und. Passt überhaupt nicht zum Rest. Und jetzt kommt mir nicht mit Snake, denn der hat ziemlich gut in Brawl gepasst, besonders dank seiner Codecs.

      Corrin mag ich auch nicht. Sein Design ist einfach langweilig. Genau schon wie bei Daraen denke ich, dass es falsch ist, einen Avatar Charakter einzubauen. Die sehen einfach immer total unikonisch aus. Es hilft auch nichts, dass er sich dauernd in einen Drachen verwandelt. Das sieht ja nicht einmal gut aus. Mich nervt es eher, wie dauernd sein Kopf sich bei jeder Attacke ändert und dann wieder normal wird. Sieht mMn. unschön aus, da das ja auch ohne Übergang passiert. Da hätte ich mir lieber einem echten Drachen (wie Ridley) gewünscht.
    • Einfach nur Herrlich wie Detailverliebt es Bayonetta ins Spiel geschafft hat, und zusammen mit der Stage den 11 Songs + Trophähen ist es eine richtg runde Sache geworden. Ausserdem finde ich den Kontrast zu den anderen Charakteren so toll, ich liebe es einfach wenn 2 völlig verschiedene Welten aufeinander treffen und trotz allen unterschieden alles so gut zusammen passt. Genau deswegen lieben wir doch alle Smash bros. so sehr!? Anstatt Corrin häte ich zwar viel lieber jeden X beliebigen Donkey Kong oder Metroid Charakter gesehen, aber wenn Meister Sakurai so entschieden hat nehme ich das so hin ;) Seit Monaten überascht er uns immer wieder mit Charakteren wie Ryu oder Cloud, die eben so gut ins Spiel integriert wurde. Daher habe bis jetzt keinen Cent bereut denn ich in Smash bros gesteckt habe, Somit kann ich nach dem lesen des Text zu eurer Meinung nur zufrieden und zustimmend nicken.
      sehr schön und ausführlich geschrieben!
    • Ich warte bis es mal das Gesammtpaket der Kämpfer und Stages im Angebot gibt, oder bis die Complete Edition für NX erscheint.
      Ich zahl doch nicht für 7 Kämpfer + ein paar Stages nochmal das selbe wie für 49 Kämpfer + ettliche Stages.

      Meiner Meinung nach wäre ein Komplettpaket für 25€ mit allen Stages und DLC-Kämpfern ein fairer Preis,.

      Bei MK8 fand ich Preis/Leistung der DLCs fast schon zu gut.
      Für 12 € den Spielumfang glatt verdoppelt. Da kann man nicht meckern.
      Ich hätte dafür sogar reichlich das doppelte ausgegeben.

      Aber bei Smash erinnert mich die Preisgestaltung eher an diese Abzockvereine wie UbiCrap & Co.
    • 7om schrieb:

      Für mich sind Bayonetta und Corrin die enttäuschendsten Smash DLCs. Bayonetta wirkt wie ein Fremdpartikel im Spiel. Wie sie sich bewegt, wie respektlos sie redet und und und. Passt überhaupt nicht zum Rest. Und jetzt kommt mir nicht mit Snake, denn der hat ziemlich gut in Brawl gepasst, besonders dank seiner Codecs.

      Doch, als Argument kann man Snake bringen. Sowohl Snake als auch Bayonetta wurden ich sag mal "Kinderfreundlicher" gemacht. Die zwei haben
      ganz andere Sprüche drauf sowie andere Umgangsformen, was wesentlich mehr mit Respektlosigkeit zu tun hat. Und wenn man schon bei einem Cross-Over redet, was passt und was nicht, sollte man erst recht die Finger von sowas lassen :ugly

      Aber gut die meisten Kommentare bestehen hier eher aus "Andere Chars haben es eher verdient" oder "Wieder ein FE Char, mimimi". :ugly
      Solange ich mit den Chars gut umgehen kann, ist es mir persönlich latte, wer es ist. Das Aussehen bringt gar nichts, wenn der Char sich schlecht spielen lässt^^

      kraid schrieb:


      Ich warte bis es mal das Gesammtpaket der Kämpfer und Stages im Angebot gibt, oder bis die Complete Edition für NX erscheint.
      Ich zahl doch nicht für 7 Kämpfer + ein paar Stages nochmal das selbe wie für 49 Kämpfer + ettliche Stages.

      Meiner Meinung nach wäre ein Komplettpaket für 25€ mit allen Stages und DLC-Kämpfern ein fairer Preis,.

      Bei MK8 fand ich Preis/Leistung der DLCs fast schon zu gut.
      Für 12 € den Spielumfang glatt verdoppelt. Da kann man nicht meckern.
      Ich hätte dafür sogar reichlich das doppelte ausgegeben.

      Aber bei Smash erinnert mich die Preisgestaltung eher an diese Abzockvereine wie UbiCrap & Co.

      Viele verstehen den wirtschaftlichen Aspekt dahinter nicht. Die arbeiten an einem einzigen Char z.B. kosten an sich viel mehr, als wenn man 5 Chars für ein Spiel macht. Sollte doch jeder kennen, produziere ich in großer Menge, kommt das auf Dauer günstger für mich hin. Selbst Capcom rechnete schonmal vor, dass die Entwicklung eines einziges Chars schon fast die Millionengrenze erreicht, wenn man des abseits des Spieles macht^^

      Und MK8 war ja nur ein Test, um zu sehen wie gut DLCs ankommen, immerhin hatte Nintendo beim 3DS mit den DLCs es sich schon leicht verschissen. Daher wird MK8 das einzige Paket so sein, dass so günstig war und könnt dies somit als Argument vergessen :P

      PS:
      Abzocke heisst, man bekommt für sein Geld gar nichts, was aber nicht stimmt :P