Entwickler von Ori and the Blind Forest haben Schwierigkeiten ein NX-Devkit zu bekommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Entwickler von Ori and the Blind Forest haben Schwierigkeiten ein NX-Devkit zu bekommen

      Das Indie-Metroidvania-Spiel Ori and The Blind Forest, welches letztes Jahr erschienen ist, konnte viele Spieler aufgrund seiner wunderschönen Grafik und seinem bezaubernden Soundtrack aber auch seinem hervorragendem Gameplay überzeugen. Viele fragten sich daraufhin, ob der Titel eventuell auch für eine Nintendo-Konsole erscheinen würde. Wie jetzt aus einem Post des Entwicklers Thomas Mahler von Moon Studios auf NeoGAF hervorging, hegt das Studio in der Tat Interesse an Nintendos neuem Projekt. Allerdings scheinen die Entwickler auf einige Probleme und gestoßen zu sein, als sie sich ein Dev Kit von NX sichern wollten. Hier eine kleine Übersetzung zu den deutlichen Worten, die Mahler postete:

      Ehrlich gesagt ist dies das Nervigste für jeden Entwickler dort draußen. Wir sprachen auch mit Nintendo, bekamen aber nichts – das werde ich niemals verstehen. Und nur um das klarzustellen, es ist nicht nur Nintendo. Jeder Hardware-Hersteller behandelt seine Devkits und unveröffentlichten Konsolen wie seinen Augapfel und ist heutzutage bis zu einem idiotischen Grad extrem geheimnistuerisch. Es ist nicht mal nur, dass die Hardware noch nicht fertiggestellt ist (duh), aber man könnte uns wenigstens die Specs nennen, damit wir wissen, für was wir entwickeln.

      Um Hardware zu verkaufen, braucht man verdammt gute Software. Da Nintendo bis jetzt keine Devkits draußen hat und zu diesem Zeitpunkt eventuell sogar [die NX] noch in 2016 verkaufen möchte, kann ich jetzt schon bestätigen, dass sie keinerlei Software-Support haben werden, weil niemand in weniger als einem Jahr Spiele aus dem Ärmel schütteln kann. Ich meine, das geht schon, wäre dann aber Mist.

      Das Gleiche gilt für den Engine-Support – Holt euch den Support von Unity und Epic laaaaaange vor dem Release. Sobald die Konsole veröffentlicht wird, sollte es für Entwickler einfach sein für diese Systeme zu entwickeln, diese Dinge sollten nicht erst dann in die Wege geleitet werden. Ich möchte die verdammten Devkits, oder zumindest brauchbare Hardware-Specs, am besten zwei Jahre vor dem Release. Haltet alle Entwickler auf dem Laufenden, richtet ein Forum ein, in dem sie sich unterhalten können und Problemen, die alle haben, auf die Schliche kommen können, anstatt jeden einfach auf sich allein zu stellen. Nichts davon geschieht irgendwo und das ist einfach hirngeschädigt.


      Quelle: Nintendo Everything


      "Mein Vater sagte immer: Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase. Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot. Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird's wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen." - Rabbi aus Lucky Number Slevin
    • Interessanter Beitrag. Der widerspricht natürlich (zumindest aus meiner Sicht) vielen Gerüchten zurzeit. Wobei dies ja ein kleines Indie-Studio ist und kein großes AAA-Studio.
      Aber langsam sind diese ganzen Sachen doch langsam gut. Man sollte die Entwickler weiter entwickeln lassen und Nintendo nicht so unter Druck setzen, irgendetwas zu NX zu verraten. Die meisten wollen halt einfach ein Nintendo-Produkt sehen, was ihre Lieblingsmarken bietet (So auch der Wunsch zu Zelda U auf NX) als auch gleichzeitig neue/innovative Ideen hat und das Nintendo sich gleichzeitig mehr traut. Dies kann Nintendo zurzeit nicht machen, weil sie zu wenig Entwicklerkapazitäten haben.
      Bin immernoch der Ansich, das NX erst nächstes Jahr kommen wird. So oder so wollen Sony/Microsoft sofort nachziehen, damit auch sie einen Gewinn haben....
    • Würde ich eine Konsole entwickeln, würde ich Entwickler wie die bei den Moon Studios ja mit Devkits zumüllen. Ich kann den Frust dieses Herrns sehr gut nachvollziehen - klingt für mich so, als wäre er Entwickler aus Leidenschaft. Generell wahrscheinlich alle, die an Ori mitgewirkt haben. Er will einfach ein richtig tolles Spiel entwickeln, doch was steht ihm im Weg? Große Hersteller der entsprechenden Entwicklungsumgebungen, die aus Marketinggründen keine Details preisgeben wollen.
    • Ich weiß ja nicht, wie sich Nintendo den NX Release vorstellt. Aber wenn man die ganzen Gerüchte und die Meinungen verschiedener Entwickler außerhalb von Nintendo über NX hört, kann ein Release Ende 2016 eigentlich nur ein Reinfall werden. Außer, Nintendo hat bereits ein starkes Lanch-Paket für das erste Jahr, und die Third-Partys und Indios ziehen dann später erst nach.

      Zutrauen würde ich es Nintendo.
      There’s nothing quite like learning something new about a game you thought you already knew.
    • Man muss dann auch noch einberechnen, dass es einiges an Einarbeitungszeit in Kits braucht, bis man damit ordentlich was anfangen kann und das kann länger dauern als manche vermuten. Auch heute noch sind solche Dinger nämlich herstellerübergreifend alles andere als gut dokumentiert und der reinste Alptraum. ^-^
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Wenn das kein Einzelfall ist, hat Nintendo aus dem Wii U Launch Desaster nichts gelernt. Damals haben sie den Entwicklern auch kein bisschen geholfen sich in der Hardware zurecht zu finden und die Devkits viel zu spät und zu wenig verteilt. Ausserdem mussten die Entwickler die Devkits Nintendo auch noch abkaufen, was viele kleine Studios ausschloss weil eine Devkonsole auf ca. 10000$ geschätzt wird.
    • Vielleicht hat Nintendo ja auch einfach von der NX gesprochen, damit sich nicht 100% darauf konzentrieren die Wii U zu zerreißen, sondern sich 50% NX Gerüchte und 50% WiiU zerreißen aufteilen :D
      Ori and the Blind Forrest war ziemlich cool, aber ich hab irgendwie den Eindruck, dass sich dieses Indie-Entwickler Studio in seiner Bedeutung für den Gaming Markt etwas überschätzt. Es gibt viele tolle Indie-Spiele die sehr viel Spaß machen, aber traurigerweise verkauft sich ein FIFA eben besser :P
      Story of Seasons FTW :Gameboy
    • Ich sehe natürlich die 2 Seiten. Der Entwickler, der heiß drauf ist unbedingt zu entwickeln und zum Launch und zum Hype das Spiel parat zu haben und da sehe ich Nintendo.
      Als die WiiU erschien, hatte man schon so viel Gerüchte, dass die N-Zone mit ihrer Beschreibung der WiiU echt nahekam, dabei war sie noch gar nicht enthüllt. Ich weiß auch nicht wie so vertragliche BEdingungen bei Indie ENtwicklern ist. Ich stell mir so Jungspunde vor, die dann plötzlich sagen "Huch mein Homie war da und hat von NX Dev Kit Bilder gemacht und hochgeladen sorry". Natürlich ist es nicht so.
      Ich bezweifle nach wie vor, dass Nintendo NX dieses Jahr erscheint.
      Meine Theorie:
      2017 erscheint NX Hybrid mit Zelda NX als Launchgame, welches ein Jahr vorher auf WiiU erschienen ist. Dieses Jahr Teaser, nächstes Jahr die Spiele und Launch Termin.
    • ChrisSEMA schrieb:


      Ich weiß ja nicht, wie sich Nintendo den NX Release vorstellt. Aber wenn man die ganzen Gerüchte und die Meinungen verschiedener Entwickler außerhalb von Nintendo über NX hört, kann ein Release Ende 2016 eigentlich nur ein Reinfall werden. Außer, Nintendo hat bereits ein starkes Lanch-Paket für das erste Jahr, und die Third-Partys und Indios ziehen dann später erst nach.

      Zutrauen würde ich es Nintendo.
      "Indios" :aclaugh: ist das echt der Plural?
      @news: ich glaub nintendo hat weitaus weniger über NX preisgegeben als die ganzen Gerüchte vermuten lassen...
      10.6.16 Kirby planet Robobot <3
    • Ich kann den Frust verstehen, trotzdem ist es unprofesionell damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Man könnte umgekehrt nämlich auch argumentieren, dass Entwickler (vor allem Multi) Entwickler es viiiiel zu leicht haben, Stichwort EA usw.

      Das hat Sony und MS versaut, dann kannte ndie die Specs, und dann haben sie uns bis heute mit Cross Gen Mist zugeknallt, lieblose Ports, nur schön leicht auf alle Systeme leicht aufgehübscht geportet, null Gedanken an die Hardware.

      Ich wünsche diesem Entwickler alles Gute, aber der soll mal die Füße still halten, schließlich kann es sein das N ein Handheld wird oder was ganz Anderes. Und das Porten dauert maximal ein Jahr, er kann ja bereits bestehende Spiele porten.