Ehemaliger Manager der PlayStation äußert sich zu den Kommentaren des Moon Studios Entwicklers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ehemaliger Manager der PlayStation äußert sich zu den Kommentaren des Moon Studios Entwicklers

      Thomas Mahler, Entwickler bei den Moon Studios, hatte sich kürzlich im NeoGAF-Forum über Nintendo bezüglich der Dev-Kits von NX beschwert. Der Entwickler, welcher bislang nur Ori and the Blind Forest veröffentlichte, beschwerte sich genauer gesagt über Nintendos Geheimniskrämerei um die neue NX-Konsole. So nannte er dies "hirnverbrannt" und forderte dazu auf, dass Nintendo ihm endlich die "gottverdammten Dev-Kits" geben solle. Was genau er in seinen Posts noch so sagte, könnt ihr hier und hier nachlesen.

      Nun hat Nintendo prominente Unterstützung in Form von Shahid Ahmad, ehemals zuständig für Sonys Playstation, erhalten. Dieser veröffentlichte auf Twitter seine Reaktion zu den Äußerungen von Thomas Mahler und diese lautet:

      Eine ziemlich uninformierte und unreife Hasstirade, der es an jedem echten Verständnis oder jeder Professionalität fehlt.






      Daraufhin meldete sich Microsoft Manager Phil Waymouth zu Wort und unterstützte diese Thesen mit folgenden Worten:

      Ein wenig neidisch, dass Du in einer Position bist, das zu kommentieren!




      Die Diskussion rund um die Dev-Kits von NX scheint noch nicht vorüber zu sein und man darf gespannt sein, ob es in naher Zukunft noch weitere Äußerungen zu diesem Thema geben wird.

      Quelle: Twitter
    • Unzufriedenes Kind? Ja nennt's, wie ihr wollt, Entwickler schlagen eben auch mal genau wie jeder andere über die Strenge, wenn ihnen niemand den Rederiegel vorschiebt und sie frustriert sind.

      Ich weiß aber auch nicht, wieso in Phil's Aussage gleich Unterstützung zum Kommentar herbeigeleitet wird, der hätte einfach auch gern irgendwas gesagt, kann er aber nicht, wie hier schon erläutert wurde. ^-^
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Man kann es von beiden Seiten sehen. Ein ambitionierter Entwickler der gerne ein Spiel zum Start der NX für guten Gewinn entwickeln will (genau wie sein Studio wahrscheinlich), aber nicht die Mittel dazu hat. Und die Firma der Konsole, die wahrscheinlich nicht das Risiko für einen Leak eingehen will nur um im Gegenzug ein Spiel eines Indies zum Start zu haben, die sonst nur einen (konkurrierenden) Titel herausgebracht haben.
      Offensichtlich ich weiß, aber so wie es dargestellt wird beachtet keiner die Seite von Moon Studios. Das einzige was mich stört ist die "Frechheit" , damit an die Öffentlichkeit zu gehen und es so abwertend darzustellen, dass man die Konsole geheim halten will. Besonders, wenn man jüngsten Gerüchten Glauben schenkt, diese noch in kürze vorgestellt und released wird. Eine recht kindische Vorgehensweise mMn.
      Als Indie sollte man sich nicht mit den großen 3 anlegen - sowas sollte eher respektvoll geklärt werden, dann hätten die wenigstens eine Chance so früh die Devkits zu bekommen :reggie: .
    • Hahaha..
      Da haben die Beiden auf alle Fälle recht! :D
      Moon Studios ist halt traurig da sie keine Devkits bekommen haben.
      Nur weil Ori gut ankam müssen sie nicht gleich denken sie seihen Monolith Soft. :D
      Was hole ich mir demnächst ?
      -Gran Turismo Sport
      -God of War




      Was spiele ich gerade ?
      -J-Stars Victory Versus +
      -Dark Souls III
      -Dark Souls II
      -Bloodborne

    • Also jetzt muss ich auch mal etwas dazu sagen! Ich persönlich finde es schon recht unhöflich, wie der da brabbelt. Das NX geheim bleibt erstmal ist logisch, das war schon immer so bei jeder Konsole. Aber warum dann so ein Aufstand machen, und das öffentlich!?! Der sucht 100% nur aufmerksamkeit, mehr ist das doch nicht. Er hätte doch mit Nintendo in Kontakt treten können deswegen. Aber sowas dann öffentlich so hohl zu machen, ne, das ist sehr unprofessionell. Da kann man sich echt nur am Kopf fassen und sagen, das der 'ne Meise hat sorry. Ich weiß nicht was der sich dabei denkt! Aber durch sowas macht man doch sein Image schlecht, naja, muss er wissen. Ich find sowas jedoch unterste Schublade, und ob ich bei so einem Spiel von so einem noch zugreifen werde, ist die nächste Frage...
      Mein Youtube Kanal Nobeldecker86:
      youtube.com/user/Sternkind86

      Auf meinem Kanal findet ihr Minecraft Wii U Edition Seeds, meine Nintendo Sammlung und vieles mehr!
    • Wenn er Ori unbedingt auf andere Plattformen portieren will, dann soll er mal mit PS4 oder WiiU anfangen.
      Für beide hat die Unity Engine support und da es auch eine 360 Version gibt, braucht man sich um die Hardwarepower nicht wirklich sorgen.

      Ich vermute auch mal das Entwickler, welche schonmal ein Spiel auf Nintendo-Konsole veröffentlicht haben, auch eher mit Dev-Kits und Hardwarespezifikationen bedacht werden, als solche die bisher nur ein Spiel für Konkurenzsysteme hatten.
      Zumal generell auch große Studios und Publisher vorrang haben werden vor kleinen Indies.

      Da es sich bei Ori um einen Port handeln würde und Unity auch schon Support für NX angekündigt hat, braucht es auch sicher nicht fast ein Jahr vorlaufzeit um das Spiel mal eben für NX zu builden.

      Außerdem könnte er ja auch einfach das Orginalkonzept von Ori einreichen, um die Bedingung zu erfüllen.

      So wird er sich wohl, wie alle anderen, bis zur offiziellen Vorstellung von NX (E3 2016?) gedulden müssen. Ich gehe stark davon aus das Dev-Kits auch für kleine Entwickler verfügbar sein werden, sobald die Katze aus dem Sack ist.

      Ein paar Monate sollten für Portierung, Testen und Freigabe reichen.