Gerücht: Darum sind die Wii U-Bestände in Japan knapp geworden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gerücht: Darum sind die Wii U-Bestände in Japan knapp geworden

      Mit der gestrigen Nintendo Direct, die die Redaktion noch bis in die frühen Morgenstunden wach hielt, wurden auch weitere Wii U-Spiele enthüllt. Ganz vorne mit dabei natürlich das neue Paper Mario, dessen Oberweltkarte und das bisher gesehene Kampfsystem jedoch verdächtig dem 3DS-Vorgänger ähneln. Doch wie bei allen Wii U-Spielen gilt: Ohne Konsole kann man auch keine Spiele spielen. Knallharte Paper Mario-Fans werden also spätestens jetzt zur GamePad-Konsole greifen. In Japan könnte sich aber momentan als schwieriges Unterfangen herausstellen.

      Seit einiger Zeit trifft man in japanischen Geschäften immer seltener die Wii U an. Die Regale sind oft einfach nur leer. Die bekannte und gut informierte Wirtschaftsseite Nikkei hat in einem ihrer Artikel nun etwas zu diesem Thema geschrieben. Das Zitat haben wir für euch übersetzt.

      Seit Ende Januar tauchen in Japan in immer mehr Spiele-Geschäften Schilder auf, auf denen steht "Wii U nicht mehr vorrätig". Das hat die Gerüchteküche angeheizt, die behauptet, dass das Unternehmen eine Reduzierung des Preises plant, auch wenn Nintendo dies dementiert. Zusätzlich sagen die Gerüchte, dass das Unternehmen die Auslieferung reduziert hat, um unverkaufte Einheiten zu verhindern.


      Quelle: Nikkei
      Twitter
    • Irgendwie ist dies auch verständlich.

      Die Wii U will sich keiner mehr kaufen. Außer nur noch gebraucht für einen günstigen Preis, wie ich es getan habe. 300€ Konsole für paar Games, tut sich nicht wirklich jeder an. Vor allem weil die PS4 fast auch 300€ kostet, aber im Gegensatz Wii U massig an Spiele und für jeden etwas zu bieten hat.
      Eine (enorme) Preisreduzierung für 100€ zum Beispiel, würden sich viele unentschlossene, zum Kauf einer Wii U zum Nachdenken überreden.
    • Torben22 schrieb:

      100 € wäre too much, da die WiiU dennoch Gewinn macht. Wenn Nintendo einen geringeren Gewinn prognostiziert würde das bedeuten, dass sie auf den Gewinn von WiiU verzichten oder nur noch gering Gewinn macht.
      Ich denke 199,99 € + Spiel oder 249 € + Spiel.
      Die WiiU für 100 € ist ein Ramsch Preis

      Ich glaube du hast seine Aussage nicht ganz verstanden...
      Laut ihm soll die Wii U UM 100€ BILLIGER sein, also anstatt ~299,99€ nur noch 199,99.
      Meiner Meinung nach ist die Wii U mit MK8+Splatoon oder das Xenoblade Chronicels X Bundle für 299,99 echt ein guter Preis.
      Was hole ich mir demnächst ?
      -Gran Turismo Sport
      -God of War




      Was spiele ich gerade ?
      -J-Stars Victory Versus +
      -Dark Souls III
      -Dark Souls II
      -Bloodborne

    • RepedeStar schrieb:

      Irgendwie ist dies auch verständlich.

      Die Wii U will sich keiner mehr kaufen. Außer nur noch gebraucht für einen günstigen Preis, wie ich es getan habe. 300€ Konsole für paar Games, tut sich nicht wirklich jeder an. Vor allem weil die PS4 fast auch 300€ kostet, aber im Gegensatz Wii U massig an Spiele und für jeden etwas zu bieten hat.
      Eine (enorme) Preisreduzierung für 100€ zum Beispiel, würden sich viele unentschlossene, zum Kauf einer Wii U zum Nachdenken überreden.

      Das ist doch Quatsch. Das ist Japan, was soll daran verständlich sein? Weißt du wie die da drüben ticken? Vlt. sehen die das ganz anders.
      Versteh mich nicht falsch, in anderen Ländern kannst du durch das Internet sehr gut die Stimmung abschätzen. In Japan ist dies aber durch die Schriftzeichen nicht möglich
    • Wenn man eine Konsole an der verbauten Hardware misst (das ist sinnvoll weil danach bestimmt sich auch der Herstellungspreis), dann darf man mit Fug und Recht behaupten dass die WiiU maßlos überteuert ist.
      Sie sollten sie zum Selbstkostenpreis verkaufen und so die Userbase noch ein bisschen zu vergrößern. Durch den Mehrverkauf von Software sollte sich der entfallene Gewinn bei der Hardware locker ausgleichen lassen.
      Nur kann Nintendo natürlich nicht den Eindruck entstehen lassen die WiiU wäre mehr nicht wert, also bleibt es bei dem überteuerten Preis und den geringen Verkäufen.
      Mir kanns egal sein, ich hab ja schon eine ;)
    • ★Drγ schrieb:

      Torben22 schrieb:

      100 € wäre too much, da die WiiU dennoch Gewinn macht. Wenn Nintendo einen geringeren Gewinn prognostiziert würde das bedeuten, dass sie auf den Gewinn von WiiU verzichten oder nur noch gering Gewinn macht.
      Ich denke 199,99 € + Spiel oder 249 € + Spiel.
      Die WiiU für 100 € ist ein Ramsch Preis

      Ich glaube du hast seine Aussage nicht ganz verstanden...
      Laut ihm soll die Wii U UM 100€ BILLIGER sein, also anstatt ~299,99€ nur noch 199,99.
      Meiner Meinung nach ist die Wii U mit MK8+Splatoon oder das Xenoblade Chronicels X Bundle für 299,99 echt ein guter Preis.
      Naja wenn ich teils sehe das ich ne Xbox One mit 3 Games für 330 Euro bekomme sollte Nintendo schon schleunigst was am Preis drehen den Konkurrenzfähig sind sie mit ihren 300€ schon geraume Zeit nicht mehr. 199€ währen vielleicht mal eine magische Grenze wo sich der ein oder andere doch nochmal überwinden würde das teil als zweitkonsole zu kaufen.


      :thx: Nintendo Gamer since 1986 :thx:
    • Ich kann dies halb und halb nur verstehen. Einserseits scheint ja die Nachfrage zur Zeit da zu sein. Blöd nur das die Konsolen fehlen. Andern Seits muss man wohl sehr gut Kalkulieren weil es mit der Wii U sehr schwer ist wohl, Profit zu machen. Lief halt Blöd und solche Fehler passieren halt leider mal, also ggf. verkalkuliert.

      Sonic & Tails Fan
      Meine Spielesammlung ist bis auf Wii U- und Wii- Retail nun
      vollständig im Turm-Profil eingetragen :)
    • Limoncello schrieb:

      Wenn man eine Konsole an der verbauten Hardware misst (das ist sinnvoll weil danach bestimmt sich auch der Herstellungspreis), dann darf man mit Fug und Recht behaupten dass die WiiU maßlos überteuert ist.

      Nicht nur die Hardware, da sind massenhaft Faktoren drin. Sowas wie Bezahlung der Herstellungsfirma und des jeweiligen Händlers oder die Verpackung, die Anleitungen, das Betriebssystem, die Entwickler der ganzen Basis-Hard- und -Software, Recycling für alles was Plastik ist und die Liste geht sicher noch weiter. Natürlich ist es trotzdem ein nicht zu unterschätzender Großanteil, was darin verbaut ist. Der wichtige Kniff kommt als nächstes:

      Ich sag dir mal, was sie teuer macht. Es ist das Gamepad. Eigener Prozessor, Streamempfang, Knöpfekram, Bildschirm, Beschleunigungssensor, Gyro, Mikro, Kamera, Akku, Entwicklerbezahlung, wie bei der anderen Aufzählung gilt, dass da sicher noch viel fehlt. Zum Launchzeitraum sind Pads direkt über Nintendo selbst als Ersatzteile, das dürfte ohne Gewinn gewesen sein, für 130€ weggegangen.

      Sie sollten sie zum Selbstkostenpreis verkaufen

      Falls ich dich gerade richtig verstehe, müssten sie die Hardware ja ausschließlich selber an Endkunden liefern, weil da kein Händler mitmachen würde, den Preis auf seinem eigenen Einkaufsniveau zu halten außer für AllesMussRaus-Aktionen. =D
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Alex15 schrieb:

      Eine Preissenkung wird wenig bringen. 2 Spiele+ Konsole für €250-300 ist EXTREM billig. Eine Preissenkung wird nichts bringen, vielleicht ein paar Extra Einheiten aber ansonsten wenig...

      Naja, in den letzten zwei Jahren gab es öfters Angebote für ne WiiU mit Spiel für 220€, geht man davon aus, dass Technik mit der Zeit an Wert verliert, ist ganze nicht mehr so günstig.
      Sieht man jetzt auch am N3DS, eigentlich kostet der seine 150€ bis 180€ um den Dreh, in letzter Zeit findet man aber hier und da Angebote für 170€ mit Spiel. Das macht dann nur noch 130€ bei einem Spielepreis von 40€.
      Es mag zwar sein, dass die Software sich von Nintendo gut verkauft, dafür braucht man aber auch erst Hardware. Und wenn ich ein 300€ Konsolen Bundle bekomme, in dem ich zwei digitale Spiele bekomme, überlege ich mir zweimal, ob ich die Konsole doch nicht gebraucht für weniger hole und Nintendo am Ende davon nichts hat^^

      Vorallem jetzt, da angeblich der Nachfolger vor der Tür steht sollte man versuchen, soviele Konsolen wie möglich zu verkaufen, bevor ich am Ende darauf sitzen bleibe oder diese später regelrecht verschenke^^"
    • Wieso sollten sie die Preise senken? Das würde nur die Nachfrage erhöhen, wo doch der Nachfolger vor der Tür steht und jeder Käufer sich dann trotz reduziertem Preis veräppelt vorkommt. Wenn die Lager auch so ausgehen, braucht Nintendo den sonst dazu üblichen Schritt der Preissenkung nicht gehen.

      @Akira
      "Ich sag dir mal, was sie teuer macht. Es ist das Gamepad. Eigener Prozessor, Streamempfang, Knöpfekram, Bildschirm, Beschleunigungssensor, Gyro, Mikro, Kamera, Akku, Entwicklerbezahlung"

      Davon kannst du alles streichen außer Bildschirm mit berührungssenstiver Schicht. Was teuer ist und was nicht, entscheidet ja der Vergleich zur Konkurrenz. Die ganzen anderen Kleinteile kosten doch nicht viel oder sind auch im Dualschock 4 verbaut. Ohne Bildschirm wäre das Gamepad auf einem ähnlichen Preis wie der Dualschock 4, vielleicht ein bisschen teurer - allerdings ist auch der im Einzelpreis überteuert. Überleg doch mal, wenn ich mir ein Tablet mit Windows oder Android für 130 Euro kaufe, hat es ein besseres display, die bessere, kapazitive Touchtechnologie, einen unvergleichbar stärkeren Prozessor und die ganzen anderen Kleinteile genauso (vermutlich nur besser).

      Edit: bei einem Android Tablet kommt dann sogar noch mindestens etwa 25€ für die Google play Dienste auf dem Gerät dazu.
    • @Kugelwilli
      Weil die Käuferschicht ja gegeben ist und die letzten, extremst billig produzierten Spiele dafür noch genug umsetzen werden, um dennoch rentabel zu sein.

      Das letzte teuer produzierte Spiel für die Wii U wird deswegen auch gleichzeitig das große Zugpferd zu Beginn der neuen Konsole.
    • Torben22 schrieb:

      100 € wäre too much, da die WiiU dennoch Gewinn macht. Wenn Nintendo einen geringeren Gewinn prognostiziert würde das bedeuten, dass sie auf den Gewinn von WiiU verzichten oder nur noch gering Gewinn macht.
      Ich denke 199,99 € + Spiel oder 249 € + Spiel.
      Die WiiU für 100 € ist ein Ramsch Preis


      Es gab tatsächlich die weiße WiiU mit Skylanders für 169 bei amazon vor einiger Zeit!!!
    • nintendofan89 schrieb:

      RepedeStar schrieb:

      Irgendwie ist dies auch verständlich.

      Die Wii U will sich keiner mehr kaufen. Außer nur noch gebraucht für einen günstigen Preis, wie ich es getan habe. 300€ Konsole für paar Games, tut sich nicht wirklich jeder an. Vor allem weil die PS4 fast auch 300€ kostet, aber im Gegensatz Wii U massig an Spiele und für jeden etwas zu bieten hat.
      Eine (enorme) Preisreduzierung für 100€ zum Beispiel, würden sich viele unentschlossene, zum Kauf einer Wii U zum Nachdenken überreden.
      Das ist doch Quatsch. Das ist Japan, was soll daran verständlich sein? Weißt du wie die da drüben ticken? Vlt. sehen die das ganz anders.
      Versteh mich nicht falsch, in anderen Ländern kannst du durch das Internet sehr gut die Stimmung abschätzen. In Japan ist dies aber durch die Schriftzeichen nicht möglich
      Japaner brauchen prinzipiell keine Heimkonsolen. wegen großer Bevölkerungsdichte. Wirft nur ein schlechtes Bild auf das Unternehmen, wenn man eine Konsole im Laden hat, die sich nicht verkauft.
      Es gab tatsächlich die weiße WiiU mit Skylanders für 169 bei amazon vor einiger Zeit!!!
      Das waren noch Zeiten. Heutzutage kostet eine Wii U mit 8 GB ohne Spiel fast 100€ mehr. Früher hätte ich es mir lieber geholt, aber für den Zeitpunkt gab es kaum für mich ansprechende Games. Und ich fand das traurig von Nintendo, weil man grade 2015 zu Weihnachten, kaum Games raus gekommen sind, da hätte man mit einer Preisreduzierung sicherlich geholfen. Aber mit dem Gerücht mit NX hat man eh schon die meisten Käufer abgeschreckt.