Trailer zu den Fire Emblem Fates-DLC erschienen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trailer zu den Fire Emblem Fates-DLC erschienen

      Nintendo hat ja bekanntermaßen mittlerweile auch den Downloadable Content, kurz DLC, für sich entdeckt. Egal, ob bei Mario Kart 8, Super Smash Bros. oder Fire Emblem Awakening - gegen kleinere Geldbeträge konnte man hier regelmäßig auch nach dem eigentlichen Release noch neue Spielinhalte erwerben und somit das Haltbarkeitsdatum der jeweiligen Titel verlängern. Vielen Gamern ist eine solche DLC-Politik prinzipiell ein Dorn im Auge, andere hingegen freuen sich über die optionalen neuen Inhalte und unterstützen das Vorgehen.

      Beim neuesten Ableger der Fire Emblem-Reihe, Fire Emblem Fates, treibt Nintendo das Ganze auf die Spitze und veröffentlicht im Nintendo eShop nicht nur neue Map-Packs, sondern auch eine komplett neue Kampagne, welche mit dem Untertitel "Offenbarung" daherkommt. Diese wird allerdings auch in einer Special Edition erhältlich sein, welche alle drei Kampagnen, "Vermächtnis", "Herrschaft" und "Offenbarung", enthalten soll.

      Während man in Deutschland noch bis zum 20. Mai warten muss, sind die Spieler in den USA schon längst in den Genuss der neuen Fire Emblem-Episode gekommen und dürfen sich auch schon über die ersten herunterladbaren Inhalte freuen. In einem Trailer auf YouTube kann man sich ein Bild von Fire Emblem Fates: Offenbarung und dem ersten Map-Pack machen:



      Was haltet ihr von Nintendos DLC-Politik? Übertreibt man es bei Fire Emblem Fates?

      Quellen: NintendoLife, YouTube
    • Ich finde bei DLC kommt es darauf an was man bekommt. Wenn ich 40€ für ein Spiel ausgebe welches mir auch Inhalt im Wert von 40€ bietet (egal ob er mir gefällt oder nicht) finde ich es okay wenn DLC dazu kommt. Was mich hingegen stört ist, wenn ein Spiel fertig entwickelt wird und man extra teile hinausschneidet um sie als DLC zu verkaufen und es erst über diesen "extra" Content spielbar wird.
      Ich finde nicht, dass Fire Emblem es übertreibt, allerdings kommt das auch darauf an welchen Inhalt "Offenbarung" bieten wird.
      Zusatz inhalte gibt es auf Konsolen ja schon seit PS 1 Zeiten. Mein erster war GTA London :D
      Seitdem hab ich einige gute und einige schlechte erwischt.
      Story of Seasons FTW :Gameboy
    • Auf der amerikanischen Seite zu Fire Emblem Fates werden die DLCs bereits ausführlich gelistet. 2 davon werden kostenlos sein (Anna DLC kann nur einmal gespielt werden) der andere so oft man will. Ja nachdem wie oft man den DLC gespielt hat bekommt man unterschiedliche Items.

      Die DLCs sind für 3 Dollar oder so erhältlich. Man kann dadurch vermutlich gut Erfahrung grinden, finde aber nicht dass man die unbedingt braucht.
      Bei Awakening habe ich mir auch nur 1 Map Pack gekauft um es auszuprobieren.

      @ Nintendo, bitte nochmal ein Kontingent an Amazon.de melden von der Special Edition. Konnte die leider noch nicht vorbestellen.

      Hier noch der Link: fireemblemfates.nintendo.com/dlc/
    • Wenn der DLC genauso so bescheiden wird wie bei Awakening, kann man die sich sparen. Der einzige DLC, der sich damals gelohnt hat, war "Verlorene Zukunft", wo man in die Lucinas Zukunft gereist ist, um die Kinder zu retten. Das war storymäßig das beste an Awakening. ;)