So viel Speicherplatz verbraucht die digitale Version von Star Fox Zero

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So viel Speicherplatz verbraucht die digitale Version von Star Fox Zero

      Je mehr Zeit vergeht, desto mehr Leute entschließen sich ihre Spiele nur noch digital zu erwerben. Im Nintendo eShop von 3DS und Wii U stellt Nintendo alle größeren Videospieltitel auch digital zur Verfügung, meistens sogar mit einem kleinen Bonus dazu. Der große Nachteil bei vielen Spielen bleibt trotzdem, dass sie meist mehr kosten als die Version im Laden um die Ecke und zudem Speicherplatz verbrauchen. Speicherplatz ist allerdings meist kein Problem, da heutzutage externe Speichermedien sehr gut und sehr billig zu haben sind.

      Für alle diejenigen, die ihre Spiele also primär digital kaufen, sollten die heutigen Informationen besonders interessant sein. So geht aus einem Eintrag von Nintendo of Europe hervor, dass die neuste Weltraum-Gaudi rund um Team Star Fox 7514.10 MB eures Speichers verschlingen wird. Falls ihr also nicht genügend Speicherplatz übrig habt und es euch herunterladen möchtet, solltet ihr noch vor dem 22. April Platz schaffen, wenn Star Fox Zero exklusiv für Wii U erscheint.

      Quelle: Nintendo Everything
    • Das ist schon einiges mehr als ich gedacht hätte, weiß auch nicht. °-°
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • hab auch noch nen 32 GB USB stick neben der WiiU liegen. den möchte ich aber nur "zur not" benutzen, weil ich dann doch lieber alle Daten "an einem Platz" hätte.

      außerdem ist es immer so ne Sache mit Laufwerken die zur Laufzeit gemountet werden können. läuft halt doch nicht immer alles so, wie vom developer geplant.

      sieht man ja an der SD Karten Funktion (das verschieben von apps) im vanilla Android. die ist auch aus dem hauptentwicklungs branch rausgeflogen, weils nur Probleme gemacht hat
    • @ Micha-Teddy93

      Liegt daran, dass die Spiele für z. B. PS4 auch in 1080p abgespielt werden. Außerdem kommt es auf die Entwickler an, wie die Ihre Daten komprimieren. Meine PS4 500 GB Festplatte war relativ schnell voll.
      GTA5 ca. 50 GB an Installationsdaten ein "Alptraum" und keine Seltenheit.

      @ Daniel Kania
      Kannst mich für kleinlich halten aber Speicherplatz verbrauchen finde ich hört sich etwas doof an. Speicherplatz belegen oder benötigen okay, aber wenn er verbraucht ist, kann ich den ja durch löschen auch nicht mehr freigeben. Ist mir neu der Begriff Speicherplatz "verbrauchen".

      Hätte auf ca. 4 GB getippt.
    • cohen schrieb:

      @Bonestorm

      leg mal nen versteckten und verschlüßelten truecrypt container an, und dann lösch ihn ausversehen.....

      der Platz ist weg, bis du die platte formatierst :D


      @ Cohen

      In deinem Beispiel würde es stimmen, allerdings kann man bei der Wii U ja keine versteckten Ordner etc. anlegen. Aber stimmt schon, man kann sich unnötig das Leben schwer machen, sollte man nach deinem Beispiel handeln. Mit versteckten Ordnern hatte ich vor 15-20 Jahren auch mal zu kämpfen als ich noch aktiv am PC war.
    • Bonestorm schrieb:

      cohen schrieb:

      @Bonestorm

      leg mal nen versteckten und verschlüßelten truecrypt container an, und dann lösch ihn ausversehen.....

      der Platz ist weg, bis du die platte formatierst :D


      @ Cohen

      In deinem Beispiel würde es stimmen, allerdings kann man bei der Wii U ja keine versteckten Ordner etc. anlegen. Aber stimmt schon, man kann sich unnötig das Leben schwer machen, sollte man nach deinem Beispiel handeln. Mit versteckten Ordnern hatte ich vor 15-20 Jahren auch mal zu kämpfen als ich noch aktiv am PC war.


      tja, lässt sich ja in der arbeitswelt nicht umgehen, mit einem PC zu arbeiten. war auch im allgemeinen eher scherzhaft gemeint, dass man speicherplatz durch rumspielerei, zumindest vorerst, unbenutzbar machen kann. Hier ging es auch viel mehr um nen versteckten container einer verschlüßelungssoftware, und nicht um einen versteckten windows ordner. versteckte windowsordner machen wirklich wenig sinn, da hast du recht.