Gerücht: Informationen zum neuen The Legend of Zelda-Ableger - Voice-Acting und mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gerücht: Informationen zum neuen The Legend of Zelda-Ableger - Voice-Acting und mehr

      Schaut man in den Kalendar, wird man merken, dass das letzte Mal, an dem wir etwas Neues von The Legend of Zelda für Wii U gehört oder gesehen haben, auch bereits gut fünf Monate her ist. Und noch immer sitzen wir auf dem Trockenen! Branchen-Insiderin Emily Rogers, die sich vor einigen Monaten zurückgezogen hat, nachdem sich die Lage nach ihrer Paper Mario- und Mother 3-Bestätigungen angespannt hatte, ist seit einigen Wochen mit neuem Account wieder auf Twitter zu finden und versprach erstmal keine neuen Informationen mehr zu veröffentlichen. Doch heute brach sie ihr Wort.

      Denn wie es klingt, scheint die Branchen-Insidern auf neue Informationen zum nächsten Ableger der The Legend of Zelda-Reihe gestoßen zu sein. In einem Tweet erklärte sie sehr interessante Details zu Zelda für Wii U gehört zu haben, die sich auf jeden Fall vielversprechend anhören. Weitere Informationen wollte sie allerdings erstmal nicht verraten - sie müsse erstmal weiter recherchieren.



      Anscheinend ist ihre Recherche beendet und so konnte Emily Rogers nun bereits die neuen Informationen mit uns teilen. Dazu folgen ihre drei Tweets zur Thematik:



      Daraus ergeben sich also diese neuen Details zum neusten Ableger der Zelda-Serie: Das Spiel erscheint sowohl für Wii U, als auch für NX. Zudem haben Spieler die Wahl, ob sie einen männlichen oder weiblichen Protagonisten spielen wollen, was Aonuma bereits in Interviews diskutiert hatte. Hinzukommend wäre da die Tatsache, dass der Großteil der Charaktere eine Sprachausgabe erhalten sollen. Große Ausnahme stellt Link selbst dar, der, wie schon immer, stumm bleibt.

      Zum aktuellen Zeitpunkt können wir nicht mit 100%tiger Sicherheit sagen, ob gerade genannte Einzelheiten tatsächlich stimmen. Doch da Emily Rogers' Quellen sich in Vergangenheit für den Großteil als richtig herausgestellt haben, besteht eine gute Chance, dass es sich hierbei auch um die Wahrheit handelt.

      Quelle: Twitter
    • Das hört sich gar nicht gut an...

      Warum spricht Link nicht? Das fand ich schon in Xenoblade Chronicles X fürchterlich. Will Nintendo weiter im 20. Jahrhundert rumgurken? Wenigstens haben die anderen schon mal eine Sprachausgabe....

      Und wählen zwischen männlichen und weiblichen Link? Das schadet doch nur der Story. Entweder männlich oder weiblich, aber nicht beides. Wie soll ein weiblicher Link mit Zelda interagieren? Oder es gibt keine Zelda. Kann natürlich auch sein.

      Und die NX-Gerüchte.... sprachlos... vor 3 Jahren wurde mir ein Zelda exklusiv für die Wii U versprochen. Wenn für NX wieder ein Zelda angekündigt wird, dann ist das für mich kein Kaufgrund mehr. Kommt ja eh für den Nachfolger...

      Hoffe echt, dass die Gerüchte fake sind.
      Zockt momentan:
      - Hyrule Warriors
      - Assassin's Creed: Syndicate (PS4)
      - Badland (PS4)

      Freut sich schon auf:
      - Paper Mario: Color Splash
    • Da ihre Leaks ja bisher stimmten gehe Ich auch davon aus, das dieser stimmt.
      Die Wahl zwischen Link und Linkle würde ich sehr begrüßen. Genauso wie natürlich Sprachausgabe, die alle Charaktere bis auf Link (le) noch lebendiger machen. Gegen einen NX Release hätte ich auch nichts einzuwenden, da mit Zelda schonmal ein guter Start (zumindest im Westen) schonmal ein Hindernis weniger im Weg stände^^


      Spiele Entwickler bei trapata-games.jimdo.com/
    • Daniel Kania schrieb:

      NeoRetro schrieb:

      Sxhwachsinn^^

      Mehr braucht man dazu nicht sagen

      Achja - und warum? ;) Solche Aussagen helfen keinem weiter. Wer nicht fundiert begründet, der kann nicht verstanden und akzeptiert werden.



      Das kann ich vielerlei begründen, als erstes gibt die in ihren Tweets selbst bekannt das es Gerüchte sind und keine Leaks, 2 Punkte auf der Liste hören Sich ungefähr so an " ich hab irgendwo gelesen das Zelda Gender Selection und auf beiden Konsolen usw. Sein wird."

      Es wird nie im Leben in einem Zelda spiel, jemand anderes als Link als hauptcharakter spielbar sein, das ist so ausgeschlossen wie das ein Mensch sich Naturell mit Elefanten Part.. Und falls doch ist Zelda so oder so Geschichte..
    • TheBC97 schrieb:

      Und wählen zwischen männlichen und weiblichen Link? Das schadet doch nur der Story. Entweder männlich oder weiblich, aber nicht beides. Wie soll ein weiblicher Link mit Zelda interagieren? Oder es gibt keine Zelda. Kann natürlich auch sein.


      Das schadet der Story in keiner Weise. Was ist daran so schlimm, wenn eine Frau mal eine Frau rettet? Und 'ne Heldin wird nicht viel anders mit einer Prinzessin interagieren wie ein Held. Ich sehe das Problem hier nicht. Echt nicht.
      Meine Super Mario Maker Levels

      Videogames auf die ich warte: (Stand: 4. Juli 2016)

      Pokèmon Sun/Moon [3DS] 23.11.2016
      The Legend of Zelda - Breath of the Wild [Wii U] März 2017

      Videogames auf die ich ein Auge geworfen habe: (Stand: 4. Juli 2016)

      Bloodstained: Ritual of the Night [Wii U] März 2017

    • Rixas schrieb:

      @TheBC97 für was braucht Link eine Sprachausgabe? Um Ja, Nein oder vielleicht zu sagen?
      Link war schon immer ein passiver Charakter und man müsste schon sehr viel ändern um das zu ändern.

      Du sagst es, "Link war schon immer passiv". Wenn aber alle anderen Charaktere reden, dann steht logischerweise die Kommunikation zwischen diesen Charakteren im Vordergrund und Link rückt noch weiter in den Hintergrund bzw. wird noch passiver. Das ist ein riesiges Problem, das mir schon in Xenoblade Chronicles X aufgefallen ist. Hier steht Cross aber nicht nur im Hintergrund, er nimmt an der Handlung praktisch gar nicht teil und ist vollkommen austauschbar durch einen anderen Charakter (was natürlich auch durch den Charakter-Editor verursacht wird). Wenn der Charakter, den man selbst spielt zu passiv wird, dann wird man nicht mehr richtig in die Handlung hineingezogen. Man schaut praktisch eher einen Film. Man entwickelt keine Gefühle für den Charakter und der Charakter keine Eigenschaften.
      Es kann natürlich sein, dass Nintendo für all diese Probleme eine Lösung findet, aber in Xenoblade Chronicles X haben sie dafür auf jeden Fall schon mal keine Lösung gefunden.

      Und zum Argument "Link war schon immer passiv": Warum es nicht mal anders machen und Link mehr in die Handlung rücken? ^^

      Kiramos schrieb:

      TheBC97 schrieb:

      Und wählen zwischen männlichen und weiblichen Link? Das schadet doch nur der Story. Entweder männlich oder weiblich, aber nicht beides. Wie soll ein weiblicher Link mit Zelda interagieren? Oder es gibt keine Zelda. Kann natürlich auch sein.


      Das schadet der Story in keiner Weise. Was ist daran so schlimm, wenn eine Frau mal eine Frau rettet? Und 'ne Heldin wird nicht viel anders mit einer Prinzessin interagieren wie ein Held. Ich sehe das Problem hier nicht. Echt nicht.

      Es ist doch erstmal ganz offensichtlich, dass Männer und Frauen einen unterschiedlichen Charakter haben und auch mit anderen Charakteren jeweils anders interagieren. In klassischen Legenden rettet der Held immer eine Prinzessin und zwar oft aus Liebe. Wieso rettet eine weibliche Heldin eine Prinzessin? Keine Ahnung. Außerdem schadet es sehr wohl der Story, weil sämtliche Verbindungen zu anderen Charakteren dann neutraler werden. Beziehungen zwischen dem Helden und anderen Charakteren sind dann komplett geschlechtsneutral und das schadet der Story. Wie schon erwähnt ist mir dieses Problem auch in Xenoblade Chronicles X aufgefallen. Da man seinen Charakter selbst erstellt hat, hat Cross praktisch keine wirklichen Beziehungen zu anderen Charakteren aufgebaut, weil er komplett eigenschaftslos und emotionslos war. Das hat dann dazu geführt, dass er die ganze Handlung über nur ein Zuschauer war. Er war austauschbar, man hat als Spieler nichts mit ihm verbunden, weil er sich nicht weiterentwickeln konnte.
      Zockt momentan:
      - Hyrule Warriors
      - Assassin's Creed: Syndicate (PS4)
      - Badland (PS4)

      Freut sich schon auf:
      - Paper Mario: Color Splash
    • lumpi3 schrieb:

      Das Spiel heißt ZELDA und nicht Link


      Der Name des Spiels hat rein gar nix damit zu tun, ob ich jetzt einen weiblichen oder männlichen Helden spiele.
      Meine Super Mario Maker Levels

      Videogames auf die ich warte: (Stand: 4. Juli 2016)

      Pokèmon Sun/Moon [3DS] 23.11.2016
      The Legend of Zelda - Breath of the Wild [Wii U] März 2017

      Videogames auf die ich ein Auge geworfen habe: (Stand: 4. Juli 2016)

      Bloodstained: Ritual of the Night [Wii U] März 2017

    • lumpi3 schrieb:

      Das Spiel heißt ZELDA und nicht Link


      In der heutigen Zeit darf auch Linkle Prinzessin Zelda retten Oo!

      Ansonsten Voice acting, außer Link. Na hoffentlich passen die Stimmen von Zelda und Ganondorf ansonsten Shitstorm der Stufe 5 incoming :ugly

      Wir sind die Größten der Welt!

      Nintendo-Network-ID/PSN-ID: Green-Link84
      XBL: GreenLink84
      Steam-User-ID: greenlink84