Umfrage der Woche: Würdet ihr eine Geschlechter-Auswahl beim neuen The Legend of Zelda begrüßen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umfrage der Woche: Würdet ihr eine Geschlechter-Auswahl beim neuen The Legend of Zelda begrüßen?

      Würdet ihr eine Geschlechter-Auswahl beim neuen The Legend of Zelda begrüßen? 314
      1.  
        Ja, solange beide Varianten von Link ihre eigene Geschichte haben. (103) 33%
      2.  
        Nein, Link war männlich, ist männlich und soll männlich bleiben. (85) 27%
      3.  
        Ja, ich wollte schon immer mit einer weiblichen Inkarnation von Link Hyrule retten. (72) 23%
      4.  
        Ja, solange ich auch die Möglichkeit habe, den Charakter noch weiter zu individualisieren. (27) 9%
      5.  
        Ich habe eine andere Meinung, die ich in einem Kommentar näher erläutern möchte. (27) 9%
      Die Umfrage der Woche ist wie ein Fels in der Brandung. Seit vielen Jahren nun könnt ihr euch am Sonntag auf eine brandneue Frage einstellen, die ihr beantworten könnt. Manchmal gibt es bei einer Teilnahme sogar noch etwas gewinnen. Herr der UdW (so ist die interne Abkürzung bei uns) ist unser Kevin. Doch auch der Umfrage-Boss braucht einmal eine Auszeit. Und auch wenn es für Redakteure eigentlich keinen gesetzlichen Urlaubsanspruch gibt, sind wir so human und gewähren dem Geburtstagskind heute einen freien Tag. Darum habe ich nun die Ehre, euch die Frage der Woche zu stellen.

      Doch bevor wir damit anfangen, wollen wir erst einmal zurückblicken auf den vergangenen Sonntag. Dort haben wir euch gefragt, was eure ersten Eindrücke bezüglich Miitomo sind. Hier könnt ihr euch die Endergebnisse anschauen. Doch nun kommen wir zum Thema der Woche. Vor einigen Tagen kam das Gerücht auf, dass ihr im neuen The Legend of Zelda für Wii U (und NX?) nicht nur Link, sondern auch Link spielen könnt. Was in Hyrule Warriors Legends das erste Mal indirekt in Form von Linkle umgesetzt wurde, wäre für die Hauptreihe absolutes Neuland. Nie zuvor war der Hauptcharakter der Zelda-Reihe nicht männlich. Unsere Frage an euch: Würdet ihr die Möglichkeit einer Auswahl des Geschlechts von Link im Neuen The Legend of Zelda begrüßen oder ablehnen?
      Twitter
    • Ich fände es ganz gut, wenn das Aussehen von Link aus dem Trailer verändert werden würde, weil er mit diesem kurzen Pferdeschwanz irgendwie dämlich aussieht. Sonst ist es mir eigentlich egal, solange die Geschlechtswahl die Story nicht beeinflusst. Aber wenn Aonuma diese Idee auch noch integrieren will, neben den "ganzen Ideen die das Team während der Entwicklung bekommen hat", dann wird das Spiel doch erst 2017 in die Läden kommen.
    • Nein, ich würde es nicht begrüßen, da Link doch bereits ein sehr etablierter Charakter ist, welchen man ins Herz geschlossen hat und da fände ich es sehr unpassend, den plötzlich weiblich werden zu lassen (genauso wie bei jeder anderen berühmten Videospiel-Figur von Nintendo ebenso). Und was ich ebenso nicht befürworten würde, ist ein Charaktereditor, bei welchem man am Anfang vom Spiel die Haarfarbe, Körperstatur, Gesicht, Augen, Mund, etc. nach Belieben anpassen kann, das wäre sogar noch schlimmer, bitte nicht. Link ist doch kein 08/15-Avatar, den man einfach verunstalten kann wie man will... zumindest für mich nicht :thumbdown:
      Und das hat sicherlich nichts mit Frauenfeindlichkeit oder sonstwas zu tun, Link ist und war immer männlich und das sollte auch so bleiben. Was anderes wäre, wenn man neben Link auch irgendwann in der Story einen anderen, weiblichen Charakter spielen könnte - dagegen hätte ich absolut nichts. Z.B. könnte man ja eine Rückblende bzw. Zeitreise zurück machen, in welcher man Zelda als Kind spielen kann, sowas fände ich richtig spannend. So würde auch Zelda noch mehr in den Fokus gerückt werden, was mir ein wenig in einigen älteren Zelda-Spielen gefehlt hat (Spirit Tracks hat es beispielsweise gut vorgemacht).
      Mein Mariomakerlevel-Bookmark-Profil (ein paar Musiklevel inklusive!)
      Mein Skyward Sword Skyloft Musiklevel: BA07-0000-00A6-90C0 :D
    • Wieso sollte ich die Auswahl nicht begrüßen? Mehr Abwechslung wäre dadurch auf jeden Fall gegeben. Wenn man den Charakter dann noch etwas individualisieren kann, wäre das nur umso besser und enorm zuträglich für das Spiel, meiner Meinung nach. Ich würd mich darüber freuen und bestimmt von Linkle (oder wie auch immer man das dann mit dem Namen handhaben mag) Gebrauch machen.

      Rechtschreibfehler sind lediglich Special-Effects meiner Tastatur und dienen der allgemeinen Belustigung!
    • Ich weiss nicht ob ich Linkle nehmen würde, kommt dann auf das schlussendliche Design an. Allerdings die Möglichkeit überhaupt erst zu bieten find ich eigentlich ne gute Sache.

      Es gab (ausser vlt in SS ) nichts weswegen Link strikt männlich sein musste, wieso also nicht die Auswahl lassen?



      Zocke im Moment: Is eh nie aktuell, weil ich zu faul zum updaten bin



    • Ich würde es selbst begrüßen, wenn keine weiteren Optionen zur Individualisierung des Charakters bestehen. (Fast) jedes Zelda spielt in einer anderen Zeit, warum also nicht die Möglichkeit bieten eine weibliche Version zu spielen? (auch wenn ich wohl bei der männlichen bleiben würde.) Sollte es dann auch noch möglich sein, den Charakter selbst zu gestalten, wäre es halt umso besser!
    • Ich würde diesen Entscheid eh nur verstehen wenn Sie sich wegen den weiblichen Gamern Gedanken darüber gemacht haben. Jeder männliche Spieler schlüpft in die Rolle des Heldens, in Link. Da alle immer nach Gleichberechtigung schreien, würde ich verstehen wenn Nintendo Linkle wegen den Gamerinnen einführt. Besser gesagt wegen den wenigen Frauen, die es überhaupt stört. Als Typ kommt das für mich nicht in Frage. Link ist ein Mann und wird für mich auch immer ein Mann bleiben. Würde es zwei verschiedene Stories im Spiel geben, wäre das natürlich wieder etwas anderes. Doch da Nintendo sich Nintendo eh nie Gedanken über eine coole Story macht, würden die Linkle nur copy und pasten.
      NNID: Salv91

      3DS Freundescode: 4596-9561-4385

      Zockt im Moment:

      Nada-Niente-Nix
    • ich habe mich für
      "Ja, solange beide Varianten von Link ihre eigene Geschichte haben."
      Link ist männlich, auch wenn er in den meisten Spielen eine Inkarnation ist! Es ist immer der gleiche Charakter und der ist männlich.
      Wenn aber ein 2. Charakter eingebaut wird (der nicht Link ist) mit ner eigenen Geschichte dann hab ich auch nichts gegen einen weiblichen Charakter, im Gegenteil.
    • Wäre schon cool einen weiblichen Link zu spielen aber Linkle wird es sicher nicht spielbar sein da sie kein Schwert in HW benutzt und Zelda Wii U wird es (wahrscheinlich) wieder um Ganon und dem Master-Sword gehen.

      Oder kommt noch ein weiterer weiblicher Link?
    • Ich finde das überhaupt nicht in Ordnung da es die komplette story über den Haufen werfen würde. Der erste link starb aus liebe zu seinem Land. Daraufhin verliebte sich die Göttin hylia in ihn und sprach einen zauber aus das jedesmal wenn hyrule in Gefahr ist beide wiedergeboren werden.