Wii U eShop-Spieletest: Lovely Planet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wii U eShop-Spieletest: Lovely Planet

      Das Indie-Spiele-Portfolio der Wii U ist mit den Jahren ihres Bestehens ordentlich angewachsen. Immer mehr kleinere Firmen produzieren für Nintendos derzeitige Konsole, auch, wenn damit mehr Arbeit verbunden scheint, als für andere Plattformen zu programmieren. Daher kommen Spiele von kleineren Entwicklerstudios meistens ein wenig später raus, als zum Beispiel auf dem PC. Dieses Schicksal hat auch Lovely Planet ereilt, ein Indie-Titel, der bereits im Juli 2014 auf Steam erschienen ist. Das Spiel aus dem Hause tinyBuild Games verbindet dabei das FPS-Genre mit Platformer-Elementen und würzt das ganze mit einer Prise Dark Souls. Denn auch wenn das Spiel in seinem abstrakten, pastellfarbenen Aussehen niedlich und verspielt wirkt, so ist Lovely Planet doch vor allem eines: schwer! Ob dies die einzige Qualität ist, mit der sich der Indie-Titel rühmen kann und ob der Grad an Frustration zu einem schnellen Ausschalten der Konsole führt, erfahrt ihr in unserem Test. Vorweg sei noch erwähnt, dass der Titel zurzeit nur im österreichischem eShop der Wii U zu erhalten ist. Ob und wann sich das ändert, ist leider noch nicht bekannt.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!


      "Mein Vater sagte immer: Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase. Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot. Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird's wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen." - Rabbi aus Lucky Number Slevin
    • "Oh, du hast die versteckten Feinde im Level nicht gefunden, für die du dich im Sprung umdrehen musst - und das in einer wahnsinnigen Geschwindigkeit?"
      Allein dieser Satz in seinem Kontext hat deinen Test lesenwert gemacht. Wunderbar!
      "Was darf die Satire?

      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      "Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."

    • wiiandu schrieb:

      "Oh, du hast die versteckten Feinde im Level nicht gefunden, für die du dich im Sprung umdrehen musst - und das in einer wahnsinnigen Geschwindigkeit?" Allein dieser Satz in seinem Kontext hat deinen Test lesenwert gemacht. Wunderbar!
      Danke für das Lob! ^^


      "Mein Vater sagte immer: Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase. Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot. Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird's wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen." - Rabbi aus Lucky Number Slevin