Vorschau: Fire Emblem Fates: Vermächtnis + Herrschaft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorschau: Fire Emblem Fates: Vermächtnis + Herrschaft

      Wie lange wir doch um die neusten Ableger in der Fire Emblem-Serie gebangt haben. Nachdem Japan es bereits im Sommer des vergangenen Jahres erhalten hat und sich bereits über allerlei DLCs freuen konnte, saß der Westen ziemlich auf dem Trockenen. Über Monate hinweg gab es vielleicht mal einen neuen Trailer und immer noch keinen Release. Amerika wurde schlussendlich im Dezember mit einem Februar-Release erlöst, doch in Europa ging das Zittern weiter, bis schließlich Satoru Shibata endlich den lang erwarteten Mai-Release bestätigt. Auch die unzähligen Zensur-Debatten dürfen wir nicht vergessen, die im Großen und Ganzen doch ein Gutes Ende gefunden haben.

      Wir hatten die Chance uns die beiden Versionen Vermächtnis und Herrschaft einmal genauer anzusehen und präsentieren euch unsere Eindrücke in unserer beiden Vorschauen!

      Hier geht es zur Vorschau von Fire Emblem Fates: Vermächtnis!

      Hier geht es zur Vorschau von Fire Emblem Fates: Herrschaft!

      Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!
    • Fand bei Awakening eigentlich nur den Anfang schwer. Ab der Mitte des Spiels bis zum Ende durch (& die Streetpass mission und xenologue) empfand ich es dann nicht mehr als schwierig. Wichtig war nur, dass man so früh wie möglich alle kämpfer auf S-Rang mit einem anderen Kämpfer hat. Wenn man dann diese 2 zusammennschließt, nehmen die kämpfer kaum noch schaden
    • Ich habe schon mehrere Fire Emblems gespielt. Finde am meisten Spaß macht es die Charaktere zu leveln, das war bei Awakening ja gut möglich durch die stinkenden Kisten und Dlc. Außerdem kann man ja die Medaillen verwenden wenn man Level 20 erreicht hat. Durch die Zweitsiegel kann man ja unbegrenzt Charakterstufen wechseln, auch wieder zur gleichen und fängt dann wieder bei Level 1 an und kann wieder weiter aufleveln.

      Wenn man den richtigen Level bei den Charakteren hat denke ich sind die Missionen auch nicht so schwer. Die Hauptmissionen hab ich aber noch nicht alle durch. Ein paar knifflige Missionen gibts aber wirklich, vor allem die ungelevelten Charaktere neigen dazu schnell zu sterben. Dann hieß es bei mir immer Neustart ;)
    • Ist es eigentlich Absicht, dass beide Links zu ein und demselben Artikel führen? Ich hatte mit zwei unterschiedlichen Previews gerechnet, konnte aber keine Unterschiede beim Text feststellen.
      Ich konnte aber auch abgesehen davon einige Fehler finden:
      Fire Emblem Fates beginnt zunächst ähnlich, wie sein Vorgänger.

      Hier darf kein Komma hin, da sich "ähnlich" auf den Vorgänger bezieht.
      Ihr entscheidet euch zuerst für einen von drei verschiedenen Schwierigkeitsgrade: Normal, Schwer und Extrem.

      Da müsste "Schwierigkeitsgraden" stehen.
      Entscheidet ihr euch für den Spielmodi Phönix, erholen sich gefallene Einheiten eine Runde, nachdem sie gefallen sind, komplett wieder und ihr könnt sie weiter benutzen.

      Mehrere Spielmodi, aber ein Spielmodus!
      Bei der Position eurer Einheiten müsst ihr stets wachsam sein, dass der Feind euch nicht zuvor kommt

      "Zuvorkommen" wird in einem Wort geschrieben.
      Besonders dann, wenn die Effekte der Adern sowohl schlecht für eure Feinde, als auch für euch sind, ist besonderes Fingerspitzengefühl gefragt.

      Bei "Sowohl als auch" wird kein Komma gesetzt, sofern es nicht noch mit Nebensätzen kombiniert wird.
      Die ganze Karte, die ihr normalerweise von oben betrachtet ist also noch einmal als 3D-Modell im Spiel enthalten, auf das während der Kampfsequenzen zugegriffen wird.

      Zwischen "betrachtet" und "ist" muss ein Komma gesetzt werden, da hier der Nebensatz beendet wird.
      Jedem, dem das, nicht ganz so subtile, Japan-Feeling zusagt, und obendrein noch Einsteiger in der Fire Emblem-Reihe ist, sollte sich für Herrschaft entscheiden.

      Vermächtnis ist wohl gemeint, oder? Herrschaft macht in diesem Zusammenhang keinen Sinn.
    • Hat jemand genaue Infos wie drei Spiele auf der Special Edition aufgeteilt sein werden? Im Vorraus hatte man ja immer gehört "3 Spiele auf einer Catridge", aber wenn man sich die Beschreibung auf Amazon durchliest steht dort, Zitat: "Diese Edition enthält Fire Emblem Fates: Herrschaft, Fire Emblem Fates: Vermächtnis sowie einen Download-Code für Fire Emblem Fates: Offenbarung."
      Falls Offenbarung tatsächlich wie in Japan nur als Download-only kommt, selbst in der Special Edition, wäre das doch sehr bitter.