Michael Pachter äußert sich zu Nintendo und NX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Michael Pachter äußert sich zu Nintendo und NX

      Viele kennen ihn, einige mögen ihn, aber allgemein scheint er von vielen negativ bewertet zu werden. Von wem spreche ich? Michael Pachter natürlich. In der Nintendo-Gemeinde ist er als Nummer 1 der Anti-Nintendo-Analysten bekannt und berühmt geworden. Seine immergleiche negative Einstellung bezüglich allem, was Nintendo tut und lässt, entzürnt Fans weltweit immer wieder. Doch Analysten sind eben da, um Prognosen abzugeben, nicht um irgendwem eine heile Welt vorzuspielen.

      Heute wurden einige Passagen aus Pachters neuer Episode seiner Show online veröffentlicht, in denen er sich zu seiner Kritik an Nintendo und auch zu NX äußert. Dabei erwartet er nicht sonderlich großen Third-Party-Support von westlichen Entwicklern, außer aber NX wird ein Riesenerfolg. Was Pachter sonst noch zu sagen hat, haben wir für euch übersetzt:

      Michael Pachter schrieb:

      Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, was innerhalb der letzten drei Monate war, hatte Nintendo ungefähr $10 Milliarden an Bargeld. Ich denke, im schlechtesten Fall verlieren sie eine halbe Milliarde, wenn NX ein Flop wird.

      Jedes mal wenn ich diesen Konzern [= Nintendo] und ihr Management kritisiert habe, ihren verstorbenen Präsidenten mit eingeschlossen, tat ich es nicht, weil sie die Firma ins Nichts führten und pleite gehen würden. Ich tat es, weil ich nicht davon überzeugt war, dass sie mit ihrem phänomenalen Vermögen, welches sie besitzen, genug Profit generieren. Ich bin gegenüber diesen Typen nicht so kritisch, dass ihr euch sorgen solltet.

      Solange sie weiterhin tolle Inhalte produzieren - und sie haben nie nachgelassen - wird es ihnen gut gehen. Ich glaube nur einfach nicht, dass sie ihren Profit maximieren werden können, ohne eine gute Hardware- und Software-Strategie zu haben.

      Und, offen gesagt finde ich, dass Handhelds in einer schwierigen Lage sind, weil Mobile die Art wurde, wie Leute Spiele spielen. Und Konsolen sind in einer schwierigen Lage, weil sie in den letzten Generationen eine zu schwache Hardware hatten und versuchten süß zu sein mit diversen Arten von Hybrid-Geräten. Zum Beispiel: Ein GamePad, anstelle eines Controllers, welches niemand wirklich mochte, weshalb die Wii U nicht funktionierte. Ihre Misserfolge im Hardware-Bereich haben ihnen die Third-Party-Unterstützung gekostet, weil Third-Party-Entwickler es sich nicht leisten können, ein Spiel für eine Konsole wie die Wii U zu machen, welche eine Nutzerbasis von 10 Millionen aufweist und zu jeder Zeit abgelöst werden könnte.

      [Mit] der NX, Ich denke man wird eine sehr schwachen Third-Party-Unterstützung außerhalb Japans sehen, außer das Ding wird ein Hit. Und deshalb, ich will mit meiner Kritik an sie nur sagen, dass sie ihre Marktführung, welche sie im Hardware-Geschäft hatten, verschwendet haben und in kurzer Zeit von Top-zu-Flop gingen, was Konsolen angeht.


      Was sagt ihr zu Pachters neusten Einschätzungen? Alter Käse oder stimmt ihr ihm zu?

      Quelle: GoNintendo
    • Stimme ich im Kern zu. Nur gerade ein Hybrid könnte sich positiv auswirken, wenn die Leistung stimmt und es gscheit vermarktet wird. Man etwickelt ein Spiel für quasi zwei Konsolen und könnte daher auch auf die 3DS-Spieler zurückgreifen.

      Einen großen Thirdpartysupport erwarte ich im ersten NX Jahr ohnehin nicht. Das sollte man auch nicht erwarten.

      Teilweise klingt es schon sehr abwertend, aber unrecht hat Pachter dieses Mal aus meiner Sicht nicht.

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil
    • Kraxe schrieb:

      Stimme ich im Kern zu. Nur gerade ein Hybrid könnte sich positiv auswirken, wenn die Leistung stimmt und es gscheit vermarktet wird. Man etwickelt ein Spiel für quasi zwei Konsolen und könnte daher auch auf die 3DS-Spieler zurückgreifen.

      Einen großen Thirdpartysupport erwarte ich im ersten NX Jahr ohnehin nicht. Das sollte man auch nicht erwarten.

      Teilweise klingt es schon sehr abwertend, aber unrecht hat Pachter dieses Mal aus meiner Sicht nicht.
      aber nen hybrid kan nix werden hust sohy mit ps4 und vida =)

      da stimme ich ihm zu wahr nie der freund von dem game pad auser das ich mit dem splatoon zocke

      ich bin eher der freund von controlern brauche keine bewegungs steuerung deswegen hab ich damals die wii nur wegen zelda gekauft und danach nie wieder angefasst

      wünsche für nx ein neues mario 3d im sinne von mario 64 oder mario sunshine ne anständige mario party und pokemon abläger für die konsole wie XD der dunkle sturm und ne leistungs starke konsole

      sie haben noch so einige gute tittel wo brach liegen mal die aufpolieren und dan wird das nen selbst läufer also nintendo bitte macht was draus ihr könnt es noch ;)
    • Auch ich bin erst mal skeptisch gegenüber der NX. Seit N64-Zeiten hat Nintendo jetzt schon Probleme, Drittentwickler für ihre Konsole zu gewinnen.
      Was Patchers Kritik damals gegenüber der Wii U angeht, so hatte er recht. Nämlich dass Nintendo fast im Alleingang alle Spiele dafür auf den Markt bringt. Groß angelegte 3rd-Party-Spiele sind nirgends zu sehen.
      Und ja: Oft liegt das an der schwachen Hardware.
    • Mir ist eigentlich nur eines wichtig:
      Viele coole, bestmöglichst innovative und vor allem abwechslungsreiche First Party Spiele. Mit "abwechslungsreich" meine ich zum einen, dass man sich nicht nur auf 3-4 IPs beschränkt und zum anderen, dass man nicht zu 50% 2D Jump'n'Runs raushaut.
      Splatoon war dahingehend wirklich einmal genial, da es nicht nur ein viel zu selten vertretenes Genre bei Nintendo etabliert hat, sondern auch völlig neue Ideen mit sich gebracht hat. So etwas wünsche ich mir auf der nächsten Plattform einfach mal öfter - muss nicht immer eine neue IP sein, aber einfach ein wenig mehr Abwechslung, was die Genres angeht.
    • stefanSchoch89 schrieb:

      aber nen hybrid kan nix werden hust sohy mit ps4 und vida =)
      Die PS Vita und PS4 sind unterschiedliche Geräte. Um PS4-Spiele auf der Vita zu spielen brauch ich eine PS4. Ein Hybrid oder hybridähnliches System basiert darauf, dass sich beide Konsolen in der Architektur und im Betriebssysrem ähneln. ;)

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil
    • Kraxe schrieb:

      stefanSchoch89 schrieb:

      aber nen hybrid kan nix werden hust sohy mit ps4 und vida =)
      Die PS Vita und PS4 sind unterschiedliche Geräte. Um PS4-Spiele auf der Vita zu spielen brauch ich eine PS4. Ein Hybrid oder hybridähnliches System basiert darauf, dass sich beide Konsolen in der Architektur und im Betriebssysrem ähneln. ;)
      weis nur das das schon mal versucht worden ist das ich eh keine vita habe ist es mir egal ;) hab nur ne ps4 seit neustem
    • Naja, es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen Spielen auf dem Smartphone und Spiele auf dem 3DS.
      Es mag sein, dass Smartphonespiele eine größere"Abnahme" finden, dies ist jedoch ein anderer Kundenstamm als die Kundschaft eines 3DS.
      Die Spiele sind einfach verschieden.

      Monster Hunter oder Mario könnte man zb. niemals auf dem Handy optimal spielen.
      Dafür ist touch nicht ausgelegt.
    • Wow! Wo ich denn Namen von ihm wieder gelesen habe, dachte ich mir so: " Sollte ich die News jetzt lesen um mich zum Schluss wieder aufzuregen oder nicht?"
      Nun... Ich habe sie doch gelesen, typisch Mensch. :P
      Aber bin erstaunt das er diesmal so gut wie keine Schei*e labbert und sich auch gut formuliert, bin förmlich schockiert.
      Suche noch Leute für Miitomo: Facebook sowie Twitter auf mein Profil zu finden! :thumbsup: