Gerücht: Setzt Nintendo bei NX auf Cartridges?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gerücht: Setzt Nintendo bei NX auf Cartridges?

      Nintendo kochte schon immer sein eigenes Süppchen, wenn es darum ging, Informationen über neue Spiele oder Konsolen zu veröffentlichen. Das spüren alle Fans gerade in diesen Zeiten, in denen man nicht ein klitzkleines Detail zu NX verraten will. Bei der Entwicklung einer Konsole ist Nintendo aber auch immer auf Partner angewiesen. Hier kann es geschehen, dass sich einer dieser Partner verplappert und ungewollt Informationen zu noch geheimen Projekten preisgibt.

      Die Spekulationen drehen sich um einen Artikel aus einem japanischen Finanzmagazin. Dieses hat berichtet, dass ein langjährige Partner Nintendos namens Macronix in der zweiten Jahreshälfte 2016 für seine Produkte eine beträchtlich große Bestellung seitens Nintenso erwartet.

      Hier das Statement von Macronix für euch übersetzt:

      Macronixs ROM-Chips werden in der Regel an den Videokonsolen-Hersteller Nintendo geliefert. Obwohl wir uns momentan in der Nebensaison befinden, ist der Umsatz vergleichbar mit dem des Vorjahreszeitraums. Da Nintendo, wie gerade bekannt wurde, im März 2017 eine neue Konsole zu veröffentlichen plant, welche zeitgleich in Japan, Amerika und Europa auf den Markt kommen soll, erwarten wir in der zweiten Jahreshälfte große Umsatzsteigerungen für uns.


      Das Interessante daran ist, dass sich Macronix für die Speicherchips verantwortlich zeichnet, welche in den 3DS-Cartridges verbaut werden. Der Hersteller begann vor kurzem außerdem eine neue Produktreihe mit 32nm ROM-Chips (32 GB Speicher) zu testen. Der Nintendo (New) 3DS nutzt 75nm, mit maximal 8 GB Speicher. Daraus kann man schließen, dass die neuen Karten nicht für dessen Zwecke verwendet werden sollen. Es sei denn, Nintendo werkelt an einem noch geheimen, sehr großen 3DS-Spiel oder die neuen ROM-Chips wurden für einen Next-Gen-Handheld von Nintendo entwickelt. Man kann aber davon ausgehen, dass das Ganze etwas mit NX zu tun hat.

      Im aktuellen Finanzbericht spricht Macronix ebenfalls von einer neuen Produktlinie und davon, dass diese mit Nintendo zusammenhängt und man mit einem großen Auftrag im Rahmen der Herstellung von NX rechnet.

      Der Weg zurück zu Cartridges bei einer stationären Konsole hat den Vorteil, dass man die Konsole kleiner und leiser machen kann. Nintendo kann damit ebenso verhindern, dass Spiele erst unnötig geladen werden müssen, da die Lesegeschwindigkeit von Cartridges der von Blu-Ray-Discs weit überlegen ist.

      Was wäre euch denn am liebsten? Blu-Ray-Discs, CDs, Cartridges oder gar völlig digital?

      Quelle: GoNintendo
      Manchmal ironiere ich, bis ich zum Sarkasmus komme! :thumbsup:
    • Download only halte ich für keine gute Idee... Cardridges hingegen schon... wenn Nintendo mal wieder weiss was sie tun... nur kommt mir die Firma grade sehr planlos vor :sp



      NNID: Crimsmaster_3000
      Most Wanted:
      Spoiler anzeigen

      Bioshock - The Collection
      Paper Mario - Color Splash
      Rise of the Tomb Rider
      Dishonored 2
      Pokemon Sonne
      Final Fantasy XV
      South Park
      Resident Evil VII
      Pikmin (3DS)
      Horizon: Zero Dawn
      The Legend of Zelda: BotW (Wii U/NX)
      Prey
      Mass Effect
      Yooka-Laylee
      God of War
    • Cartridges bieten heute keinerlei Vorteile mehr gegebüber Disc Spielen, sondern sind nur teurer in der Herstelleung. Spiele auf Disc werden in der aktuellen Generation als erstes immer automatisch auf dem internen Speicher installiert und fortan auch von dort geladen, die Disc selbst dient danach nur noch zur Authentifizierung. Auch mit Installation von 40-50GB Daten kann nach wenigen gespielt werden, der Rest wird fortlaufend im Hintergrund installiert. In Zukunft werden auch Retail Spiele nur noch aus einem Download Code bestehen, Physikalische Datenträger werden (leider) fast komplett verschwinden. So sehr ich die alten Cartridges mag, Nintendo hat schon mit dem N64 beweisen, dass die dafür anfallenden Mehrkosten gnadenlos an den Kunden weitergegeben werden, mit dem Resultat von deutlich teureren Spielen (und Nintendo Spiele gehören jetzt schon zu den teuersten).
    • Die Produktionskosten für Cartiges werden wie die aller Speichmedien dramatisch gesunken sein. Das Argument ist eher von gestern. Von den sonstigen Vorteilen mal ab.
      Den Thirds wird das egal sein solange Nintendo keine abstrakten Gebühren verlangt wie damals.

      Sollte es eine Hybridkonsole werden, könnten dort nur die Basics drauf sein für den portablen Teil und der Rest muss gedownloadet werden.

      @Ash

      Nintendo Spiele zu den teuersten? In welcher Parallelwelt? Die Special Edition von XC X kostete zu Release 70€ soviel wie du für jedes PS 4 und One Spiel nackt blechen musst und ohne Day One Patch. Der Werteverfall über Zeit ist nur geringer und das stimmt auch nicht immer und gilt auch nicht ganz als Argument.
      Most Wanted? Xenoblade was sonst!
    • Weiss nicht ob das wahrscheinlich ist... kenn mich mit den Preisen in der Computer Industrie nicht aus... Ich hoffe nur das wenn es stimmt das die Thirds nicht zu sehr abschreckt und die Kosten für die nicht zu hoch wären... es sollte für die Thirds einfacher werden und sie nicht noch mehr verschrecken!

      Raveth schrieb:

      Sollte es eine Hybridkonsole werden, könnten dort nur die Basics drauf sein für den portablen Teil und der Rest muss gedownloadet werden.

      Erst hab ich auch gedacht das Cartridges doch viel zu wenig Platz bieten aber dann ist mir genau der Gedanke auch gekommen.
      Das müsste auch nicht nur bei ner Hybridkonsole so sein, wenn ein Spiel mehr Platz als 32GB braucht wird halt ein Teil gedownloadet und installiert - ist ja heute auch schon häufig der Fall.
    • Feindsender schrieb:

      aber nur 32GB.......

      zum vergleich X360 double layer hatten ca. 25GB
      hier hat man bei grösseren games teils 3 Disc,s gehabt z.b. Blue Dragon usw.


      Wat? Soweit ich weiß, hat die 360 DVDs als Medium benutzt und selbst bei Double Layer passen da nur 9 GB drauf (nutzbar nur 8 GB). Also da sind wir mit über 30 GB doch weit davon entfernt.

      Ich gebe aber zu, dass das immer noch zu wenig sein könnte für ein modernes System. Was eigentlich ziemlich heftig ist.

      Und dann muss man auch bedenken, dass so ein Disc-Laufwerk ganz schön rattern muss, damit die Daten schnell genug geladen werden. Mit so einer Cartridge geht das lautlos und schnell.
    • Tisteg80 schrieb:

      Wat? Soweit ich weiß, hat die 360 DVDs als Medium benutzt und selbst bei Double Layer passen da nur 9 GB drauf (nutzbar nur 8 GB). Also da sind wir mit über 30 GB doch weit davon entfernt.

      Stichwort: HD-DVD

      Find 32GB etwas lütt, auch wenn man den Rest runterladen können sollte. Das bedeutet ja, dass man die Spiele irgendwann nicht mehr komplett spielen kann, wenn man sie sich holt nachdem die Server abgestellt sind. Wäre etwas schade. Aber ich werd mit NX wahrscheinlich sowieso digital only versuchen. Klingt irgendwie paradox, ist es aber nicht :D .
      Aktuelles WiiU-Spiel: Xenoblade Chronicles X

      Aktuelles 3DS-Spiel: Paper Mario: Sticker Stars :mario:

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: Runemals