Wii U-Gameplay: Tokyo Mirage Sessions #FE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wii U-Gameplay: Tokyo Mirage Sessions #FE

      Am 24. Juni erscheint für Wii U- und JRPG-Fans eine völlig neue Rollenspiel-Erfahrung. Mit dem kommenden Spiel Tokyo Mirage Sessions #FE stehen euch furiose Auftritte als Popstar und sehr spannende Kämpfe bevor. Allgemein erwarten euch taktische, rundenbasierte Kämpfe, gepaart mit einer Story. Im Verlauf des Spiels erkundet ihr Dungeons, die euch unterschiedliche Entertainment-Formen widerspiegeln, wie zum Beispiel das Modeln oder das Schauspielern. Bevor wir euch zu diesem Spiel eine Vorschau präsentieren, wollen wir nun ein kleines Wii U-Gameplay-Video von uns vorstellen.



      Wir wünschen euch bis dahin viel Spaß mit dem Video!

      Euch hat das Video gefallen und ihr wollt noch mehr von uns sehen? Dann abonniert doch unseren ntower tv-Kanal!
      ntower 2007 - unendlich

      Ihr wollt mehr über meine verrückte und schmutzige Wenigkeit wissen?

      Dann folgt mir auf Twitter oder Miiverse.


      Of course. I'm nuts.
    • ey wenn das mal nicht echt bezeichnend ist:

      derzeit 63 kommentare zu den news, dass das spiel zensiert ist, und 1 kommentar über das gameplay. die ganzen manga und anime kids interessieren sich scheinbar nur für den "fan service", als für die spiele als solches.

      zum spiel:

      mich reizt das spiel, weils für mich was neues sein wird. einen persona teil hab ich noch nicht gespielt, und shin megami tensei reizt mich schon lange. sollen sich halt die kids wegen retuschierten brüsten und fehlenden bikinis vom spiel abhalten lassen. mir selbst nimmt das nix vom gameplay.
    • cohen schrieb:

      ey wenn das mal nicht echt bezeichnend ist:

      derzeit 63 kommentare zu den news, dass das spiel zensiert ist, und 1 kommentar über das gameplay. die ganzen manga und anime kids interessieren sich scheinbar nur für den "fan service", als für die spiele als solches.

      Gut, dass du so erwachsen bist, du Erwachsener. Die Kids regen sich ja auch nur darüber auf, dass sie keinen Sideboob zu sehen bekommen, welche sie nicht in 5 Sekunden googeln können, nein die doofen Kids wollen einfach nur ihren Fanservice. In den über 60 Kommentaren wird dies auch bestätigt, denn jeder negativer Kommentar hat als einziges Argument "Watt?! Keine Brüste?! Kannsu behalte Nintendumm!".
      Die ganzen Kidz reden ja auch kein einziges Mal davon, dass das Spiel einfach lächerlich durch die Zensuren wirkt, nein sie wollen einfach nur zum Spiel abwichsen können. Immer diese Teens...

      Ernshaft ey, hast du überhaupt die Kommentare gelesen? Wenn ja, dann stelle ich mir ernsthaft Fragen über deine Leseverständniskompetenz...
      Du musst nicht die Meinung der anderen teilen. Wenn dich die Zensur nicht stört, bitte sehr. Kauf' direkt 5 Exemplare vom Spiel, mir komplett egal. Aber quasi zu unterstellen, dass die ganzen "Kinder" einfach nur auf Fanservice aussind, obwohl genau das in über 60 Kommentaren exemplarisch widerlegt wurde, lässt einen dann doch an deinem Urteilsvermögen zweifeln.
      Das Gameplay wird übrigens durch die Zensur für viele geschädigt, nur mal nebenbei bemerkt. Denn Immersion ist auch ein Element vom Gameplay und wenn da plötzlich eine Frau mit rauchenden Brüsten daherkommt und eine andere Frau, nach Abreißen ihrer Kleidung mehr Kleidung als zuvor anhat, ja dann beeinflusst das das Gameplay negativ. Und selbst wenn einen das alles nicht direkt stören würde, kann es einen immer noch stören, dass das originale japanische Kulturerlebnis einfach verwestlicht wurde.
    • Pit93 schrieb:

      Ernshaft ey, hast du überhaupt die Kommentare gelesen? Wenn ja, dann stelle ich mir ernsthaft Fragen über deine Leseverständniskompetenz...
      Du musst nicht die Meinung der anderen teilen. Wenn dich die Zensur nicht stört, bitte sehr. Kauf' direkt 5 Exemplare vom Spiel, mir komplett egal. Aber quasi zu unterstellen, dass die ganzen "Kinder" einfach nur auf Fanservice aussind, obwohl genau das in über 60 Kommentaren exemplarisch widerlegt wurde, lässt einen dann doch an deinem Urteilsvermögen zweifeln.
      Das Gameplay wird übrigens durch die Zensur für viele geschädigt, nur mal nebenbei bemerkt. Denn Immersion ist auch ein Element vom Gameplay und wenn da plötzlich eine Frau mit rauchenden Brüsten daherkommt und eine andere Frau, nach Abreißen ihrer Kleidung mehr Kleidung als zuvor anhat, ja dann beeinflusst das das Gameplay negativ. Und selbst wenn einen das alles nicht direkt stören würde, kann es einen immer noch stören, dass das originale japanische Kulturerlebnis einfach verwestlicht wurde.
      Danke dafür. :thumbup:
    • eatfrishkirby schrieb:

      Wirklich schade, dass es keine englische Sprachausgabe gibt. Wobei das auch irgendwie schwierig wäre.
      Also ich freue mich ja tierisch, das es die japanische hat. Das ist nicht immer selbstverständlich. Nur stören mich immer noch die fehlenden Untertitel in kämpfen. Klar das würde auch ein bisschen ablenken und man hätte dann auch ein bisschen viel auf dem Bildschirm, aber sie reden doch relativ viel und ich würde schon gerne wissen was da gesagt wird. Na ja kein Wunder, das meiste an Budget geht ja für Zensur drauf :ugly
    • Levy schrieb:

      Also ich freue mich ja tierisch, das es die japanische hat. Das ist nicht immer selbstverständlich. Nur stören mich immer noch die fehlenden Untertitel in kämpfen. Klar das würde auch ein bisschen ablenken und man hätte dann auch ein bisschen viel auf dem Bildschirm, aber sie reden doch relativ viel und ich würde schon gerne wissen was da gesagt wird. Na ja kein Wunder, das meiste an Budget geht ja für Zensur drauf :ugly
      Kann ich nur so bestätigen. Bei soeinem Spiel braucht man einfach die japanische Sprache. Bei Spielen wie Madworld, Bayonetta oder Resi muss es meiner Meinung nach auf Englisch sein.