So groß ist die Wii U-Version von Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen Rio 2016 + weitere Screenshots

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So groß ist die Wii U-Version von Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen Rio 2016 + weitere Screenshots

      Schaut man auf die Statistiken, so greifen zunehmend mehr Personen zu digitalen Fassungen von Videospielen. Immer mehr, aber weiterhin nur ein kleiner Prozentsatz, pfeifen auf ihre Spielehüllen, Disks oder Cartridges und haben lieber alles unter einem Dach - oder besser gesagt, in einem Gerät. Während Liebhaber digitaler Versionen bei Nintendo-Spielen oftmals teurer wegkommen als im Laden um die Ecke, bietet das jüngst gestartete My Nintendo-Programm doch wieder genug Anreize, um den physischen Kopien weiterhin den Rücken zu kehren.

      All diejenigen, die also planen, den neusten Titel der Mario & Sonic-Serie für Wii U im eShop herunterzuladen, sollten ein wenig Speicherplatz übrig haben. Das Sport-Spektakel in Rio ist nämlich 5999.43MB groß, passt beispielsweise also gar nicht auf den internen Speicher einer weißen Launch-Wii U. Externe Speichermedien werden da fast schon zwingend notwendig. Eine Übersicht an kompatiblen Speichermedien findet ihr hier.

      Außerdem haben wir eine Reihe neuer Screenshots aus der Wii U-Version für euch. Schaut doch mal durch die HD-Olympiade:






      Weitere Screenshots finden sich wie immer in unserer Spielegalerie.

      Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016 erscheint für Wii U sowohl digital als auch physisch am 24. Juni 2016.

      Quelle: Perfectly Nintendo
    • Skerpla schrieb:

      Das ist ja verdammt wenig, wenn man bedenkt, dass Mario und Sonic London 2012 über 4GB ohne HD-Texturen benötigt und Winterspiele Sotchi 2014 über 11,6 GB benötigt, wenn nicht sogar mehr.

      Triple A Titel werden von Nintendo halt besonders gut komprimiert :ugly
      Spiele gerade
      Phoenix Wright Trilogy (3DS)
      Super Mario Maker (Wii U)
      Xenoblade Chronicles X (Wii U)
    • Micha-Teddy93 schrieb:

      Das Spiel passt gar nicht auf die weiße Wii U Konsole, da man nur ca. 3,2 GB zur freien Verfügung hat @Gingo :)

      Ich werde es mir vermutlich auf Disc kaufen. Lust hätte ich drauf :D Bilder sehen zudem einladend aus.

      Oha, war es echt so viel, was man vom Speicher gestohlen bekommt? Hatte iwie nur 2GB im Kopf. Aber das ist schon heftig. Ich änder's mal aus. ;)
    • Daniel Kania schrieb:

      Micha-Teddy93 schrieb:

      Das Spiel passt gar nicht auf die weiße Wii U Konsole, da man nur ca. 3,2 GB zur freien Verfügung hat @Gingo :)

      Ich werde es mir vermutlich auf Disc kaufen. Lust hätte ich drauf :D Bilder sehen zudem einladend aus.

      Oha, war es echt so viel, was man vom Speicher gestohlen bekommt? Hatte iwie nur 2GB im Kopf. Aber das ist schon heftig. Ich änder's mal aus. ;)


      Joha, ganz genau genommen sind es stolze 100 MB mehr als ich davon ausging. Bin gerade in den Einstellungen. Meine weiße Wii U hat 3310 MB frei. Es sind aber 3 Nutzer drauf Registriert Glaube Rund 100 MB jeweils nehmen die in Anspruch. Also wirklich sehr wenig nur :o

      Sonic & Tails Fan
      Meine Spielesammlung ist bis auf Wii U- und Wii- Retail nun
      vollständig im Turm-Profil eingetragen :)
    • Skerpla schrieb:

      Das ist ja verdammt wenig, wenn man bedenkt, dass Mario und Sonic London 2012 über 4GB ohne HD-Texturen benötigt und Winterspiele Sotchi 2014 über 11,6 GB benötigt, wenn nicht sogar mehr.

      Erstens wo hast du denn die Info her, wie groß London 2012 war? Die Wii Disc waren ja auch nur maximal 4,6 GB groß. Außerdem war Sotchi 8,4 GB groß. Desweiteren hat die Download Größe bei Nintendo nicht viel zu sagen. Splatoon und Mario Maker sind z.B. nur 1,5 GB groß und Mario Karte 8 mit beiden DLCS 6,4 GB.
      Ich freue mich schon sehr auf das Spiel (als Wii U only Besitzer hat man ja leider auch keine andere Wahl :ugly). Trotzdem sieht es bisher echt nach dem besten Teil der Reihe aus und wird sicherlich sehr viele Stunden voller Spaß bieten^^


      Spiele Entwickler bei trapata-games.jimdo.com/
    • Ninwed schrieb:

      Skerpla schrieb:

      Das ist ja verdammt wenig, wenn man bedenkt, dass Mario und Sonic London 2012 über 4GB ohne HD-Texturen benötigt und Winterspiele Sotchi 2014 über 11,6 GB benötigt, wenn nicht sogar mehr.

      Erstens wo hast du denn die Info her, wie groß London 2012 war? Die Wii Disc waren ja auch nur maximal 4,6 GB groß. Außerdem war Sotchi 8,4 GB groß. Desweiteren hat die Download Größe bei Nintendo nicht viel zu sagen. Splatoon und Mario Maker sind z.B. nur 1,5 GB groß und Mario Karte 8 mit beiden DLCS 6,4 GB.
      Ich freue mich schon sehr auf das Spiel (als Wii U only Besitzer hat man ja leider auch keine andere Wahl :ugly). Trotzdem sieht es bisher echt nach dem besten Teil der Reihe aus und wird sicherlich sehr viele Stunden voller Spaß bieten^^
      Meine Angaben der WiiU-Titel beziehen sich auf die Disc-Variante, diese sind allgemein größer als die Download-Variante, da sie meistens noch System-Updates, Kopierschutz und Co. enthalten.
      Die Wii-Angabe habe ich mithilfe von Homebrew-Tools an der Wii entnommen (bevor die Frage aufkommt: Homebrew an sich ist legal, solange man keine Software-Piraterie betreibt).

      PS: Ein Wii-Spiel kann bis zu 9,4 GB groß sein, da auch Dual-Layer Discs benutzt werden können. Würden nur 4,7 GB gehen, hättest du auf den Subraum Emisär in Brawl und in Xenoblade Chronicles auf Mechonis verzichten müssen. :ugly
    • Kraxe schrieb:

      Unglaublich wie klein die Spiele sind, wenn man bedenkt, dass mittlerweile 50 GB keine Seltenheit mehr sind.

      Ich werde den Titel in Auge behalten, sofern die Steuerung gut funktioniert.

      Man muss ja bedenken, dass die Spiele in der PS360 Liga spielen, da war ja schon ein AC Black Flag mit 12 GB viel :ugly
      Das wird sich mit NX eh wieder ändern, zumal oft die ganzen Open-World oder Online Spiele soviel Platz schlucken. Halo Master Chief Collection ist ja mit seinen 60 GB klein, wenn man bedenkt, dass dort 5 Spiele samt Online Modus enthalten sind^^

      Skerpla schrieb:

      [Meine Angaben der WiiU-Titel beziehen sich auf die Disc-Variante, diese sind allgemein größer als die Download-Variante, da sie meistens noch System-Updates, Kopierschutz und Co. enthalten.

      Nur mit dem Punkt, dass auf der Discs nie Updates enthalten sind, die holt man sich ja aus dem Internet. Ausnahmen sind hier die ganzen Gotys, die man bei Nintendo aber nicht hat^^
      Daher ist der Unterschied zu Digital -> Retail heut kaum noch gegeben. Auf der PS4 und der One z.B. macht es keinen Unterschied, ob digital oder Disc. Beide verbrauchen 1:1 die gleiche Menge an Speicher^^
    • Ganz einfach. Damals 2012, als die WiiU entwickelt wurde, was Flash-Speicher noch deutlich teurer.

      Heute bekommt man schnelle SSDs mit 250GB für knapp 80 Euro. Damals war es noch ein vielfaches.

      Klar hätten sie eine Festplatte einbauen können, aber dann wäre die WiiU deutlich größer geworden, hätte mehr Lüfter gebraucht und mehr Strom verbraucht.

      Generell war der Anzatz nicht schlecht. Einfach einen USB Stick einstecken und man hat eine Speichererweiterung. Leider unterstützt Nintendo nur ein Laufwerk. DAS ist das große Problem hier.

      Ich habe jetzt für 40 Euro einen USB3.0 128GB Medion Stick in der Konsole stecken, weil ich keinen Kabelsalat wollte. Die USB3 Sticks von Medium kann ich empfehlen. Die werden nicht warm, sind relativ handlich und preiswert. Ich hatte mit 32GB, 64GB und 128GB Modellen keine Probleme an meinen Konsolen.