EA hält sich über möglichen NX-Support bedeckt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EA hält sich über möglichen NX-Support bedeckt

      Ihr habt heute Abend noch Lust auf eine weitere News zur NX-Plattform? Dieses Bedürfnis können wir stillen. In letzter Zeit wurden etliche Gerüchte bezüglich Nintendos neuer Konsole (?) veröffentlicht. Viele von diesen sagten jedoch aus, dass das System noch in diesem Jahr erscheinen würde. Da dies nun nicht eingetroffen ist, kann die Glaubwürdigkeit der anderen Informationen der gleichen Personen wohl durchaus angezweifelt werden. Handfeste Nachrichten wie die offizielle Ankündigung des weltweiten Releases im März 2017 sind jedoch immer noch rar gesät.

      EA, in letzter Zeit nicht unbedingt oft auf Nintendo-Plattformen anzutreffen, hat einige der größten Franchises wie FIFA im Petto. Auf der Wii U und auf dem 3DS sind diese aber nicht mehr anzutreffen. Durch die Ankündigung der NX steigt bei Fans nun die Hoffnung, dass die bekannten Marken nun auch wieder auf einem System des Kyotoer Unternehmens erscheinen werden. In einem Interview hat sich nun Patrick Söderlund, Executive Vice President der EA Studios, zu dem Thema geäußert.

      Ich persönlich und das Unternehmen sind große Fans von Nintendo, sie sind der Grund, warum ich angefangen habe, Spiele zu entwickeln. Wir sind konstant mit ihnen in Kontakt und wenn sie etwas auf den Markt bringen - und es für uns Sinn macht- werden wir dabei sein.


      Quelle: NintendoLife, via GoNintendo
      Twitter
    • Skerpla schrieb:

      Bleibt Nintendo bloß fern, euch braucht da fast niemand!
      Fifa 16 für die Xbox 360 und PS3 rausbringen, aber die technische Leistung der WiiU wäre zu schwach?!
      EA müsste schon einiges exklusiv für die NX bringen, damit ich wieder etwas von denen kaufe!


      Und genau das ist die falsche Einstellung, man kann von EA halten was man will, ich mag sie auch nicht besonders, aber die MASSE will eben ein FIFA, Battlefield, etc. und ohne diese Spiele verkauft sich eine Plattform schlechter.
      Gleiches gilt auch für Activision mit Call of Duty, etc. und Ubisoft mit Assassin's Creed, etc.

      Eine Konsole die erfolgreich sein soll braucht einfach den vollen 3rd Party Support, selbst den von EA und Nintendo hat da eh schon eine besonders schwierige Position, da die Day-One Käufer i.d.R. Nintendo Fans sind, welche eben vorwiegend Nintendo Spiele kaufen... im Gegensatz zu PlayStation und Xbox Kunden welche deutlich mehr 3rd Party Spiele kaufen.
    • Skerpla schrieb:

      Bleibt Nintendo bloß fern, euch braucht da fast niemand!
      Fifa 16 für die Xbox 360 und PS3 rausbringen, aber die technische Leistung der WiiU wäre zu schwach?!
      EA müsste schon einiges exklusiv für die NX bringen, damit ich wieder etwas von denen kaufe!

      Wurde niemals gesagt, das die Wii U zu schwach sei :)
      Aber wieso ein Spiel auf ein Gerät Porten, welches den Wenigsten Umsatz auswirft? Glaube mal eher an die Geld Sache dabei.
      Wenn ich in der haut von EA stecken würde, hätte ich die Wii U auch Links liegen gelassen.

      Und wieso braucht die fast niemand?
      Der eine oder andere Titel aus der Hand von EA (Egal ob selbst entwickelt oder nur als Publisher) wäre für Nintendo ein Segen. Titanfall 2, Dragon Age Serie, Mass Effekt Andromeda (das nächstes jahr erscheint) vllt auch Battlefield, Die Sims reihe, Plantz vs. Zombies Garden Warfare. Um nur mal das eine oder andere Spiel zu nennen.


      Achja :D
      Würde auf Nintendo Konsolen sowieso nicht laufen. Gibt ja keine Nintendo Exklusiven Inhalte.
    • prog4m3r schrieb:

      Skerpla schrieb:

      Bleibt Nintendo bloß fern, euch braucht da fast niemand!
      Fifa 16 für die Xbox 360 und PS3 rausbringen, aber die technische Leistung der WiiU wäre zu schwach?!
      EA müsste schon einiges exklusiv für die NX bringen, damit ich wieder etwas von denen kaufe!


      Und genau das ist die falsche Einstellung, man kann von EA halten was man will, ich mag sie auch nicht besonders, aber die MASSE will eben ein FIFA, Battlefield, etc. und ohne diese Spiele verkauft sich eine Plattform schlechter.
      Gleiches gilt auch für Activision mit Call of Duty, etc. und Ubisoft mit Assassin's Creed, etc.

      Eine Konsole die erfolgreich sein soll braucht einfach den vollen 3rd Party Support, selbst den von EA und Nintendo hat da eh schon eine besonders schwierige Position, da die Day-One Käufer i.d.R. Nintendo Fans sind, welche eben vorwiegend Nintendo Spiele kaufen... im Gegensatz zu PlayStation und Xbox Kunden welche deutlich mehr 3rd Party Spiele kaufen.
      Du hast vollkommen recht, so sehe ich das eigentlich auch, aber ich persönlich kann EA einfach nicht leiden, besonders wegen derer DLC-Politik.
    • Kein Nintendo Fan braucht EA.
      Die Affen, aka die Masse, braucht EA.
      Nintendo braucht die Masse.
      Also braucht Nintendo EA.
      Hat Nintendo EA, haben sie auch Affen.
      Mit Affen macht man dick Kasse.

      Ich selbst schüttle bei EA Games nur den Kopf, aber ich bin halt kein Affe.
      Gamer PC, Wii U, N3DS, Xbox One und PS4.
    • Skerpla schrieb:

      Bleibt Nintendo bloß fern, euch braucht da fast niemand!
      Fifa 16 für die Xbox 360 und PS3 rausbringen, aber die technische Leistung der WiiU wäre zu schwach?!
      EA müsste schon einiges exklusiv für die NX bringen, damit ich wieder etwas von denen kaufe!




      Dir ist hoffentlicht bewusst, das es wirtschaftlich Sinn gemacht hat das sie den Support eingestellt haben für die WiiU. Ihre Produkte und allgemein Third Partys haben sich erbärmlich auf der WiiU verkauft, auch Titel die gleichzeitig mit den PS3/360/PC Versionen erschienen sind, die WiiU Version hat sich immer unterirdisch verkauft, und Exclusives von EA kannst du vergessen, Exclusives sind generell am Aussterben was aufgrund der steigenden Entwicklungskosten kein Wunder ist, und EA wird das erst recht nicht machen es sei den Nintendo bezahlt die Komplette Entwicklung von Spiel XYZ selbst. Und Nintendo braucht EA,Ubisoft Activison und co die Verkaufszahlen der WiiU der eindeutige Beweis das Nintendo nicht alleine überleben kann.


      Edit : Da war jemand schneller als ich. :ugly
    • Ich kann mir schon vorstellen das sich Unravel auf der U hätte verkaufen lassen, aber das kam ja auch nicht. Man kann eben auch nicht erwarten das ein Nintendofan Geld für drittklassige Konventierungen ausgibt, das legt man dann eben für die meist wesentlich besseren Nintendospiele an. Ich sehe da erst einmal nichts verwerfliches wo ich mich für schämen müsste...
    • Diese Gehate bezüglich gegen EA hier wieder...
      Nintendos DLC Politik war auch nicht gerade die beste Variante, wenn man sich SSB oder Fire Emblem anschaut...
      Außerdem besitzt EA noch andere Titel wie zB. Mirrors Edge.
      Ich bin zwar auch kein Riesenfan von EA und kann mit ihren meisten Titel auch nichts anfangen, aber genau durch solche Aussagen und Einstellungen sollte man sich nicht wundern, dass westliche Entwickler sich eher von Nintendo fernhalten und der Mainstream somit kein Interesse an der Nintendo Konsole zeigt.
      Mal ganz zu schweigen, dass deren Titel auf der Wii U nicht wirklich Gewinn erzielt haben - Wieso dann auch weitere Titel auf die Konsole porten?
    • Nintendo braucht EA, und auch alle anderen Dritthersteller, sonst Endet es wie bei der Wii U!
      Und weil EA einer der der größten Dritthersteller ist, kann man auf die nicht verzichten.
      Ich persönlich brauche EA auch nicht, aber ich weiß (eigentlich wissen es alle) das EA sehr schnell spiele programmiert, weil sie ein riesiges Team an Entwickler haben. Somit können sie jedes Jahr ein FIFA yx und BF xy rausbringen, und die ganzen anderen spiele ihrer Biblothek. Und desto mehr spiele eine Konsole besitzt, desto erfolgreicher wird sie.

      Ich persönlich würde mich über eine Kooperation von Nintendo und Blizzard freuen.
      In meinen Augen macht Blizzard und Nintendo die besten Spiele.
    • Ist immer niedlich manche Kommentare zu lesen von so einigen Usern hier :D
      Man entwickelt Spiele nunmal nicht aus Liebe zu den Fans oder aus irgendeiner romantischen Verbundenheit zu einer Firma.

      Wenn sich etwas nicht verkauft, rentiert es sich eben nicht etwas dafür zu veröffentlichen. Ergo, die Spiele von EA erscheinen nicht auf der Nintendo Konsole. Genauso wirds mit der neuen Konsole sein.

      Obwohl die Spieleauswahl zu Beginn der Wii U der Dritthersteller wirklich ein schlechter Scherz war, dennoch muss man dann auf längere Sicht planen.

      Sollte also die NX eine ähnliche Katastrophe sein wie die Wii U, dann schrumpft auch der Dritthersteller Pool wieder auf 0,0 Größe. :)