Japanische Videos stellen euch Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016 vor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Japanische Videos stellen euch Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016 vor

      Seit schon vielen Jahren begleiten uns die beiden Videospiel-Veteranen Mario und Sonic durch die Olympischen Spiele, sei es Beijing, Vancouver, London, Sotchi oder dieses Jahr Rio. Und wenn ich ehrlich sein soll: Ohne den Mario & Sonic-Titeln würde ich mir niemals merken können, wo und wann die Olympischen Sommer- beziehungsweise Winterspiele stattgefunden haben. Und wahrscheinlich würde ich auch so manche olympische Disziplin nicht kennen. Doch alle zwei Jahre erhalten wir von SEGA die Ehre, wieder in den Kampf ums Gold zu gehen.

      Heute veröffentlichte Nintendo ein japanisches Übersichtsvideo zu Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016, welches euch einzelne Sportarten näherbringt und einige Aspekte des Spiels aufgreift. Im zweiten Video hingegen wird euch der amiibo-Support vorgestellt, der genau wie auf der Nintendo 3DS-Version funktioniert. Platziert ihr euren Mario- oder Sonic-amiibo auf die NFC-Kontaktstelle, habt ihr die Möglichkeit einen Kleidungsgegenstand von Gold Mario / Super Sonic zu erhalten, welcher euch immense Stärke verleiht.





      Die Wii U-Version der neusten Mario & Sonic-Olympiade erscheint am 24. Juni in Europa.

      Quelle: GoNintendo
    • Ich freue mich drauf! Ich hoffe es ist nicht wieder so Wiimote-lastig, dass man die ganze Zeit herumfuchteln muss. Das war für mich DER Kritikpunkte aller vergangenen Teile.

      Die Amiibofunktion ist allerdings sehr dämlich.
      Sie hättens wie bei Smash machen können:
      Ein im Spiel registrierter Amiibo wird zu einem Bot, dessen KI/Schwierigkeitsgrad dann mit jeder Nutzung etwas steigt.
      Da man Amiibos in read/write Spielen nur mit jeweils einem Spiel verwenden kann, hätte Nintendo dadurch sogar noch ein paar Amiibos abgesetzt. Sogar eine neue Kollektion mit den Veteranen von Sega hätten sie rausknallen können. Alle (alten) Sega-Fans hätten sich gefreut. Schade.