Wii U eShop-Spieletest: Super Meat Boy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wii U eShop-Spieletest: Super Meat Boy

      Wenn es um die Auswahl von 2D-Plattformern geht, so brauchen sich Nintendo-Fans alles andere als beschweren. Dies liegt vor allem daran, dass Nintendo selbst in regelmäßigen Abständen neue 2D-Plattformer auf den Markt bringt, denkt man doch nur einmal an aktuelle Wii U-Abenteuer von Yoshi oder Donkey Kong. Auch Indie-Entwickler haben weiterhin eine Vorliebe für dieses Genre und bringen ebenfalls eigene Interpretationen dieser Kategorie heraus. Mit Super Meat Boy erschien in der vergangenen Woche ein weiterer 2D-Plattformer im Wii U eShop, welcher vor allem mit seinem anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad aus der Masse heraussticht. Spieler mit zu hohem Blutdruck sollten also eher einen Bogen um das besagte Spiel machen. Alle anderen dürfen sich gerne meinen folgenden Spieletest zu Super Meat Boy für Wii U durchlesen!

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
      Folgt mir jetzt auf Twitter und im Miiverse!

      Testet / Spielt momentan:
      -
      Yoshi´s Woolly World (Wii U)
      Uncharted 4 (PS4)
      Fire Emblem Fates: Vermächtnis (3DS)
    • Das Spiel ist genial, aber kommt einfach sehr spät für die Nintendo-Konsolen. Aber wer sich den Titel noch nicht bei Steam geleistet hat kommt auf jeden Fall auf seine Kosten. Ein weiteres Argument für die Nintendo-Fassungen ist außerdem, dass man bei der PC-Version auch dringend ein optionales Gamepad nutzen sollte. Rein mit der Tastatur ist das Spiel die virtuelle Hölle.
    • UltiP schrieb:

      Das Spiel ist genial, aber kommt einfach sehr spät für die Nintendo-Konsolen. Aber wer sich den Titel noch nicht bei Steam geleistet hat kommt auf jeden Fall auf seine Kosten. Ein weiteres Argument für die Nintendo-Fassungen ist außerdem, dass man bei der PC-Version auch dringend ein optionales Gamepad nutzen sollte. Rein mit der Tastatur ist das Spiel die virtuelle Hölle.

      Quatsch, wie hätte sich das originale Meat Boy sonst durchgesetzt? Das musste man mit der Tastatur spielen und alteingesessene (ältere) Zocker
      haben alles mögliche an Spielen nur mit M/K gespielt, auch Jump n Runs, als Gamepads noch nicht die heutige Verbreitung und Kompatibilität genossen haben.
      Nichtsdestotrotz zocke ich Super Meat Boy auch eher mit 360-Controller, da ich mich daran gewöhnt habe, als es noch 360 exklusiv war.
    • IceDay schrieb:

      Quatsch, wie hätte sich das originale Meat Boy sonst durchgesetzt? Das musste man mit der Tastatur spielen


      Ähm, ne das ist Blödsinn. Hab Super Meat Boy zum Release auf den PC gespielt mit Xbox360 Controller. Controller am PC waren auch "damals" (2010) schon Standard. Eigentlich waren Controller seit USB Plug&Play keine Besonderheit mehr am PC.

      Frag mich ja immer wer Jump'n'Runs, Beat'em'Ups oder Rennspiele mit Tastatur am PC spielt, ich meine wenn man nicht grade ein Casual-Gamer ist rentiert sich doch der Kauf eines Controllers. Und es ist ja nun keine Glaubensfrage das der Controller bei den Genres einfach wesentlich besser ist, so wie Tastatur&Maus bei Shootern und Strategie. Kenn sogar viele Leute die sich nur für den PC einen 360 Controller gekauft haben.
    • @SITDnow:
      Ich spiele Street Fighter am PC ausschließlich per Tastatur. Bei einem Analogstick muss ich (zumindest grob) den richtigen Winkel für eine Hadoken beschreiben.
      Bei der Tastatur weiß ich, ich drücke "unten" + "vorne" + "Punch". Tasten lügen nicht. Ich habe sie gedrückt und damit 100 % die Richtung getroffen, somit löst die Hadoken aus. Immer (vorausgesetzt man hat das Gefühl fürs Timing natürlich verinnerlicht).
    • @Tarik

      Hatte auch nie mit einen Controller das Problem eine Hadoken zu machen - selbst mit den SNES-Pad und Steuerkreuz nicht. Bei der Hadoken ist es ja auch nur ein "Viertelkreis" den man machen muss - es gibt (gab?) aber auch viele Moves die einen Halb- oder Vollkreis brauchten (und noch komplizierter). Am besten Spielt sich das Spiel mit einen Joystick, das wird doch kaum jemand bezweifeln (bzw. sonst würden auf den Turnieren auch Leute mit Tastatur spielen).

      Es geht nicht darum dass es unmöglich ist auf Tastatur die Genres zu Spielen (hab auch Mega Man 3 mit Tastatur durchgespielt, in er Uni, weil ich keinen Controller hatte, und das auch doof ausgesehen hätte) - sondern einfach darum dass sich solche Genres besser Steuern lassen. Und meiner Meinung nach soviel besser dass sich ein Controller lohnt.
    • SITDnow schrieb:

      IceDay schrieb:

      Quatsch, wie hätte sich das originale Meat Boy sonst durchgesetzt? Das musste man mit der Tastatur spielen


      Ähm, ne das ist Blödsinn. Hab Super Meat Boy zum Release auf den PC gespielt mit Xbox360 Controller. Controller am PC waren auch "damals" (2010) schon Standard. Eigentlich waren Controller seit USB Plug&Play keine Besonderheit mehr am PC.

      Frag mich ja immer wer Jump'n'Runs, Beat'em'Ups oder Rennspiele mit Tastatur am PC spielt, ich meine wenn man nicht grade ein Casual-Gamer ist rentiert sich doch der Kauf eines Controllers. Und es ist ja nun keine Glaubensfrage das der Controller bei den Genres einfach wesentlich besser ist, so wie Tastatur&Maus bei Shootern und Strategie. Kenn sogar viele Leute die sich nur für den PC einen 360 Controller gekauft haben.

      Ich meine nicht Super Meat Boy, sondern Meat Boy, das originale Flashgame.
      Und von Controllern am PC, mit früher meine ich die 90er
    • IceDay schrieb:

      Ich meine nicht Super Meat Boy, sondern Meat Boy, das originale Flashgame.
      Und von Controllern am PC, mit früher meine ich die 90er


      Hatte das Flash Game gar nicht mehr auf den Schirm (übrigens hier spielbar).
      Man kann aber auch das Flash-Game mit Controller Spielen (halt nur vorher die Tasten mappen - was aber wohl wenige machen) ;)
      Man kann es durch aus auch gut mit Tastatur Spielen - ich würde aber trotzdem jeder Zeit einen Controller bevorzugen.

      Naja USB gibts seit Mitte der 90'er und vorher gab es auch schon für die Serielle-Schnittstelle Controller - wie verbreitet die waren kann ich aber nicht sagen. Kann mich nur daran erinnern beim Kumpel damals das erste Prince of Persia gespielt zu haben - mit Tastatur - und die Steuerung war nicht sonderlich gut :D
    • SITDnow schrieb:

      IceDay schrieb:

      Ich meine nicht Super Meat Boy, sondern Meat Boy, das originale Flashgame.
      Und von Controllern am PC, mit früher meine ich die 90er


      Hatte das Flash Game gar nicht mehr auf den Schirm (übrigens hier spielbar).
      Man kann aber auch das Flash-Game mit Controller Spielen (halt nur vorher die Tasten mappen - was aber wohl wenige machen) ;)
      Man kann es durch aus auch gut mit Tastatur Spielen - ich würde aber trotzdem jeder Zeit einen Controller bevorzugen.

      Naja USB gibts seit Mitte der 90'er und vorher gab es auch schon für die Serielle-Schnittstelle Controller - wie verbreitet die waren kann ich aber nicht sagen. Kann mich nur daran erinnern beim Kumpel damals das erste Prince of Persia gespielt zu haben - mit Tastatur - und die Steuerung war nicht sonderlich gut :D

      Und ich hatte das simple Remapping nicht mehr auf dem Schirm^^
      USB kannten meine Windows 98 und 95 PCs jedenfalls noch nicht.
      Zu SNES Zeiten (und zT auch N64) war der PC meine Rennspielplattform, schön mit Pfeiltasten <3
      Könnte deshalb Arcade Racer, die eine nicht zu heftige analoge Steuerung erfordern, heute noch schön mit Tastatur zocken.

      Was ich echt vermisse, was ich bis heute nirgendwo wieder gesehen habe, ist ein Mini-Arcadestick-Aufsatz für die Pfeiltasten. Damit + das Numpad als Aktionstasten benutzen, würde ein echt cooler Ersatz zum Stick/Controller sein