Viele neue Infos zu Yooka-Laylee

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Viele neue Infos zu Yooka-Laylee

      Rare war zu Zeiten des SNES und des N64 neben Nintendo wohl der wichtigste Entwickler für diese Konsolen. Viele Spiele des britischen Entwicklers haben sich in den Herzen der Spieler festgesetzt. Nachdem Rare von Microsoft gekauft wurde, hat es leider nicht mehr die Qualität halten können, für die es einmal stand. Viele der ehemaligen Rare-Entwickler haben daraufhin das neue Entwicklerstudio Playtonic Games gegründet. Zusammen mit über 80.000 Unterstützern bei Kickstarter haben sie die Entwicklung eines neuen Spiels namens Yooka-Laylee vorangebracht. Dieses soll an die immer noch so beliebten 3D-Platformer von Rare - namentlich sticht da vor allem Banjo Kazooie heraus - erinnern.

      Nun hat Playtonic bereits vor der E3 eine große Menge an Neuigkeiten veröffentlicht:

      1. Eine Story, die ein Franchise erschafft
      Das Ziel von Playtonic ist es mit Yooka-Laylee eine Story und eine Welt mit einem Set von Charakteren zu erschaffen, die als ein Teil der Zukunft von Playtonic Games weiterleben wird. Sie versprechen daher eine Menge an Geheimnissen, Hintergrundstory und Punchlines, die man entdecken kann, wenn man Yooka und Laylee bei ihrem Abenteuer begleitet. Die Grundrisse der Hauptgeschichte haben sie dabei ebenfalls verraten:

      Yookas und Laylees Abenteuer führt diese tief in die Werkshallen einer unheilvollen Firma, wo das Duo nach den magischen 'Pagies' suchen muss, die erforderlich sind, um das 'Grand Tome' zu erforschen. Das geschickte Duo wird versuchen, die antiken Geheimnisse dieser verzauberten Bücher zu lüften, während sie dafür kämpfen, den Plan des fiesen Geschäftsmanns, Capital B die komplette Literatur der Welt zu absorbieren und in Profit zu verwandeln, zu verhindern.




      2. Sammelwahn 2.0
      Wie man es schon von alten Rare-Titeln kennt, wird es auch bei Playtonic mit Yooka-Laylee eine Menge zum Einsammeln geben. Durch das Einsammeln der Schmetterlings-Energie wird sich die Gesundheit und die Powerleiste des Spielers füllen. In ihrem Abtenteuer durch Capital Bs Versteck erkunden Yooka und Laylee Land, Lüfte und Wasser, um die Pagies zu finden, die in den Hivory Türmen festgehalten werden. Mit hunderten auffindbaren Federkielen können die beiden Abenteurer neue Fähigkeiten vom Schlangenverkäufer Trowzer erwerben, diese kann man sich in jeder dem Spieler beliebigen Reihenfolge aneignen. Dies soll nur ein Weg sein Yooka und Laylee zu verstärken und den eigenen Spielstil anzupassen. In den kommenden Veröffentlichungen sollen noch mehr Sammelgegenstände vorgestellt werden.



      3. Charaktere die andauern
      Während ihrem Abenteuer werden Yooka und Laylee viele unvergessliche Charaktere kennenlernen und auch viele von ihnen bekämpfen. Diese werden durch das legendäre Audio-Team von Playtonic Games lebendig gemacht.
      Diesen Monat werden neue Support-Charaktere vorgestellt, die in das Playtonic-Universum eintreten. Namentlich die Wissenschaftlerin Dr. Puzz und ihr verräterischer ehemaliger Kollege Dr. Quack. Letzterer ist ein skrupelloser, Exosuit-tragender Vogel, der das Beste aus seiner Situation unter der Regentschaft von Capital B macht. Er war nicht immer so widerwärtig, doch die skrupellose Übernahme seiner Firma hat Quack dazu gebracht, alle möglichen Arten von kruden Erfindungen zu fabrizieren um die Forderungen seines neuen Bosses - und natürlich denen der Shareholdern - zu genügen.

      Quacks herzigere und naivere Gefährtin Dr. Puzz stellte sich als moralisch weitaus gefestigter heraus, da sie alle Verbindungen mit der Quack Corp abgebrochen hat, sobald der Exosuit damit begonnen hatte sich zu bewegen. Dabei hat sie alle ihre Erfindungen mitgenommen. Die Technikerin mit Tentakeln ist die Pforte für Yooka-Laylees wilde und wundervolle Transformationen, die bald der Öffentlichkeit präsentiert werden.



      4. Die Toybox für Kickstarter-Unterstützer
      Wer die Kickstarter-Kampagne von Yooka-Laylee mit £20 oder mehr unterstützt hat, den erwartet im Juli ein ganz besonderes Schmankerl. Dann erscheint nämlich der Toybox-Modus als Download. In diesem Modus könnt ihr bereits die Spielmechanik von Yooka-Laylee ausprobieren, Parcours bewältigen und schon Sammelgegenstände einsammeln. Die Entwickler versprechen, dass es weitaus mehr als nur eine traditionelle Demo ist. Wer sogar mehr als £35 gespendet hat, bekommt sogar Zugang zur Toybox ++. Inwiefern Unterschiede zur regulären Toybox bestehen und ob die Toybox ++ ebenfalls bereits im Juli erscheint, wurde noch nicht geklärt.

      Quelle: Playtonic Games
    • Sehr schön,freue mich sehr auf das Spiel.Habe es nicht umsonst mit 40 Euro unterstützt :) Der Sammelwahn war bei Rare schon immer ein Muss,gut,dass es auch jetzt so ist.Dennoch bin ich seit dem Anfang schon etwas skeptisch.Es wäre doch besser gewesen,wenn Retro Studios das Spiel entwickelt hätte.Schließlich sind sehr viele alte Rare-Mitarbeiter dort.
    • Ich finde es klingt ganz gut. Banjo Tooie fand ich damals auch so gelungen, weil sie so vieles (z.B die Moves) fast schon frech 1:1 vom Vorgänger übernommen wurde und irgendwie habe ich das Gefühl Yooka-Laylee schlägt eine ähnliche Richtung ein. ^^
      Die Story klingt einerseits poetisch, aber gleichzeitig auch auch etwas nach Vergangenheitsbewältigung. Zwei Wissenschaftler, die friedlich zusammen arbeiten, ehe der Laden feindlich übernommen wird. Der neue Boss verlangt scheussliche Erfindungen und gewichtet das Wohl der neuen Firmenbesitzer höher. Die gute Wissenschaftlerin verlässt die Firma um sich guten Erfindungen zu widmen, während der andere Wissenschaftler verdorben wird und nur noch die gewünschten kruden Erfindungen produziert... Ich glaub, in dem Spiel könnten auch einige Akteure ihr Fett weg bekommen (was von den alten Rate-Fans natürlich gefeiert werden wird). XD
    • Ich freue mich schon sehr auf den Titel. Hab aber immernoch ein bisschen bammel, dass die WiiU Version etwas abgespeckt kommen könnte.

      Ist wahrscheinlich noch so ein Trauma von Project cars.
      Sammel Amiibokarten der Serie 2 und 3. Bei Tauschinteresse einfach anschreiben.

      Bei Interesse am Gaming könnt ihr mich auch über die Nintendo Network ID kontaktieren.
    • DatoGamer1234 schrieb:

      Sehr schön,freue mich sehr auf das Spiel.Habe es nicht umsonst mit 40 Euro unterstützt :) Der Sammelwahn war bei Rare schon immer ein Muss,gut,dass es auch jetzt so ist.Dennoch bin ich seit dem Anfang schon etwas skeptisch.Es wäre doch besser gewesen,wenn Retro Studios das Spiel entwickelt hätte.Schließlich sind sehr viele alte Rare-Mitarbeiter dort.

      Wie stellst du dir das vor? Playtonic Games erstellt den Hauptcharakter und vllt. eine Demo nur um dann zu sagen: "Hey, Retro hier habt ihr unsere Marke macht was damit!" 8|
      Des Weiteren stimmt es nicht, dass bei Retro ach so viele Rare Mitarbeiter arbeiten. In Wahrheit arbeitet kein Einziger dort.
      Und falls du es noch nicht gehört hast: Playtonic Games besteht fast nur aus Ex-Rare Mitarbeitern...
    • UltimateLPLucas schrieb:

      DatoGamer1234 schrieb:

      Sehr schön,freue mich sehr auf das Spiel.Habe es nicht umsonst mit 40 Euro unterstützt :) Der Sammelwahn war bei Rare schon immer ein Muss,gut,dass es auch jetzt so ist.Dennoch bin ich seit dem Anfang schon etwas skeptisch.Es wäre doch besser gewesen,wenn Retro Studios das Spiel entwickelt hätte.Schließlich sind sehr viele alte Rare-Mitarbeiter dort.

      Wie stellst du dir das vor? Playtonic Games erstellt den Hauptcharakter und vllt. eine Demo nur um dann zu sagen: "Hey, Retro hier habt ihr unsere Marke macht was damit!" 8|
      Des Weiteren stimmt es nicht, dass bei Retro ach so viele Rare Mitarbeiter arbeiten. In Wahrheit arbeitet kein Einziger dort.
      Und falls du es noch nicht gehört hast: Playtonic Games besteht fast nur aus Ex-Rare Mitarbeitern...

      Oh,dann gab es eine Verwechslung. Außerdem meinte ich damit,dass es evtl.besser geworden wäre,wenn es Retro Studios entwickelt hätte,von Anfang an natürlich. Schließlich hat Retro Studios geniale Spiele wie die Metroid Prime-Triology entwickelt,oder auch die neuen Dkc's.