Interview mit Matthew Taranto - Details zu Brawl in the Family und Tadpole Treble

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Interview mit Matthew Taranto - Details zu Brawl in the Family und Tadpole Treble

      Kennt ihr Brawl in the Family? Die digitale Comic-Serie hat sich mehrere Jahre hinweg mit den verschiedensten Nintendo-Charakteren auseinandergesetzt und brachte in regelmäßigen Abständen neue Episoden der ulkigen Abenteuer von Mario und Link, aber besonders auch Kirby. Der Bezug zu Super Smash Bros. Brawl ist dabei nicht umsonst - in vielen Comics stoßen die unterschiedlichen Charaktere ganz im Smash Bros.-Stile nämlich aufeinander. Meist mit sehr witzigen Ergebnissen. Wer die über 600 Comics noch nicht kennt, sollte sich nicht nur schämen, sondern auch schleunigst auf der Webseite vorbeischauen und sich durchklicken.

      Doch der Erschaffer der unter Nintendo-Fans sehr geschätzten Comic-Serie, Matthew Taranto, beendete seine jahrelange Arbeit mit dem 600. Comic offiziell, um sich nun seinem neuen Spielprojekt widmen zu können. Tadpole Treble heißt sein bald erscheinendes Spiel, welches derzeit in einer Early Access-Version auf Steam ausprobiert werden kann und ebenso im Wii U eShop erscheinen soll. Unsere Kollegen von GameXplain hatten nun die Möglichkeit Taranto ein wenig über seine Vergangenheit und die Entwicklung des Spiels auszufragen. Für euch haben wir einige interessanten Informationen auch gleich zusammengefasst. Wer sich aber doch das ganze Interview zu Gemüte führen möchte, kann das gerne tun!



      Informationen zu Brawl in the Family:

      • Matthew Taranto beendete die Comic-Serie, da im schlichtweg nach so vielen Einträgen die Ideen ausgegangen sind.
      • Zudem wollte er sich auf sein neustes Werk, Tadpole Treble, konzentrieren.


      Wissenswertes zum kommenden Spiel Tadpole Treble:

      • Tadpole Treble ist das allererste Spiel von Taranto. Er hatte schon immer den Wunsch, selbst Videospiele entwickeln zu wollen, was er endlich umsetzen konnte.
      • Er gab sich besonders viel Mühe bei diesem Projekt, da er befürchtete nach einem Misserfolg in Zukunft keine Spiele mehr machen zu können beziehungsweise die Spieler kein Vertrauen mehr in ihn hätten.
      • Die Early Access-Version auf Steam ist praktisch das vollwertige Spiel. Es werden noch einige Funktionen hinzugefügt und kleine Änderungen vorgenommen, um das Spielerlebnis zu verbessern.
      • Das Spiel wird bereits von Nintendo überprüft und soll simultan auf Steam und im Wii U eShop noch vor der E3 dieses Jahr erscheinen.
      • Die Entwicklung des Spiel gab Taranto ein völlig neues Bild von Videospielen. Er hätte nicht vermutet, dass kleinste Details in zum Beispiel Charakter- oder Weltendesign einen so großen Einfluss haben können. Er nannte als Beispiel die Art, wie ein Charakter leuchtet oder auch wie man am besten signalisiert, dass ein Gewässer giftiger Natur ist.
      • Es kam bereits oft die Frage auf: "Warum eigentlich Kaulquappen?" - Taranto erklärt, dass man einen Charakter brauchte, der sich passend zur Musik bewegen könnte. Jemand wie Mario, der sich auf dem Boden bewegt, ist der Schwerkraft ausgesetzt und daher unpassend für diese Art von Spiel. Also kamen nur Geschöpfe, die sich in der Luft oder im Wasser fortbewegen, in Frage.
      • Schlussendlich entschied man sich für eine Kaulquappe, da es noch keine bekannten Kaulquappen als Videospielhelden gibt und man diese Lücke füllen wollte. Außerdem haben Kaulquappen in Nintendo-Spielen das wiederauftretende Motiv einer Musiknote (wie beispielsweise in Majora's Mask), was Taranto sehr stimmig fand.


      Wart ihr Fan von Brawl in the Family und habt ihr schon Lust auf Tadpole Treble?

      Quelle: YouTube