Großbritannien: Umsatzerlöse im Toys-to-Life-Geschäft gehen zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Großbritannien: Umsatzerlöse im Toys-to-Life-Geschäft gehen zurück

      Das Genre der Toys-to-Life-Spiele ist mittlerweile nur noch schwer wegzudenken. Nach der ursprünglichen Einführung von Skylanders durch Activision legten zuletzt Disney Interactive, Warner Bros. und auch Nintendo nach und veröffentlichten eigene Sammelfiguren mit NFC-Funktionalität. Ein Blick in die lokalen Händlerregale verrät, dass die Auswahl mittlerweile so groß ist wie noch nie zuvor. Fast monatlich erscheinen neue Figuren, die ihr mit aktuellen Spielen verwenden könnt. Zu den kommenden amiibo-Highlights dürften sicherlich die neuen amiibo der Kirby-Collection zählen, welche gemeinsam mit dem 3DS-Abenteuer Kirby: Planet Robobot im kommenden Monat eingeführt werden.

      Doch zumindest in Großbritannien hat der Hype nach Toys-to-Life-Spielen offensichtlich schon seine beste Zeit hinter sich, wie das britische Spielemagazin MCV heute berichtet. Zwar konnten sich aktuelle Hybrid-Spiele wie Skylanders: SuperChargers, Disney Infinity 3.0 oder LEGO Dimensions etwa 620.000 Mal in UK verkaufen. Dennoch entwickeln sich aktuelle Umsatzerlöse, welche in erster Linie durch den Kauf von zusätzlichen Sammelfiguren angetrieben werden, eher rückläufig. Während im zurückliegenden Kalenderjahr mit kumulierten Umsatzerlösen in Höhe von etwa 129 Millionen britischen Pfund (rund 169 Millionen Euro) die bisherige Bestmarke generiert wurde, sanken die Umsatzstatistiken in den ersten vier Monaten von 2016 im Vergleich zur Vorperiode um rund 12 Prozent. Diese Zahl ist gerade deshalb so bemerkenswert, da es mit LEGO: Dimensions mittlerweile noch eine weitere Plattform im Handel gibt.

      Quelle: MCV
      Folgt mir jetzt auf Twitter und im Miiverse!

      Testet / Spielt momentan:
      -
      Yoshi´s Woolly World (Wii U)
      Uncharted 4 (PS4)
      Fire Emblem Fates: Vermächtnis (3DS)
    • Klar, der Markt ist langsam gesättigt. Nintendo hat seine Main Charaktere mit der Smash Bros Collection gebracht, Disney hat den Fokus vorallem auf aktuelle Filme gelegt gehabt, Skylanders gibt es nun auch seit 5 Jahren.
      Mit Lego ist man zwar wieder zu dritt, da Disney aussteigt, aber irgendwann ist logischerweise Schluss.
    • Nintendo hat hoffentlich einen guten Plan in der Hinterhand, denn die Amiibos waren bis jetzt immer eine sehr gute Cash Cow. Aber es war klar dass der Hype sich irgendwann legt. Man hat zwar dann noch die Sammler und die anderen Nintendofans, aber ganz große Zahlen der Amiibos wird man wohl nicht mehr absetzen können.