Reggie Fils-Aimé spricht über Nintendo und Virtual Reality

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reggie Fils-Aimé spricht über Nintendo und Virtual Reality

      Auch wenn Nintendo auf dieser E3 keine Neuigkeiten zu ihrer neuen Konsole NX veröffentlicht hat, brodelt die Gerüchteküche im Hintergrund stetig weiter. Ubisoft gab vor Kurzem bekannt, dass sie der NX einen großen Erfolg voraussagen und dass die Plattform viele der ehemaligen Wii-Spieler zurückgewinnen wird. Was das auch immer bedeuten mag, ist diskussionswürdig, es scheint sich aber um ein Feature zu handeln, das massentauglich ist. Auch in Hinsicht auf Virtual Reality gab es bereits einige Spekulationen. Neuen Anstoß zu dieser Diskussion gibt zudem ein Interview, welches vom Fernsehsender Bloomberg mit Reggie Fils-Aimé gehalten wurde. Reggies Aussagen haben wir hier für euch zusammengefasst:

      • Nintendo geht immer auf Nummer sicher, dass sich neue Technologien im Mainstream bewegen und dem Nutzer eine gewisse Qualität bieten.
      • Damals gab es viele Gyrosensoren auf dem Markt, die durch die Wii und die Wiimote zum Mainstream gemacht wurden.
      • Auch der Nintendo DS war seinerzeit das erste Gerät, welches einen Touchscreen wirklich umfassend in seiner Benutzung einband.
      • Für Nintendo muss VR, oder auch AR, massentauglich sein. Erst dann können Unternehmen, wie Nintendo, die Kunden auf diese neue Technologie hinweisen und sie vermitteln.
      • Nintendo setzt sich bereits seit dem Virtual Boy mit VR auseinander.
      • Sobald die Technologie massentauglich geworden ist, können wir erwarten, dass diese von Nintendo in zukünftigem Content aufgegriffen wird.
      • Reggie selbst denkt, dass VR noch ein bisschen Zeit benötigt, um massentauglich zu werden. Auch in Hinsicht darauf, dass komplette Spiele mit VR produziert werden können und nicht nur kleine „Spiel-Abschnitte“.


      Wenn man die Aussagen von Reggie nun auf die Zukunft von Nintendos Konsolenpläne bezieht, könnte man den Schluss ziehen, dass NX (noch) nichts mit Virtual Reality zu tun haben wird. Natürlich ist aber auch das wieder Interpretationssache und keineswegs bestätigt.

      Quelle: Nintendo Everything


      "Mein Vater sagte immer: Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase. Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot. Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird's wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen." - Rabbi aus Lucky Number Slevin
    • Sony ist gerade dabei, VR massentauglich zu machen. Wenn Nintendo VR integrieren wird, sind Sony, Vive und Oculus qualitativ und in Erfahrung meilenweit voraus. Nintendo wird das irgendwann mal irgendwie in ihre Konsolen integiren, aber wahrscheinlich weniger hochwertig als es die Konkurrenz bis dahin tut. Und gerade bei VR braucht man Hochwertigkeit. Sonst wird das nix.
    • Geiles Newsfoto. :D

      Ich finde bei Nintendo fehlt vorerst die nötige Zielgruppe dazu. So eine VR-Brille kostet doch 400€ aufwärts. Nintendo muss sich zunächst wieder am Heimkonsolenmarkt etablieren. Ich glaube aber schon, dass VR bei Nintendo ebenfalls ein Thema ist, aber noch abwartet, bis es die nötige Userbase dazugibt.

      Mich persönlich interessiert dieses Thema ohnehin nicht. Ich möchte Videospiele klassisch zocken und Innovationen lieber im Gameplay sehen als von der Hardware. Nintendo soll mal die Spiele liefern, die ich mir wünsche, wie eben das neue Zelda.

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil
    • Das Einzige wo Nintendo hinterherläuft sind die Verkaufszahlen bei der Wiiu.
      Innovationen kommen eigentlich nur von Big N.Die anderen beiden Hersteller liefern Prozessor Power.
      Innovationen suche ich da mit der Lupe.
      Deswegen ist es ja nicht gleich schlecht aber irgendwie uninspiriert.
    • Er hat nicht unrecht mit dem was er sagt.
      VR ist nicht massentauglich und wird es so schnell auch nicht.
      Ich find VR durchaus interessant aber noch seh ich nichts was einen Kauf so teurer Hardware rechtfertigt!
      Vielleicht denke ich anders darüber wenn mal richtig tolle Spiele dafür erscheinen.
      VR wird sicher gekauft werden, von einigen besser verdienenden und von denen die einfach immer den neuesten Technik-Kram haben müssen - aber die Masse wird da nicht drauf anspringen!
      Wenn es irgendwann günstiger wird und die Qualität der Spiele bis dahin nicht zu sehr absinkt (so wie es bei 3D leider passiert ist) DANN hat es eine Chance den Massenmarkt zu erreichen!
      Ich vermute aber es wird wie bei 3D sein... ein anfänglicher Hype und dann geht es rapide nach unten...
    • VR wird nicht massentauglich, wenn es nicht im hohen Bogen subventioniert werden kann.

      Dafür ist der Einschnitt in der Qualität zu groß oder der Preis für etwas Brauchbares zu astronomisch und das ändert sich nicht mal eben. Wie ich immer sage: Hardware wird mittlerweile schneller teuer als die schon vorhandene billig werden kann.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Ich denke auch, dass VR im Augenblick vorallem wegen des Preises nicht Massentauglich ist. 400€ für die Brille+ vermutlich irgendwas um die 500-600€ für die Konsole auf der es vernünftig läuft. Vielleicht mit der nächsten Generation an Konsolen (PS 5 XBox irgendwas und New WiiU :-P), falls es sich bis dahin nicht schon wieder überholt hat.
      Story of Seasons FTW :Gameboy
    • Mir ist bewusst, dass momentan viele nach VR schreien. Genauso wie seinerzeit 3D-TV's als der Shit schlechthin herbeigesehnt wurde.
      Das Ende vom Lied: 3D-TV's sind tot und VR alles andere als Massentauglich und es ist fraglich, ob VR jemals im Mainstream ankommt. Einfach mal abwarten wie es in ein paar Jahren aussieht.
      Nintendo sollte sich zumindest diese Option offen halten und Ihre Hardware möglichst früh darauf vorbereiten.
    • Ich persönlich glaube nicht, dass VR ein Spielerlebnis wirklich bereichern würde. Zumindest nicht meine bevorzugten Genres. In meinem Umfeld aber besteht durchaus Interesse an der Sony- oder der Samsung-Brille. Der Erfolg von Sonys Brille steht und fällt wohl mit der Qualität und der Vielfalt der Spiele, von denen ich ehrlich gesagt keine Ahnung habe...
      Reggies Aussage deute ich eher so, dass Nintendo noch nicht von den Absatzmöglichkeiten überzeugt ist und daher kein Geld und Zeit investieren will und stattdessen mal schaut, wie es Sony ergehen wird. Die Kosten für die Schaffung eines möglichen Marktes kann ja auch die Konkurrenz tragen. XD
    • Noch ist VR nicht Massentauglich. Aber ich könnte mir vorstellen, dass man sich bei NX ein kleines Hintertürchen offenlässt, um es vielleicht doch eines Tages zu integrieren.

      Und wenn sie jetzt den Markt beobachten, dann können sie es hochwertiger bereitstellen, als alle anderen.

      @ DaRon

      bisher finde ich die Hardware von Nintendo immer sehr zuverlässig und langlebig. Ich habe bisher nicht einen Ausfall meiner Konsolen seit 1990 mit dem ersten Game Boy. Von daher wird auch Nintendo, wenn Sie VR bringen etwas hochwertiges abliefern.
      Sammel Amiibokarten der Serie 2 und 3. Bei Tauschinteresse einfach anschreiben.

      Bei Interesse am Gaming könnt ihr mich auch über die Nintendo Network ID kontaktieren.
    • eatfrishkirby schrieb:

      Metroid Prime in VR wäre traumhaft :D

      Das wäre wirklich geil!

      Das Virtual Reality aber noch nicht massentauglich ist kann ich nur unterstreichen. Auch wenn ich beobachte, dass prinzipiell jeder gerne VR-Games zocken möchte, ein Preis von 800€ ist einfach für die meisten viel zu teuer. Bis der Preis nicht um ein vierfaches gesunken ist, wird VR nicht massentauglich werden. Außerdem bin ich schon gespannt auf erste Langzeitstudien die ein erhöhtes Hirntumorrisiko und massiven Sehstärkeverlust durch VR Brillen bestätigen.
      Lust an einer Mario Kart LIGA teilzunehmen? Alle Infos hier: Mario Kart 8 LIGA 1on1

      "Der größte Feind eines guten Plans, ist der Traum eines perfekten", Carl von Clausewitz.
      "Courage is the magic, that turns dreams into reality", Tales of Symphonia.
      "Der Weg zum Glück ist, zu akzeptieren, dass man das Leben nicht kontrollieren kann", Jurassic World.

      My Homepage
    • Also ich sehe in VR großes potential, allerdings nicht in jedem genre. Rennspiele lassen sich damit in Verbindung mit einem passenden Setup nahezu perfekt simulieren.

      Denke auch das Nintendo erstmal abwartet, ob die aktuell startende VR Welle erfolgreich sein wird. Finde ich auch nachvollziehbar und in Ordnung. Die erste Generation wird eh nicht der überbringen. Bei der zweiten kann Nintendo dann gerne mitmischen.
    • Devil1983 schrieb:

      @ DaRon

      bisher finde ich die Hardware von Nintendo immer sehr zuverlässig und langlebig. Ich habe bisher nicht einen Ausfall meiner Konsolen seit 1990 mit dem ersten Game Boy. Von daher wird auch Nintendo, wenn Sie VR bringen etwas hochwertiges abliefern.


      Mit Qualität meinte ich die Leistungsfähigkeit und Präzision. Da ist Nintendo leider nicht wirklich gut drin. Gerade bei VR und Spiele kannst du nicht irgendein Billiggerät auf den Markt schmeißen, nur damit es sich die Masse leisten kann. Dispay, Linsen, Auflösung, Tracking...alles muss hochwertig sein. Z.B. ist Playstation Move auch viel präziser als die Wii-Remote Controller. Und der 3D-Effekt beim 3ds schön und gut, aber technisch ist das Ding unterirdisch.

      Nintendo ist eher bekannt dafür, dass sie alles gerade so bauen, dass man es auch gut benutzen kann. Bei VR reicht gut aber nicht aus.