Miyamoto: Nintendo möchte eine neue Art Mario entwickeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Miyamoto: Nintendo möchte eine neue Art Mario entwickeln

      Viele von uns haben die Informationen der diesjährigen E3 sicher noch nicht komplett verdaut. Der doch recht krasse und gewagte Bruch mit alten Konventionen im neuesten Zelda-Titel Breath of the Wild kam doch recht überraschend. Miyamoto verriet jetzt allerdings gegenüber IGN, dass Nintendo daran arbeite, auch Mario einen frischen Anstrich zu verpassen.

      Wir fordern uns immer dazu heraus, etwas Neues zu entwickeln. Hoffentlich könnt ihr dann in 1-2 Jahren eine neue Art von Mario sehen. Vielleicht sind wir schon nächstes Jahr zur E3 in der Lage etwas dazu zu zeigen.


      Später im Interview sprach er auch darüber, dass es bei Mario andere Hürden gäbe verglichen mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild.

      Es ist ein bisschen schwierig mit Mario, denn einige der wichtigeren Konventionen der Reihe basieren auf der Zugänglichkeit des Spiels. Durch neue Leute, die sich Nintendo anschlossen, wurde es Nintendo ermöglicht, diese Konventionen mit anderen Augen zu betrachten.


      Was haltet ihr von Nintendos neuem Kurs? Gefällt euch der aktuelle Wandel, der sich hier abzeichnet?

      Quelle: Nintendo Everything
    • Es wäre schon mal schön, wenn man sich wieder mehr auf richtige 3D-Mario-Plattformer beschränken würde. Zwar sind Spiele wie Mario 3D World oder auch New Super Mario Bros. immer wieder mal spaßig, aber irgendwie habe ich mich so langsam an den 2D Jump N Runs sattgesehen.

      Ich möchte gerne wieder ein 120-Sterne-Mario. Sammeln, Hüpfen, Erkunden!
      Pokémon-Woche

      Typ: Käfer
      Pokémon: Skaraborn
    • Neu klingt immer gut! Und, yes, Zugänglichkeit (= sodass jeder das Spiel spielen kann, also zur Folge Linearität, geringer Schwierigkeitsgrad, einfaches Verständnis, keine komplexen Spielelemente wie freie Kamera, Sprungkombis..) im geringerem Maß heißt für mich mehr Gameplay, das nicht für den Casual Gamer gemacht ist.

      Sie lassen sich aber Zeit. Wenn man bedenkt, dass Galaxy 2 (3 Jahre), 3D Land (1 Jahr) und 3D World (2 Jahre) nicht so viel Entwicklungszeit benötigten (wenn es in 1, 2 Jahren vorgestellt wird, also 2017, '18 oder '19 erscheint und folglich 4, 5 oder 6 Jahre Entwicklungszeit hatte), dann kann man davon ausgehen, dass uns wieder was Großes, Neues erwartet. Schließlich basierte Galaxy 2 auf Galaxy 1s Gerüst, 3D World auf 3D Lands und 3D Land ein eher einfach strukturiertes Spiel mit "back to the roots"-Schema ist, dh sie alle waren nicht derartig aufwendig und revolutionär.
    • Es gibt doch mit Sicherheit ein Mario für den NX Release, aber jetzt mit Zelda steht ihm ein großes Entwicklerteam zur Verfügung.
      Ihr glaubt doch nicht, dass er das ganze Lob und die Aufmerksamkeit Aonuma überlässt, jetzt gilt es für ihn mit diesem Team ein Mega Mario zu entwickeln.

      Scheinbar hat man gemerkt, dass Spiele Konsolen verkaufen und Investitionen sich lohnen können.
      Gamer PC, Wii U, N3DS, Xbox One und PS4.
    • Ich vertraue miyamoto-san was Mario und Neuerungen betrifft. Früher stand der Klempner immer für innovationen, dies hat sich leider in der letzten Zeit doch stark geändert :(
      Evolution sah mal so aus:

      SMB 1
      SMB3
      SMW
      SM64
      SMG

      doch diese New Mario Bros. Titel haben es leider total versaut, die für Wii U und 3DS hätten nicht mehr sein gemusst. New Mario für DS und Wii hätten voll gereicht :(
    • Hört sich gut an! Gut, dann wird es (wahrscheinlich) kein neues 3D Mario zum NX Release geben. Aber vielleicht ein anderes Spiel mit ihm z.B. Mario Kart 9 oder so. Da muss man erstmal abwarten.

      Aber ich finde es super, das Nintendo den Mut hat mit Spielen wie Zelda oder Mario mal wieder was ganz neues zu versuchen und neue Wege einzuschlagen. Bei Mario waren es die letzten Jahre nur ein neues Super Mario Bros und 3D World. Klar es waren gute Spiele, aber es waren halt keine richtigen neuen Abenteuer mit Mario.
      Ich bin gespannt und vertraue Miyamoto voll und ganz! :)
    • Ich hatte ehrlich gesagt gehofft, dass sie die ganze Zeit heimlich an einem 3D-Mario für die Wii U werkeln und dass es dem Spiel wie Zelda erging. Zurück gehalten, modernisiert, viel Feinschliff und als Release-Titel für die NX. Mit Zelda, Pikmin und Mario Kart wäre das ja ein ziemlich guter Start. Wenn er aber hofft, dass er es in einem Jahr zeigen kann, wird es wohl nicht zum NX-Release veröffentlicht.
      Inhaltlich fände ich es gut, wenn es sich ähnlich wie das Ratchet und Clank Remake spielen würde: eine einstellbare Schwierigkeit, verschiedene Missionen in verschiedenen Welten (die man nicht auswählen muss beim Betreten, sondern durch Erkunden auch finden muss), sammelbare Dinge, die man in bessere Ausrüstung investieren kann, das Kämpfe, Hüpfpassagen und Rätsel als sich abwechselnde Gameplay-Elemente wahrgenommen werden und auch so eingesetzt werden und dass es mehr NPCs in den Welten gibt.
      Lustig fänd ich auch wenn das Pilzkönigreich wirklich Open-World wäre und natürlich alle üblichen Mario-Landschaften übernommen werden. Die 120 oder besser mehr Sterne wiederum könnten direkt in dieser Oberwelt mit eigenen Missionen versteckt sein.