Scott Moffitt über NX, Third Party-Support, die Zukunft der Wii U und mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scott Moffitt über NX, Third Party-Support, die Zukunft der Wii U und mehr

      Die E3 ist vorrüber und Nintendo hat, anders als von vielen erwartet, eine solide Show abgeliefert. Mit dem Treehouse Live-Format mag man sich zwar erneut von dem Rest des Events etwas abgeschottet haben, doch was man zeigen konnte, begeisterte bereits Millionen von Leuten weltweit. Derzeit haben den neuen Gameplay-Trailer zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild auf Nintendos offiziellem YouTube-Kanal bereits knapp 5,5 Millionen Menschen gesehen - und das innerhalb von drei Tagen! Nichts vergessen darf man aber die komplizierte Lage, in der sich Nintendo trotz erfolgreicher E3 befindet. Die Wii U ist Nintendos schlechtverkaufteste Heimkonsole aller Zeiten und auch die Nintendo 3DS-Familie verliert an Momentum und konnte nicht an Erfolge von Nintendo DS, gar Game Boy Advance anknüpfen. Als Hoffnungsschimmer ist NX am Horizont.

      Scott Moffitt, seines Zeichens Vice President of Sales and Marketing bei Nintendo, war im Gespräch mit Financial Post und wurde zu einigen heiklen Thema wie den Third Party-Support auf Nintendo-Konsolen, die Zukunft der Wii U oder auch die heißersehnte NX-Plattform ausgefragt. Da der liebe Herr Moffitt die Fragen äußerst ausführlich beantwortet hat, wollen wir nirgendwo geizen und präsentieren euch seine Antworten auf übersichtliche Weise:

      Was Nintendo aus der jetzigen Konsolengeneration gelernt hat:

      "Software verkauft Hardware", sagt Scott Moffitt. Das hat Nintendo in Vergangenheit bereits mehrmals bewiesen und mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild unter den kommenden NX-Titeln freut sich Nintendo, dass Fans sofort einen Grund haben werden, die Konsole zu kaufen. Als zweiten wichtigen Punkt nennt Moffitt, dass man sich mit seinem Produkt richtig positionieren muss und den Konsumenten verständlich gemacht werden muss, worum es sich dabei handelt und weshalb sie es kaufen sollten. Dies ist einer der Punkte, an denen sie für NX arbeiten.

      Außerdem betont Moffitt die ausnahmslose Qualität von Nintendo-Titeln. Wenn sie einen neuen Titel veröffentlichen, muss er Spaß machen, ein immersives Erlebnis bieten und ein Lächeln auf die Gesichter von Familien zaubern. Solange sie dies einhalten, können sie das liefern, was sie erreichen wollten. Als weiterer Faktor ist der Third Party-Support wichtig. Sie versuchen eine möglichst große Nutzerbasis zu erreichen, damit Third Party-Entwickler ihre Spiele für die Plattform veröffentlichen wollen.

      Wie sich amiibo-Produkte derzeit schlagen:

      amiibo waren und bleiben für Nintendo ein großer Erfolg und eine starke neue Plattform. Mit den amiibo-Karten konnte man letztes Jahr einen ganz neuen Sektor im Toys-to-Life-Markt erschließen und verbucht auch heute noch gute Verkaufszahlen. "Derzeit befinden sich die amiibo tatsächlich an der Spitze des Toys-to-Life-Marktes", erklärt Moffitt. Auch in der Zukunft möchte man in diese Kategorie bauen und Spielern neue Wege geben ihre Lieblingsspiele zu genießen. Für dieses Jahr ist wieder eine große Palette an neuen amiibo vorgesehen - amiibo wurden zu einer der größten Sammelgegenstandsreihen im Videospielmarkt.

      Über Nintendos Verhältnis zu Third Party-Entwicklern:

      "Leute haben die Tendenz sich nur auf einen Publisher oder eine Spieleserie zu fokussieren", meint Moffitt, "aber wenn man einmal zurückgeht und es sich ansieht, dann haben wir tolle Beziehungen zu Unternehmen wie Ubisoft - welche aufregende Neuigkeiten diese Woche hatten - Capcom und Warner Bros. Sie waren starke Partner und werden auch in der Zukunft starke Partner für uns bleiben."

      Natürlich ist Nintendo aber auch darauf bedacht ihre Plattformen weiteren Entwicklern attraktiv zu gestalten. Man braucht eine Hardware, die es Entwicklern erlaubt ihre Ideen auf interessante Art und Weise zum Leben zu erwecken. Es muss eine Plattform sein, für die man einfach programmieren und mit der man einfach arbeiten kann, und es benötigt eine genügende Basis an Spielern, die nach einer großen Auswahl an Inhalten suchen. Für einen begeisterten Spieler sollte laut Moffitt das neue The Legend of Zelda zusammen mit einer Nintendo-Konsole also in keiner Spielesammlung fehlen, da es einen Höhepunkt der Spieleserie darstellt und viele Freiheiten gibt.

      Wie es um Nintendos Unterstützung der Wii U ausschaut:

      In diesem Zusammenhang erwähnt Moffitt selbstverständlich das neue The Legend of Zelda: Breath of the Wild, welches für Wii U und NX erscheinen soll. Auch Paper Mario: Color Splash ist einer der Titel von Nintendo, welches dieses Jahr noch für Spaß mit der Wii U sorgen soll und im Treehouse Live präsentiert wurde. Neben dem sehr bald erscheinenden Tokyo Mirage Sessions #FE erwähnt er zudem kommende Inhalte von Ubisoft.

      Ein interessanter Punkt hier ist, dass Moffitt darauf verweist so schnell wie möglich eine Wii U zu erwerben, sofern man dies noch nicht getan hat. Mit vielen Titeln der Nintendo Selects-Reihe hat man vom Start an eine große Auswahl an Top-Titeln zum günstigen Preis. Er empfiehlt eine schnelle Entscheidung, da bald der Übergang zur NX-Plattform stattfinden wird und die Wii U deshalb nicht mehr lange verfügbar sein wird.

      Wann hören wir Neues zu NX?

      Am Ende des Jahres. Wie schon oft zuvor werden wir wieder darauf vertröstet zu warten. "Wir können es kaum abwarten euch mehr davon zu erzählen. Aber die E3 war nicht die richtige Zeit dafür. Wir wollten all unsere Mühen in The Legend of Zelda und Pokémon stecken", begründet der Vice President of Sales and Marketing.

      Quelle: Nintendo Everything
    • "Ein interessanter Punkt hier ist, dass Moffitt darauf verweist so schnell wie möglich eine Wii U zu erwerben, sofern man dies noch nicht getan hat. Mit vielen Titeln der Nintendo Selects-Reihe hat man vom Start an eine große Auswahl an Top-Titeln zum günstigen Preis."

      Und was ist mit Leuten wie mir, die diese Titel schon alle haben? Wir sollen uns also mit einem Spiel anfreunden, was im Westen keine große Nutzerbasis hat und einer nicht tollen Fortsetzung einer Serie, die auch nicht soooo eine großer Nutzerbasis hat? Interessant.

      Heißt im Umkehr Schluss, dass nichts neues mehr für die Wii U kommt. Jetzt kann man wohl wirklich sagen: Die WiiU ist tot. Schade.

      Die WiiU ist wirklich meine Lieblingskonsole, jedoch ist das Jahr 2016 eine große Enttäuschung. Hatte gehofft das wir auf der E3 oder in einem Herbst Direct noch die ein oder andere Überraschung zu sehen bekommen werden. Aber mehr als Indiespiele und und ganz netten Thirdpartykram kommt dann eben doch nix mehr. Und wenn man ne Ps4/Xbone hat, lohnt es sich nicht mal die Thirdspiele zu kaufen, da sie auf der WiiU meist schlechte Grafik und/oder Framerate haben.

      Schade, schade schade :(
    • Naja, war ja klar, das es mit der Wii U irgend wann vorbei ist...und mit der NX, hoffen die Japaner, wieder mit den Großen mithalten zukönnen, aber ich denke eher, das Sony die oberhand behalten wird...und die xBox, das thema hat mich noch nie interessiert...und ne ps, hatte ich noch nie...also werde ich warten, bis ide NX rauskommt, und hoffen, das es ne gute Daddel Kiste ist.


      :thumbup:
    • nuclear_nightmare schrieb:

      hmm,wahre worte. aber was waren denn die tollen ubisoft nachrichten? für nintendo haben die doch nix in der mache! auf was will er da hinaus?

      Ich kann mir einzig vorstellen, dass er damit auf die Ankündigung von Just Dance 2017 für Wii, Wii U und auch NX anspielt. Etwas anderes wurde von Ubi für Nintendo schließlich auch nicht angekündigt.
    • Rikuthedark schrieb:

      Jetzt kann man wohl wirklich sagen: Die WiiU ist tot. Schade.
      Naja, was heißt schade? Ich muss sagen, ich finde es gut.
      Auf der E3 2015 hat Nintendo es schon inoffiziell gesagt und dann als (Ende April) Zelda U erneurt verschoben wurde, waren mir und vielen klar, die Wii U Geschichte ist. Die Konsole verkauft sich nicht mehr. Auch von den Spielen, die man in 1-2 Tagen durch hat, es fehlte das Motivations Spiel, die Konsole über mehrere Wochen anzuschalten. Viele haben sich damals nur wegen GTA V eine PS4 gekauft, weil man die PS3 nicht mehr länger supporten wollte, und so ein Spiel fehlt eben auf der Wii U. So was wie ein Pokemon 3D Ableger im Stile von XD/Colosuem für die Wii U, und die Konsole würde sich verkaufen wie geschnittenes Brot. Aber da kommt/kam von Nintendo seit Jahren nichts. Auch so ein Metriod U, was sich gut in Verbindung mit dem Gamepad hätte machen können, was viele sich auch in den Anfangsphasen der Wii U gewünscht haben, kam über die Jahre einfach nicht. Reggie meinte damals auf der E3 2015, das so was nicht mal in Arbeit ist. Selbst ein eigenständiges 3D Mario kam nicht, 3D World ist mehr oder weniger ein Port vom 3D Land gewesen. Es war schon klar, das die Wii U tot ist. Ich meine gut, jeder hat eine andere Definition wann eine Konsole "tot" ist, aber bei vielen, sogar bei den "nicht Wii U Käufern" wars klar, die anderen Konsolen (Konkurenz) hatten halt mehr gute Spiele zu bieten als Nintendo mit der Wii U.

      Wann hören wir Neues zu NX?



      Am Ende des Jahres
      Auf so was habe ich überhaupt keine Lust mehr. Ich werde mir NX auch nicht mehr zum Release oder wie manche es tuen, blind kaufen.
      Wenn die Games passen gerne, aber ansonsten, wünsche ich mir das Nintendo wie Sega zum 3rd Entwickler wird. Ich persönlich möchte nur Nintendo Games, in guter Grafik, mit viel Inhalt und einem einfachem Controller zocken können. Dafür wäre ich auch bereit 500€ auszugeben.
    • In diesem Zusammenhang erwähnt Moffitt selbstverständlich das neue The Legend of Zelda: Breath of the Wild, welches für Wii U [...] Auch Paper Mario: Color Splash ist einer der Titel von Nintendo, welches dieses Jahr noch für Spaß mit der Wii U sorgen soll[...] Neben dem sehr bald erscheinenden Tokyo Mirage Sessions #FE erwähnt er zudem kommende Inhalte von Ubisoft.


      Heißt im Klartext, no new Wii U-Game von Nintendo (außer eventuell Project Giant Robot, falls dieses je realisiert wird), aber kommendE InhaltE? Heißt dass, Ubisoft hat noch ein Wii U-Spiel außer Just Dance 2017 parat? Oder bezieht er sich auf dieses und etwaige DLCs. Also, kann ich mir ruhig dann Pikmin 3 für Weihnachten wünschen sowie einige andere Teile dann später günstig holen (Devil's Third für unter 30 Euro, Mario Tennis für 10 etc). Wii U, du wirst immer einen Platz in meinem Herzen haben. ;(
    • Ein interessanter Punkt hier ist, dass Moffitt darauf verweist so schnell wie möglich eine Wii U zu erwerben, sofern man dies noch nicht getan hat. Mit vielen Titeln der Nintendo Selects-Reihe hat man vom Start an eine große Auswahl an Top-Titeln zum günstigen Preis. Er empfiehlt eine schnelle Entscheidung, da bald der Übergang zur NX-Plattform stattfinden wird und die Wii U deshalb nicht mehr lange verfügbar sein wird.
      Ist nicht wirklich überraschend oder? Wenn die NX da ist, wird die Wii U fallen gelassen wie ein Stein.
    • Hochwertige Spiele die ein Lächeln zaubern? So ein Gelaber. Da hat Nintendo abgebaut - leider.
      Ich sag nur Mario Tennis Ultra Smash (?), Triforce Heroes, Animal Crossing amiibo Festival... Kirby Regenbogenpinsel (mecker hier über den Umfang), kein F-Zero, kein Metroid *heul*, kein Pokemon außer Pokken auf Konsole... das könnte man so ne weile fortführen.
      Ich wünsch mir wirklich dass einige Titel wieder an fährt gewinnen oder Nintendo realisiert dass ein Spiel aus vielen vielen Komponenten besteht die etwas rundes, abgeschlossenes erschaffen. Mit Zelda bahnt man sich dem ja wieder an. Dafür hats auch lange gedauert.

      NX unter Garantie nicht zum Release. Da hol ich lieber noch anderes nach.
      Übrigens hieß es nicht man wolle beide Konsolen nebeneinander betreiben? War doch klar dass es nicht so werden wird.
    • DarkStar6687 schrieb:

      Ein interessanter Punkt hier ist, dass Moffitt darauf verweist so schnell wie möglich eine Wii U zu erwerben, sofern man dies noch nicht getan hat. Mit vielen Titeln der Nintendo Selects-Reihe hat man vom Start an eine große Auswahl an Top-Titeln zum günstigen Preis. Er empfiehlt eine schnelle Entscheidung, da bald der Übergang zur NX-Plattform stattfinden wird und die Wii U deshalb nicht mehr lange verfügbar sein wird.
      Ist nicht wirklich überraschend oder? Wenn die NX da ist, wird die Wii U fallen gelassen wie ein Stein.
      Frage mich eher, wer möchte noch heutzutage eine Wii U für 300€ kaufen? Da können die Spiele die bis heute erschienen sind auch nicht viel retten.
    • Mogelrat schrieb:

      DarkStar6687 schrieb:

      Ein interessanter Punkt hier ist, dass Moffitt darauf verweist so schnell wie möglich eine Wii U zu erwerben, sofern man dies noch nicht getan hat. Mit vielen Titeln der Nintendo Selects-Reihe hat man vom Start an eine große Auswahl an Top-Titeln zum günstigen Preis. Er empfiehlt eine schnelle Entscheidung, da bald der Übergang zur NX-Plattform stattfinden wird und die Wii U deshalb nicht mehr lange verfügbar sein wird.
      Ist nicht wirklich überraschend oder? Wenn die NX da ist, wird die Wii U fallen gelassen wie ein Stein.
      Frage mich eher, wer möchte noch heutzutage eine Wii U für 300€ kaufen? Da können die Spiele die bis heute erschienen sind auch nicht viel retten.
      Stimmt allerdings. Die Leute, die eine Wii U wollen, haben bestimmt schon eine gekauft. Die Konsole ist ja bald 4 Jahre auf dem Markt. Neue Spiele sind auch kein Anreiz, da ja keine mehr kommen, außer exklusiv Paper Mario Color Splash.

      300€ sind wirklich viel zu viel, wenn man mal schaut was die Konkurrenz kostet und bietet.
    • DarkStar6687 schrieb:

      Mogelrat schrieb:

      DarkStar6687 schrieb:

      Ein interessanter Punkt hier ist, dass Moffitt darauf verweist so schnell wie möglich eine Wii U zu erwerben, sofern man dies noch nicht getan hat. Mit vielen Titeln der Nintendo Selects-Reihe hat man vom Start an eine große Auswahl an Top-Titeln zum günstigen Preis. Er empfiehlt eine schnelle Entscheidung, da bald der Übergang zur NX-Plattform stattfinden wird und die Wii U deshalb nicht mehr lange verfügbar sein wird.
      Ist nicht wirklich überraschend oder? Wenn die NX da ist, wird die Wii U fallen gelassen wie ein Stein.
      Frage mich eher, wer möchte noch heutzutage eine Wii U für 300€ kaufen? Da können die Spiele die bis heute erschienen sind auch nicht viel retten.
      Stimmt allerdings. Die Leute, die eine Wii U wollen, haben bestimmt schon eine gekauft. Die Konsole ist ja bald 4 Jahre auf dem Markt. Neue Spiele sind auch kein Anreiz, da ja keine mehr kommen, außer exklusiv Paper Mario Color Splash.

      300€ sind wirklich viel zu viel, wenn man mal schaut was die Konkurrenz kostet und bietet.
      Verstehe nur nicht, wieso Nintendo das nicht einsieht? So blind kann man ja eigentlich nicht sein. In den nächsten Monaten wird NX vorgestellt, wieso sollte man sich ausgerechnet jetzt eine Wii U holen? Nur damit man vielleicht eine gute Überbrückungszeit bis NX hat? xD
    • Sehr schade, das für die Wii U nigs mehr kommt. :( Dann werden es dieses Jahr noch Mario und Sonic Rio 2016 und vielleicht Paper Mario die ich mir kaufen werde. Hab ja noch die Hoffnung, das Sega nächsten Monat ein gutes Sonic Spiel für die Wii U ankündingt, das noch dieses Jahr erscheint. Und Yooka Laylee wird dann nächstes Jahr mein letztes Wii U Spiel. Das neue Zelda wird dann nämlich für die NX geholt.
    • Viel PR-Geschwafel. Kennt man noch zu den Anfängen der WiiU. Leichter zu entwickeln, besseres Spielerlebnis, Software sells Hardware....

      Was ich aber immer wieder amüsant finde, die beispielhaften Aufzählungen, die eigentlich nicht demonstrativ, sondern eher taxativ sind. "Tolle Beziehungen zu Thirdparties wie Ubisoft, Capcom Warner Bros." Das sind ja eigentlich fast schon die einzigen Entwickelr.
      Lego Dimensions, Monster Hunter Generations und Just Dance. Was ist mit EA, Bioware, Take 2, Bethesda, CD-Projekt...

      Immerhin erwähnte er, dass es an Nintendo liegt, die Verkaufszahlen voranzutreiben, damit die Thirdpartyentwickler wieder zu Nintendo zurückkehren. Zumindest hat er hier eingesehen, dass man selbst dafür verantwortlich ist, wie es um den Thirdparty-Support steht.

      Für mich sind da keine handfesten Aussagen drinnen. Das Einzige was ich interessant finde, dass er als sofortiges NX-Kaufargument Zelda erwähnt. Es wäre ja wenig überraschend, aber für mich klingt es so als würde Zelda tatsächlich zum Launch erscheinen.

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil