Nintendo spricht über die kommende E3, Smartphone-Pläne und mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo spricht über die kommende E3, Smartphone-Pläne und mehr

      Die diesjährige E3-Messe liegt nun schon wieder ein paar Tage hinter uns und bescherte uns - auch abseits von The Legend of Zelda: Breath of the Wild - einige interessante Erkenntnisse. Natürlich stellen sich im Rahmen so einer populären Messe die verschiedenen Manager und Entwickler von Nintendo der Presse, um Interviews zu geben und bestimmte Strategien zu kommunizieren. Im Folgenden können wir euch einige Aussagen von Charlie Scibetta präsentieren, welcher als Senior Director of Corporate Communications bei Nintendo of America angestellt ist.

      Herr Scibetta äußerte sich in dem besagten Interview mit TechCrunch zu kommenden E3-Plänen, Technologien für neue Hardware und den Plänen für die bevorstehenden Smartphone-Spiele. Wir haben die entsprechenden Aussagen im Folgenden für euch übersetzt:

      Über die kommende E3-Messe:

      Wir gehen in jedem Jahr ganz frisch an die Sache heran und denken nicht darüber nach, was wir im letzten Jahr gemacht haben. Es geht viel mehr darum, worüber wir sprechen wollen und wie die Kommunikation gestaltet werden soll. In den kommenden Jahren könnte es genauso wie in diesem Jahr ablaufen. Es könnte auch eine gewöhnliche Präsentation, noch mehr von Treehouse Live, ein weiteres Digital Event oder noch etwas ganz Neues sein.


      Über verwendete Technologien:

      Es gab in der Vergangenheit sicherlich Höhen und Tiefen, Ebbe und Flut, wenn es um unsere verwendeten Technologien geht. Gerade die Bewegungssteuerung auf der Wii lief sehr erfolgreich. Aktuell gibt es das Wii U GamePad, welches eine großartige Möglichkeit zur Interaktion mit zwei Bildschirmen liefert. Wir haben 3D-Technik mit unseren Handhelds. Darüber hinaus gibt es amiibo, die mit unseren Spielen zusammenarbeiten. Wir versuchen uns ständig an neuen Technologien, jedoch geht es in erster Linie darum, was für das Spiel am besten passt. Wir würden es nicht einfach nur als Gimmick verwenden. Stattdessen soll es das Gameplay auf verschiedene Art und Weise erweitern, damit unsere Kunden Inhalte geliefert bekommen, die es nur bei uns gibt.


      Über Ziele mit Smartphone-Spielen:

      Mit unseren Apps möchten wir vornehmlich eine völlig neue Generation mit unseren Spielemarken erreichen. Sie können mit unseren Apps allein schon viel Spaß haben. Wenn ihnen dann gefällt, was wir auf Smartphones anbieten, können sie anschließend auf unsere eigenständigen Spielekonsolen, etwa Nintendo 3DS oder Wii U, wechseln. Es gibt da draußen mittlerweile so viele Smartphones und Tablets, wodurch wir uns diese Möglichkeit nicht mehr entgehen lassen wollten. Wir haben uns erst jetzt für diesen Schritt entschieden, weil wir sicherstellen wollten, dass wir mit den richtigen Spielemarken an den Start gehen. Außerdem wollten wir uns sicher sein, dass sie Steuerung in gewohnter Art und Weise funktioniert.

      Quelle: GoNintendo
      Folgt mir jetzt auf Twitter und im Miiverse!

      Testet / Spielt momentan:
      -
      Yoshi´s Woolly World (Wii U)
      Uncharted 4 (PS4)
      Fire Emblem Fates: Vermächtnis (3DS)
    • Schlecht fande ich sogar die Treehouse-Events sogar gar nicht! Es gab immer neues Footage (nicht so wie bei der Gamescom XD) und durch die wenigen Games, war alles ziemlich übesichtlich :D
      Nächste E3:
      1.Tag: (ausführliches) Nintendo Digital Event + (zusammengefasste) Pressekonferenz für die Presseleute
      2.Tag + 3.Tag: NintendoTreehouse über jeweils 8 Stunden mit verschiedenen Games mit jeweils anderem Footage
      Das wäre doch, DIE perfekte E3 !!! :D
    • Ich fände es klasse am Tag 1 eine E3 Präsentation aber keine trockene wo es um Zahlen geht sondern vielleicht eine Mischung mit Treehouse, dass wirklich Spiele auf der Bühne gezeigt werden. Da NX Spiele im Vordergrund stehen und der 3DS noch bisschen Aufmerksamkeit bekommt, muss auf jeden Fall die Zeit genutzt werden. Und bitte Nintendo achtet darauf auch die alten Fans anzusprechen, nicht wie bei Pokemon wo es mir so vorkam als würde man so reden: "Ohh wie schön. Was ist denn oben auf dem Screen zu sehen. Ohh ein wildes Pokemon wie spannend. Und der Pokeball er wackelt ..."
    • Ich mochte den Treehouse-Livestream sehr, manchmal gab es Längen. Pokémon GO war sehr langweilig, ansonsten war es durchgehend zumindest ansehbar. Den gleichen Inhalt nur über ein Digital Event hätte mich irgendwo gelangweilt, weil es dann in erster Linie nur Trailer gewesen wären, damit wäre das Event auch sehr kurz gewesen.
      Pokémon-Woche

      Typ: Käfer
      Pokémon: Skaraborn
    • Ich fand 2014 eigentlich ziemlich perfekt. Erst ein Digital Event und dann wurde nur noch im Treehouse Gameplay gezeigt und weitere kleinere Neuvorstellungen. Ähnlich wie dieses Mal auch. Diese Präsentationen sind oft langweilig ,weil man immer warten muss ,bis irgendwas kommt was einen interessiert. Treehouse läuft stundenlang und ich kann immer wieder
      einschalten. Da hat man auch irgendwie mehr von der E3 ,da ist man einfach mehr "mittendrin"
    • Toad schrieb:

      @Taneriiim: Jap, genau das glaube ich auch.

      Nintendo wird in Zukunft kein Land mehr im Heimkonsolenmarkt finden.
      Aber auch der Handheldmarkt ist durch den Smartphones ganz schön unter Druck.



      Ja, aber ich finde das auch überhaupt nicht schlimm. Letztendlich sind Konsolen auch nicht mehr Konsolen, sondern PC's. Nintendo macht das schon gut, sie orientieren sich im Fernsehen, das wird auch immer mobiler. Und früher, bevor es Konsolen gab, waren es Spielautomaten, also noch klobiger.

      Das passt schon. Und ich glaube auch, dass es nicht mehr so viel um Power gehen wird. Das wird jetzt AR gegen VR und fertig.
    • Ein Nintendo Smartphone oder Tablet wäre natürlich interessant. Leider hapert es da oft mit Leistung in Bezug auf Schnelligkeit, Akkulaufzeit etc. Zudem fehlen durchgehend Eingabemöglichkeiten. Nur Touchscreen ist mir persönlich zu ungenau, da man gerne auch mal daneben tippt, je nachdem welche Größe der Screen hat.

      Mit dem Stylus will ich da sowieso nicht agieren, ist mir persönlich zu umständlich. Wenn man es so umsetzt, dass man eine schnelle Oberfläche, ruckelfreie Games sowie alternative Eingabemöglichkeiten hat, ist es mir egal.

      Die Wii U ist ja bereits eine Art Tablet, leider sehr unhandlich. Auch der 3DS könnte locker ein Smartphone sein, wenn entsprechende Funktionen ergänzt werden (Mikro, Kamera und Soundausgang sind da). Leider sind sie nicht leistungsfähig genug.

      Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Nintendo direkt mit der Konkurrenz dort mithalten kann, was Leistung angeht. Der Markt ist auch viel viel größer, da gehen viele Hersteller einfach unter. Nur mit Marken wirds nicht gehen, weil hier auch die Leistung entscheidend ist.

      Was will man da auch für Gimmicks bringen? Es haben schon Hersteller versucht, sich da zu etablieren, hat nicht wirklich geklappt. Seien es nun Nvidia Shield, Ouya im Heimkonsolenbereich oder N-Gage und Co. für unterwegs.

      Ich würde an dem Punkt wahrscheinlich aussteigen, weil mir die Steuerung da einfach viel zu hakelig ist. Es gibt kein Spiel, was sich über Smart Devices gut steuern lässt.
      Pokémon-Woche

      Typ: Käfer
      Pokémon: Skaraborn
    • Wenn Nintendo ins Smartphone Geschäft einsteigt dann werden sie es unter anderem Namen tun. Sowas wie Cleverphone oder so.
      DLC heißt bei Nintendo ja auch Amiibo. Oder statt Open World wie in anderen Spielen heißt es in Zelda Open Air. Oder statt Free2P(l)ay wurde bei Nintendo Free2Start eingeführt.
      Wie eine gute PK aussieht hat halt wieder mal nur die Konkurrenz gezeigt.

      Achja NX heißt wohl im Grunde Nokia Xperience und kommt mit Old School Gaming daher. :ugly
    • Ich hätte ja echt nichts dagegen, wenn Nintendo wieder mal ne PK machen würde!
      Werden sie aber höchstwahrscheinlich nicht mehr machen weil... Nintendo halt.
      Ansonsten aber bitte etwas anderes als dieses stundenlange Treehouse, sie sollen einfach etwas kompaktes machen und danach können sie ruhig wie die letzten Jahre ihr Treehouse Ding durchziehen!
    • Ich bezweifle, dass Nintendo ein eigenes Smartphone rausbringen will. Es würde gnadenlos zwischen Samsung, Apple und Huawei untergehen.
      Sony, HTC, Nokia usw machen ja auch schon dick Minus im Smartphonegeschäft. Der Markt ist da genauso gesättigt, wie der Hardcore-Gaming-Bereich.
      Ni No Kuni 2, the hype is real!!!