Wii U-Spieletest: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wii U-Spieletest: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016

      Spiel, Spaß, Sport und der Drang sein Bestes zu geben. Das sind wohl die Gedanken, die Sportler haben sollten, wenn sie bei den Olympischen Spielen um die begehrten Medaillen kämpfen. In Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016 ist es nicht anders. Auch hier tritt man in verschiedenen Disziplinen an und versucht gemeinsam mit Mario, Sonic und ihren Freunden sein bestes zu geben. Unser Roman hat sich in sein Sportoutfit geschmissen und das GamePad der Wii U geschnappt. Ob er dabei ins Schwitzen gekommen ist, erfahrt ihr im Spieletest.

      Hier gelangt ihr zum Spieletest zu Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Danke für den Test! Die Wertung enttäuscht mich allerdings. Ich hatte mit deutlich mehr gerechnet.

      Allerdings muss ich sagen, dass ich kaum (für mich nennenswerte) Kritikpunkte rauslesen konnte. Dass man auf Bewegungssteuerung etc. verzichtet hat, muss nicht schlecht sein. Zum einen hätte es wieder von anderer Seite Gemecker gegeben, wenn das "Rumgefuchtel" drin wäre, zum anderen hat mir auch schon Olympic Summer Games auf dem SNES Spaß gemacht - das ganz klassisch mit schnellem Knöpfchengedrücke etc daherkommt.

      Von daher: Ich glaube, ich gebe dem Titel eine Chance, sobald er etwas günstiger geworden ist. Ich brauch es nicht direkt zum Olympia-Start.
    • Für mich ist der Titel zwar sowieso uninteressant, aber braucht man bei solch einer Minispielsammlung wirklich einen Onlinemodus? Der Spaß bei solchen Spielen liegt doch darin, mit Freunden auf der Couch zu zocken.

      Finde es auch lustig wie sich bei manchen Spielen über die Bewegungssteuerung beschwert wird und bei manchen beschweren sich die Leute dann über eine fehlenende Bewegungssteuerung...
      Super Mario Maker Level:

      Ghost House I - 7BFC-0000-0039-CAA8

      Mushroom Level I - BD2C-0000-003E-7C2C

      Bowser´s Castle I - CD08-0000-00F1-B185

      Underwater Level I - 488A-0000-0047-4530
    • Unbedingt den Test lesen. Ich sage es immer wieder gerne. Eine reine Wertung sagt absolut nicht aus. Wenn eine gute Disziplin Jemanden lange fordern kann, wenn man sich über eine Sammlung freut ohne die ganzen Bewegungssteuerungen und man dieses Spiel haben möchte für ein paar tolle Runden auf der Couch gegen Freunde und Co. dann ist der Titel auch was.

      Das Helden-Duell klingt bspw. sehr gut. Es sind nun auch mehr Sportspiele dabei, an denen ich persönlich Interesse habe. Ich bin ganz froh, dass ich Fussball, Tischtennis und Volleyball auch mal ohne Bewegungssteuerung bekomme.

      Bisschen lahm sind natürlich die Disziplinen, die im Grunde nur aus QTEs bestehen. Rhythmische Sportgymnastik oder 100m-Lauf werden da auch nicht zu meinen Favoriten zählen. Schade ist natürlich auch, dass nicht jeder Charakter in jeder Disziplin benutzt werden kann oder dass die Traumdisziplinen offenbar noch zurückgefahren wurden.

      Für knapp 45 € ist der Titel aber recht günstig.
      Pokémon-Woche

      Typ: Käfer
      Pokémon: Skaraborn
    • Schöner, übersichtlicher Test. :) War eigentlich zu erwarten, da ich derselben Meinung bin wie Roman. Es ist ein Spiel, dass von den Gimmicks der Steuerungsarten profitieren sollte. Dass hier auf klassische Steuerung gesetzt wurde, ist für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Dann hätten die Entwickler es gar nicht erst entwickeln sollen.

      Die größere Enttäuschung für mich ist aber der geringe Umfang. Selbst das erste Mario & Sonic-Spiel bietet mehr Disziplinen. Auch Gastcharaktere gibt es in den Wii-Ablegern nicht.

      Animal Crossing amiibo Festival, ein schnellproduziertes Zelda Remaster, eine halbherzige Lokalisierung zu Tokyo Mirage Sessions, dann das hier. Solche Spiele hat der WiiU-Gamer echt nicht verdient. Zumindest hätte man sich mehr Mühe in der Entwicklung geben können. Zeitdruck war ja eigentlich auch keiner vorhanden, da NX erst im März erscheint.

      Das was Nintendo aktuell macht ist einfach nur schwach. Sowas ist man von Nintendo gar nicht gewohnt.

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil
    • Kraxe schrieb:

      Zeitdruck war ja eigentlich auch keiner vorhanden, da NX erst im März erscheint.


      Naja, irgendwie doch schon. Sie hätten sich höchstens noch einen Monat länger Zeit nehmen können, aber das wäre marketingtechnisch schon wieder zu knapp gewesen. Denn am 05. August geht die Olympiade los. Klar wollen die da dabei sein und den Hype nutzen.


      Splatterwolf schrieb:

      Unbedingt den Test lesen. Ich sage es immer wieder gerne. Eine reine Wertung sagt absolut nicht aus.


      Ich will keine neue Wertungsdiskussion lostreten. Diese Punkte wurden schon oft ausführlich angesprochen. Aber eine 6 suggeriert erst mal: Der Kauf lohnt sich nicht, gebt Euer Geld für bessere Spiele aus. Dein Hinweis ist aber absolut richtig: Liest man den Test und gleich die Punkte mit seiner eigenen Einschätzung ab, sieht es schon ganz anders aus. Alles, was ich bisher von dem Spiel an Videos gesehen habe, sah so aus, als hätte ich meinen Spaß mit dem Spiel.
    • Es ist mir echt unbegreiflich, wie man bei so einem Spiel keinen Online-Modus, der für Langzeitmotivation sorgt, einbauen kann, aber es ist halt Nintendo... :rolleyes:

      Keine Bewegungssteuerung hört sich für mich gut an, da ich nie ein großer Freund davon war. Für ca. 35€ wird es sich schon für ein paar spaßige Einzelmatches und viele Duelle mit Freunden und Familie lohnen. Da die anderen Wii U Spiele Mighty No. 9 (lol :ugly ) und TMS #FE (massig Zensur und nicht vollständig übersetzt :facepalm: ) für mich nicht mehr in Frage kommen, werd ich es kaufen.
    • Tisteg80 schrieb:

      Aber eine 6 suggeriert erst mal: Der Kauf lohnt sich nicht, gebt Euer Geld für bessere Spiele aus.


      Suggerieren ist wohl der richtige Ausdruck dafür. Alles ab einer 7 und abwärts wird ja schon als negativ angesehen, wenngleich man nach dem Lesen des Tests eventuell für sich lohnende Inhalte findet.
      Pokémon-Woche

      Typ: Käfer
      Pokémon: Skaraborn
    • Für den aktuellen Preis wäre mir das zu teuer. Auch 35€ erscheint mir recht viel. Den Fehler hab ich schon bei Mario Tennis: Ultra Smash gemacht.

      War zwar auch kein schlechtes Spiel, aber eher im 20-25€ Bereich (meine Meinung).

      Dafür kann ich dann nächstes Jahr, wenn es reduziert wurde, beherzt zugreifen und zumindest im Fußball Jet spielen können.

      Zum Test: Gefällt mir ganz gut und die Bewertung scheint auch angemessen zu sein. Allerdings fehlen mir doch einige Kritikpunkte.
    • 007mo21 schrieb:

      Wieder ein beschissenes Spiel, Nintendo ist Qualtität im Höchsten Maße...hahaha

      Ich zitiere aus dem ntower Wertungssystem:
      Nichts Besonderes, aber einen Fünfer ist es schon wert. Und Spaß sollte es auch allen machen.

      Klar wird man das Spiel nicht für 5€ bekommen, aber ich glaube man bezieht sich mit der Definition auch mehr auf Indie Titel.
      Will ja gar nicht wissen, wie dann deine Definition für ein Spiel mit einer niedrigeren Wertung ist...

      @Topic Bin mir noch nicht sicher, ob ich es mir direkt zu Launch kaufen soll. Lust hätte ich aufjednfall, aber Zeit nicht :/
      Spätestens aber in den Sommerferien, also kurz vor bzw. während Olympia ist es dann in meinem Besitz^^


      Nintendo Fanboy, PC Gamer und Hobbyentwickler
    • Wenn man mal das 10er Bewertungssystem auf Schulnoten von 1 bis 6 umlegt, wäre eine 6 eine glatte Note 3. Also befriedigend. Nicht wirklich gut, mit einigen Fehlern, aber immer noch so, dass man keine Schelte befürchten muss. ;)

      Von daher immer noch okay. Es muss nur, wie immer, jeder für sich selbst entscheiden, ob das für ihn genug ist und ob der Preis für die gebotene Leistung passt.

      Was Mario & Sonic angeht, hätte der Test noch mit einem nicht unüblichen Schlusswort enden können: "Wer auf Bewegungssteuerung verzichten kann und Lust darauf hat, mit Freunden auf der Couch wie wild Knöpfchen zu drücken, darf gerne ein bis zwei Wertungspunkte dazu addieren." :thumbsup:
    • Wertung:
      Eine 6 drückt meiner Meinung nach aus, was eigentlich Roman im Fazit geschrieben hat. Es hat seine Schwächen, wer aber Fan von der Reihe ist, kann einen Blick riskieren. Bei einer 6 spielt der Fanfaktor eine entscheidende Rolle. Eine 7 ist grds eine gute Note. Da macht das Spiel wenig falsch, ist jetzt aber auch kein tolles Spiel, sondern hat auch so seine Fehler.

      So interpretiere ich seit jeher die Wertung von ntower. Ab 8 bekommen schon die sehr guten Spiele, die technisch und spielerisch sehr ausgereift sind, aber noch etwas Luft nach oben haben. 9 ist natürlch die Oberklasse. Da passt einfach alles. Winzig kleine Schwächen trüben vielleicht etwas das Gesamtbild. 10 ist sowieos die Creme de la Creme. Hier erlaubt sich das Spiele sowieso keine Fehler mehr. Selbst kleinere Schnitzer trüben nicht das Gesamtbild. Es sind einfach Spiele mit einer großen Spielspaßgarantie.

      Eine gut geschriebender Test (war aus meiner Sicht nicht immer so - siehe meine Kritik bei Zelda TP) und eine dazugehörige Wertung sind für mich wie Jing und Jang. Das gehört zu einem guten Test einfach dazu und ich hoffe, dass das Wertungssystem auch mit Einführung von ntower2.0 so bleibt wie es ist. :)

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil