Pokémon GO: Neue Informationen zu den Starter Pokémon und den aktuellen Server Problemen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pokémon GO: Neue Informationen zu den Starter Pokémon und den aktuellen Server Problemen

      Die Meldungen zu Pokémon GO nehmen kein Ende mehr. Erst vor kurzem berichteten wir euch von erheblichen Akku-Problemen bei der Nutzung von Pokémon GO, nun wird von extremen Verbindungsschwierigkeiten der App gesprochen. Dem großen Interesse und dem hohen Traffic-Aufkommen konnten die Server nicht standhalten. Das sorgt natürlich bei vielen Spielern für Frust und Enttäuschung nach der langen Wartezeit. Das Team von Pokémon GO ist sich dieser Probleme allerdings bewusst und arbeitet derzeit hart an der Lösung der Probleme.

      Kommen wir jetzt zu den Starter Pokémon. Neben Glumanda, Bisasam und Shiggy steht euch auch Pikachu zur Verfügung. Allerdings geht das nur über einen langen Umweg. Um das kleine Elektro-Pokémon von Anfang an im Team zu wissen, müsst ihr euch von den 3 angezeigten Pokémon entfernen. Zwar werden euch die drei etwa 3 mal hintereinander begegnen, doch spätestens beim vierten Mal sollte euch Pikachu über den Weg laufen. Allerdings solltet ihr euch auf einen langen Marsch vorbereiten, denn geschenkt wird euch der kleine Racker nicht.

      Quelle: Nintendo Everything
    • Es ist aber wesentlich teurer die Serverinfrastruktur so extrem aufzurüsten um alles stabil zu halten, wie einfach nur 3 Tage "Shitstorm" über sich ergehen zu lassen. Zumal woher soll man wissen für wieviel Leute man die Server auslegen soll? Gerade wenn man so klug daherredete von wegen "hätte man wissen können", dann möchte ich jetzt bitte eine konkrete Zahl, auf wieviele Nutzer hätte Toad die Server ausgelegt.
    • Tja, die Entwickler hätten wissen müssen, dass in der heutigen Zeit sich alles blitzartig verbreitet. Die Leute werden doch nicht warten, bis die App bei ihnen raus ist, sondern jetzt schon drauflos zocken. Und die Hype auf Pokemon Go war ja sehr deutlich spürbar. Ich weiß, sie wollten Australien/Neuseeland erstmal als quasi Open-Beta nutzen, um genau solche Probleme zu analysieren und zu fixen, damit später in Europa und Amerika alles stabil läuft.

      Und Pikachu darf als Starter natürlich nicht fehlen.
      There’s nothing quite like learning something new about a game you thought you already knew.
    • Cool, Raichu war in rot/blau mein Hauptpokemon, nett als starter zu haben^^
      Auch wenn ich bei Go mal ein anderes Team versuche, mal nicht alle Starter drin (geht ja auch nicht wirklich, da es ja keine neue Region mit eigenen Startern ist und man so ja dann schon 19 Starter hätte)
      Sammle LEGO Nexo Knights-Karten, Yo-Kai Watch-Medaillen und amiibo-Karten.

      Falls jemand tauschen will schreibt mir gerne eine PN!