USA: Mittlerweile sind 100 verschiedene amiibo erhältlich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • USA: Mittlerweile sind 100 verschiedene amiibo erhältlich

      Die offizielle Markteinführung der ersten amiibo-Figuren von Nintendo liegt nun bereits mehr als eineinhalb Jahre zurück. Erinnert ihr euch noch an die ersten Monate, in denen es wegen zu hoher Nachfrage nahezu unmöglich war, ausgewählte Figuren im Handel zu finden? Mittlerweile hat sich die Situation in weiten Teilen entspannt, wodurch man nur selten nach bestimmten amiibo suchen muss. Die amiibo-Familie wächst dabei noch immer in regelmäßigen Abständen um neue Mitglieder an. Dadurch konnten wir uns in den letzten Wochen beispielsweise über coole amiibo aus dem Kirby-Universum oder zu The Legend of Zelda: Twilight Princess HD freuen. Seit gestern gibt es zudem die beiden Squid-Sisters aus Splatoon als amiibo.

      Mit der gestrigen Veröffentlichung der amiibo von Aioli und Limone wurde in den USA übrigens ein neuer Meilenstein erreicht. Schließlich gibt es in Nordamerika mittlerweile 100 verschiedene amiibo-Figuren, die in zahlreichen Spielen für Wii U und Nintendo 3DS verwendet werden können. Und das Ende ist noch lange nicht in Sicht, da wir uns in den kommenden Monaten auf weitere amiibo, etwa aus der Super Mario Bros. Collection oder zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild freuen dürfen.



      Quelle: Twitter
      Folgt mir jetzt auf Twitter und im Miiverse!

      Testet / Spielt momentan:
      -
      Yoshi´s Woolly World (Wii U)
      Uncharted 4 (PS4)
      Fire Emblem Fates: Vermächtnis (3DS)
    • Mephiles schrieb:

      Wieso Spiele produzieren wenn man seine Brötchen auch mit Amiibo verdienen kann?
      Naja, trotzdem Herzlichen Glückwunsch an Nintendo für die 100 Amiibo. Hoffentlich kommen noch viele weitere davon. :thumbup:

      Ohne Spiele gäbe es keine Amiibos. Die Spiele geben den Figuren einen Charakter, und charakterlose Figuren/Amiibos kauft niemand.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • blither schrieb:

      Ohne Spiele gäbe es keine Amiibos. Die Spiele geben den Figuren einen Charakter, und charakterlose Figuren/Amiibos kauft niemand.
      Ich habe ja auch nicht gesagt, dass die Amiibos charakterlos wären. Nein ganz im Gegenteil die Amiibos sehen echt toll aus aber für mich fühlt es sich derzeit nur so an, dass Nintendo sich eher nur auf Amiibos konzentriert und die Spiele Stiefmütterlich behandelt (Dieses Jahr kommt als großer Titel nur noch PM und nächstes Jahr Zelda).
      Vielleicht wird sich das mit NX auch wieder ändern und die Spiele/Amiibo-Anzahl wäre gleichermaßen verteilt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mephiles ()

    • Mephiles schrieb:

      blither schrieb:

      Ohne Spiele gäbe es keine Amiibos. Die Spiele geben den Figuren einen Charakter, und charakterlose Figuren/Amiibos kauft niemand.
      Ich habe ja auch nicht gesagt, dass die Amiibos charakterlos wären. Nein ganz im Gegenteil die Amiibos sehen echt toll aus aber für mich fühlt es sich derzeit nur so an, dass Nintendo sich eher nur auf Amiibos konzentriert und die Spiele Stiefmütterlich behandelt (Dieses Jahr kommt als großer Titel nur noch PM und nächstes Jahr Zelda).Vielleicht wird sich das mit NX auch wieder ändern und die Spiele/Amiibo-Anzahl wäre gleichermaßen verteilt.
      Die Zeiten werden mit der NX sicher wieder kommen aber für den Moment ist es ein gutes Standbein um die Zeit bis zur NX zu überbrücken und damit Geld zu machen.


      :thx: Nintendo Gamer since 1986 :thx:
    • Ilja2202 schrieb:

      Mit 15€ pro Amiibo sind wir dann bei 1500€
      oh juhu ein kleinwagen
      Wenn man ein bisschen wartet nachdem sie erschienen werden einige zum Glück billiger. Besonders einige der AC-amiibo sind stark im Preis gefallen. Aber stimmt schon man kann sich davon schon einen Kleinwagen kaufen :rover:
      Besser, dass du es sagst als jemand mit Verstand :awesome: :rover:

      Mein 3DS Freundescode ist 5327-0994-3331 und Meine Nintendo Network ID lautet:,,BowserJr2''
    • Ilja2202 schrieb:

      Mit 15€ pro Amiibo sind wir dann bei 1500€
      oh juhu ein kleinwagen


      Oder 30 Videospiele ;)

      Es muss halt jeder selbst wissen, ob ihm die Amiibos das Geld wert sind. Videogames ist nicht das günstigste Hobby, aber wer Oldtimer oder Briefmarken sammelt, kann noch viel mehr Geld ausgeben.

      Ich finde, dass die Amiibos ein guter Kompromiss aus DLC und Sammelstück sind.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Mephiles schrieb:

      Ich habe ja auch nicht gesagt, dass die Amiibos charakterlos wären. Nein ganz im Gegenteil die Amiibos sehen echt toll aus aber für mich fühlt es sich derzeit nur so an, dass Nintendo sich eher nur auf Amiibos konzentriert und die Spiele Stiefmütterlich behandelt (Dieses Jahr kommt als großer Titel nur noch PM und nächstes Jahr Zelda).
      Vielleicht wird sich das mit NX auch wieder ändern und die Spiele/Amiibo-Anzahl wäre gleichermaßen verteilt.
      Ich glaub das ist auch der eigentliche Punkt. Auch wenn es Nintendo nicht zugeben wird, ich denke man wird zukünftig stark auf die NX setzen. Vorallem wenn sich die Vermutungen/Gerüchte bestätigen, das es sich hierbei um einen Handheld und Konsolen Hybrid handelt, dann ist die Sache mit dem "Dritten Standbein" völlig anders zu verstehen, weil es ja wirklich weder Handheld noch Konsole ist, sondern eben ein Hybrid und daher was ganz eigenes. Wenn sich aber das bewahrheitet kann man sich sicher sein, über lang oder kurz das der Support der WiiU und des 3DS eingestellt wird und auf die NX gefocused...vorallem dann wenn sie sich durchsetzt oder einschlägt. Allerdings bin ich wohl eh einer der wenigen, die mit WiiU absolut zufrieden sind und sogar noch einiges vor haben. Im Laufe des Jahres bspw werde ich mir für Budget Preis Tokyo Mirage gönnen. Xenoblade X muss ich auch noch weiterzocken sowie Twilight Princess und Hyrule Warriors ist ohnehin so ein Endlos Ding wie Mario Maker.... mir mangelts an Games nicht...

      Back to Topic: Ich habe auch nur eine Hand voll, wenn man auf Arbeitssuche ist, dann ist das Amiibo Hobby einfach viel zu teuer, vorallem in Kombination mit Videogames. Aber zukünftig will und werde ich meine Amiibo Sammlung aufstocken weil es mir Wert ist, und da hat man bei 100 eh schonmal eine gute Auswahl =D
    • TheLightningYu schrieb:

      Mephiles schrieb:

      Ich habe ja auch nicht gesagt, dass die Amiibos charakterlos wären. Nein ganz im Gegenteil die Amiibos sehen echt toll aus aber für mich fühlt es sich derzeit nur so an, dass Nintendo sich eher nur auf Amiibos konzentriert und die Spiele Stiefmütterlich behandelt (Dieses Jahr kommt als großer Titel nur noch PM und nächstes Jahr Zelda).
      Vielleicht wird sich das mit NX auch wieder ändern und die Spiele/Amiibo-Anzahl wäre gleichermaßen verteilt.
      Ich glaub das ist auch der eigentliche Punkt. Auch wenn es Nintendo nicht zugeben wird, ich denke man wird zukünftig stark auf die NX setzen. Vorallem wenn sich die Vermutungen/Gerüchte bestätigen, das es sich hierbei um einen Handheld und Konsolen Hybrid handelt, dann ist die Sache mit dem "Dritten Standbein" völlig anders zu verstehen, weil es ja wirklich weder Handheld noch Konsole ist, sondern eben ein Hybrid und daher was ganz eigenes. Wenn sich aber das bewahrheitet kann man sich sicher sein, über lang oder kurz das der Support der WiiU und des 3DS eingestellt wird und auf die NX gefocused...vorallem dann wenn sie sich durchsetzt oder einschlägt. Allerdings bin ich wohl eh einer der wenigen, die mit WiiU absolut zufrieden sind und sogar noch einiges vor haben. Im Laufe des Jahres bspw werde ich mir für Budget Preis Tokyo Mirage gönnen. Xenoblade X muss ich auch noch weiterzocken sowie Twilight Princess und Hyrule Warriors ist ohnehin so ein Endlos Ding wie Mario Maker.... mir mangelts an Games nicht...
      Back to Topic: Ich habe auch nur eine Hand voll, wenn man auf Arbeitssuche ist, dann ist das Amiibo Hobby einfach viel zu teuer, vorallem in Kombination mit Videogames. Aber zukünftig will und werde ich meine Amiibo Sammlung aufstocken weil es mir Wert ist, und da hat man bei 100 eh schonmal eine gute Auswahl =D
      Also das mit dem Hybrid, klingt ja schon Logisch, nur fände ichz es eine Sauerrei, wenn Nintendo hingeht, und den Support für die New 3DS serie das auch einstellt, dann würde ich mir die frage stellen, warum hat Nintendo solche Handheld noch auf dem Markt geworfen...???wird wohl auch so kommen, aber das, würde mich ärgern.

      Mit der Wii U, bin ich auch vollens zufrieden, und auch mit meinen beiden New 3DSXL bin ich zufrieden.

      Ich habe auch nicht alle spiele,die da rausgekommen sind über die Jahre, und habe ich auch nicht alle amiibos...Muss man denn alles haben, was da so alles erscheint...???Ich denke eher nicht.



      Schalke04 for ever :thumbsup: