Xbox-Chef Phil Spencer äußert sich zum Nintendo Classic Mini: NES

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xbox-Chef Phil Spencer äußert sich zum Nintendo Classic Mini: NES

      Phil Spencer dürfte mittlerweile sogar den eingefleischtesten Nintendo-Fans ein Begriff sein. Als Leiter der Xbox-Sparte des Microsoft-Konzerns hat er sich bereits einige Male zu Produkten von Nintendo oder Nintendo selbst geäußert - meistens findet er dabei nur lobende Worte und es wird zu jeder Gelegenheit deutlich, dass er Nintendo als direkten Konkurrenten seines Unternehmens mehr als schätzt.

      So äußerte sich Spencer nun auch zum frisch angekündigten Nintendo Classic Mini: NES. Auf eine direkte Frage eines Xbox-Fans auf Twitter hin, ob er sich die Retro-Konsole kaufen würde, antwortete er mit einem klaren "Ja". Dem fügte er noch hinzu, dass er es für sehr wichtig hält, die Spielbarkeit der Klassiker zu bewahren und lobte die Idee einer neu veröffentlichten Retro-Konsole, um dies zu gewährleisten. Sein originales Zitat könnt ihr wie gewohnt hier nachlesen.



      Quelle: My Nintendo News
    • BANJOKONG schrieb:

      Sonyfan schrieb:

      Kraxe schrieb:

      Was mir an Phil Spencer so gefällt, dass er sich mit den Fans auf Twitter befasst. Da können sich die Herren von Nintendo gerne eine Scheibe abschneiden.
      Muss ich dir recht geben. Nintendo könnte sich da auch etwas mehr öffnen und nicht immer so verschlossen sein.
      wieso sollte Nintendo die loben? Wegen was den?Nennt mir mal paar Beispiele. .....
      Was hat das mit loben zu tun? Ich kann jedenfalls nur von mir sprechen: Es geht um die Interaktion mit den Fans. Phil Spencer twittert sehr viel. Ich finde das echt cool, dass er auf Posts von Fans reagiert. Nintendo ist in der Hinsicht sehr verschlossen. Nintendo war aber schon immer so. Durch die Directs ist es natürlich etwas besser geworden, aber insgesamt hat sich in der Hinsicht nicht viel geändert. Ich finde es irgendwie schade, dass man Social Media nicht dazu nutzt, um mehr mit den Fans zu kommunizieren und seien es nur Kleinigkeiten wie dieser Spencer-Tweet. :)

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil
    • cohen schrieb:

      phil spencer hat viel respekt für seine kollegen übrig. sollten sich andere davon echt mal ne scheibe abschneiden! nintendo bekommt immer so viel respekt und liebe von allen marktbegleitern. davon sollte man auch was zurück geben.
      Phil Spencer ist sich dessen bewusst, wie wichtig der Wettbewerb gerade in dieser Branche ist - für die Branche. Und es scheint mir, als wäre er selbst ein leidenschaftlicher Videospielfan.
      Was Nintendo betrifft: Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber ich glaube, dass diese Art der Äußerungen grundsätzlich gegen das japanische Untenehmensphilosophie sprechen, also sich positiv gegenüber der Konkurrenz zu äußern bzw überhaupt über die Konkurrenz zu sprechen.
    • Von allem Chefs im Konsolen Bereich ist er mir wirklich am Symphatischten und das sage ich, obwohl ich Microsoft/XBox nicht ausstehen kann. Er versucht oftmals immer auf Fragen von Fans einzugehen und lobt auch mal die Konkurrenz. Das tut Sony nur sehr selten und Nintendo gar nicht, deswegen sollten sich Sony und Vorallem Nintendo mal davon ne Scheibe abschneiden. ;)
    • Vertreter von Nintendo Twittern auch gerne, nur nicht die ganz großen selbst.
      Bill Trinen, Treehouse und Nintendo Minute Leute z.B. Die Twittern dort auch gerne mal mit Fans.
      Nur die Offiziellen Accounts machen und dürfen das nicht. Anweisung aus Japan. Selbst für jeden Werbe-Tweet brauchen die eine Genehmigung.


      Mehr Infos über mich im Profil :)

      ____


      Das Spiele ich momentan:
      Spoiler anzeigen
      3DS:
      Yo-Kai Watch
      Animal Crossing: New Leaf

      Wii U:
      Super Mario Maker
      Splatoon
      Super Mario Maker
      Twilight Princess HD
      Sonstiges :D

      Wii:
      The Legend of Zelda: Skyward Sword
      Xenoblade Chronicles



    • Bill Trinen hat ebenfalls einen Twitter Account, allerdings sehe ich das eher als privaten Account. Nintendo sollte deutlich aktiver sein. Sogar der Twitter Account von Xbox ist deutlich sozialer. Wenn ihr wollt dass Menschen euch mögen ist der Kontakt mit den Fans am wichtigsten. Bandai Namco, Sega, Capcom sogar EA macht das besser. Hört auf mit dieses "Wir hören euch" Schwachsinn und kommuniziert doch mal mit den Fans.
    • Trockenlink schrieb:

      Phil Spencer ist mir so sympathisch,sodass ich mir sogar wünschen würde, dass er bei Nintendo arbeitet^^. Er lobt wenigstens auch immer Sachen der Konkurrenz, was bei Sony ganz anders aussieht...
      Weil die Leute von Sony nie Nintendo loben...

      Ein kleines Beispiel:

      Marco Primmer schrieb:

      [...] In einem PlayStation Live-Cast, erwähnt er [Shuhei Yoshida, Präsident der Sony Computer Entertainment Worldwide Studios], dass er das neue The Legend of Zelda: Breath of the Wild angespielt hat, das war seine Meinung dazu:


      Ich spielte gerade Zelda! Das neue Zelda-Spiel. Du weißt schon, offene Welt, und Jagd. Und ich hatte ein bizarres Gefühl, es fühlte sich an wie Horizon. Es ist ein episches, großes Spiel. Ich kann nicht warten, Zelda erneut zu spielen, wenn es herauskommt
      [...]
      Es gibt noch weitere Kommentare von Shuhei Yoshida, in welchen er Nintendo und sogar die WiiU lobt. Bekanntlich besitzt er ja sogar zwei WiiUs.
      Aber erst mal gegen Sony wettern ohne richtig informiert zu sein :thumbdown:
    • DasDodo schrieb:

      Trockenlink schrieb:

      Phil Spencer ist mir so sympathisch,sodass ich mir sogar wünschen würde, dass er bei Nintendo arbeitet^^. Er lobt wenigstens auch immer Sachen der Konkurrenz, was bei Sony ganz anders aussieht...
      Weil die Leute von Sony nie Nintendo loben...
      Ein kleines Beispiel:

      Marco Primmer schrieb:

      [...] In einem PlayStation Live-Cast, erwähnt er [Shuhei Yoshida, Präsident der Sony Computer Entertainment Worldwide Studios], dass er das neue The Legend of Zelda: Breath of the Wild angespielt hat, das war seine Meinung dazu:


      Ich spielte gerade Zelda! Das neue Zelda-Spiel. Du weißt schon, offene Welt, und Jagd. Und ich hatte ein bizarres Gefühl, es fühlte sich an wie Horizon. Es ist ein episches, großes Spiel. Ich kann nicht warten, Zelda erneut zu spielen, wenn es herauskommt
      [...]
      Es gibt noch weitere Kommentare von Shuhei Yoshida, in welchen er Nintendo und sogar die WiiU lobt. Bekanntlich besitzt er ja sogar zwei WiiUs.Aber erst mal gegen Sony wettern ohne richtig informiert zu sein :thumbdown:
      Und dann nebenbei noch Werbung für Horizon Zero Dawn machen...
      Sonst hätte der so was nie gesagt.
      Und die Wii U besitzt er auch nur wegen seinen Töchtern.
      Who is the boss? Nintendo ;)
      Nintendo for life <3